Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 36 mal geteilt 19 Kommentare

Wie ein Nexus: Google holt Sony ins AOSP-Programm

Google nimmt das Sony Xperia S in sein AOSP-Programm auf. Damit soll es wie die Nexus-Geräte künftig pures Android tanken können.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 993
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1559
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Das Sony Xperia S könnte für viele Nutzer künftig deutlich interessanter werden (Foto: Sony)

Es ist ein spannendes Experiment, das Google-Guru Jean-Baptiste Queru da wagt. Denn das Xperia S wäre das erste Gerät des "Android Open Source Project", das nicht direkt von Google mitentwickelt wurde. Das japanische Smartphone sei für das Experiment gut geeignet, weil es leistungsstark und aktuell sei und einen entsperrbaren Bootloader habe, schreibt er in einem Blogeintrag.

Das Experiment steht noch ganz am Anfang und Queru überlegt noch, wie er vorgehen wird. Doch Gerüchten zufolge soll das FreeXperiaTeam, das die Cyanogenmods für die Produktlinie erstellt, im Boot und bereits recht weit vorangekommen sein.

Für Sony, das mit seinen Geräten um den Anschluss an die Android-Spitzengruppe um Samsung und HTC kämpft, wäre ein "Nexus-Xperia" sicher ein großer Schritt nach vorne. Denkt Ihr, das Experiment wird erfolgreich sein?

36 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich liebe mein Xperia S:-)

  • +1

  •   18

    Von der Hardware fand ich das S super, mir das UI hat mich abschreckt.

  • ich habe mir erst vor paar Tagen ein Xperia s gekauft und bin damit sehr zufrieden und zuvor hatte ich ein nexus s mit pur android.Ich weiss bicht aber mit gefällt die UI von sony mehr und hattr kein bock auf die kalt wenig mit Feature ausgesatten Vanilla Oberfläche

  • nox 20.08.2012 Link zum Kommentar

    @Jochen T.

    Die komischen Ecken gibt es doch nur bei den "Mini" Modellen. Ich kann dir versichern mein XS kommt ohne sie aus. ;-)
    Ohnehin ist Sony ja mit der Xperia UX wie sich das schimpft an purem Android von allen Herstellern mit eigener UI am nächsten dran.


    @Joe F.

    Unterstützt Sony nicht sowieso das free Xperia Team, mit Geräten und Support usw. ?

  • Wäre mal was Neues - ein "fremdes" Smartphone mit schnellen Updates direkt von Google - jetzt müsste nur jemand bei Sony auf die Idee kommen, dieses Projekt zu unterstützen bzw. mit zutragen!

  • Die bisherige Oberfläche mit den komischen Ecken hat mich nicht angesprochen. Android pur katapultiert das xps jetzt auf meine Liste für mein erstes Oberklasse Smartphone

  •   18

    Thomas, da würde aber kein Hersteller mitmachen, da sie sich mit dem zu vom Rest abgeben wollen. Ansonsten is das Projekt interessant. Finde die xperia Geräte ja mich uninteressant. Man darf gespannt sein ^^

  • Google müsste mehr Druck aufbauen.
    Alle Geräte müssen pur Android drauf haben, Updates bräuchte dann nur noch einer bereit stellen.
    Alle Änderungen, wie touchwiz, sense usw. müssen deinstallierbar sein.
    das wäre sicherlich besser.

  • vielleicht hab ich in dem artikel ja auch was überlesen, aber da steht doch mit keinem wort, dass sony das unterstützt, da mitmacht oder sonst irgendwas zu sagen hat...
    ein typ von google sagt, das ist ein tolles handy, das könnte ich in das aosp-programm aufnehmen, da rede ich doch gleich mal mit den leuten von freexperia.
    von sony steht da nichts...

  • Ich kenne nur das Interview bei dem ein Sony Mensch sagte, dass es sehr wichtig sei ein eigenes User Interface zu haben an welches sich die User gewöhnen sollen.

    Ich glaube EIN Nexus ist da kein Bruch. Im Gegenteil, es bringt die, die zukünftig eher zu Nexus Geräten greifen wollen (ich persönlich werde mir nur noch Nexus kaufen) auch mal an Sony Produkte bringen. Eine Gelegenheit mit der Haptik und Qualität zu überzeugen.

  •   19

    Ich finde das ist das beste was Sony machen kann. Meiner Meinung nach sollten alle Android Handys das direkt so machen, dann haben die Hersteller nicht mehr das Problem die Software ihrer Benutzeroberfläche an zu passen und das gejammer hört auch auf.
    Mich stört es auch richtig, das ich immer warten muss um dann zu hören ja kommt irgendwann mal, oder kommt evtl gar nicht.
    Ich werde mir nur noch Geräte aus der NEXUS Serie holen, damit das aufhört.

  • Astrein! Da würde ich meine Entscheidung pro S und contra P noch weniger bereuen :)

  • Mit meinem Xperia P scheine ich die ungeliebte Stieftochter zu haben. Überall bleibt das Teil außen vor....

  • interessante story. spannend was da noch kommt..

  • Falls der Support dann auch längerfristig läuft, dann wäre es die einzige Alternative zu meinen G-Nexus :-)

    Da war doch mal ein Interview, bei dem Sony das noch abgelehnt hat, oder?
    Tja auf einmal geht es doch. Würde mich sehr freuen, wenn die dann ein Vanilla Android anbieten und der zusätzliche Content von Sony quasi per app dazukommt.

  • na wie finde ich das denn? :-) freue ich mich mal fett drauf :-)

  • Das einzig richtige von Sony. Ich habe mir immer wieder gewünscht, Samsung und HTC würden das auch machen.

  • Meine Schwester hat das Xperia S und es ist vom Display und der Kamera wirklich sehr gut.. Auch die Haptik ist ziemlich wertig..

    Wenn dann die Updates schnell kommen und vor allem pures Android darauf läuft könnte das ein super Schritt für Sony gewesen sein..

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!