Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 61 Kommentare

Xiaomi in Deutschland: Sie sind längst hier

Xiaomi verstärkt seine Präsenz in Europa immer mehr. Jüngster Schritt: Die Unternehmenswebsite ist mittlerweile auch auf Italienisch im Netz. Während viele Xiaomi-Fans sich fragen, wann es auch in Deutschland endlich los geht, ist die Antwort klar: Xiaomi ist doch längst hier.

Im vergangenen Jahr hat Xiaomi endlich offiziell den Sprung nach Europa gewagt, in Spanien hat das chinesische Unternehmen offiziell die Geschäfte aufgenommen. Im Februar folgte der erste Xiaomi-Shop, nun ging die italienische Website an den Start. So weit, so gut, doch um Deutschland macht Xiaomi bisher einen ebenso großen Bogen wie um Frankreich, Großbritannien und viele andere europäische Länder - vordergründig zumindest.

Denn auch in Deutschland sind die Xiaomi-Smartphones längst erhältlich, und zwar nicht mehr nur durch mehr oder weniger seriöse Importeure aus Fernost. Seit Monaten bietet beispielsweise Conrad Xiaomi-Smartphones an, auch bei real sind die Modelle erhältlich - stets mit hiesiger Firmware, voller Garantie und allem Pipapo. Wir leben in einer immer kleiner werdenden Welt, und Produkte, die jemand wirklich kaufen möchte, die sind auch zu bekommen - im Falle von Xiaomi und Deutschland sogar genauso komfortabel wie bei den meisten anderen Marken.

AndroidPit xiaomi barcelona 01
In Spanien ist Xiaomi online und offline gestartet. / © AndroidPIT

Bei aller Expansion will Xiaomi übrigens nicht nach immer größeren Gewinnen streben. Mehr als 5 Prozent Profit werde man im Jahr nicht machen, so CEO Lei Jun. Wenn man seine Produkte mit wenig Profit verkaufe, könne man sich die langfristige Gunst der Kunden sichern, so Jun. Wenn man mehr als 5 Prozent am Ende eines Jahres eingefahren habe, werde man sich entschuldigen und die Kunden dafür entschädigen - wie genau auch immer. Eine ungewöhnliche und in den Ohren der Fans sicher löbliche Ankündigung. Dass 5 Prozent Gewinn unter dem Strich mehr sind, als viele Konkurrenten überhaupt erwirtschaften, verschweigt Jun dabei - ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Android One für die Massen

Noch interessanter ist aber die andere Neuigkeit, die über Xiaomi derzeit zu vernehmen ist. Demnach sollen die Chinesen zumindest mit einigen Modellen einen Wechsel von der eigenen MIUI auf Android One planen. Das würde eines der größten Fragezeichen ausräumen, dass Kunden außerhalb Chinas meist vor Augen haben, wenn sie über ein Xiaomi-Smartphone nachdenken: die Frage nach den Updates. Mit Android One dürfte sich hier einiges verbessern, selbst wenn es da eigentlich gar nicht viel Grund zur Klage gibt. Zudem ist die reine Android-Optik für viele Fans des Google-Systems ein weiterer Pluspunkt.

Xiaomi hat alles vom Turnschuh bis zum Fernseher

Man darf außerdem nicht vergessen: Xiaomi stellt ja nicht nur Smartphones her. Das chinesische Unternehmen ist ein wahrer Tausendsassa und bietet auch Fernseher, Schuhe, Reiskocher, Fitnesstracker, Kaffeebecher und zig andere Dinge an. Das nenne ich mal ein komplettes Sortiment! Ok, für mich persönlich ist da auch ganz viel unnützer Krempel dabei, aber immerhin gibt es Auswahl. Und diese ganzen Dinge könnt Ihr auch schon in Deutschland kaufen, wenn auch meistens über Importeure mit langen Lieferzeiten. Wenn Xiaomi offiziell nach Deutschland kommt, wird es zwar schneller gehen, aber wer mag, bekommt auch jetzt schon alles, was Xiaomi zu bieten hat.

Ich freue mich drauf, wenn Xiaomi endlich auch offiziell den Schritt vollführt, der faktisch durch zahlreiche Händler längst erfolgt ist. Das gibt den Kunden im Idealfall mehr Optionen, mehr Sicherheit und mehr Service. Aber für die Fans der Marke gibt es auch jetzt schon keinen echten Grund, auf den Kauf zu verzichten.

Habt Ihr schonmal ein Xiaomi-Smartphone benutzt? Was haltet Ihr von der Marke?

29 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

61 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Habe gerade ein Xiaomi Mi Max 2 (4GB+64GB) direkt in Shenzen(Cect Shop) online gekauft und eine Garantieabwicklung durch.Das Phablet ist aus meiner Sicht gut verarbeitet,läuft gut mit der globalen Software.Xiaomi ist durchaus ein Hersteller der erfolgreich auf dem europäischen Markt gegen Samsung ,Apple und Huawei mitmischen könnte.z.Z aber durch fehlende Verkaufs und Servicestrukturen zumindest in Deutschland noch nicht Fuß fassen kann.Eine Reparatureinsendung wegen einer Kleinreparatur an der Kamera nach China war für mich mit einer zusätzlichen Wartezeit von ca. 3 Monaten verbunden.Das ist natürlich nicht kundenorientiert.Zum Teil auch fehlende LTE Kompatibilität (Band 20) deutet auch darauf hin,daß Xiaomi den deutschen Markt nicht so richtig im Blick hat.Hier könnte doch mit wenig Aufwand viel verbessert werden und somit ein höherer Marktanteil in Europa erreicht werden.Das Potential dafür ist da.Preislich und auch in Qualität und techn.Austattung durchaus eine gute Alternative gegen die Flagschiffe von Samsung und Apple,welche sich sicher bei den Preisen in den kommenden Jahren mal was anderes ausdenken sollten.


  • Ich bin seit 2014 ein Xiaomi-Fan, habe inzwischen des dritte Smartphone . Angefangen hat alles mit dem Redmi 1s , seit einem Jahr habe ich jetzt das Redmi Note 4x und bin mehr als zufrieden damit. Inzwischen habe ich meinen Sohn (was bisher Apple Fan) und meine Enkeltochter (13) infiziert. Es wird aber auch wirklich Zeit das Xiaomi "Offiziell" nach Deutschland kommt und hier 4 bis 5 Shops aufmacht, denn die Produktpalette ist wirklich riesig. Vor alles die ganzen Mi-Home Produkte würden mich sehr interessieren.


  • Hab schon mein zweites Xiaomi Handy, außerdem die 4K Drohne, einen Gimbal Stick, einen Wecker, einen Rucksack, einen WLAN Repeater, eine Smart Watch - alles unglaublich gut verarbeitet, zuverlässig und unschlagbar günstig. Wichtig ist, bei WELCHEN China Shops man bestellt, weil die ja auch die Garantieabwicklung machen. Und da gibt es große Unterschiede in der Kommunikation.


  • Servus, habe seit 2 Monaten das Xiami a 1 android one, bin damit sehr zufrieden, habe mein Iphone 6 + verkauft, im vergleich ist nicht viel unterschied, hatte 10 jahre Iphons. jedes monat gibts apdate von Google das gibts nur noch bei Google Smarthpone, die Kamera von Apple ist einen tic besser, aber nicht 900€ wert. hatte bei Geearbest bestellt für 174,99€ mit einer Wartezeit von gut 4 Wochen.Habe auch den Saugroboter von Xiami.
    wer was wissen wir kann sich ruhig melden.


  • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Xiaomi braucht bestimmt noch eine Weile bis sie wirklich Konkurrenzfähig sind. Ich meine den Highendbreich. Vor allem bei der Kamera hinken sie noch weit hinterher.
    Huawei war bis vor einigen Jahren auch der billig chinesische Hersteller, und sind jetzt ganz vorne mit dabei. Also einfach mal abwarten wie sich Xiaomi so entwickelt.


  • Ich habe seit fast 1 Jahr ein Xiaomi Redmi Note 4 mit Mediatek Helios X20, 3GB Ram und 64 GB Rom. Für den Preis von gerade mal 159€ bekommt man bei keinem der Bekannten Herstellern wie Samsung, LG, Sony, Apple usw was vernünftiges. Ich werde auch weiterhin Xiaomi kaufen. Das Redmi Note 4 ist sehr gut verarbeitet ist auf der Rückseite aus Metall kann 2 Sim Karten nutzen oder eine 1 Sim Karte und 1 Micro SD. Hat ein gutes 5.5 Zoll Full HD Display Fingerabdruck Scanner ist auch an Bord, selbst ein Infrarot sender ist vorhanden so kann man das Redmi Note 4 auch als Universal Fernbedienung nutzen. Von der Leistung her ist es auch vollkommen ausreichend hat einen Antutu 7 Benchmark von 96010 Punkten und in Geekbench 4 erreicht es im Single Core 1516 Punkte und im Multi Core 4501 Punkte. Somit ist es Schnell genug für alle Alltagsaufgaben und natürlich laufen auch Leistungs hungrige Spiele ohne Probleme drauf. Ich finde es schön das es bei Conrad jetzt auch Xiaomi Smartphones zu kaufen gibt und hoffe die Öffnen in Deutschland auch bald einen Shop.


  • Xiaomi ist mit Sicherheit ein Hersteller, der auch den europäischen Markt gehört aufmischen kann. Dafür dürfen aber die Preise nicht (wesentlich) in die Höhe gehen, wie sie es bisher über die Reseller tun.

    Bei Smartphones bin ich mir zwar noch nicht ganz schlüssig, aber die Notebooks und TVs von Xiaomi sind Preis-/Leistungstechnisch äußerst attraktiv. Die verschieden Gadgets wie die Mi Drone und der Ninebot Mini sehen auch sehr interessant aus.


  • Hoffentlich starten sie auch mit den Notebooks in Europa, das neue gaming Notebook gefällt mir sehr gut


  • und wenn sie bei mir vor der Tür wären,kein SD Kartenslot,kein Xiaomi.


    • Wenn die genug Speicher bieten wozu einen SD Slot?


      • Denk mal nach warum die Mehrheit SD Kartenslot benötigen!!kommst bestimmt von allein drauf.kleiner Tip ..ich lade nichts in die Cloud , höre viel Musik uns schaue Mal den einen oder anderen film... Wechsel bzw.teste viele Handys ..so jetzt kommst du bestimmt drauf .


      • Bei 128 GB braucht niemand einen SD Slot.


    • Nicht nur Xiaomi macht das. Andere Hersteller sind auch dabei.


    • Keine Ahnung...davon aber reichlich und immer lauthals Unwahrheiten verbreiten. Die Redmi Serie von Xiaomi hat Dual SIM mit Hybrid Slots. Im Klatext...2 x SIM oder 1 x SIM Plus SD Karte. ICH! würde mich erst einmal Informieren bevor ich mich Öffentlich der Lächerlichkeit Preisgebe.


  • ich habe seit 7 Monaten ein Xiaomi Notes 4 nach dem letzten uodate aber Probleme mit der Wetter App und der Kalender App Smooth Calender bei beiden klappt die Aktualisierung der Daten nicht automatisch. Hat jemnd eine Lösung?


  • Habe mir erst einen Xiaomi Mi Robot Vacuum (1. Gen.) zugelegt und bin begeistert vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings ist hier das Thema Datenschutz etwas, das man im Auge behalten sollte.
    Die Mi-Home-App will alle möglichen Berechtigungen und alles läuft über China-Server. Ergo: nur Zugriff aufs Gast-Wlan und mit einer Wegwerf-Email-Adresse angemeldet. Danach Berechtigungen entzogen und funktioniert trotzdem.
    Man sollte also nicht nur den Preis im Auge behalten 😉


    • Die Berechtigungen hättest du aber schon vor dem ersten Öffnen der App entziehen müssen, so hat Xiaomi trotzdem alle Daten die auf deinem Smartphone gespeichert waren. 😛


      Mi Home ist eine App für Smart Home Steuerung, dazu werden ggf die Berechtigungen benötigt.

      Für den Roboter wird ersten Verbindung dein Standort benötigt, sonst nix. Danach auch nie wieder was.

      Und ob der Xiaomi Server nun in China steht, oder in Europa ist auch egal.


  • Vom Turnschuh bis zum Fernseher - genau mein Einkaufszettel. Wenn die Qualität stimmt werden wird Freunde fürs Leben ;-)

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern