Verfasst von:

Beta-Test: WhatsApp-Konkurrent Joyn ist Akkufresser

Verfasst von: Nico Heister — 07.09.2012

Dienste wie WhatsApp und Joyn haben es sich zur Aufgabe gemacht, die klassische SMS abzulösen. Doch gerade Joyn scheint dabei alles andere als rund zu laufen.

Das Online-Magazin teltarif.de hat den Versuch gewagt und Joyn auf einem Galaxy Ace Duos getestet, einem durchaus guten Einsteigermodell. Bevor es allerdings losgehen konnte, mussten die Test-Probanden die erste Hürde in Form der Anmeldung im Joyn-Netzwerk meistern: Die App forderte dazu auf, dass man WLAN deaktiviert und die Anmeldung über eine mobile Datenverbindung vornimmt. Doch selbst das klappte nicht immer auf Anhieb.

Joyn als Nimmersatt

Wenn die Anmeldung gelang, dann lief Joyn genauso wie WhatsApp und Co. ständig im Hintergrund. Im Gegensatz zu den anderen Chat-Apps verbrauchte Joyn im Test allerdings viel mehr Akku-Leistung. Der potenzielle SMS-Nachfolger fraß Systemressourcen am laufenden Band und reagierte dazu träge auf Benutzereingaben. Somit scheint die App für Einstiegsgeräte, die meist nur über einen Single-Core-Prozessor verfügen, zum aktuellen Zeitpunkt kaum geeignet.

teltarif.de kommt deshalb zu dem Fazit, dass Joyn nicht ohne Grund noch ausdrücklich als Beta-Version gekennzeichnet ist. Die Deutsche Telekom tut also gut daran, mit dem Start der App noch zu warten – das sollten übrigens auch Vodafone-Kunden machen und in der Zwischenzeit lieber WhatsApp oder ähnliche Apps verwenden.

Habt ihr Joyn schon getestet? Wie sehen Eure Erfahrungen aus? 

(Foto: BirgitH/pixelio.de - Montage von Nico Heister)

Quelle: teltarif.de

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • sh-xdrive 21.03.2013 Link zum Kommentar

    In der aktuellen Vodafone-Version 9.0.3 hab ich mit joyn einen Verbrauch an Akkukapazität von gerade mal 2 % ( ! ) Und das konstant. Auch werd ich bei joyn abgemeldet sobald der Energiesparmodus aktiv wird und auch wieder sofort angemeldet bei Displayaktivität, da läuft nix im Hintergrund, also alles schick, mit JOYN ! :-)

  • Björn N. 08.09.2012 Link zum Kommentar

    ich habe viel zeit mit joyn auf der ifa verbracht. werde diesen dienst garantiert eine chance geben. alleine die videotelefonie hat mich schon überzeugt.

    ausserdem mag ich whatsapp nicht. diese app ist mir einfach unsympathisch... liegt vermutlich daran das ich nur iphone nutzer kenne die das nutzen ^^

  • Simon F. 07.09.2012 Link zum Kommentar

    War Whatsapp beim Start nicht auch ein Akkufresser und hatte mit lange mit Zuverlässigkeitsproblemen zu kämpfen?

  • Dirk Richter 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Das tolle an "Joyn" ist ja,
    auf mittelmäßigen Handys läuft's nicht.
    Aber auf meinem HOX mit quad core
    ist es erst gar nicht erhältlich.. Lool

  • 15
    micha Schumacher 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Hat schon mal jemand WeChat getestet ? Das ist eine der besten free message anwendungen die ich bisher getestet habe.
    Und akku frisst sie auch keinen...

  • Android Fanboy 07.09.2012 Link zum Kommentar

    ja voip waere die krönung von whatsapp

  • henne 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Habs mal getestet, leider hat keiner meiner Kontakte die app, also schnell wieder gelöscht ;-)

  • HTCDesire HTCDesire 07.09.2012 Link zum Kommentar

    VoIP wäre ne tolle Erweiterung von WhatsApp.... warte da schon ewig drauf....

  • nightfire 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich sehe keinen Grund was anderes als whats app zu nutzen. Funktioniert super bei mir obwohl ich Telekomm Kunde bin und ist auch super in Android integriert.

  • Peter R. 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Also es gibt auch Vorteile der App an sich wenn sie mal richtig funktioniert...

    datentausch und jetzt nicht nur fotos oder videos sondern alles an daten was ihr habt, pdfs und co kg...

    Sicherheit und Datenschutz Deutschlands greift. Bei whatsapp hat man gerade wieder eine Schwachstelle bei den Servern gefunden...

    Gratis Videotelefonie...ja geht mit anderen apps auch, aber ich finde es schöner alles in einer app zu haben anstatt 200 für jede einzelne funktion.

    Dan muss ich noch sagen, die Telekom gibt wengistens zu das es noch beta ist, Vodafone hat es als fertiges produkt groß auf der IFA angepriesen, wobei die Testgeräte bei der Telekom besser funktionierten.

    Vorteil bei der Telekom ist, das das Datenvolumen nicht vom Inklusivguthaben des Tarifes abgezogen wird, sprich man kann daten versenden ohne dabei sein Limit zu beanspruchen....

    Mal sehen wie es aussieht wenn es fertig ist und läuft, wird in Zukunft auf allen geräten von Telekom, vodafone, o2 und eplus vorinstalliert sein...

  • Frederik P. 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Solche Dienste machen nur Sinn wenn auch eine entsprechende Verbreitung gegeben ist. Whatsapp ist der einzige der das bisher geschafft hat. Ping, Kakao, Kik und wie sie alle heissen haben einfach nicht die verbreitung gefunden. Auch wenn es von den Providern oder Herstellern initiiert ist (iMessage) wird das kein neues universal-medium. da es immer auf einen Teil der Kontakte beschränkt ist. Whatsapp hingegen können so gut wie alle nutzen (sogar die WIndows-phoner!) und das macht es eben so erfolgreich.

  • Vor name 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Braucht doch kein Mensch. Hat u.U. ne Chance, wenn's ne weite Verbreitung durch Vorinstallation erlangt.


    Die Überschrift ist echt grässlich.

  • Peter Erler 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Die in einem früheren Artikel beschriebenen Ausfälle von WhatsApp im D1-Netz sind mir als congstar-Kunde bis jetzt nicht aufgefallen. Zum Datenverbrauch: wenn ausschließlich Text versendet wird, ist der Verbrauch zu vernachlässigen.
    Da ich tatsächlich auch niemanden kenne, der eine andere SMS-Alternative als WhatsApp nutzt, besteht keinerlei Anlaß, ein weiteres App auszuprobieren.

  • Benjamin A. 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Ich hatte es installiert, über G+ und FB über die App informiert und war auch nach vier Tagen der einzige in meinem Telefonbuch, der es installiert hatte - zurecht!

    Inzwischen ist die App ungetestet wieder von meinem Gerät verschwunden und wird - wenn überhaupt - erst wieder installiert, wenn sie aus der Beta-Phase erwachsen ist und Vodafone sich auch dazu entschließt, das genutzte Volumen nicht vom tariflichen Datenvolumen abzuziehen. Also vermutlich nie :-)

  • c2012 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Ist halt ein SMS-Nachfolger,der fuer Kunden mit Internet-Flat kostenlos ist. Aber ich persoenlich habe eine Internetflat und kommuniziere per E-Mail, nicht per Whatsapp (die ist ja angeblich sehr datenhungrig) und auch nicht per SMS, weil die was kostet. Daher brauche ich auch kein Joyn.

  • 34
    Andy 07.09.2012 Link zum Kommentar

    wahnsinn: Blog nix deutsch.

    bei der Überschrift Rollen sich die Zehennägel hoch...

  • BadSmiley 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Lol blödes t9!sadistische nicht asiatische... ;-)

  • BadSmiley 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Kunden von t-mobile die Nutzung von whatsapp empfehlen? Blanker Hohn oder asiatische Ader? :-) :-D hihi

  • Andy N. 07.09.2012 Link zum Kommentar

    Gabs das Problem nicht bis jetzt bei jeder Chat-App?

  • 26
    Marc 07.09.2012 Link zum Kommentar

    haha schei... die die welt nicht braucht XD
    ich bleibe bei whats app!

Zeige alle Kommentare