Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 22 Kommentare

WTF?! App der Woche: Frischmilch und Euter dank Milk The Cow

Milk the cow

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
8174 Teilnehmer

Ganz klar: Es wird mal wieder Zeit für eine WTF?! App der Woche. Nachdem wir uns beim letzten Mal eine App angeschaut haben, bei dem Jesus mit einem Jetpack bepackt auf Kreuz-Taler-Jagd ging, machen wir uns diese Woche ans Eingmachte und widmen uns digitalen Eutern. Was? Ja, richtig gelesen.

Ach ja, als Kind war es immer mein Traum, auf einem Bauernhof mal selbst bei einer Kuh Hand anzulegen, um ein bisschen frisch gezapfte Milch in einen blechernen Eimer zu melken. Aus diesem Traum ist nichts geworden, was nicht etwa daran lag, dass ich das Interesse an der Melk-Erfahrung verloren hätte, sondern einfach deshalb, weil ich einfach keine Kuh in der Nähe habe. Aber wer braucht schon eine Kuh, wenn er ein Smartphone und die App Milk The Cow hat? Eben.

Um was geht es? Na, darum die Kuh zu melken, und zwar so schnell es geht. Meine persönliche Bestzeit liegt bei 00:33:946, weil ich eine eigene entwickelte Vier-Fingertechnik angewandt habe, mit der ich den Euter entleert bzw. den Eimer gefüllt habe.

Milk the CowMilk the Cow

Mal im Enrst, wer lässt sich sowas einfallen? Wie lange macht das Spiel Spaß? Genau 33,946 Sekunden. Ich musste die App direkt wieder deinstallieren, vor allem, weil ich nichts von der „frischen“ Milch habe. Wenn Ihr Euch auch mal als Kuh-Melker versuchen wollt: Bitteschön.

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!