Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 mal geteilt 25 Kommentare

Verzögert sich der Launch des Galaxy S6 und weiterer Flaggschiffe? [Update: Alles nur heiße Luft?]

Sony, Samsung, LG und Co. kaufen ihre Prozessoren bei Qualcomm. Doch mit dem kommenden Spitzenmodell Snapdragon 810 soll es schwerwiegende Probleme geben. Falls sich das bewahrheitet, könnten sich die Launches der kommenden Flaggschiffe verzögern oder sie würden mit weniger potenter Hardware ausgestattet. Update: Nun hat sich Qualcomm selbst zu den Gerüchten geäußert. Was man zu sagen hatte, erfahrt Ihr direkt nach dem Artikelbild. 

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7893
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 11438
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
snapdragon 800 back closeup teaser
Der verlorene Chip: Wird der Snapdragon 810 zum Bremsklotz für kommende Smartphone-Flaggschiffe? / © ANDROIDPIT

Update: Falscher Alarm, sagt Qualcomm. Jon Carvill, Qualcomms Senior Director of Public Relations, will von Verzögerungen in der Massenproduktion des neuen Referenz-Chips Snapdragon 810 nichts wissen. Gegenüber Fudzilla sagte er:

"Ich kann Ihnen sagen, dass alles in Verbindung mit dem Snapdragon 810 weiterhin nach Plan läuft und dass wir kommerzielle Geräte mit dem Chip in der ersten Jahreshälfte 2015 erwarten.”

Wenn das stimmt, werden die kommenden Flaggschiffe wie Samsung Galaxy S6 und LG G4 wie erwartet die neue Prozessorgeneration mit sich bringen.

Zur Erinnerung hier die ursprüngliche Hiobsbotschaft, die uns alle schlucken ließ:

Gegenüber Business Korea soll eine „Quelle aus der Industrie“ erklärt haben, dass es große Schwierigkeiten bei der Herstellung des Smartphones-Prozessors Qualcomm Snapdragon 810 gebe. Das wäre für sich nicht weiter spannend, wenn es da nicht einen kleinen Haken gebe: Fast alle Smartphone-Flaggschiffe des kommenden Jahres warten sehnlichst auf die Fertigstellung dieser Chips. Ob LG G4, Sony Xperia Z4 oder Samsung Galaxy S6: All diese Geräte werden vermutlich mit diesem Chip ausgestattet sein. Zumindest werden ihre derzeitigen Genossen vom noch aktuellen Snapdragon 801 angetrieben, der im Februar 2014 vorgestellt wurde.

Seit April 2014 wissen wir, was sich hinter dem Snapdragon 810 verbirgt: Das 64-Bit-fähige Ein-Chip-System verbindet die Quad-Core-CPUs Cortex-A57 und Cortex-A53 mit dem Adreno-430-Grafikchip. LTE mit 300 Mbit/s, Kamera-Unterstützung bis 55 Megapixel und Support für Ultra-HD-Displays reißen bisherige Mauern ein. Doch die CPUs sollen der nicht namentlich genannten Quelle zufolge überhitzen, während die GPU Treiberprobleme bereiten soll.

Falls der Prozessor zum voraussichtlichen Launch der 2015er Flaggschiffe nicht in ausreichen Stückzahlen fertig wird, ergeben sich drei mögliche Szenarien:

  • Die Starttermine für Galaxy S6 und Co. könnten sich um wenige Monate verzögern. 
  • Die Stückzahlen könnten zu Beginn knapp sein.
  • Die Geräte würden mit dem schwächeren, aber verfügbaren Snapdragon 805 (bekannt aus Nexus 6 und Galaxy Note 4) ausgeliefert.

Da es sich derzeit nur um eine einzige Quelle für diese Aussage handelt, wollen wir uns mit Hiobsbotschaften nicht allzu weit aus dem Fenster wagen. Doch falls auch die kommenden Flaggschiffe nicht mit dem heiß erwarteten Prozessor ausgestattet werden, wissen wir, woran es gelegen haben könnte.  

Top-Kommentare der Community

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   26

    Alles nur heisse luft wie gewisse artikel? :>

  • My1 08.12.2014 Link zum Kommentar

    deswegen wartet man erstmal etwas mit dem posten solcher artikel...

  • bin mit meinem Oneplus One sehr zufrieden, brauche kein neues Flaggschiff außer das Oneplus Tow!!

  • wenn kein hersteller die neuste hardware einbauen würde, würde irgentwann die entwicklung stillstehen.

    • Ihr habt beide recht.
      Aber...
      es geht derzeit rein um Absatz. Es läuft ein mega Hype bei Smartphones.
      AG's wollen Geld . Mehr Mehr Mehr.

      Ein Siegel für garantiert min.2 Jahre Updates müsste her.
      Seht das nexus4.. Zwei Jahre alt und bekommt die Serie 5.0
      Und das jeweils sofort und nicht 8 Monate später, mit allen 0.01 Updates.

      Davon ist HTC Sumsum & co Welten entfernt.
      Da gibts massiv Preisverfall zum OS Wegwerfprodukt. Kauf bitte ein neues bzw unser neues S6, Z , M..

      Das wird von Profis genau durchdacht wie man am meisten Bares rausquetschen kann.

      •   50

        Und dann wäre noch die Frage, warum geklaute Handys nicht gefunden werden können.

        Jedes Handy hat eine eindeutige MAC (ja ich weiß, kann man über Software fälschen) und eine eindeutige IMEI. Und wenn das nicht reicht könnte man ja hardwareseitig noch etwas eindeutiges einbauen.

        Und dann über die Provider bzw. einer allgemeinen Datenbank das Handy zu finden wäre ein Kinderspiel.

        Aber es spielt der Industrie natürlich in die Hände, wenn sich die Leute ein Neues kaufen müssen.

      • Naja... Im Endefekt muss ein anderer wegen dem geklauten kein neues kaufen, der Gewinn wäre also nur minimal...

  • Man könnte als Firma auch einfach die Software so optimieren, dass man das maximale aus einem Prozessor herausholt: Dann braucht man auch keine hohen Werte und würde mit älteren Prozessoren auskommen können.

  • Habe mir gerade das Note 4 zugelegt und werde mir so schnell kein neues Handy kaufen. Als normaler User merkt man sowieso kein Unterschied ob da jetzt ein 805 oder 810 Prozessor drin ist.

  • Es kommt wie es kommt.
    Mit meinem nexus bin ich die nächste Zeit eh nicht auf was neues angewiesen. Ist immer aktuell, und erst wenn was wirklich neues lohnendes kommt werd ich was neues kaufen.
    Man sieht ja dass der 800er im n5 auf gleichen Niveau wie n6 performt bei einem sauberen OS. Spiele hab ich auf dem Nintendo. (Mario)
    Das OS halte ich für entscheidend wie gut sich das Phone anfühlt bei nur einem oder zwei Generationssprüngen.

    Die letzten fünf Jahre Jahre hab ich jedes Jahr was neues gekauft. Aber die Luft ist raus bei mir , bzw der Kick des beliebtesten Spielzeugs der deutschen. Wohl auch unserer Volks und Kultur verwandten Nachbarn .

  • reines marketing, damit man sagt... naja komm nehmen wir eben den 805er

  • Die Smartphone-Welt bricht schon nicht zusammen, wenn die nächste Generation mit dem QSD805 ausgestattet wird. Die Coertex Architektur halte ich ohnehin für keine gute Lösung.

  •   50

    Der letzte Satz..."heiß" erwarteten...lol 😁😁😁

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!