Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
18 mal geteilt 23 Kommentare

Wiko View-Serie im Hands-on: Rahmenlose Displays zum Einstiegspreis

Der französische Hersteller Wiko hat die IFA 2017 genutzt, um gleich drei neue Smartphones mit nahezu rahmenlosen Displays zu präsentieren. Sie tragen die Namen View, View XL und View Prime und sind die ersten Smartphones mit 18:9-Displays des Herstellers. Während der Veranstaltung hatten wir die Möglichkeit einen genaueren Blick auf die neuen Smartphones zu werfen.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
519 Teilnehmer

Preis und Verfügbarkeit

Die Smartphones  Wiko View, View XL und View Prime wurden am 01. September in Berlin offiziell vorgestellt. Das Wiko View, das günstigste Modell der drei, wird ab September zu einem Preis von 179,99 Euro mit 16 GByte Speicher und von 199,99 Euro mit 32 GByte Speicher erhältlich sein. Das View XL und das View Prime werden im Oktober für 229,99 Euro und 269,99 Euro kommen. Alle drei Versionen gibt es in 4 verschiedenen Farben: Schwarz, Gold, Grün und Rot.

Design und Verarbeitung

Wiko führt seine Revolution fort. Nach dem ersten Flaggschiff des Herstellers, dem Wiko WIM, welches im Sommer gestartet ist, stellt der Hersteller nun seine ersten Smartphones mit nahezu rahmenlosen Displays vor. Auch wenn dieses Design immer mehr Einzug in der Highend-Klasse erhält, haben wir solche Smartphones in der Einstiegs- und Mittelklasse noch nicht zu sehen bekommen. Wiko zeigt, dass dieses Design-Feature nicht gleich einen hohen Kaufpreis mit sich bringen muss, was wir absolut begrüßen.

AndroidPIT Wiko View 5
Die Rückseite des Wiko View (links) und Wiko View XL (rechts) sind aus Aluminium gefertigt und behausen den Fingerabdrucksensor. © AndroidPIT

Das Design der drei Smartphones gefällt schon allein aus diesem Grund sehr gut, vor allem die roten Varianten sehen richtig gut aus. Alle Bildschirme weisen ein Display-Verhältnis von 18:9 auf. Das View Prime setzt sich durch ein etwas anderes Kameramodul von seinen Brüdern ab. Wiko hat vor allem auch auf die Verarbeitung geachtet, auch beim günstigsten Modell. Die neuen Geräte zeigen das auf Anhieb, die Smartphones fühlen sich toll und hochwertig an. 

AndroidPIT Wiko View 1
Wiko View XL (links), Wiko View (Mitte) und Wiko View Prime (rechts) © AndroidPIT

Die drei neuen Smartphones wissen zu begeistern. Auch das größte Modell, das View XL, wirkt sogar mit einem 5,99 Zoll Display noch verhältnismäßig kompakt. Die abgerundeten Kanten sorgen für ein angenehmes Gefühl und insgesamt hat man nicht den Eindruck, ein doch so günstiges Smartphone in den Händen zu halten. Einzig der MicroUSB-Anschluss trübt den guten Eindruck etwas. 

Display

Das Wiko View und View Prime nutzen einen 5,7 Zoll großen IPS-Bildschirm mit Full-HD+-Auflösung. Nur das View XL ist mit einem 5,99-Zoll-Display noch etwas größer. Wie schon erwähnt, haben alle ein Seitenverhältnis von 18:9.

AndroidPIT Wiko View 3
Die neuen Wiko-Smartphones sehen dem Galaxy S8 auf der Front durchaus ähnlich. © AndroidPIT

Die Bildschirme machten einen hellen Eindruck mit guten Kontrasten. Natürlich sind es keine AMOLED-Displays, aber für diese Kaufpreise, bieten sie ein tolles Ergebnis. Während meiner kurzen Testzeit stellt ich keine Probleme fest. 

Software

Das Wiko View, View XL und View Prime werden alle mit Android 7.1.2 Nougat ausgeliefert. Der Hersteller aus Marseille hat auch schon ein Update auf Android 8.0 Oreo angekündigt. Die Benutzeroberfläche ist genauso wie beim Wiko WIM. Es ist nah an Stock-Android und bringt ein paar eigene Apps mit. Alle drei Smartphones liefen im kurzen Test sehr flüssig.

Performance

Der größte Unterschied zwischen den drei Modellen liegt im Inneren. Während das Wiko View und View XL mit einem Snapdragon 425 mit 4 Kernen und 3 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet sind, arbeitet im Wiko Prime ein Snapdragon 430 mit 8 Kernen und 4 GByte RAM. Diese Hardware ist aktuell typisch für die Mittelklasse. Die Performance sollte daher nicht enttäuschen und die meisten Anwender zufrieden stellen.

Hinsichtlich Speicher setzt Wiko bei allen Modellen 64 GByte ein, dieser kann aber noch per MicroSD-Karte erweitert werden.

AndroidPIT Wiko View 2
Die Wiko-Smartphones sind in 4 Farben erhältlich, unter anderem dieses wunderschöne Rot. © AndroidPIT

Kamera

Bei den neuen View-Smartphones konzentriert sich der Hersteller vor allem auf Selfies. Angesprochen werden sollen vor allem junge Käufer, die genau darauf Wert legen. So haben das View und View XL jeweils eine 16 Megapixel Frontkamera, das View Prime hat sogar eine Dual-Kamera vorne mit 20 und 8 Megapixeln. Letztere soll für tolle Gruppen-Selfies sorgen und bringt dafür sogar einen eigenen Modus mit. Das macht im kurzen Test schon richtig Spaß, auch wenn die Qualität des Bildes bei diesem Modus etwas nachlässt.

Auf der Rückseite nutzen das View und View XL eine 13-Megapixel-Kamera, das View Prime einen 16-Megapixel-Sensor. Alle drei Smartphones bringen auch einen manuellen Modus mit.

AndroidPIT Wiko View 4
Alle drei Modelle bieten einen Profi-Modus. © AndroidPIT

Natürlich kann nur der vollständige Test erst zeigen, wie gute die Bilder wirklich sind. 

Akku

Hinsichtlich Akkuleistung können wir an dieser Stelle natürlich noch nicht viel sagen. Immerhin kommt im Wiko View und View Prime ein 3000-mAh-Akku zum Einsatz.

AndroidPIT Wiko View6
Das View Prime setzt sich mit einem eigene Kamera-Modul ab. © AndroidPIT

Vorläufiges Urteil

Mit der neuen Serie hat Wiko ganz klar schon jetzt gepunktet. Der französische Hersteller zeigt mit diesen Smartphones, dass rahmenlose Displays auch in der Mittel- und sogar ein der Einsteigerklasse möglich sind. Sie fühlen sich toll an, sind richtig gut verarbeitet und bietet ein überragendes Design in dieser Preisklasse. Wir freuen uns schon sehr auf die Testgeräte und darauf, herauszufinden, ob auch die inneren Werte überzeugen können. 

18 mal geteilt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Karl E vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Nein, das Wiko View ist NICHT rahmenlos, hatte ja auch Gelegenheit die dort ausgestellten Vorserienmodelle im Gespräch mit dem Standpersonal anzusehen. Optisch ist es sehr ansprechend, das stimmt, es ist wie der LG G6 hat aber ein wenig dickere Rahmen. Mein Mate 9 hat seitlich wesentlich weniger (auch in Vergleich mit dem G6) und oben und unten nur wenig mehr. Der neue Trend zum 2zu1-Display ist optisch nett, insgesamt aber halt fragwürdig, aber na gut, daran kann ich mich gewöhnen, wenn sonst alles stimmt und das war zumindest soweit ich das durch den Besuch bei WIKO beurteilen konnte, beim View (Prime) der Fall. Hisense hat auch so ein 18zu9-Smartphone gezeigt, man könnte fast meinen, es gäbe jetzt (wie bei vielen anderen Modellen) einen China-Bausatz für 18zu9-Smartphones, der je nach Wunsch unterschiedliche Varianten und außere Designs bringt....


  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Die Performance sollte daher nicht enttäuschen und die meisten Anwender zufrieden stellen."

    Für welche Anwendungen ist das denn zu wenig?


  • Lol, sowas sinnloses dieses moderne Rahmenlos...
    Und alle springen auf.


  •   14

    Ich find die Wiko Smartphones sehr gut. Hatte das Wiko Robby und das hat super funktioniert, auch Spiele liefen. Gut ein Update auf 7.0 gab es nicht aber Wiko bringt für den kleineren Geldbeutel für Handys raus


  • Lol Snapdragon 4er Reihe? 😂😂


  • Rahmenlos? Ihr braucht mal ne neue Brille. Auf keinem der Bilder ist ein rahmenloses Smartphone zu sehen. Bild 3 und 5 zeigen klar einen Rahmen. Auf den anderen ist das Gerät gar nicht von vorne zu sehen. Vielleicht hat es ja auch auf der Rückseite keinen Rahmen.... ^


    •   14

      Da steht fast Rahmenlos. Aber okay... Ein Smartphone mit videobeamer oder Kamera wie bei Galaxy K Zoom das will ich wieder... Das war Klasse


      • Im Titel steht rahmenlos. Wenn man klugscheißt dann doch bitte richtig. Ist halt wieder typisch APit, gibt natürlich mehr Klicks als nur fast rahmenlos zu schreiben, ziemlich peinlich und unseriös.

        L.S


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Es ist halt typisch Troll, wenn man sich wegen den kleinsten Kleinigkeiten in der Kommentarsektion aufmandelt.


      • L.S vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Sehe ich ehrlich gesagt nicht so... er hat in dem Fall leider recht. Ich bin auch nur auf den Artikel gegangen wegen dem Stichwort Rahmenlos (was wahrscheinlich auch so gewollt ist) . Aber keins der Geräte ist Rahmenlos weshalb ich völlig umsonst auf diesen Artikel gegangen bin...


      • Da steht "nahezu" und nicht "fast" und in der Überschrift steht nur "rahmenlos.


      • @Fabien Roehlinger:
        Okay dann ist mein S7 aber auch rahmenlos, zumindest nahezu. Ach ne dann bin ich wieder ein Troll....


  • Da heißt es "rahmenloses" Display, dann wird aber im Artikel nirgends ein Foto gezeigt, auf dem man das Gerät von vorne mit guter Sicht auf das Display sieht! Lächerlich. Wen interessiert denn schon Wiko...?


    • Ole vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Was ist das bitte für ein Kommentar? Wenns dich nicht interessiert, wieso klickst du dann den Artikel? Wieso kommentierst du dann mit? Also irgendwo hats doch dein Interesse geweckt, und wenns nur zum Trollen ist.


  • Wo ist dieses Phone denn bitte schön fast Rahmen los...? Legt man ein S8 oder G6 daneben... vielleicht fällt dann der Unterschied auf :-)


  • Ah ja, Rahmenlos. Muss ein Schreibfehler sein!


  • Und wieso wird das Display bzw. die Frontseite nicht vernünftig gezeigt? Schade...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!