Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Gewinner steht fest 1 Min Lesezeit 16 Kommentare

WM-Foto-Challenge Runde 5: Das Spiel bei Nacht

In letzter Minute ist der deutschen Nationalmannschaft noch der Sieg gegen die Mannschaft aus Schweden gelungen. Bei der fünften Runde unserer WM-Foto-Challenge zusammen mit Honor war es weit weniger knapp, denn das Sigerfoto hat satte 80 Prozent der Stimmen abgeräumt.

Unser Leser Sebastian hat mit seiner tollen Lichtmalerei den Fußball grandios und kreativ in Szene gesetzt. Kein Wunder also, dass Euch dieses Foto so gut gefallen hat. Herzlichen Glückwunsch Sebastian, und viel Spaß mit Deinem neuen Honor 10! Wir schreiben Dich auf der Plattform an, auf der Du deinen Beitrag eingeschickt hast, dann erfährst Du alles Weitere und bekommst so bald wie möglich Dein neues Smartphone zugeschickt.

Community
So sieht man einen Fußball nicht so häufig. / © Sebastian Ren

Unser Bild, das wir mit dem Honor 10 geschossen haben, zeigt anschaulich, wie gut die AI-Unterstützung der Kamera auch nachts funktioniert. Die Sprühfackeln kommen ebenso gut zur Geltung wie die Gesichter der Fans, während der Hintergrund genau so unscharf geraten ist, wie wir wollten. Mit dem Honor 10 sind solche Aufnahmen kinderleicht.

AndroidPIT
Da waren die Schweden noch gut drauf... / © AndroidPIT

Die nächste Aufgabe der #Honor10FotoWM kommt am Mittwoch, dann habt Ihr erneut die Chance, ein nagelneues Honor 10 zu gewinnen.

6 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie entsteht eigentlich dieser Lichtwirbel? Ist irgendwie surreal.


    • Ich kann mir des nur so vorstellen das eine Kamera hingestellt wurde mit der Funktion Licht graffiti wie es bei Huawei Smartphones gibt. Und dann wurde einfach ein Licht genommen und bewegt. Ob des wirklich so war, kann ich so genau nicht sagen aber des wäre jetzt meine Idee gewesen.

      Sarah


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Das ist kein spezieller Modus, sondern einfach eine Langzeitbelichtung.


      • Ja, das dachte ich auch schon, nur was war die ursächliche Lichtquelle.


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Die Technik hinter der Sache nennt sich "Lightpainting".
        Dafür reicht eine Kamera, bei der man die Belichtungszeit manuell einstellen kann und eine Lichtquelle.
        Am besten eignet sich eine Taschenlampe. Während die Kamera belichtet, bewegt man die Lichtquelle. Dadurch werden die Lichtspuren sichtbar. Ähnlich, als malst du mit einem Stift auf einem weißen Blatt Papier.
        Ist keine Zauberei die Sache. Recht einfach, sieht aber cool aus.


      • War mein erstes Mal, habe ca. 8 Sekunden belichtet und eine kleine Taschenlampe benutzt, alternativ kann man auch den Bildschirm seines Handys nutzen, da man dort noch mehr Möglichkeiten hat.


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Fürs erste Mal wirklich top. Sieht gut aus. 👏🏻
        Fürs nächste mal bloß schwarze Schuhe anziehen. Die sieht man nicht so schnell. 😎✌🏻


  • Das Fußballfoto ist echt genial. Euer Foto ist auch nicht schlecht aber das Ballmotiv ist einfach besser. Sowas sieht man nicht jeden Tag.


  • Und wieder AP in der Endrunde. Herzlichen Glückwunsch! Noch nicht alle versorgt? : )


    • schade - es schien nach der ersten Runde so als hätte AP kapiert, aber nun nehmen sie wieder am eigenen Gewinnspiel Teil und gewinnen auch noch (4. Runde)...
      wollt ihr die gesamte Community auf den Arm nehmen? sich ihr förmlich nach Shitstorm? versucht ihr über negativ Werbung euren Bekanntenkreis zu erhöhen?


    • Steffen Herget
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Natürlich sind wir immer in der Endauswahl, das ist doch der Grundgedanke der Challenge: Ein Foto aus der Community gegen eines der AP-Redaktion. Und, wie ich auch schon im Aufrufartikel schrieb: Natürlich behalten wir die Smartphones nicht, wenn wir gewinnen, sondern werden auch die noch verlosen - weitere Informationen dazu folgen.


      • Achso das Bild der Community muss sich der Konkurrenz stellen und ihr kommt so ins Finale, auch nett. Von weitergeben hab ich noch nichts gefunden.
        "Unsere Fotos gegen Eure, und wenn Euer Smartphone gewinnt, gewinnt Ihr eines von elf Honor 10!"
        Das hab ich dazu gefunden


      • Naja, schonmal „Schlag den Raab“ gesehen? Da tritt auch ein Kandidat gegen den Veranstalter an und kann etwas gewinnen. Dieser Modus ist doch jetzt keine völlig neue Idee ;-)


      • Bei Schlag den Raab hat der Veranstalter nichts gewonnen. Der Gewinn wurde beim nächsten Mal verdoppelt. Ist das dann hier auch so? Beim nächsten Mal gibt es 2 Smartphones?
        Davon mal abgesehen spielt, bei "Schlag den Star(Raab)", der Kandidat gegen den Star und hat es selber in (theoretisch) der Hand, das Spiel zu entscheiden. Hier hat der Teilnehmende Veranstalter die volle Kontrolle über die Entscheidung. Kann ja kein Ausstehender sehen ob die Abstimmung tatsächlich so ist.


  • Das erste Foto ist echt cool .Da hat sich jemand Mal echt Gedanken gemacht und ist weg vom Einheitsbreite .

    Sarah

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern