Verfasst von:

[Update] Wie heißt der Song?: Google ist auf den SoundHound gekommen

Verfasst von: Klaus Wedekind — 13.12.2012

Musikerkennung  à la SoundHound oder Shazam ist eine Suchfunktion, die Google lange Zeit links liegen ließ, da es kein eigenes MP3-Lager für den Direktverkauf hatte. Doch inzwischen gibt es Musik im Play Store und deshalb hat Google jetzt auch ein eigenes Widget zur Musikerkennung im Play Store veröffentlicht. Um es in Deutschland zu nutzen, muss man allerdings noch einen kleinen Umweg gehen.

Das Prinzip von Sound Search for Google ist das gleiche wie bei Sound Hound oder Shazam. Man hört ein Musikstück und weiß nicht wie es heißt und/oder wer der Interpret ist. Man lässt die App mithören, die anhand von Datenbänken zumindest bei aktuellen und populären Stücken in den meisten Fällen weiterhelfen kann. Ist ein Song identifiziert, kann ihn der Nutzer auch meistens direkt aus der App kaufen. Ganz dick im Geschäft ist hier Amazon, das bei Sound Hond und Shazam seine Downloads anbietet.

Google positioniert sich mit Sound Search (ab Android 4.0) also einmal mehr gegen Amazon. Zunächst offiziell nur in den USA, in anderen Ländern ist das Widget noch nicht im Play Store. Aber man kann sich die APK auch bei XDA Developers herunterladen und installieren. Ich habe das mal ausprobiert und konnte feststellen, dass das bescheiden elegante Widget auf meinem One X+ problemlos arbeitet - und bereits einen deutschen Namen hat: "Welcher Song ist das?". Um ein Musikstück identifizieren zu lassen, muss man das Widget lediglich antippen und mithören lassen. In mehreren Versuchen klappte das bereits nach wenigen Sekunden.

Der Dienst lauert schon

Theoretisch kann im Anschluss an die Erkennung das Stück direkt bei Google Music kaufen und herunterladen, sofern es dort angeboten wird. Theoretisch deshalb, weil der Dienst in Deutschland noch nicht freigeschaltet ist. Und so meldete mir Google Music, dass Paul Kalkbrenners "Das Gezabel" in meinem Land leider nicht verfügbar sei - was natürlich nicht stimmt. Sucht man direkt in Google Play nach dem Stück, wird es für 1,29 Euro angeboten.

Vermutlich dauert es nicht mehr lange, bis "Welcher Song ist das?" offiziell auch im deutschen Play Store angeboten wird. In Android 4.2 lauert das Widget, das sich zuvor auch schon im Sommer kurz auf Jelly-Bean-Geräten blicken ließ, schon als Schläfer auf seinen Einsatzbefehl: Als ich versuchte, die APK auf meinem Nexus 7 zu installieren, sah ich die Frage, ob ich "diese integrierte App" aktualisieren wolle. Das Widget ist also schon da, man kann es nur noch nicht sehen - und leider auch nicht ersetzen.

[Update] Ich habe "Welcher Song ist das" noch mal mit anderen Songs ausprobiert und konnte sie diesmal auch kaufen.

Before becoming editor-in-chief of AndroidPIT together with Andreas in August 2012, Klaus worked as a tech editor for the news portal n-tv.de. His first smartphone was an HTC Legend, and he has been a huge Android fan ever since. Klaus has been living in Berlin for the past 20 years, though he still loves southern German cuisine and remains a faithful supporter of FC Bayern Munich.

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare