Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 25 Kommentare

WhatsApp bricht alle Rekorde: 400 Millionen Nutzer

WhatsApp ist einfach nicht aufzuhalten. Obwohl der Messenger öfter auch mal Negativschlagzeilen macht, steigt die Zahl der Nutzer immer weiter an. Jetzt vermelden die Gründer einen neuen Rekord: 400 Millionen aktive Nutzer kann WhatsApp monatlich verzeichnen.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 8972
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 3249
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud
whatsapp teaser 2
© AndroidPIT

Alleine in den vergangenen vier Monaten kamen 100 Millionen neue Nutzer hinzu. WhatsApp spricht ganz klar von Menschen, die den Dienst aktiv nutzen. Karteileichen sollen bei der Zählung demzufolge nicht berücksichtigt worden sein.

Einzel Chat Android iOS
WhatsApp in der Android-Version (links) und für iOS: / © AndroidPIT

WhatsApp Inc., das Unternehmen hinter dem Messenger, wurde im Jahr 2009 von den ehemaligen Yahoo!-Mitarbeitern Brian Acton und Jan Koum gegründet und der Chat-Dienst erschien erst für iOS und später auch für Android. Inzwischen gibt es auch Versionen für BlackBerry, ausgewählte Nokia-Telefone sowie Windows Phone.

WhatsApp Messenger Install on Google Play

Via: Heise Quelle: WhatsApp (Blog)

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hoffen wir es mal! Ich habe mich allen Sozialen Netwerken entzogen, umso ergehrlicher das schon der nächste ( google+) an die Tür klopft und sich mir mit seiner Macht auf zwingt. Ich rege mich riesig darüber auf z.b Apps nur noch via Google + bewerten zu können und eben nicht als anonymer nutzer. Ich vermisse meinen Facebook account nicht. In Wahrheit vereinsamen wir menschen nur durch diese ganze kacke und treffen uns weniger im echten Leben. Die echten Freunde und Menschen melden sich auch so bei einem, dazu brauche ich kein Whats app oder Facebook. Ich bekam so viele Freundschaftsanfragen aber auch von Leuten die ich nicht leiden kann. Total bescheuert. Z.b Wollte jemand mein Freund sein den ich in jungen jahren ( ich weiss macht man nicht...) verprügelt habe. Keine Ahnung was ich damit soll, bin froh mich davon getrennt zu haben. Das bringt nur unglück und ein Glasbaistein will ich nicht sein, ich tuhe was ich kann meine Geräte zu Cleanen. Vorallem ist die Freude Groß beim Smartphone mehr Standby und mehr Leistung zu haben wenn der Mist nicht benutzt wird. Ich hätte kein Bock das mein Handy dauerhaft online ist und mit Whatsapp verbunden ist. Da darf man sich nicht über den Akku verbrauch beschweren (:


  • Ich werde den Teufel tuhen und mich da anmelden... Man muss sich einmal auf der Zunge zergehen lassen, das jede darüber versendete datei gescannt wird und Automatisch denen gehört. Z.b mit einem Foto können die machen was sie wollen. Einfach mal die Agb lesen total krank...


  • 400 Mio. Schafe geben ohne nachzufragen die Kontaktdaten von Freunden, Bekannten und Geschaftspartnern weiter.


  • So können die "ganz legal" Millionen von Daten sammeln.


  • Aber vielleicht steckt ja gar die NSA dahinter. Jaja, die Amis. :-o


  • Will ja nicht unken, aber schon alleine die "Briefkastenfirma" würde mich stutzig machen. Da ist bestimmt was nicht ganz koscher. Bei so etwas bin ich misstrauisch.


  • Glückwunsch, an die Leute, die hinter Whatsapp stehen! 400 Millionen Schafe gefunden, die ihre Kommunikation einer Firma anvertrauen, die alles mögliche tut, nur um zu verschleiern, wer eigentlich hinter dieser Firma steht. Angemeldet auf einen Briefkasten! Sicherheitslücken, größer als jedes Scheunentor. "Aber es ist ja so bequem und verschlüsselt." Schafe eben!


  • Alter Schwede. - Dann haben die ja jetzt eine ganze Menge an privaten Datensätzen,
    welche vor allem korrekt sind.
    Das wird Facebook, Deutsche Post & Co. ganz schön stinken...


  • @Nico Heister: Kann Dir keine PN schicken wegen dem Nachrichten-Limit :D
    Entweder ich muss warten oder Du schreibst mir.


  • @Nico Heister: Hab noch keine geschrieben, aber bis jetzt war es bei mir immer so, dass die offiziellen Adressen immer nicht wirklich hilfreich waren. Ich schreibe dir grad mal per PN.


  • Schon heftig 400 Millionen, da kommt kein anderer Messenger dran.
    Die müssten sich schon selbst ein Bein stellen.


  •   7

    Gerade die Meldung in der androidpit appstore app gelesen. Schön für whatsapp.

    By they way. Androidpit appstore ist wirklich keine schöne app. Das musste ich mal los werden. Macht da dich endlich mal was.


  • WhatsApp kann man nicht mehr vom Thron schmeißen !


  • @AndroidPIT: (nicht zu diesem Thema) Gibt es irgendeine Möglichkeit, mal persönlich mit einem Mitarbeiter von AndroidPit zu schreiben? Würde gerne mal was "geschäftliches" besprechen, aber über die offizielle E-Mail-Adresse von AP geht die Nachricht leider unter. Hoffe hier meldet sich jemand :) Danke.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu