Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
48 mal geteilt 42 Kommentare

Kann Xiaomi ein Global Player werden?

Mit 1.000 Ladengeschäften in zwölf europäischen Staaten expandiert Xiaomi gen Westen. Deutschland ist noch nicht dabei, doch einige östliche EU-Anrainer hingegen schon. Damit wird der Import im Binnenmarkt erleichtert. Wir erklären, wie es zu dem Wandel kommt und welche Geräte er mit sich bringt.

Nach dem Patent-Deal mit Nokia startet Xiaomi richtig durch. Der Technologie-Konzern ist nicht nur groß im Smartphone-Business Chinas, sondern ist auch im Bereich Wearables, Smart Home und Drohnen einflussreich. Auch bei Segway hat Xiaomi seine Finger im Spiel. Um das zu zeigen, will Xiaomi weltweit 2.000 Ladengeschäfte eröffnen.

Bis 2020 sollen wir mit 1.000 Geschäfen in China und weiteren 1.000 in Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Weißrussland, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Griechenland rechnen. Mit den Ausnahmen Weißrussland und Russland also sämtlich Mitglieder der EU und des Schengen-Raums.

Ein Markteintritt in Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern plane Xiaomi ebenfalls, wie Global Sales Director Liu Yi gegenüber dem "Handelsblatt" versichert haben soll. Einen Zeitplan für die Expansion nach Mittel- und Westeuropa gebe es aber noch nicht.

Unter dem Motto "Sehen ist glauben" will Senior Vice President Xiang Wang "den Leuten die Möglichkeit geben, das Produkt erst auszuprobieren. Wir wollen beweisen, dass man für ein qualitativ sehr hochwertiges Smartphone nicht viel Geld ausgeben muss." Dies erklärt er im folgenden CNBC-Interview bei 2:30 Minuten.

Xiaomi will ein Global Player werden und als solcher muss er sich den gültigen Regulierungen und Patenten der neuen Märkte fügen. Es sind Deals wie der mit Nokia, die Türen und Tore zu den neuen Märkten öffnen. Ladengeschäfte sind die Aushängeschilder, in denen der Hersteller sein Portfolio zeigen kann und muss, will er der neuen Kundschaft zeigen, was er drauf hat.

Das Portfolio von Xiaomi ist groß und durchaus vorzeigbar. Und Platzhirsche wie Apple, Samsung sowie inzwischen auch Huawei brauchen Konkurrenz. In der Heimat bietet Xiaomi dieser bereits wacker die Stirn, war sogar eine Zeitlang Marktführer bei den Smartphones (derzeit ist es Huawei). Das Potenzial ist also da.

nokia 2017
Nokia ist eine wahre Patentfabrik und Xiaomis Türöffner in den europäischen Markt. / © OscarGroup - Facebook

Nicht nur auf Endprodukt-Ebene wäre diese neue Konkurrenz nötig. Da sich Xiaomi mit seinen Surge-Chipsätzen nun auch auf dem Siliziummarkt präsentiert, weicht man auch die Abhängigkeit von den Zulieferern Samsung, MediaTEK oder Qualcomm auf. Zusammen mit dem Nokia-Deal werden so vielversprechende Chipsätze denkbar, da Nokia insbesondere im Mobilfunk-Sektor eine dicke Akte an Patenten besitzt.

Jetzt muss Xiaomi seine Karten richtig ausspielen. Die Produkte sind bereits gut und vor allem günstiger als vergleichbare Produkte der etablierten Hersteller. Besonders in den bis 2020 angepeilten Märkten kann sich zeigen, wie Xiaomi-Produkte außerhalb Chinas angenommen werden. Diese Produkte brauchen jetzt jedoch neue Anpassungen: Die Software braucht vernünftigen Sprach- und Google-Support; die Hardware muss mit unseren LTE-Frequenzen klarkommen.

xiaomi mi band 2 hero
Das Mi Band ist eines der pfiffigsten Wearables seiner Preisklasse. / © Xiaomi

Wie steht Ihr zu Xiaomi-Geräten? Sind sie die Konkurrenz, die den Markt aufwirbeln kann oder bezweifelt Ihr, dass ihr Erfolg in China sich auf Europa und die USA übertragen ließe? Was müsste Xiaomi Eures Erachtens mitbringen, damit es Euch vom Markenwechsel überzeugen kann?

48 mal geteilt

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Habe seit einem Jahr ein Xiaomi Redmi Note 3 PRO . Ich hatte durch meine Verträge die letzten ca.20 Jahre jährlich die neuesten High End Handys und meiner Meinung nach neben dem HTC one finde ich das Xiaomi als bestes Handy wenn auch die Kamera leicht Verbesserungswürdig wäre (für ein Mittelklasse Handy trotzdem TOP).
    Mein nächstes wird auch ein Xiaomi, Abgesehen davon habe ich n paar Home Electronics von Xiaomi die alle Super funktionieren .
    Man muss nur aufpassen WO man sich so ein China Handy kauft.Da sollte man lieber etwas mehr zahlen und dafür eine saubere Software mit Google playstore und Global Miui bekommen (wie z.b. der Shop mit deutscher Unterstützung-T)

  • Wir haben seid 2 Wochen ein Xiaomi Redmi 4 Note und sind voll zufrieden . Top Qualität , exzellente Verarbeitung. Mit Band 20 .
    Das nächste Handy wir wieder ein Xiaomi sein.

  • Ich hoffe, dass es Xiaomi schafft allerdings dabei ihr Geschäftsmodell beibehält. Miui ist Klasse und derzeit habe ich ein Mi band 2 womit ich ebenfalls seeehr zufrieden bin.

  • Klar schafft es Xiaomi.... tausend tolle Produkte, gute Qualität und wenn dann der Preis gleich ist wie in China, kaufen die Deutschen den "Reis" nur so weg.

    Hab das Mi5 seit über einem Jahr, rennt noch immer wie Sau und jede Woche gibt es Updates. Welcher Smartphone-Hersteller schafft das? Und die Updates kommen auch nur bei der Beta, was aber zeigt, das da Leute noch was für das Smartphone machen, entwickeln, verbessern und nicht wie viele Hersteller, ein Update und Tschüss...


    Ich sag immer wegen Band 20 und nur die fast beste Kamera, für die Hälfte eines IPhones oder Samsung Galaxy Irgendwas, ein Produkt zu bekommen was fast an die Topplayer herankommt... da tendiere I schon zum 2. Gerät oder kauf für das gesparte Geld noch den Mi Staubsauger-Roboter!

  • Wenn Samsung es geschafft hat.....

  • Ich bin skeptisch, hatte aber auch noch kein Xiaomi in den Händen, kenne sie nur vom erzählen. Ich werde mir so bald keins zulegen, aber das habe ich auch von Huawei mal gesagt :-) Aber so bald wird man Xiaomi hierzulande sicherlich nicht im Laden bekommen

  • Solange die Geräte nicht bei den großen Elektronikketten im stationären Verkauf erhältlich sind juckt das nur wirklich eingefleischte Fans.

  • Das würde auch Zeit. Wenn Xiaomi die nötigen Bänder nachrüstet wäre endlich eine brauchbare neue Marke auf unserem Markt. Deren Produkte sind auf jeden Fall top.

  • Ich würde sagen, bessere Qualität der Handys, häufige Updates der Software und gute Kameras. Dann wird Xiaomi perfekt.

  • Solange Xiaomi nicht das LTE Band 20 unterstützt ist es leider keine Option wenn man bei Vodafone ist...
    Wenn das geändert wird - gerne.

    • C B vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Nicht nur gerne – sofort.

    • L.S vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Natürlich wird Xiaomi auch das Band 20 zur Verfügung stellen wenn es nach Europa bzw spätestens wenn es nach Deutschland kommen sollte

    • wmT vor 6 Tagen Link zum Kommentar

      Hallo, ich hab das Redmi Note 3 Pro mit Band 20 und halte damit ein erstklassiges Telefon in meinen Händen für damals 150 Euro. Andere Geräte haben jetzt auch band 20.

  • Ich kann Xiaomi nur empfehlen :) Meine Frau hat das Redmit Note 3 Pro, Wir haben hier den Xiaomi Vacuum Cleaner der zuverlässig mehrmals die Woche 140m² sauber hält.

    Ich selber habe das Mi band 2 und ein Xiaomi mi6.

    Einfach klasse keine Probleme und man bekommt wirklich was fürs Geld und Zahlt nicht nur für den Namen wie bei Samsung, Apple und Co.

    Ein wenig Technik begeistert sollte man schon sein um den vollen umfang nutzen zu können. Patched Rom, Bootloader unlock, twrp, lineage os. und son kram :D

    • @Andy ak

      das wird den Otto normal Verbraucher wenig Interessieren...die wollen nur haben und am besten nichts dafür tun...man würde dafür sogar 800-900 ausgeben ...zum anfassen und das man sich darum nicht Kümmern muss...siehe Apple User...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!