Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 28 Kommentare

Xiaomi-Flaggschiff für 250 Euro: War das Pocophone nur der Anfang?

Das Pocophone von Xiaomi ist für seine Ausstattung unfassbar preiswert. Doch scheinbar geht es noch günstiger, denn angeblich plant der Hersteller schon das nächste Highend-Modell, das die Mi-8-Reihe durcheinanderwirbeln könnte.

Mit dem Pocophone F1 hat Xiaomi erst kürzlich einen echten Knaller raus gehauen und bietet ab 329 Euro mit dem Snapdragon 845, 6 GB RAM und 64 GB Speicher unter anderem aktuelle Highend-Ausstattung. Und möglicherweise war das Smartphone nur der Anfang von Xiaomis Preiskampf. Denn scheinbar plant der Hersteller schon das nächste Highend-Smartphone, das nur 1.999 Yuán (umgerechnet 250 Euro) kostet und zusammen mit dem Xiaomi Mi Mix 3 Mitte September vorgestellt werden soll.

Einen Namen für das Smartphone gibt es noch nicht, aber es kursieren gleich mehrere Theorien dazu. Zum einen könnte Xiaomi das Pocophone F1 für China ankündigen, wo es überraschenderweise bislang gar nicht angeboten wird. Zum anderen könnte es sich um eine weitere Version des Xiaomi Mi 8 handeln, das ähnlich ausgestattet und mit Features voll gestopft ist wie das Mi 8, aber nur so teuer wie das Mi 8 SE wäre.

xiaomi mi 8 unknown versions weibo 01
Diese Bilder sollen eine weitere unbekannte Variante des Xiaomi Mi 8 zeigen. / © Weibo

Das würde nämlich auch zu dem gestrigen Bericht von MySmartPrice passen, nachdem Xiaomi ein Mi 8 Youth und Mi 8 Screen Fingerprint Edition in der Mache hat. Das Mi 8 Youth soll mit dem Snapdragon 710 als Antrieb Ähnlichkeiten zum Mi 8 SE aufweisen. Die Mi 8 Screen Fingerprint Edition scheint wiederum an die Explorer Edition von Xiaomis Flaggschiff angelehnt zu sein. Auch Gerüchte zu einem Mi 8X gab es zwischenzeitlich.

Sollten die Gerüchte zum Mi 8 zutreffen, wird es langsam ganz schön voll in der Familie um das Flaggschiff und entsprechend unübersichtlich. Immerhin sprechen wir hier dann von fünf verschiedenen Varianten des Flaggschiffs, die es dazu noch mit unterschiedlichen Speicherausstattungen gibt. Ähnlich konfus wurde es zuletzt mit den ZenFones von Asus, von denen es unzählige Ableger mit verschiedenen Schwerpunkten gab, die man immer schwerer unterscheiden konnte.

Was haltet Ihr von Xiaomis Strategie? Wird die Mi-8-Reihe damit endgültig zu unübersichtlich? Was haltet Ihr vom Pocophone F1 und Xiaomis entfachten Preiskampf. Ein Weckruf für Samsung und Co.?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Monat

    Die gesamte Palette von Xiaomi ist seit Jahren unübersichtlich... ein Gerät mehr oder weniger ändert da auch nichts dran...

    Aber nachdem man schon beim Pocophone essentielle Features wie eine Display-Beschichtung weggelassen hat, kommt ein 250€-"Flaggschiff" wahrscheinlich dann ohne Speicher, ohne SIM-Slot oder sonstiges ^^

    Man sollte aufhören ein Smartphone als "Flaggschiff" zu bezeichnen, nur weil da ein QSD845 drin steckt... der Prozessor allein macht noch lange kein High-End-Phone...

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was die Geschichte mit der angeblich fehlenden Beschichtung des F1 betrifft, die wird nicht wahrer, nur weil man sie permanent widerkäut. Ich besitze das Pocophone und kann guten Gewissens zur Behauptungcsagen: Mumpitz. Völlig unabhängig davon, was irgendwelche Pseudo-Tech-Blogger als ursprüngliche Falschmeldung wiederholen.
    Wahr ist zudem, dass es für die etablierten Hersteller mit ihren untereinander abgekupferten Mondpreisen für sogenannte "Flaggschiffe", die mit Ausnahme von Apple nach einem halben Jahr nur noch einen Bruchteil der UVP wert sind, langsam ungemütlich wird, wenn Xiaomi so weitermacht. Auch wenn ich schwer davon ausgehe, dass längerfristig auch Xiaomi an der Preisschraube drehen wird, siehe OnePlus in den letzten Jahren.


  • Die Verbesserung ist der höhere Stromverbrauch😂😂Angeber-Faktor (habe4k), sinnvoll wie ein Porsche Turbo im Feierabendverkehr.....


  • kann mir mal Bitte jemand erklären was an Displays jeneits von Full HD so toll ist? Man hat doch bereits bei Full HD einen PPI-Wert mit dem das menschliche Auge keinen einzelnen Pixel mehr wahrnehmen kann? Was für eine praktische Verbesserung soll da 4K bringen? Ich sehe da keinen Mehrwert
    Ich kann voll verstehen warum Xiaomi bisher nicht auf diesen Zug aufgesprungen ist. Schade, dass Sie es jetzt wohl doch machen.


  • Um den Service-Standards in Europa entsprechen zu können, werden neben Zöllen und Import auch diese Kosten bald auf die Geräte aufgeschlagen. Da ich aber schon ein paar Xiaomis hatte, weiß ich, dass diese sehr robust sind, akkusparend und schnell. Ich werde nach meinem Samsung sicher wieder dahin umsteigen, warte aber noch auf das MiMix 3.
    Bisher habe ich noch keinen Kauf bereut und Garantiefälle sind nicht eingetreten. Insbesondere das Mi5S war ein wirklich gutes Gerät mit einem hervorragenden und sehr hellen Bildschirm; der Akku hielt bei normaler Nutzung mindestens zwei Tage, hatte auch schon vier Tage, in denen ich nicht laden musste. Immer sechs Mail-Accounts im Hintergrund gesynct und keine Stromsparmodi eingeschaltet außer denen, die ab Werk schon im Hintergrund integriert sind.


  • Ziemlich aktuelle Hardware, zumindest was SoC und Speichergrößen und auch Akkukapazität betrifft, aber an einem vernünftig aktuellen Display wird dann gespart. So wird das noch nichts mit High-End Smartphone.
    Und komischerweise reden alle nur von der Hardware und dem günstigen Preis, was aber ist mit Support, hinsichtlich Systemaktualisierungen bezogen auf zügige Sicherheitspatches, weiteren Android-Versionen, ... Denn das ist das, was im weiteren Verlauf eines Smartphonelebens dem Hersteller Geld kostet.


    • Bei Xiaomi Smartphones hat man immer Systemaktualisierung mit aktuellen Sicherheitspatches bei der eigenen MIUI-Software von Xiaomi und bei dem Xiaomi Smartphones mit Android One sowieso.
      Ich kann für Xiaomi Smartphones eine Kaufempfehlung geben, sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.


  • Nedrige Preise sind der ZWECK für spätere Preiserhöhungen.


  • Die Preise steigen immer beim feilen an Details, als Beispiel, 2x sehr gute OIS Low-Light Kameras hinten und ein OIS Kamera vorn, schon ca. 90 € mehr etc.. Das wird sich schon einpendeln. Frischen Wind weht es aber trotzdem.


  • Xiaomi zeigt das High-End nicht teuer sein muss.Aber irgendwie frage ich mich wie die Gewinne machen wollen bei der entsprechenden Preisliste?....Billiglöhner in Fernost?


    • Das hat nichts mit Billiglöhner zu tun.
      Schon mal was von Querfinanzierung gehört.
      Xiaomi hat nicht nur die Smartphone-Sparte, sondern auch andere Elektro-Sparten( Staubsauger-Roboter ect.) mit denen sie große Gewinne machen, deshalb kann Xiaomi sehr gute Hardware in Smartphones verbauen und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis anbieten und natürlich gefällt das Samsung und Co. nicht.
      Wer 800€, 900€, 1000€ oder mehr für ein Smartphone ausgeben will ist einfach nur dumm.
      Die 2 neuen iPhone Modelle von Apple Kosten in der Produktion 400 bis 500 Dollar und das Modell mit dem größten Speicher kostet im Verkauf 1650€, da gibt es kein Preis-/Leistungsverhältnis, Apple macht 1000€ Gewinn an jedem Smartphone und das sind diese Smartphones nicht wert.
      Xiaomi Smartphones sind einfach nur TOP.


  • das pocophone ist das 1. highend Handy von Xiaomi mit SD Kartenslot und somit auch das einzige sinnvolle.


    • Jetzt noch die bekloppte Kerbe raus und wir sind im Geschäft. Eine wirkliche Revolution in der Mittelklasse wäre Mal OLED, FHD(+), ausreichender Akku, keine verbaute Software und natürlich keine Kerbe. Das Gesamtpaket muss stimmen, nur ein SD845 reicht ja nicht.


  • Die gesamte Palette von Xiaomi ist seit Jahren unübersichtlich... ein Gerät mehr oder weniger ändert da auch nichts dran...

    Aber nachdem man schon beim Pocophone essentielle Features wie eine Display-Beschichtung weggelassen hat, kommt ein 250€-"Flaggschiff" wahrscheinlich dann ohne Speicher, ohne SIM-Slot oder sonstiges ^^

    Man sollte aufhören ein Smartphone als "Flaggschiff" zu bezeichnen, nur weil da ein QSD845 drin steckt... der Prozessor allein macht noch lange kein High-End-Phone...

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern