Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

WhatsApp updaten: So habt Ihr immer die aktuelle Version

WhatsApp updaten: So habt Ihr immer die aktuelle Version

WhatsApp hat über eine Milliarde Nutzer und ist damit der beliebteste Messenger weltweit. Regelmäßig bekommt die Android-App von Whatsapp neue Funktionen. Leider darf nicht jeder sie sofort nutzen. Wie Ihr sicherstellen könnt, bei WhatsApp trotzdem up to date zu sein, zeigt unsere Anleitung.

Automatische Updates: Verwirrung bei Funktionen

Nach jedem WhatsApp-Update füllt sich die Kommentarspalte für gewöhnlich ziemlich schnell mit Beiträgen von Lesern, die das neue Feature entweder schon lange haben - oder es auch nach einem Update nicht auf ihrem Smartphone finden können. Der Grund ist, dass sie nicht dieselbe WhatsApp-Version installiert haben.

Wie das sein kann? WhatsApp nutzt für die automatischen App-Updates im Play Store die sogenannte gestaffelte Einführung. Das heißt, dass nicht jeder WhatsApp-Nutzer bekommt zeitgleich die neueste Version. WhatsApp nutzt dies als Mittel der Qualitätssicherung.

Erst bekommt ein kleiner Prozentsatz das Update. Falls nicht zu viele Fehlerberichte zurückgeliefert werden, bekommt ein größerer Prozentsatz die neue WhatsApp-Version. Nach einigen Wochen des reibungslosen Betriebs, erhält dann der Rest die neue App-Version. Bis dahin sind mindestens zwei unterschiedliche WhatsApp-Versionen im Umlauf.

Um also früher an eine neuere WhatsApp-Version zu gelangen, gibt es mehrere Update-Methoden. Springt zum Abschnitt, wenn Ihr möchtet:

WhatsApp-Update im Play Store anstoßen

Der einfachste Weg auf der Suche nach WhatsApp-Updates führt Euch über den Play Store. Ruft deshalb einfach den Play Store auf, zieht das Menü von links herbei und wählt dort den Eintrag Meine Apps. Hier werden an oberster Stelle alle Apps gelistet, für die ein Update zur Verfügung steht.

whatsapp update via play store
Eventuell liegt das WhatsApp-Update schon zur Installation bereit. / © ANDROIDPIT

WhatsApp von der Website herunterladen

Auf der WhatsApp-Website findet Ihr ebenfalls eine Installationsdatei für WhatsApp. Gleicht die verfügbare Version mit der Version, die bei Euch installiert ist, ab. Geht also zuerst in der App auf Einstellungen > Über und Hilfe > Über. Falls Eure Versionsnummer niedriger ist als die auf der Website, könnt Ihr die APK-Datei von der Website installieren. Falls Ihr zum ersten Mal eine App aus einer APK-Datei installiert, müsst Ihr vorher in den Android-Einstellungen die Sicherheitseinstellung Installation aus unbekannten Quellen aktivieren. Erst dann könnt Ihr die heruntergeladene App installieren.

whatsapp beta webite
Auf der WhatsApp-Website gibt es APKs und eine Beta. / © ANDROIDPIT

WhatsApps offizielles Beta-Programm

Immer eine Funktion mehr bekommt Ihr mit der WhatsApp Beta. Diese wird ebenfalls per Play Store verteilt. Jedoch müsst Ihr Euch zunächst als Beta-Nutzer anmelden. Den Link zur Anmeldung findet Ihr, wie im obigen Screenshot gezeigt, direkt beim APK-Download. Dort registriert Ihr Euer Google-Konto für die Beta. Falls Ihr unangenehme Erfahrungen mit der Beta-Version macht, könnt Ihr aus dem Programm wieder aussteigen und reguläre WhatsApp-Updates erhalten.

WhatsApp auf inoffiziellem Wege bekommen

Falls Ihr es mit der neuen WhatsApp-Version ganz eilig habt, etwa weil die aktuelle Version Euch Probleme bereitet, könnt Ihr schon vor allen anderen eine geleakte APK bei APK Mirror herunterladen und installieren. Dies birgt jedoch ein Sicherheitsrisiko, da diese APKs nicht dieselben Sicherheitskontrollen durchlaufen wie die Play-Store-Versionen.

Um über verfügbare Updates informiert zu werden, könnt Ihr Pushbullet installieren und den entsprechenden APK-Mirror-Kanal abonnieren. Dann bekommt Ihr im Durchschnitt zweimal am Tag eine Update-Benachrichtigung für WhatsApp.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

47 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Nach WhatsApp ist vor WhatsApp. Es sei denn, man lebt einsam und verlassen ohne 😏WhatsApp


  • C. F.
    • Blogger
    vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ist wieder WhatsApp-time? Wo bleiben die anderen Messenger wie Threema oder wire? Müssen die Eurer Meinung nach nicht upgedatet werden?


    • Yeah, WhatsApp-Time!
      Die anderen Messenger sind in anderen Artikeln zu finden, hier geht's wohl um WhatsApp, wie der Titel vermuten lässt.
      Wobei man sich da fragt, ob solche Ratschläge bezüglich Updates nötig sind...


      • C. F.
        • Blogger
        vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Also ich habe hier schon lange keinen Artikel mehr über andere Messenger gelesen. Zum Beispiel über das neue Threema Safe. Ich vermute mal, da steht Absicht dahinter: WhatsApp regelmäßig pushen, den Rest hinten runter fallen lassen. Auch wenn's für viele sehr interessant sein dürfte.


      • Aries vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Absicht unterstelle ich nicht, eher die Masse bedienen zu wollen. Bedienen heißt, sie bekommen, was sie wollen, man klärt aber nicht auf. Damit würde man ja anecken.


  • Schon wieder so ein Zombie-Artikel.


  • Updates im Store auf automatisch aktualisieren einstellen und der Rest geht von alleine. Ganz einfach.


  • Ich dachte es gibt kein whatsapp plus mehr, können sie mir sagen wie sie es drauf gemacht haben


  • So ein Unsinn. Die neue Version bekommt man auch so schnell genug.


  •   40
    Gelöschter Account 19.04.2016 Link zum Kommentar

    Wenn man die APK von der offiziellen WhatsApp-Homepage heruntergeladen und installiert hat, dann erhält man jetzt In-App-Benachrichtigungen, sobald eine neue Version vorliegt. Das Update kann man daraufhin direkt installieren. Man muss dann also nicht mehr auf der Homepage nachsehen.
    Aber das kann man natürlich nicht wissen, wenn man einen Artikel, der bereits ein paar Jahre alt ist, einfach wieder nach oben schiebt.


  •   40
    Gelöschter Account 18.04.2016 Link zum Kommentar

    Ich glaube, man muss nicht wirklich immer der Erste oder die Erste sein, die mit den aktuellsten Updates versorgt werden denn, manchmal kann es effektiv sein, wenn man wartet und nach einer gewissen Wartezeit dann erst ein Update erhält, ein Update das dann wenigstens stabil läuft und frei von Kinderkrankheiten ist, die mehr Nerven kosten als das Warten an sich.
    Dazu fällt mir die wissenschaftliche Langzeitstudie "Marshmallows" von Avshalom Caspi und Terrie Moffit ein...


  • Ich finde es oft sehr amüsant, die Kommentare im PlayStore zu lesen. Die beschwerden an sich und dann oft noch so extrem falsch und unverständlich geschrieben, dass man sich die Frage stellen muss, wo die Leute Deutsch gelernt haben.^^


    •   40
      Gelöschter Account 19.04.2016 Link zum Kommentar

      Die Kommentare bei AndroidPIT sind oft genauso amüsant, denn "Play Store" wird getrennt und "Beschwerden" groß geschrieben.
      Ganz schön peinlich, nicht wahr?!


  • Die beste APP habt ihr nicht mal aufgelistet ?! whatsapptodate benachrichtigt automatisch wenn eine neue Version bei Whatsapp online ist und man kann die neue Version direkt durch die APP downloaden.
    (korrigiert mich wenn ich was falsches sage)

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]