Test Verfasst von:

WhatsApp Messenger - Immer Erreichbar!

Verfasst von: Elias G. — 18.02.2011

iPhone, Blackberry, Nokia und Android könnten in vielem Unterschiedlicher nicht sein, jedoch eins haben alle gemein: WhatsApp Messenger

WhatsApp ist ein Multiplattform Messenger, der Dich und Deine (Smartphone-) Freunde, mit vielen tollen Features und zu einem unschlagbaren Preis, etwas näher zusammenbringt.

Ob WhatsApp das Zeug zum SMS/MMS Ersatz hat, ließt Du im Test.

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.6.1485 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgeräte: HTC Desire / Android Version: 2.2 / Root: Ja / ROM: 1. Original, Cyanogen Mod, Leedroid, Redux 2.3
Details zur App: Verwendbar ab: Android 2.1 / Verlangt Berechtigungen: Sauber – viele Berechtigungen, die aber nötig sind.

Mit WhatsApp Messenger kannst Du Text, Musik, Videos, Standort und Kontakte austauschen. Hierbei bist Du jedoch nicht nur auf Android beschränkt denn es gibt außerdem Clients für iPhone, Nokia und Blackberry! Facebook, GMail und SMS können doch das gleiche denkst Du? Na sicher denn sonst wäre unser, ach so geliebtes, Smartphone nichts Besonderes. WhatsApp liefert jedoch einen neuen Ansatz, den z. B. Facebook oder andere (Multi-)messenger so nicht bieten. Ein guter Vergleich ist hier die gute, alte SMS. Man bekommt sie, Netz vorausgesetzt, immer und überall ohne sich erst im Facebook Chat oder bei ICQ anmelden zu müssen und genau das zeichnet WhatsApp aus.

Ohne großen Aufwand bist Du von nun an immer online und für Deine (Smartphone-) Freunde jederzeit erreichbar. Immer wenn Du einen neuen Freund von WhatsApp überzeugt hast, wirst Du Deine ständige Erreichbarkeit wohl kurzzeitig verteufeln, jedoch sind die Vorteile des Systems nicht zu verachten.

Über das System kannst Du absolut kostenlos folgendes tuen:

  • Chatten
  • Bilder versenden
  • Videos versenden
  • Sprachaufnahmen/Musik versenden
  • Deinen Standort bekannt geben
  • Jegliche Kontaktdaten versenden

Du siehst schon, da kann auch die billigste SMS Flat nicht mithalten!

Der Versand dauert etwa so lange wie eine SMS, meistens sogar schneller, ein reibungsloses Chatten ist also möglich. Außerdem bekommst Du beim Versenden einen Statusindikator angezeigt, der Folgendes darstellt:

  • 1 Haken: Nachricht wurde erfolgreich an den WhatsApp Server übertragen.
  • 2 Haken: Nachricht wurde erfolgreich an das Handy Deines Gegenüber übertragen.
  • Uhr: Nachricht wurde noch nicht an den WhatsApp Server übertragen, z. B. durch nicht bestehende Internetverbindung

Somit weißt Du auch sofort Bescheid, ob Deine Nachricht erfolgreich gesendet wurde.

Um dies zu leisten, muss WhatsApp natürlich als Service im Hintergrund laufen. Eine große Veränderung Deiner Akkulaufzeit solltest Du aber nicht feststellen können da WhatsApp hier äußerst sparsam ist. ICQ und andere Messenger sind hier deutlich verschwenderischer!

Ein Tipp noch für Root User: Wenn Du öfters mal eine neue ROM ausprobierst solltest Du WhatsApp auf jeden Fall mit TitaniumBackup oder einer gleichwertigen App sichern, da Du sonst jedes mal den Aktivierungsprozess neu durchlaufen musst. Bei normalen Usern, die sich mit der Original ROM zufriedengeben, stellt das aber kein Problem dar.

Bildschirm & Bedienung

Beim ersten Start musst Du dich mit Deiner Handynummer registrieren, anschießend bekommst Du einen Code per SMS um Deinen Account freizuschalten. Sollte das bei Dir nicht funktionieren, gibt’s in den FAQs auf der WhatsApp Messenger Homepage Hilfe. Danach ist schon alles erledigt denn WhatsApp sucht selbstständig in Deinen Kontakten nach allen Freunden die WhatsApp verwenden und listet sie Dir auf, auch integriert es sich in jeden Kontakt in Deinem Telefonbuch.

Dann kann es auch schon losgehen und Du kannst mit dem Stift Symbol eine neue Konversation starten. Sollten noch keine Kontakte vorhanden sein, hilft Dir ein Klick auf „Menü“ und dann „Aktualisieren“. Im Chatfenster kannst Du nun wie gewohnt schreiben, Du hast aber auch die Möglichkeit aus unzähligen Emoticons auszuwählen und natürlich, mit einem Klick auf die Büroklammer, Bilder, Videos, Audio, Standort und Kontakte zu versenden. Hierfür wird jeweils die entsprechende Anwendung wie z. B. Galerie oder Soundrekorder geöffnet. Falls Du eine Nachricht mal nicht so toll findest, kannst Du sie mit einem langen Klick löschen. Du kannst sie aber auch an einen WhatsApp Kontakt weiterleiten oder aber den Inhalt kopieren, um ihn woanders wieder einzusetzen.

Weiterhin kannst Du im Chat Fenster über die „Menü“ Taste den Kontakt direkt anrufen, direkt zum Kontakt in Deinem Telefonbuch springen, ihn blockieren, alle Nachrichten löschen oder aber den gesamten Chat Verlauf per E-Mail versenden. Sehr nützlich ist hier auch die Möglichkeit, eine Verknüpfung auf Deinen Homescreen zu legen, womit Du sofort im jeweiligen Chat Fenster landest.

Zurück in Deiner „Chats Übersicht" erreichst Du mit einem Tastendruck auf „Menü“ folgende Punkte:

  • Neu
  • Group Chat
  • Status
  • Kontakte
  • Einstellungen
  • Mehr

Mehr:

  • Suchen
  • Alle Chats leeren
  • Alle Chats löschen
  • Mehrere Empfänger

Mit „Neu“ kannst Du, wie auch auf der Übersichtsseite Deiner offenen Chats, mit dem "Stift Symbol", einen neuen Chat starten. Gehst Du auf „Mehr“ und dann „Mehrere Empfänger“, geht dies sogar an mehrere Empfänger, wobei es hier nicht zu einem Gruppenchat zusammengefasst wird. Willst Du einen Gruppenchat eröffnen, kannst Du das, seit ein paar Tagen, über „Group Chat“ tuen. Ähnlich wie bei Skype, hast du dann die Möglichkeit mit mehreren Freunden gleichzeitig zu schreiben oder Dateien zu teilen. Mit Status kannst Du Deinen aktuellen Status ala „Bei der Arbeit“ oder „Schlafe“ setzen. Den Status Deiner Freunde kannst Du aber nur beim Starten eines neuen Chats sehen.

Unter Einstellungen erreichst Du zusätzlich:

  • Über
  • Hilfe
  • Freunde informieren (ganz wichtig )
  • Account Info
  • Chat-Einstellungen
  • Benachrichtigungseinstellungen
  • Group Notifications
  • Netzwerkwerkinformationen
  • Mehr (Upgrade, Anwendungsverknüpfung, Logs senden)


In erster Linie sind hier die Benachrichtigungseinstellungen (+Group Notifications) zu tätigen. Du kannst hier z. B. festlegen ob Du mit Vibration oder nur LED bei einer neuen Nachricht informiert werden willst und ob ein Popup eine neue Nachricht gleich anzeigt.


Fazit:
Hätte jeder ein Smartphone und somit WhatsApp, bräuchte ich wohl keine SMS mehr. Die Möglichkeit, vor allem zwischen verschiedenen Smartphone Betriebssystemen, eine Vielzahl an Dateien ohne großen Aufwand zu versenden, gefällt mir überaus gut. Selbstverständlich ist Internet Voraussetzung hierfür, jedoch hat mittlerweile fast jeder zu seinem Smartphone auch eine Flat. Am Anfang hatte mich die fehlende Möglichkeit WhatsApp, außer durch Deaktivierung von WLAN und Mobilen Daten, ausschalten zu können etwas genervt. Andererseits ist genau das essentiell für Funktion und Nutzen der App und macht sie zu etwas „besonderem“. Ich möchte die App nicht mehr missen und auch alle meine Freunde sind schwer begeistert davon!

 

Speed & Stabilität

Auf diversen Konfigurationen (Froyo Stock, CyanogenMod, Gingerbread Redux, Leedroid) hatte ich und meine „unfreiwilligen“ Mittester in der Hochschule keinerlei Probleme. Auch nach mehreren Monaten kann ich mich an keinen Absturz der App erinnern.


Die Geschwindigkeit von WhatsApp Messenger lässt keine Wünsche offen, er öffnet schnell und kann absolut flüssig bedient werden.

Preis / Leistung

WhatsApp Messenger kannst Du kostenlos im Android Market herunterladen. Aktuell ist das erste Jahr kostenlos, ab dann wollen die Entwickler jedoch eine Gebühr von 1.99$/Jahr was ich, vorausgesetzt dies ändert sich nicht, sehr angemessen finde.

Screenshots

WhatsApp Messenger - Immer Erreichbar! WhatsApp Messenger - Immer Erreichbar! WhatsApp Messenger - Immer Erreichbar! WhatsApp Messenger - Immer Erreichbar!

104 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Marion Pohle 03.03.2013 Link zum Kommentar

    Ich nutze Whatsapp nun über ein Jahr...leider läuft mein "Free trial" in 5Tagen ab! Ich möchte nun kaufen, habe aber keine Kreditkarte. Wie funktioniert das per PayPal??? Optional auch über Handyrechnung? Lg

  • koubi 24.02.2013 Link zum Kommentar

    warum verkleinert whatsapp die fotos??? früher war das nicht so. beim empfänger kommen nur noch 50kb an.

  • B.H. 11.09.2012 Link zum Kommentar

    Warum ist es nicht möglich das Konto zu löschen und dies geschieht dann auch tatsächlich?
    Es wird in den AGBs angegeben das wenn ich mein Konto lösche alle Daten auch die in der Liste bei meinen Freunden verschwinden. Leider ist dem nicht so.
    Nachdem ich gegoogelt habe musste ich erfahren das man eine Mail an Whatsap senden muss um das Konto endgültig zu entfernen.
    Was ist das für ein Scheiß?!
    Hab eine Mail gesendet aber keine Antwort bis jetzt erhalten. Na mal schaun wie lang es dauert bis ich da was hör.

  • Sophie urbanczyk 29.05.2012 Link zum Kommentar

    Bei mir sind da nicht mehr zwei hacken! Warum? Kann mir jemand helfen wenn ja dann bitte eine e-mail schreiben unter sophie.liebt-monika@gmx.net


    BITTE ES IST WICHTIG!

  • Flint Freakwood 08.05.2012 Link zum Kommentar

    Das ist fast schon eine Allnet-SMS-Flat. Sehr großes Kino wenn der Freundeskreis über WhatsApp kommuniziert. Schnell, unkompliziert und vor allem bestückt mit netten Features wie bspw. das Versenden von Bildern, Kontaktdaten oder Sprachnachrichten.

    Die 1,99€/Jahr sind mehr als Tragbar für den Service der einem geboten wird.

  • Ivonne 26.02.2012 Link zum Kommentar

    Hallo Ihr da draußen...
    Ich nutze die App jetzt schon seit ka wie viel Monaten und bin super zufrieden damit..
    Weiß von euch da draußen wie es i.M mit den Kosten ist...bis jetzt hab ich noch nix bezahlen müssen..
    Jedoch steht da ja immer noch nach einem Jahr würde es 1,99$ kosten..??
    und wenn..wie bezahle ich diese Kosten..mit ner kostenpflichtigen sms ??

    Also wenn die App tasächlich nur einmalig oder einmal im Jahr 1,99$ kostet werd ich auf jedenfall meine sms flat abschaffen....

  • Kerstin A. 25.02.2012 Link zum Kommentar

    Hallo,

    ich habe die app erst seit kurzem....
    finde sie kostengünstig vor allem weil ich soviele sms versende :-)
    Die Emotions sind auch toll (liebe Smilies und Co)

    Nun hatte ich ein Problem:
    Hab ein Video bekommen und konnte es nicht öffnen.
    Habe x verschiedene Player runtergeladen und es hat nicht funktioniert.
    Hat noch wer einen Tipp für mich? hatte es nochmal gelöscht und neu im Market runter geladen...

    Wäre also toll wenn einer ne idee hätte damit ich beim nächsten video auch mal glück habe und es anschauern kann !!

    Schade das ich die app nicht vorher kannte , dann hätte ich keine SMS Flat genommen...mein erstes androit Handy ;-)

  • Andro 05.01.2012 Link zum Kommentar

    Ich finde es unpraktisch, dass man aus den Statusmeldungen der Kontakte nicht einwandfrei erkennen kann ob der Kontakt online ist oder nicht.
    manche schreiben irgendeinen Quatsch darein und man weiss nicht ob sie jetzt online sind oder nicht.

    Besser wäre es sowas wie ein grünes und rotes Lämpchen für online bzw. offline anzuzeigen. Eine individuelle Statusmeldung kann dann immer noch drinstehen.

    Und was genau heisst eigentlich "letzt. Kont. gestern/heute um xx Uhr"
    so zumindest steht es bei mir unter dem Kontaktnamen.
    Das letzte Mal, dass der Kontakt online war oder was?

  • Ted Martinez 30.12.2011 Link zum Kommentar

    Riesen nachteil, wenn mann sowieso vom PC ganzen tag sitzt, man kann Whatsapp nicht am PC nutzen- Man könnte zwar durch eine Android EMU nutzen aber das muss nicht sein. Und wo ist die Verschlüsselung ? Keine richtigen angaben.

  • Michael Strunck 30.12.2011 Link zum Kommentar

    Ich bin von WhatsApp ziemlich enttäuscht, aus folgenden Gründen:

    1. Nach der Einrichtung kam nie eine Bestätigungs-SMS an. Die App funktioniert zwar, aber wofür brauche ich dann eine Bestätigung via SMS?

    2. Kein Hinweis vor der Installation das es eine Test-Version ist (Account-Typ "Free Trial") die nach 3 Monaten abläuft. Die App konnte ich kostenlos aus dem Market installieren, aber es fehlte der Hinweis das die Software nur zeitlich stark befristet zu nutzen ist und dann offenbar danach nicht mehr funktioniert.

    3. Ich finde keinen Mehrwert gegenüber eine ganz normalen E-Mail. Mit einer E-Mail kann ich wirklich jeden erreichen, ohne zusätzliche Installation, ebenfalls geräteübergreifend und nicht nur auf Smartphones begrenzt die diese App installiert haben, weltweit auch ohne Mobilfunknetz, kostenlos und ohne Bindung an einen Hersteller.

    4. In diesem Testbericht fehlen ganz wesentliche Angaben, nämlich zum Beispiel ein Link bzw. Verweis zur Homepage des Anbieters (http://www.whatsapp.com). Obwohl bereits im Text ein Hinweis auf die FAQ auf der "WhatsApp Messenger Homepage" zu lesen ist fehlt genau an dieser Stelle ein direkter Link dorthin (im Absatz "Bildschirm & Bedienung"). Die vom Autor angesprochene Hilfe in der FAQ falls die SMS nicht ankommt fehlt allerdings auf der WhatsApp Website. Ich vermute das der Ablauf inzwischen vom WhatsApp Anbieter geändert worden ist und überhaupt keine SMS mehr verschickt wird, zumindest nicht bei der "Free Trial" Version die ich mir aus dem Market downloaden konnte. Ich mutmasse mal der Testbericht ist inzwischen veraltet und es gibt verschiedene Versionen.

    Noch was zur Website androidpit.de:
    Die Session-Zeit für eingeloggte Benutzer ist viel zu kurz gewählt. Während ich meinen Kommentar schrieb wurde ich ausgeloggt und mein Text lies sich nicht mehr absenden. Ich musste mich erneut anmelden. Glücklicherweise hatte ich meinen Kommentar in den Zwischenspeicher kopiert, sonst wäre er weg gewesen.

  • Katarina Lawju 28.12.2011 Link zum Kommentar

    Ich hab eine frage,
    Kostet es geld wenn man mit whatsapp ins ausland schreibt?

  • Orsten Powers 21.12.2011 Link zum Kommentar

    Mit welchen System bzw. Smartphones/ Handys ist WhatsApp kompatibel???

  • Andrea Reinhardt 07.09.2011 Link zum Kommentar

    Ich find Whatsapp echt klasse und will es auch nicht missen :)

  • Kris W. 31.05.2011 Link zum Kommentar

    ich kann ja jetzt schlecht alle meine Kontakte bitten, da auch zu installieren. Nein, nichts für mich!

  • Magdalene 25.04.2011 Link zum Kommentar

    Einfach tolle App. Und man wundert sich, wer es schon alle hat. Wenn man die Hintergründe dafür kostenlos aus dem Market runterlädt, kann man es auch nett gestalten.
    Super Ersatz für fehlende SMS Flat!

  • 6
    Frank H. 21.04.2011 Link zum Kommentar

    Und wie siehts mit Windows Mobile-Nutzer aus? Die kann man damit nicht erreichen.
    Ich kann nichts finden was dieses App an Vorteile gegenüber der Email hat.
    Email kann ich sogar mit meinem alten Nokia mit Symbian S40 empfangen.
    Der größte Vorteil von Email, ich muß niemanden überreden etwas zu installieren
    und es gibt garantiert mehr Email-Nutzer als WhatsApp-Nutzer.

    Nicht nur Vorteile dieser App nennen, auch Nachteile akzeptieren und nicht
    auf denen rumhacken die in solch einer App keinen Sinn sehen.

    Wie groß darf eigentlich der Anhang bei Whatsapp sein?

  • Simon F. 25.02.2011 Link zum Kommentar

    Dass man nur die eine App brauche ist nicht als Vorteil zu sehen. Würden sich alle auf MSN, ICQ oder Gtalk beschränken, wäre dies auch der Fall. Whatsapp ist für mich nur einer mehr. Die Anderen kriege ich grösstenteils unter einen Hut. Mit eBuddy erreiche ich jeden, egal welchen Messenger die Person nutzt. Das ist ein Vorteil.

  • Silvio G. 25.02.2011 Link zum Kommentar

    @Jane: Dann hast Du leider noch nicht gelernt, was man mit solchen Daten alles machen kann.

    Toll finde ich aber, dass Du nur nen Haus sehen musst und direkt weisst, mit welchen Menschen/Firmen die Einwohner in Beziehung stehen. Marketingtechnisch kannst da bestimmt einiges an Geld raus holen. Mit Deinem Wissen kannst Du zum Beispiel Einzugsgebiete und Beliebtheit von Ärzten berechnen. Es gibt tausende Möglichkeiten wie man mit solchen privaten Informationen Geld machen kann. Wir wollen hier aber niemanden auf dumme Gedanken bringen ;)

  • Kevin H. 25.02.2011 Link zum Kommentar

    Von nen Freund empfohlen worden..
    Ausprobiert..
    Läuft 1a

    + zieht wirklich wenig Akku
    + man kann mit jedem kommunizieren
    +net so Ressourcenlastig wie andere Messenger

    Das einzige Minus wäre die 2sek Verzögerung.. ^^

  • Jane Doe 23.02.2011 Link zum Kommentar

    Also ganz ehrlich – ich weiß auch wer in welchem Haus wohnt, wenn ich durch die Straßen einer Großstadt gehe und auf die Klingelschilder gucke.
    Und, ach Gott, ja ich treffe mich mit Menschen – was ja wirklich sehr spannend ist :) Ich finde deinen Einwand schon etwas an den Haaren herbeigezogen.
    Gerne können die Macher von Whatsapp wissen mit wem ich mich treffe. Aber die können damit auch nichts anfangen. Was macht man mit der Information, dass ich mich Frau Müller oder Herrn Wurst treffe. Sowas kommt vor. :)

    Ich bin mir aber sehr sicher, daß es die Macher von Whatsapp bestimmt nicht interessiert mit wem ich mich treffe und wem ich Nachrichten mit total langweiligen und nur für mich und meinen Chatkontakt interessanten Inhalt sende. Das ist echt sehr sehr banal.

    Und nochmal – Facebook ist m.E. eher dazu geeignet Profile auszulesen, als beispielsweise Whatsapp. Und da ist mittlerweile die halbe Welt angemeldet.

Zeige alle Kommentare