Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 56 mal geteilt 86 Kommentare

Engere Zusammenarbeit: WhatsApp soll mehr Daten mit Facebook teilen

WhatsApp war letzte Woche groß mit der Meldung in den Schlagzeilen, dass der beliebte Messaging-Dienst nun kostenlos angeboten wird. Anscheinend bahnt sich jetzt schon die nächste große Nachricht an, denn WhatsApp und Facebook sollen wohl mehr miteinander verzahnt werden. Darauf deutet zumindest eine WhatsApp-Beta-Version hin.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
425 Teilnehmer

Facebook ist Facebook und WhatsApp ist WhatsApp. Wirklich miteinander verbunden sind das soziale Netzwerk und der Messaging-Dienst bislang noch nicht, aber das könnte sich bald ändern. Einen Hinweis auf eine “engere Zusammenarbeit” hat der Android-Entwickler Javier Santos entdeckt. Er lud sich die WhatsApp-Betaversion 2.12.413 herunter und stellte dort unter “Account” einen interessanten Eintrag fest.

Ist die Option “Share my account info” eingeschaltet, werden Informationen vom WhatsApp-Account mit Facebook geteilt, um das “Facebook-Erlebnis” des Users zu verbessern. Auch hat er in der Beta entdeckt, dass bald eine verifizierte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei WhatsApp eingeführt wird. Das haben viele WhatsApp-Nutzer schon mehrfach gefordert, da zum Beispiel die Kommunikation mit einem WhatsApp-Account von einem Android-Gerät zu einem iPhone nicht wirklich geschützt ist.

WhatsApp Javier Santos
Zwei interessante Beta-Entdeckungen: Neue Verschlüsselung und eine Teilen-Funktion mit Facebook / © Javier Santos

Wir haben uns natürlich auch die WhatsApp-Betaversion 2.12.413 von APKMirror.com heruntergeladen, die Teil-Funktion und die neue Verschlüsselungs-Option mit Facebook steht bei uns jedoch noch nicht zur Verfügung. Da die von Javier Santos geteilten Bilder aber doch sehr echt aussehen, ist es doch wahrscheinlich, dass bald so ein Feature bei WhatsApp angeboten wird. Es wäre auch sicher nicht überraschend, wenn Facebook den Messenger WhatsApp mehr an sich bindet, um so mehr über das Verhalten und die Vorlieben seiner Nutzer in Erfahrung zu bringen. WhatsApp würde dann sozusagen als “verlängerter Arm” von Facebook dienen, um an die begehrten Daten zu kommen, die Facebook dann für den Verkauf von Werbung verwendet.

Was denkt Ihr? Ist es gut, wenn Facebook und WhatsApp mehr zusammenwachsen, oder sollte es eine klare Trennung zwischen dem Messenger und dem sozialen Netzwerk geben?

Mehr zu WhatsApp-Updates erfahrt Ihr in diesem Community-Artikel, der von unserem Moderator Ludy angelegt wurde.  

56 mal geteilt

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!