Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 35 mal geteilt 14 Kommentare

Offiziell vorgestellt: Hier die neuen Infos zum Redmi Note 3

Erst im August 2015 hatte Xiaomi das Redmi Note 2 zu einem Wahnsinnspreis vorgestellt und damit seine exzellente Preis-Leistungs-Politik fortgeführt. Nun stellen die Chinesen nach nur drei Monaten den Nachfolger, dem Redmi Note 2 Pro alias Redmi Note 3 vor. Was das Gerät noch bietet, erfahrt Ihr in den markierten Bereichen.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Xiaomi Redmi Note 2 Pro alias Redmi Note 3: Preis und Verfügbarkeit

In Sachen Preis-Leistung wird das Redmi Note 2 Pro oder eher gesagt das Redmi Note 3 dem Hersteller wohl wieder alle Ehre bereiten. Bei der offiziellen Vorstellung des Redmi Note 3 via hauseigenem MIUI-Blog wurde auch der Preis verkündet. Überraschenderweise wird es günstiger sein, als bislang erwartet und soll außerdem noch in drei verschiedenen Farbvarianten auf den Markt kommen: Gold, Silber und Weiß.

Zuerst wird das Gerät in China angeboten werden und wohl auch andere asiatische Länder erreichen. Bislang bleibt aber unbekannt, ob das Gerät jemals offiziell in Deutschland vertrieben wird.

Xiaomi Redmi Note 3 preis
Redmi Note 3: Zwei Varianten mit unterschiedlichem Speicher und RAM bringt Xiaomi auf den Markt / © Xiaomi

Zuvor schätzten Gerüchte den Preis um die 1,100 Yuan ein, umgerechnet sind das 162 Euro. Und damit lag man gar nicht so falsch. Die Variante mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM wird zu diesem Preis angeboten, doch günstiger ist das 16-GB-Modell, dass für rund 132 Euro über die chinesischen Ladentheken gehen wird. So bestätigt Xiaomi Gerüchte, die über mehrere Speicherversion spekulierten.

xiaomi redmi note 3 colors
Drei Farben stehen beim Redmi Note 3 zur Auswahl. Welche gefällt Euch am besten?/ © Xiaomi

Xiaomi Redmi Note 2 Pro alias Redmi Note 3: Display

Das Redmi Note 3 bietet ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, das eine Pixeldichte von 401 ppi aufweist. Damit ist es für heutige Verhältnisse noch ausreichend scharf. Darüber hinaus nutzt der Bildschirm die "Sunlight Display"-Technologie, mit der auch unter direktem Sonnenlicht das problemlose Ablesen des Screens möglich sein soll. Die Pixel werden dabei in Echtzeit an die Gegebenheiten angepasst.

xiaomi redmi note 3 display
Das Redmi Note 3 bietet ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display. / © Xiaomi

Xiaomi Redmi Note 2 Pro alias Redmi Note 3: Technische Daten

Nach offiziellen Angaben wird ein Helio X10 von MediaTek mit 2 GHz Taktrate als Prozessor dienen. Je nach Speicherversion des Redmi Note wird der Chip von 2 GB oder 3 GB RAM unterstützt. Im Vergleich mit dem Snapdragon 810 bietet der Prozessor in etwa ebenbürtige Leistung.

Einer der signifikantesten Design-Features von modernen Smartphones ist das kompakte Gehäuse. Hersteller versuchen heutzutage ihre Gerät so dünn wie möglich zu bauen, dahin tendiert der aktuelle Trend. Anscheinend hat sich auch Xiaomi mit dem Redmi Note 2 Pro aka Redmi Note 3 Gedanken gemacht, ein hauchdünnes Gerät ins Rennen zu bringen.

Untitledxiaomi redmi note 3 akku
Das Redmi Note 3 hat einen 4.000 mAh Akku verbaut und ist trotzdem noch 8,65 mm schlank. / © Xiaomi

Doch das Gerät ist nicht so schlank, wie erwartet und kommt auf eine Gehäusedicke von 8,65 mm bei einem Gewicht von 164 Gramm. Das zeigte uns die offizielle Vorstellung des Redmi Note 3 von Xiaomi. Wirklich sehr schlank ist das im Vergleich zu anderen Smartphones zwar nicht, doch muss man auch den riesigen Akku unter Haube berücksichtigen, der mit 4.000 mAh für eine gute Akkulaufzeit sorgen sollte. In Anbetracht des verbauten Akkus kann man über die Ausmaße des Geräts nicht meckern.

Typ: Phablet
Hersteller: Xiaomi
Abmessungen: 150 x 76 x 8,7 mm
Gewicht: 164 g
Akkukapazität: 4000 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 5.0.2 - Lollipop
Benutzeroberfläche: MIUI
RAM: 3 GB
2 GB
Interner Speicher: 32 GB
16 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: MediaTek MT
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 1,95 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Xiaomi Redmi Note 2 Pro alias Redmi Note 3: Kamera

Von offizieller Seite wird die rückwärtige Kamera sowie der Fingerabdrucksensor bestätigt, der laut Hersteller in unter 0,3 Sekunden Euren Finger erkennen soll. Ob der Sensor wirklich so flink ist, müssen wir ihn später selbst erst testen, um diese Aussage bestätigen zu können. In Bezug auf die integrierten Kameras wird das Gerät eine 13-MP-Rückkamera mit Phasen-Autofokus und Dual-LED-Blitz sowie eine 5-MP-Frontknipse bieten.

xiaomi redmi note 3 kamera
Eine 13-MP-Hauptkamera sowie eine 5-MP-Kamera auf der Vorderseite sind im Redmi Note 3 integriert.  / © Xiaomi
xiaomi redmi note 3 fingerabdrucksensor
Das Redmi Note 3 bietet einen praktischen Fingerabdrucksensor an. / © Xiaomi
xiaomi redmi note 3 camera 2
Der Fingerabdrucksensor liegt direkt unter dem Dual-LED-Blitz der Hauptkamera. / © Xiaomi

Konnektivität

Im Xiaomi Redmi Note 3 könnt Ihr den aktuellen WLAN-ac-Standard nutzen sowie Bluetooth und die Standortbestimmung via GPS und A-GPS. Außerdem bietet das neue Redmi-Phablet zwei SIM-Kartenschächte für Leute, die das Gerät geschäftlich und privat nutzen oder zwei verschiedene Tarife zum Telefonieren und Surfen nutzen.


Gefällt Euch das Xiaomi Redmi Note 3? Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Was fehlt Euch, was wünscht Ihr Euch? Schreibt mir Eure Meinung in die Kommentare!

Quelle: MyDrivers, MIUI-Blog

35 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!