Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 Min Lesezeit 6 mal geteilt 21 Kommentare

Willkommen bei Android - der praktische Leitfaden für Großeltern: #1

Willkommen bei Android - der praktische Leitfaden für Großeltern

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3560 Teilnehmer

Nach unserem Video vor knapp zwei Wochen sind wir nun endlich zurück mit dem ersten Kapitel unserer Serie „Willkommen bei Android – der praktische Leitfaden für Großeltern“, der natürlich nicht nur für Großeletern, sondern auch für Android-Anfänger, Technophobe und alle anderen, die sich für die Grundlagen von Android-Smartphones interessieren. Diese Woche möchten wir ein paar grundlegende Tipps geben, die den Umgang mit dem Smartphone etwas komfortabler machen. Falls Ihr selbst also wirklich keine Ahnung von Smartphones habt oder einfach auf der Suche nach ein paar hilfreichen Ratschlägen seid, dir Ihr anderen Menschen nahebringen wollt, lest weiter.

Hinweis: Die nachstehenden Tipps können je nach Smartphone ein wenig variieren. Zwar sind alle fünf Aktionen mit allen Smartphones möglich, doch kann der Weg dahin sich von Gerät zu Gerät ein wenig unterscheiden. 

#1 Die Lautstärke anpassen

Das Wesentliche vorweg. Wenn Ihr Euer Smartphone vor allem zum Telefonieren benutzt (ja, das können die Dinger auch), kann es vorkommen, dass der Gegenüber nur schlecht verstanden wird. Entweder spricht der Gegenüber dann einfach sehr undeutlich, wahrscheinlicher aber ist, dass die Lautstärke des Smartphones einfach zu leise ist. Um die Lautstärke zu erhöhen, muss während eines Telefonats nur der Schalter an der Seite gedrückt werden (dabei handelt es sich um einen sogenannten Wippschalter, der sich meistens auf der von vorne betrachteten linken Seite des Gerätes findet. Der obere Teil dieses Wippschalters sorgt dafür, dass die Hörerlautstärke lauter wird, der untere Teil macht sie leiser.

Um den Klingelton und dessen Lautstärke anzupassen, müsst Ihr in das Einstellungsmenü Eures Smartphone. Jedes Android-Smartphone hat einen Menü-Knopf, entweder ein „echter“ Knopf oder ein digitaler, sogenannter „Soft-Button“ auf der linken unteren Seite des Telefons. Mit einem Klick auf diesen öffnet sich ein Menü, in dem sich auch der Eintrag „Einstellungen“ findet. Nachdem dieser gedrückt wird, gelangt man in ein neues Menü, in dem sich der Eintrag „Ton“ wiederfindet. Über diesen kann man dann die Lautstärken des Systems, des Klingeltons Anrufen und SMS-Tönen und vielem mehr anpassen. Außerdem kann man hier aus einer Vielzahl voreingestellter Klingeltöne auswählen. Smartphones sind zudem auch alle mit einer Vibrationsfunktion ausgestattet, die sich ebenfalls im „Ton“-Menü anpassen lässt. Des Weiteren kann hier ausgewählt werden, ob die Tasten zum Beispiel beim Wählen einer Nummer Töne von sich geben, ob das Telefon bei Eingabe Vibrieren soll und vieles mehr. In diesem Menü kann und sollte man einfach ein wenig herumspielen, bis man die persönlichen Präferenzen entdeckt hat.

willkommen bei android

 

# 2 Einen Kurzbefehl einrichten

Falls Ihr Euer Smartphone vor allem zum Telefonieren und Verfassen von SMS benutzt, besteht die Möglichkeit, für die wichtigsten Kontakte einen Kurzbefehl einzurichten, mit dessen Hilfe der entsprechende Kontakt wesentlich schneller aufgerufen werden kann.
Um einen solchen Kurzbefehl einzurichten, muss nur etwas länger auf einen freien Teil auf dem Hauptbildschirm gedrückt werden, woraufhin sich ein Menü öffnet, in dem der Eintrag „Kurzbefehle“ zu finden ist. Ein Klick darauf führt dann in ein weiteres Menü, aus dem man neben anderem nun „Direktnachricht“ oder „Direktwahl“ auswählen kann. Hat man sich für eine dieser Optionen entschieden und dies mit einem Klick darauf bestätigt, kann man aus dem Adressbuch einfach den entsprechenden Kontakt auswählen, dem dieser Kurzbefehl zugewiesen werden soll. Ist dies geschehen, erscheint auf dem Hauptbildschirm des Smartphones ein neues Symbol, was dann die Direktnachricht oder den Direktanruf an die ausgewählte Person ermöglicht.

villommen bei Androidwillkommen bei android


#3 Schnellwahl eine Adressbuch-Telefonnummer

Als Alternative zu dem Erstellen von Kurzbefehlen für bestimmte Kontakte besteht außerdem auch die Möglichkeit, auf die Schnellwahl des Smartphones zurückzugreifen. Wie geht das? Ganz einfach.

  • Zuerst muss das Zahlen-Tastenfeld geöffnet werden. Um dorthin zu gelangen, genügt ein Klick auf das Telefonhörer-Symbol. Falls das Tastenfeld nicht automatisch angezeigt wird, gelangt man über das Tastenfeld-Symbol dorthin.
  • Sobald das Tastenfeld angezeigt wird, muss das Menü mit dem Menüknopf des Telefons (meistens links unten auf dem Telefon) geöffnet werden. Unter den verschiedenen Einträgen findet sich dann auch der Unterpunkt „Kurzwahleinstellungen“. Daraufhin werden dann nur die Tasten 1 bis 9 angezeigt.
  • Während die erste Taste voraussichtlich für die Mailbox reserviert ist, können die anderen Tasten mit einem Klick ausgewählt und diesen dann ein Kontakt zugeordnet werden. Wenn dies geschehen ist, erscheint der entsprechende Name auf der ausgewählten Taste. Natürlich lassen sich so auch Notfall-Nummer abspeichern.
  • Um dann einen Anruf mittels der Schnellwahl zu tätigen, muss in der normalen Anzeige des Tastenfelds einfach die entsprechende Ziffer etwas länger gedrückt werden, schon wird die Nummer gewählt.

old-people-tricks5willkommen bei android

 

#4 Die Helligkeit des Bildschirms anpassen

Wenn Ihr Probleme dabei habt, alle Details auf dem Bildschirm Eures Smartphones zu erkennen, kann dem ganz einfach entgegengewirkt werden, indem die Bildschirmhelligkeit verstärkt wird. Prinzipiell lässt sich sagen: Je heller der Bildschirm, desto kräftiger die Farben und desto besser lassen sich Details erkennen. Vor allem, wenn man sich draußen befindet und die Sonne scheint, kann es bei zu dunkel eingestellten Bildschirmen recht schwer werden, alles zu erkennen. Um die Bildschirmhelligkeit anzupassen, muss auch hier in der Hauptansicht des Telefons auf den Menüknopf gedrückt werden, woraufhin es über den Eintrag Einstellungen zu dem Unterpunkt „Anzeige“ geht. Unter dem Eintrag „Helligkeit“ kann diese nun manuell angepasst werden. Außerdem kann hier auch ausgewählt werden, ob die Helligkeit sich automatisch anpassen soll. Hinweis: Je heller der Bildschirm ist, desto stärker wirkt sich das auf den Akkuverbrauch aus.

Im „Anzeige“ Menü kann man des Weiteren noch viele andere Einstellungen vornehmen, wie etwa die Dauer, nach welcher der Bildschirm automatisch in den Ruhemodus geht. So kann unter „Bildschirm-Timeout“ eine Dauer zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten ausgewählt werden, die der Bildschirm erleuchtet bleibt, nachdem man ihn das letzte Mal berührt hat.

old-people-tricks/old-people-tricks

 

#5 Bestimmte Informationen größer darstellen

Leider ist es bei Android-Smartphones von Haus aus nicht möglich, die Schriftarten zu vergrößern. Dafür ist es aber möglich, sogenannte „Widgets“ auszuwählen, mit denen bestimmte Informationen je nach Geschmack größer oder kleiner dargestellt werden können. Bei einem Widget handelt es sich prinzipiell um ein kleines Programm, das als eigenes Fenster auf dem Hauptbildschirm angebracht werden kann, ein sehr praktisches Beispiel wäre etwa eine Uhr oder ein digitaler Bilderrahmen. Wem etwa die dargestellte Uhrzeit auf seinem Smartphone zu klein ist, der kann also ein Widget anbringen, um dies auf größere Art und Weise zu tun. Aber wie geht das?

  • Zunächst muss mit einem längeren Klick auf einen freien Teil der Hauptansicht des Smartphone das Menü geöffnet werden (wie auch bei den Kurzbefehlen).
  • Dort findet sich dann der Eintrag „Widgets“. Jedes Smartphone ist von Haus aus mit verschiedenen Widgets ausgestattet, zusätzliche kann man sich im Play Store oder in unserem Market herunterladen
  • Für die meisten Widgets gibt es verschiedenen Größen, angegeben wird diese als 4x2, 1x1 etc. Die erste Zahl steht dabei für die Anzahl an Spalten, die zweite für die Anzahl an Reihen, die die Größe des Widgets umfasst. Normalerweise ist der Bildschirm eines Smartphones aufgeteilt in 4 Spalten und 5 Reihen. Das bedeutet, wenn man ein Widget mit der Größe 4x4 auswählt ist fast der gesamte Bildschirm damit bedeckt. Auch hier ist es am besten, wenn man einfach verschiedene Sachen ausprobiert, um das richtige für sich zu finden. Voraussetzung, dass ein Widget angebracht werden kann ist, dass auf dem entsprechenden Bildschirm auch genug Platz dafür vorhanden ist. 
  • Wurde ein Widget angebracht und soll dann aber wieder entfernt werden, kann dies mit einem langen Klick auf das Widget getan werden. Dann kann man das Widget entweder auf dem Bildschirm neu positionieren oder in Richtung des Papierkorb-Symbols (ganz oben oder ganz unten auf dem Bildschirm) verschieben. Lässt man das Widget dann über dem Papierkorb-Symbol los, wird es vom Bildschirm entfernt.

 

So, das war es mit Kapitel #1 unserer Tipps und Tricks, wir hoffen, es war etwas hilfreiches dabei und es wurde alles verständlich erklärt. Schaut bald wieder rein wenn es heißt: Willkommen bei Android – der praktische Leitfaden für Großeltern“

6 mal geteilt

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Geht die Serie auch weiter? Oder ist hier schluß?


  • meiner Meinung nach sollten Leute, die eh größtenteils nur oben genannte Funktionen nutzen, sich ein stinknormales Handy kaufen...warum die kurze Akku-Laufzeit und den teuren Preis in kauf nehmen?


  • Bei meiner Mom ist und bleibt es trotzdem ein hoffnungsloser Fall :D


  • Da habt ihr aber ganz schön abgeschaut.
    Baue ebenfalls so ein Wike gerade auf.
    easyelearning50plus.wordpress.com

    Uni Projekt
    Ja das hat Zukunft.
    Wir sehen uns auf smarttechnews.eu


  • sorry, richtig hätte den nächsten Beitrag auch gleich lesen sollen


  • hi super sam,
    mit Standard Browser HTC vergrößern geht nur bei AndroidPit nicht sonst funktioniert es perfekt
    Gruß... ;o)


  •   28

    Ich nehme an, "easy tiesi" meint das Öffnen der Blogbeiträge über die AppCenter App und damit läßt sich nichts vergrößern. ツ


  • @easy tiesi

    Was heißt die Schrift vom Artikel lässt sich nicht vergrößern?? Mit welchem Browser geht das nicht???


  • da werden such aber viele Großeltern freuen jetzt endlich lernen sie mit ihren Handys umzugehen danke sehr hilfreich geschrieben.... leider brauchen die meisten jemanden der ihnen den Artikel vor liest da die Schrift sich nicht vergrößern läst
    und an alle Samsung fan's schön dass es noch ein / zwei andere Hersteller gibt sonst wären die kleinen Dinger von Samsung unbezahlbar


  • @Hans K.: Ich bin auch ein Fan von Vanilla-Android. Für ICS stehen aber ein paar gute Alternativen bereit, die auf dem Stock-Launcher aufbauen und zusätzliche Funktionen bieten. Ich selbst nutze momentan den Apex Launcher und bin damit mehr als zufrieden.
    Ich hatte ursprünglich deshalb gefragt, da die Funktion des längeren Festhaltens einer bestimmten Stelle auf dem Homescreen bei allen Launchern, die auf dem ICS Stock Launcher basieren, wie von Kamal beschrieben integriert ist (also auch Kurzbefehle möglich sind).


  • Kann man bei den Samsung Geräten mit ICS nicht die Schriftgrösse in der Kategorie Display einstellen?


  • Hm, und das hier ist ja ICS ...
    aber die mehrheit hat Gingerbread.. ;)
    Wenn man sowas macht, dann bitte für alle Platformen unter Android ;)


  •   28

    @stoudamire
    Das reine Android mit einem der diversen Launcher zu versauen, kommt ja fast ein Verbrechen gleich. ツ


  • @Hans K.: Welchen Launcher nutzt du? Stock-Launcher?


  • @Hans K.: Asche auf mein Haupt... :D Schon klar, aber fast alle haben Touchwiz.


  •   28

    David, aber das Galaxy Nexus IST doch ein Samsung Gerät, halt nur mit reinem Google Android. :)


  • @Hans K.: Ich denke allerdings, dass es sinnvoll ist das auf Samsung Geräte auszurichten, weil die schlichtweg am meisten verkauft werden. Recht hast du natürlich... :)


  •   28

    Kamal, fast alles was du hier angibst, ist beim reinen Android völlig anders.
    Also alle die ein Nexus haben, würden mit deiner Anleitung komplett baden gehen.
    Zum Beispiel, bei längerem Klick auf eine freie Stelle des Homescreens lässt sich ausschließlich nur der Hintergrund ändern und weder Verknüpfungen, noch Widgets hinzufügen etc. etc.


  • Toll, geschrieben, habe doch tatsächlich dabei entdeckt. wie ich vorgehen müsste, um eine Kurzwahl ein zu richten. Mein "pech" nur das ich mein Smartphone, nur zum I Net surfen, und für Apps verwende. ;) Gehöre Alterstechnisch, ja auch zur "Großeltern" Generation.::P


  • Ja ich hoffe da kommt noch mehr :-)
    Schön detailliert geschrieben... denke es wird meiner Mutter helfen mit ihrem S3 zurecht zu kommen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!