Verfasst von:

WhatsApp: Jetzt gibt's Vorkasse für drei oder fünf Jahre

Verfasst von: Christiane Scherch — 13.03.2013

Seit gestern Abend gibt es wieder eine neue Testversion des beliebten Messengers WhatsApp. Die Neuerung: Ihr könnt Euren Account um bis zu fünf Jahre verlängern und spart dabei ein paar Cent.

whatsapp bezahlen rechnung teaser

Auch wenn die Konkurrenz größer wird, wie zuletzt durch die Alternative Joyn, ist und bleibt WhatsApp der Favorit der Smartphone-Besitzer. Die Nutzungsgebühr von 79 beziehungsweise 89 Cent im Jahr nach Ablauf der einjährigen Testzeit hat nur wenige abschrecken können. Eher waren es die Bezahlmöglichkeiten, die die Nutzer vergraulten. Inzwischen kann man jedoch die Gebühren via PayPal mit einem Trick bezahlen, eine Kreditkarte für den Google Play Store ist somit nicht mehr zwingend notwendig.

In der neuen Testversion, die seit gestern Abend hier zum Download bereit steht, könnt Ihr Euren Account sogar auf drei oder fünf Jahre verlängern und im Voraus bezahlen. Will WhatsApp sich so seine Nutzerzahlen auf längere Zeit sichern?

whatsapp
Unter "Einstellungen" und "Bezahlinformationen" findet Ihr die neuen Bezahlmöglichkeiten.

Neben den Neuerungen zur Verlängerung des Abos hat WhatsApp auch einige Bugs beseitigt und den Support für Google Checkout und PayPal nochmals überarbeitet. Mit der neuen Testversion von WhatsApp spart Ihr bei einer Gebühr von 2,40 Euro für drei Jahre 10 Prozent und bei fünf Jahren für 3,34 Euro 25 Prozent - die Ersparnisse befinden sich also nur im Cent-Bereich und dürften wenig Anreiz für die Vorauszahlung liefern.

Was meint Ihr? Eine Masche von den Entwicklern, um die Nutzer dauerhaft an ihren Messenger-Dienst zu binden?

(Titelbild: Herr Olsen/flickr.com, nh/AndroidPIT, Screenshots: cs / AndroidPIT)

Quelle: Smartdroid

Christiane ist Android-Nutzerin der ersten Stunde und seitdem auch Samsung-Fan. Bevor sie bei AndroidPIT als Online-Redakteurin anfing, hat sie ihren Germanistik-Bachelor abgeschlossen und einige Semester Koreanisch gelernt. In ihrer Freizeit geht sie zum Bogenschießen in die Wildnis von Brandenburg.

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Karsten Franke 13.05.2013 Link zum Kommentar

    Bis jetzt hab ich WhatsAppbei mir schon zwei mal verlängert OHNE was bezahlen zu müssen. Aktuell läuft meine "Lizenz" am 02.06.2013 ab. Mal schauen wie lang das noch so geht...

    0
  • Gottago 18.03.2013 Link zum Kommentar

    Was bringt mir das, wenn ich in 3 oder 5 Jahren wahrscheinlich eine andere Handynummer habe als heute??

    Ist ja nicht so, dass das Ersparnis so brutal hoch wäre. Da verlänger ich lieber jährlich

    0
  • Ale S. 17.03.2013 Link zum Kommentar

    Also ich weiss nicht an was dies liegt, ich hatte mal irgendwie Ende 2019 als Ablaufdatum des Abos bei WA. Als ich nun in der neuen Version rein guckte stah dort brav: lebenslang :D Das nenn ich mal super ^^

    0
  • User-Foto
    Flash Fan 17.03.2013 Link zum Kommentar

    Dito! Du musst immer das letzte Wort haben, oder? Naja wie auch immer, ich wünsche Dir noch ein schönes Leben!

    0
  • PeterShow 17.03.2013 Link zum Kommentar

    "Naja, wenigstens hat einer hier den vollen Durchblick und kämpft aufopferungsvoll für die Freiheit der ganzen Menschheit... /ironie"

    Sagt der der seine Meinung für allgemeingültig hält...

    0
  • User-Foto
    Flash Fan 17.03.2013 Link zum Kommentar

    Naja, wenigstens hat einer hier den vollen Durchblick und kämpft aufopferungsvoll für die Freiheit der ganzen Menschheit... /ironie

    0
  • PeterShow 17.03.2013 Link zum Kommentar

    "
    Schön, das es auch für die Armen unter uns eine Gelegenheit gibt, WhatsApp zu benutzen...und wie sie sich freuen... :-)"

    Das ist selten dämlich. Geht ums ganze andere Sachen als um ein paar Euro...

    0
  • Thorsten Lösche 17.03.2013 Link zum Kommentar

    Schön, das es auch für die Armen unter uns eine Gelegenheit gibt, WhatsApp zu benutzen...und wie sie sich freuen... :-)

    0
  • User-Foto
    Flash Fan 16.03.2013 Link zum Kommentar

    "Du bist ja der Vollprofi. In der Regel verlangt aber der alte Anbieter eine Gebühr. Und die ist meist höher als das "bare" vom neuen Anbieter..."

    Nö! Das hebt sich praktisch auf. War zumindest bisher bei mir so.

    0
  • PeterShow 16.03.2013 Link zum Kommentar

    "Du bist ja echt ein Spezialist, für die Portierung der Rufnummer gibt es in der Regel Bares von Deinem neuen Provider. Eine Rufnummerportierung bedeutet mehr Papierkrieg, aber keine finanziellen Einbußen. "

    Du bist ja der Vollprofi. In der Regel verlangt aber der alte Anbieter eine Gebühr. Und die ist meist höher als das "bare" vom neuen Anbieter...

    Wobei das "bare" meist nicht "Bar auf Kralle" oder "Bar auf Bankkonto" heißt sondern "bar auf Kundenkonto"...

    0
  • User-Foto
    Flash Fan 16.03.2013 Link zum Kommentar

    "Und die Nummerportierung ist mir zu teuer"
    Du bist ja echt ein Spezialist, für die Portierung der Rufnummer gibt es in der Regel Bares von Deinem neuen Provider. Eine Rufnummerportierung bedeutet mehr Papierkrieg, aber keine finanziellen Einbußen.
    Und nebenbei: Wovon reden wir hier? Von Gebühren für WhatsApp weniger als 1 € pro Jahr... Wer sich die nicht leisten kann, hat auch kein Geld für ein Smartphone und gar eine Internet-Flat!

    0
  • PeterShow 16.03.2013 Link zum Kommentar

    " Meine Nummer bleibt ja und deswegen habe ich auch auf weitere 6 Jahre verlängert."

    Nun ja, ich weiß nicht ob meine Nummer 6 Jahre bleibt. Vielleicht wechsele ich mal den Anbieter. Und die Nummerportierung ist mir zu teuer, also bekomme ich eine neu Nummer und die Zahlung an WhatsApp ist weg..

    0
  • Miguel F. 16.03.2013 Link zum Kommentar

    Also mir gefällt es :-)
    Ich benutze Whatsapp schon seitdem ich ein Smartphone habe, es gibt also auch keinen Grund warum ich nicht verlängern sollte. Meine Nummer bleibt ja und deswegen habe ich auch auf weitere 6 Jahre verlängert.
    Bei mir gab es auch keine Probleme beim Verlängern via PayPal nach ein paar sec. habe ich eine Notify bekommen das es verlängert wurde und unter der App in Bezahlinformationen wurde mir es auch mit dem richtigem Jahr angezeigt.

    0
  • PeterShow 16.03.2013 Link zum Kommentar

    In der neusten Playstore-Version von WhatsApp kann man auch wieder mit PayPal bezahlen. Ob das Google gefällt?

    0
  • PeterShow 15.03.2013 Link zum Kommentar

    " Bei meinem Onkel ist die Lizens vor kurzem abgelaufen, nach 2 Tagen aber trotzdem Automatisch verlängert worden"

    Genau so läufts. Und schon seit Jahren. Und jedes Jahr die gleichen Blog mit "jetzt entgülitig zahlungspflichtig für Android". Wenn die das wollten würden die nicht kostenlos verlängern..


    @Timm Stenderhoff

    Ich hab das Ernst gemeint. Ich bin der selben Meinung wie du! Ich zahle nicht für so einen unsicheren Schrott...

    @Günter Brauer

    Ich hab keinen User "verunglimpft". Ich bin der gleichen Meinung wie Timm...

    @shogi

    Ganz genau so. Natürlich kennt Apple Abos. Und wenn Whatsapp wollte würden die das echt zahlungspflichtig unter Android machen. Man die Leute die sich in die Hose machen dass Whatsapp pleite geht wenn einer seine 89 Cent nicht zahlt. hahhaaha

    0
  • Timm Stenderhoff 15.03.2013 Link zum Kommentar

    Ne, nur außer “keine Werbung in den Apps“ wegen wat weiß ich warum.... kommt von den ex Yahoo Typen nix. Die behandeln iOS und Android seit Anfang an unterschiedlich. Wirkt für mich alles eher wie austesten verschiedener Modelle. Das Werbung funktioniert wissen se wohl, dass testen se nicht.

    Aber das viele die von Werbung gestört werden, dann sogar einiges mehr für ne App ausgeben, haben se nicht mitbekommen. Mich stört Werbung nicht. Ich mag auch eher Entwicklung nach vorne. So wie Google mit freiwilliger Werbung. Interessiert mich das, lass ich laufen. Läuft da aber Werbung die mich nicht juckt, klicke ich nach 5s weiter. Ist zielgerichteter als Popup und Co, nervt weniger bis gar nicht. Und entwickelt sich weiter.

    Abo wie nun bei Whatsapp hatten wa schon, brauche ich nicht wieder.

    Ach ja, und bitte applaudiert mir! Mein Gott. Kriegt euch ein. Danke, dass ich meine Meinung haben darf. Wie wird so oft nach Kommentaren erwähnt. Ich bin doch Pirat und so in den verblendeten Augen vieler hier doch eh nicht ganz klar.... aber glaubt ihr mal weiter. Passt schon.

    0
  • Shogi 14.03.2013 Link zum Kommentar

    Ich verstehe nicht warum überhaupt jemand bereit ist für das Programm mehr als einmal zu bezahlen denn Apple Kunden müssen dies auch nicht, die Bezahlen genau 1x. Das die Entwicklung und der Unterhalt Geld kostet ist klar und die Entwickler sollen auch ihr Geld haben aber wenn muss das gerecht ablaufen also alle 1x oder alle im Abo.

    unterstützt der iTunes Store eigentlich kein Abo? oder warum müssen die nur 1x zahlen?

    0
  • Joey Guthier 14.03.2013 Link zum Kommentar

    PS: Bei meinem Onkel ist die Lizens vor kurzem abgelaufen, nach 2 Tagen aber trotzdem Automatisch verlängert worden... Scheint wohl so als ob Whatsapp sich noch immer nicht sicher ist... Zahlen werde ich auf jeden fall nicht ;)

    0
  • Joey Guthier 14.03.2013 Link zum Kommentar

    Da ich spät. alle 2-3 Jahre die Handy-Nummer wechsel, kommt das für mich nicht in frage...
    Ausserdem bin ich nicht bereit dafür zu zahlen als Android User und als Apple User nicht...

    Mein Vater hat Whatsapp vor etwas längerer Zeit geladen, da war es auch bei iOs noch Kostenlos und hat eine lifetime Lizens... (Gerechtigkeit?!)

    Interessant wäre zu wissen wie es ist wenn ich meine Nummer aus Whatsapp komplett lösche, auf dem iPhone neu Registriere und dann wieder in Android verwende... Mit neuen Nummern zahlt man so NIE etwas... Ob es auch geht wenn man die Nummer nur löscht ist die Frage...

    0
  • Günter B. 14.03.2013 Link zum Kommentar

    @Super Sam
    schade das Andriodpit durch so ein getrolle wie von dir immer mehr zur Kasperbude verkommt.
    Es wird niemand gezwungen sich irgend ein App auf seinem smartphone zu installieren.
    Ein simples "ich mag es nicht" würde als Kommentar reichen.
    Hier aber immer und immer wieder irgendwelche Allgemeinplätze breit zu walzen
    und andere User zu verunglimpfen ist mehr als unter der Gürtellinie.
    Vor allem lässt es an deiner emotionellen Reife zweifeln.
    Langsam ist das Internet eher Trollhausen, als das man noch vernünftige Infos bekommt.
    Und ihr wundert euch dann wenn dubiose Politiker mit noch weniger Ahnung den Laden am liebsten zumachen würden.
    Danke SuperSam. Du bist ein weiterer Baustein dafür.

    0
Zeige alle Kommentare