Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 192 mal geteilt 205 Kommentare

Von Apple zu Android: Was ersetzt mein iPhone 6 Plus?

Es ist bekannt, dass ich schon sehr sehr lange privat ein iPhone als Haupttelefon nutze, aber in letzter Zeit geht mir mein iPhone 6 Plus gehörig auf den Nerv. Anscheinend ist es ein Zeichen, sich endlich von Altlasten zu trennen und sich nach einer neuen iPhone-6-Plus-Alternative umzuschauen. Fünf aktuelle Smartphones habe ich in die engere Auswahl genommen und sag Euch hier, warum. Interessiert? Dann lest weiter. 

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 22030
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 15549
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Wie schon eingangs gesagt, geht mir mein iPhone 6 Plus auf den Nerv, denn es stürzt mittlerweile mindestens zweimal die Woche komplett unmotiviert ab und startet sich neu. Das natürlich immer zum ungünstigsten Zeitpunkt, wie zum Beispiel während eines Telefonats oder beim Beantworten einer WhatsApp-Nachricht. Auch der Umstand, dass nach neun Monaten (solange gibt es das iPhone 6 Plus schon), immer noch nicht alle Apps für das Full-HD-Display des großen iPhones angepasst wurde, nervt mich mittlerweile tierisch. Wozu hol ich mir ein großes Smartphone mit 5,5-Zoll-Full-HD-Display, wenn nach neun Monaten die Apps immer noch nicht auf diese Auflösung angepasst werden? Es sieht so aus, als ob Apples iPhone 6 Plus und ich nicht mehr lange Freunde sein werden. Es wird Zeit, sich nach einem anderen Smartphone umzuschauen. In meine engere Wahl habe ich folgende Smartphones ins Auge gefasst. 

Samsung Galaxy S6 Edge: Das koreanische Displaywunder

Als Samsung auf dem Mobile World Congress 2015 das Samsung Galaxy S6 und das S6 Edge vorgestellt hatte, war ich schon etwas neidisch auf den Knick im Display des S6 Edge. Irgendwie hat mir der Gedanke gefallen, auf der Displaykante zusätzliche Funktionen zu erhalten. Zum Beispiel finde ich die People-Edge-Funktion klasse. Mit dieser Funktion kann ich meinen Chef immer schnell erreichen und erfahre auch auf einen Blick, wenn er versucht, mich zu kontaktieren.

s6edge
Die Displaykante ist das genialste am Galaxy S6 Edge.  / © ANDROIDPIT

Auch bei der Haptik hat Samsung sehr stark nachgelegt und die Kombination aus Glas und Metal entspricht nun endlich meinen persönlichen Ansprüchen von Hochwertigkeit, denn schließlich zahlt man für das Samsung Galaxy S6 Edge eine ganz schöne Summe. Die 32-GB-Variante würde nicht in Frage kommen, also müsste es, wenn ich mich für das Galaxy S6 Edge entscheiden würde, mindestens die 64-GB-Variante sein. Und hier wird es natürlich heftig. Statte 879 Euro würde ich nun doch nicht für ein neues Smartphone bezahlen wollen. Also ab zur nächsten iPhone-6-Plus-Alternative. 

Samsung Galaxy Note 4: Grandioses Phablet mit S-Pen

Die nächste Alternative zu meinem iPhone 6 Plus ist natürlich das Samsung Galaxy Note 4. Von den Dimensionen ist das Note 4 am dichtesten an meinem iPhone 6 Plus dran, aber es hat natürlich ein leicht größeres Display mit wesentlich höherer Auflösung. Das Highlight ist aber der S-Pen beim Galaxy Note 4. Samsung hat den eigentlich schon totgesagten Stylus beim Smartphone wieder salonfähig gemacht. Und man hat es sogar sinnvoll in das System integriert. S-Pen aus seiner Parkposition ziehen und schon steht einem eine ganz anderes Smartphone Erlebnis zur Verfügung. Screenshots, Notizen, Zeichnungen und noch viel mehr kann man mit dem S-Pen hervorragend auf dem 5,7 Zoll umsetzen. Toll!

note4
Das Galaxy Note 4 inklusive S-Pen ist ein geniales Feature. / © ANDROIDPIT 

Aber es gibt leider auch einen Grund für mich das Galaxy Note 4 aus der engeren Wahl herauszunehmen und das ist die Haptik. Das Backcover des Note 4 gefällt mir absolut nicht, denn das Fake-Leder ist nicht gut gelungen und sorgt bei mir für schwitzige Hände. Klar könnte ich mir noch ein anderes Backcover holen, aber das verbesserte leider mein zweiten Kritikpunkt auch nicht, und das sind die Übergänge vom Rahmen zum Display. Diese Übergänge sind zu scharfkantig geworden. Vielleicht ändert sich das schon bald, denn die IFA 2015 in Berlin rückt näher und somit auch das Galaxy Note 5. Kann ich noch bis dahin warten? Mal schauen, was die anderen Alternativen zum iPhone 6 Plus noch so bringen. 

LG G4: Der Handschmeichler mit echtem Lederrücken

Das G4 von LG muss natürlich bei den Alternativen zum iPhone 6 Plus auch mit aufgeführt werden, denn schließlich verfügt es über eine einzigartige Haptik und Ergonomie. Während alle Smartphones mehr und mehr eckig und flach werden, gibt LG seinen Smartphones ergonomische Rundungen. Greift man sich das LG G4 und telefoniert man mit dem, dann legt sich das G4 fast perfekt in meine Hand und der Zeigefinger legt sich automatisch auf die Rear Keys. Die Lederrückseite ist natürlich Geschmacksache, aber mir gefällt es persönlich gut, bis auf die Doppelnaht. Ich hätte mir kein Naht gewünscht, aber wie beim Note 4 ist das nur ein geringes Übel, da man sich ein anderes Backcover holen kann.

g4
Der Lederrücken und die Form des G4 sind Handschmeichler, leider verwendet LG ansonsten schnödes Plastik. / © ANDROIDPIT

Leder ist ein hochwertiges Material, schade ist, dass der Rest des LG G4 in der Haptik nicht zusammenpasst. Leder und Plastikgehäuse wirkt wie ein Lada in dem ein Lederlenkrad eingebaut ist. Hätte LG doch nur dem G4 einen Rahmen aus Metal spendiert, dann wäre das G4 tatsächlich der Ersatz für mein iPhone 6 Plus. 

Sony Xperia Z3+: Das Smartphone für die Badewanne

Ein Rahmen aus Metal kombiniert mit einer Glasrückseite im schlichten und doch eleganten Sony-typischen OmniBalance-Design, das ist das Sony Xperia Z3+, auch bekannt als Sony Xperia Z4. Vom ästhetischen Standpunkt her kommt das Sony Xperia Z3+ meinem iPhone 6 Plus noch am nächsten, auch wenn, wie schon erwähnt, das Z3+ eine Glasrückseite hat. Technisch ist das Xperia Z3+ voll auf der Höhe der Zeit, auch wenn Sony sich leider für den mit Hitzeproblemen belasteten Snapdragon 810 entschieden hat. Aber zum Glück hat Sony hier ein Feature eingebaut, das alle Welt falsch versteht. Die IP68-Zertifizierung, allen voran die Wasserdichtigkeit, ist nicht nur dafür da, um bei Starkregen oder kleinen Badeeinsätzen das Xperia Z3+ vor Schäden zu schützen, sondern ist eigentlich eine Wasserkühlung für die thermischen Probleme des Snapdragon 810.

sony xperia z3 plus
Sonys Xperia Z3+ kann dank IP68-Zertifizierung auch per Wasser gekühlt werden.  / © ANDROIDPIT

Was wird es nun?

Wie entscheide ich mich nun bei meiner Suche nach einer adäquaten iPhone-6-Plus-Alternative? Von den oben aufgeführten Smartphones würde ich stark zum Samsung Galaxy S6 Edge tendieren, weil es von der Verarbeitung und Materialauswahl am ansprechendsten erscheint. Das Einzige, was mich am Galaxy S6 Edge aktuell hemmt, ist der heftige Preis, aber hier gibt es vielleicht einen kleinen Silberstreifen am Horizont und der nennt sich Preisverfall. Ich werde wohl oder Übel noch etwas weiter mit dem iPhone 6 Plus leben und die IFA 2015 abwarten. 

Habe ich aus Eurer Sicht noch eine iPhone-6-Plus-Alternative vergessen? Dann postet mir Eure Alternativen hier in die Kommentare.  

192 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 19.06.2015

    Seien wir doch ehrlich: Was auch immer in den Kommentaren geschrieben wird, es wird seine Kaufentscheidung nicht tangieren. Sollen jetzt etwa die Nutzer die Redaktion, welche die Geräte eigentlich für uns testen soll, beraten? Die Leute bei AndroidPIT haben ohnehin einen besseren Überblick als fast alle von uns. Hier geht es doch nicht wirklich darum, Shu, Eric oder sonst jemanden zu beraten und dessen Entscheidung maßgeblich zu beeinflussen, wenn hier jetzt z.B. 20 Leute "LG G4 ist Beste" schreiben. Letztendlich ist das nur eine Farce, um Klicks, Kommentare und Besucher anzulocken. Jeder Hans fühlt sich angesprochen und will seine Meinung mitteilen. Bestenfalls entwickeln sich noch hitzige Diskussionen. Alles zum finanziellen Vorteil von AndroidPIT.

205 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   14

    Aloa ich ssg dir eins, dir wùrde ein note 3 reichen

  • Anna S.
    • Admin
    • Staff
    25.06.2015 Link zum Kommentar

    Wie wäre es mit einem schicken S2? ;)
    Stefan kann dich da bestimmt gut beraten..

  • Ich würde auch das LG G4 favorisieren und an zweiter Stelle erst Samsung Galaxy S6/Edge oder Note 4. Der Nachteil bei Samsung ist aber, dass sie schnell langsam werden (Apps starten usw.). Das kann ich von meinen beiden LG G3 nicht behaupten.
    -----
    Das iOS schlechter geworden sein soll, da widerspreche ich. Das iP4 (iOS Version weiß ich nicht mehr) wollte ich nach 2 Tagen aus dem Fenster schmeißen, aber das iP6 (iOS 8.3) läuft wie geschmiert.

  • Ich bin vom iPhone6 Plus nach 6 Jahren Apple User wegen ähnlichen Bewegtgründen wie Shu zum Galaxy S6 Edge 128GB vor 5 Tagen umgestiegen und ich möchte im Moment NICHT zurück!! Ich habe mein iPhone6 Plus für 750 Eier verkauft, 622 Lappen zum abbezahlen vom iPhone6 Plus von den 750 an den Provider überwiesen und vom selben Provider mit dem selben Vertrag (20CHF im Monat) für einen symbolischen 1 CHF ein Galaxy 6 Edge 128GB bekomnen. Alles innerhalb 24std abgelaufen #TOP #SUNRISE #SCHWEIZ

    • Dein iPhone ist auch zweimal pro Woche unmotiviert abgestürzt und deine bevorzugten Apps sind nicht angepasst worden? Und du hast den Support von Provider oder Hersteller nicht kontaktiert???? Und deine Empfehlung für den Redakteur ist das Galaxy S6 Edge?

      • Habe ich undeutlich geschrieben? Ja ist so! Wiso sollte ich Provider oder Hersteller kontaktieren? Da war nichts kaputt! Das ist normalität bei Apple geworden! Ich kannte Apple noch aus der "It Just Work" Zeit aber das ist eindeutig vorbei! BTW: ich bin Entwickler mit 15 Apps in diversen Stores auf verschiedenen Plattformen. Ich konnte deine Überheblichkeit im Text schon spüren.Aber da ziehst du mit grösster Wahrscheinlichkeit den Kürzeren :-)

      • Missverständnis, keine Überheblichkeit sondern echtes Interesse ist mein Anliegen, ich bewundere alle Top Geräte jeder Plattform! Und mich interessieren Kaufentscheidungen und wie User und Hersteller mit Fehlern umgehen.

      • Oh? Dann bitte ich ehrlich um Entschuldigung! Ich habe Deine Antwort falsch interpretiert und dachte es sei ein typischer Troll Beitrag! Sowas kann halt passieren im Netz, wenn menschliche Züge fehlen und man sich nur auf Text verlassen muss! SORRY!! Ja das S6 Edge ist definitiv eine gute Wahl! Gruss !

      • Danke, kannst du in zwei Sätzen schreiben was das S6 Edge für dich besser macht als das 6 plus?

      • Bei mir persönlich geht es jetzt nicht unbedingt nur um das Smartphone an sich ! Weisst Du es kamen bei mir viele Dinge auf einmal zusammen, die mich einfach nur nervten. Als Apple User zahlst Du ne ganze Stange mehr an Geld das man eigentlich gar nicht hat, für Produkte die einem die Arbeit und den Alltag erleichtern und organisieren. Vor einiger Zeit, war dieses Geld, welches man mehr bezahlt durchaus und völlig berechtigt. Ich habe es gerne bezahlt, auch wenn ich blutete. Aber es hat einfach alles funktioniert, alles so wunderbar wie ein Zahnrad ineinander gepasst. Aber dann mit der Einführung von iOS7 würde ich mal behaupten, hat es in der Firma einen Knick gegeben. Wir erinnern uns: Maps Desaster, iTunes Radio nur in USA, Akku Probleme, MacBook Pro für 4200 Eier mit defekter Grafikkarte (Massen Umtausch der erst in diesem Jahr (also ca 3 Jahre später stattgefunden hat!!!) Mein Gerät war auch betroffen und als ich es austauschen wollte hiess es direkt bei Apple. Nö das Gerät funktioniert !! iCloud Photos ist ein Witz. Sowas lahmes und nicht synchrones habe ich noch nie erlebt! Und es kostet extra ! Flickr ist kostenlos und hat 1TB gratis ! das neue Google Photos funzt auch super und ist kostenlos ! Das selbe Spiel mit iTunes Matches. Ich bezahlte 35 Eier im Jahr dafür... Wozu ? Google Music macht das Selbe und ist kostenlos. Der Ventilator meines iMacs trötet vor sich hin wie ein Staubsauger. Mein iPhone 6Plus fliegt alle paar Minuten aus dem WLAN. Das iPhone5C meiner Tochter ebenfalls. Sie hat es aber nicht gemerkt und surfte mit 3G weiter , Einige GB über das Guthaben hinaus ! Das gab ne Rechnung, mein lieber Herr Gesangsverein ! Dafür hätte man locker ein Android Tablet kaufen können. Auch kann ich keine PDFs in die iCloud schmeissen, damit ich sie nachher auf iBooks lesen kann. Ausser ich synchronisiere sie direkt aufs Gerät ! Wozu zahle ich dann jeden Monat Geld für iCloud Speicher ? Nunja dies oben angesprochene und 10x mehr wie Abstürze usw und sofort, haben mich wie Shu dazu bewogen mich wenigstens via Smartphone von Apple zurück zu ziehen. MacOSX brauche ich als Entwickler dringenst und hoffe auf ein besseres MacOSX El Capitan (der Name mann der Name !!) Warum also gerade das Samsung Galaxy S6 Edge ? ..... Hast Du es schon mal von unten da wo der Lautsprecher und die Ladebuchse ist angeschaut ? Wenn man keine Ahnung hätte, könnte man es glatt für ein iPhone halten. Die Materialien sind mit Metall und Glas nahe an Apple. Für mich als iPhone User waren Android Smartphones immer nur Plastik Müll. Was habe ich mich "früher" oft amüsiert. Aber die Zeit steht NICHT still. Es gibt verdammt schön designte und wertvoll gemachte Android Phones. Dazu zählt für mich persönlich auch das Galaxy S6 Edge. Doch nicht nur das. Ich bin auch fasziniert und zugegeben auch etwas überfordert mit all den Möglichkeiten die einem auch software technisch offen stehen! Ich meine damit zB den Homescreen. Apple hat klar definierte Richtlinien die sie dem User übergeben. Man nutzt das was einem geboten wird. Aber Du glaubst nicht wie viele Launcher ich seit Freitag ausprobiert habe und wie viele Stunden ich alleine damit verbrachte DEN perfekten Homescreen und Launcher für mich zu finden. Das tolle ist, die spezialfunktionen des EDGE also des gekrümmten Bildschirms bleiben erhalten. (Lichtspiel wenn jemand anruft auf der Seite, oder Kontakte Favoriten von rechts rein swipen, Uhr auf dem abgerundeten Teil des Displays , RSS Feeds usw).... DU siehst , meine Antwort ist zwar lang, aber am Schluss bleibt die Frage trotzdem offen warum gerade das S6 Edge. Es hat mir von all denen die ich angeschaut habe, einfach am Besten gefallen ! So ne Bauchgefühl Sache und mein Bauch hat mich nicht getäuscht. :-) Danke für die Zeit das Lesen und eben Sorry dass ich Dich für nen Troll gehalten habe ! Gruss

      • Nun das kann ich jetzt nachvollziehen, also ich fand schon einige Geräte vor den S6 Modellen sehr wertig, das HTC One zum Beispiel. Aber selbst die letzen Galaxy Modelle oder Sony Xperias waren zwar Plastik aber wirkten auf mich alles andere als billig. Bei den Samsung Geräten stechen die Super Amoled Displays immer hervor, überragend in meinen Augen. Ich kann mir jedoch vorstellen (Achtung: Vermutung) dass den echten "Galaxy Fans" der fest verbaute Akku und der fehlende Speicherkartenslot sauer aufstößt, mich stört das nicht.

      • Das kann ich mir definitiv auch vorstellen ja, dass die Samsung Fans es nicht so toll finden mit dem fehlenden Speicherkarten Slot und dem fest verbauten Akku. Aber das war ich mich jahrelang gewohnt als ehemaliger Apple iPhone User :-) Darüber hinaus würde mich wirklich interessieren, wer denn schon mal alles einen Akku gewechselt hat ?! Das ist doch schlicht nicht nötig (meine persönliche Meinung). Und wer mehr Speicher will kauft sich halt die 128GB Variante oder nutzt exzessiv die Cloud :-) oder beides :-)

      • Also, das mit dem Akkuwechsel ist entweder eine Frage der Nutzungsdauer oder ob sich jemand tatsächlich Akkus zum wechseln mitnimmt, oder man setzt dich einen stärkeren Akku ein; ich hab das bei einem Galaxy S4 mal gemacht, super Akku mit angepasstem Rückdeckel ... Klobig, aber praktisch. Ich behalte die Geräte nie so lange bis die Akkus sterben. Das mit der Karte ist wohl so eine Art Trick, ich kaufe das kleinste Gerät und mach mir per SD Karte preiswert das Flaggschiff draus. Wie schon gesagt, mich stört das nicht etwas länger zu sparen und dann das Flaggschiff zu kaufen. Irgendwas scheint allerdings viele Kunden am s6 abzuschrecken, es sind (glaubt man den üblichen Verdächtigen) weniger verkauft worden, als bei den Vorgängermodellen obwohl das S6 für mich in allen Belangen klar besser als alle Vorgänger ist. Liegt es am Preis? Ich finde ihn angemessen. Oder ist es schlecht verfügbar?

      • Jetzt wo Du es ansprichst. Ja klar stimmt. Ich meine, wir haben in der Familie (hatten alle iPhones) auch einen Batterieblock der bis zu 5x ein iPhone6 aufladen konnte. Diesen haben wir immer dabei und jeder kann sich überall den Saft ziehen den er braucht (zb: bei Ausflügen usw). Aber auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen unterwegs den Akku so richtig aus zu tauschen (Wenn es denn ginge) .... Lustig wie manche so ticken :-) Aber ist ne gute Idee ! Ich dachte nur an die Lebensdauer eines Akkus, nicht an die Nutzungsdauer durch den Tag hindurch !

        Das mit der Speicherkarte kann man natürlich so machen und spricht ja auch NICHTS dagegen :-)

        Also der Preis ist sicher wichtig. Aber ich glaube schon, dass es eher wie Du sagst an dem Akku der nicht austauschbar ist und am fehlenden Speicherkarten Slot liegt. Zudem ist es NICHT wasserdicht wie seine Vorgänger ! Viele verstehen das alles vermutlich als Rückschritt.

      • Ein neuer Ansatz, also irgendwie kann ich mir vorstellen dass jeder das Feature wasserdicht gut findet - und jeder kennt einen, dem das Gerät mal in Wasser gefallen ist. Für mich ist es nicht kriegentscheidend aber sehr interessant und sicher ein Entscheidungskriterium das in das Paket einfließt, das dann den Ausschlag gibt. Beim Galaxy S4 gab es noch das "Normale" nicht wasserdichte und das wasserdichte S4 active, das einige Features des "Normalen" nicht hätte. Der Nachfolger S5 war dann wasserdicht, nun gibt es wieder die Trennung zwischen normalem Model, Edge und active, das es zur Zeit (laut den üblichen Verdächtigen) nur in US gibt ... Jedenfalls nicht in Europa. Das S5 hat sich (laut den üblichen Verdächtigen) schlechter verkauft als das S4 (für mich völlig unverständlich) ; wir sind uns sicher einig, dass das nicht an der wasserdichtigkeit lag, oder? Ob es sich als nicht wasserdichtes Modell noch weniger verkauft hätte, sollen am besten die Verschwörungstheoretiker entscheiden.

        Also, die Rückschritte sind
        Festverbauter Akku
        Kein Speicherkartenslot
        Fehlende Wasser- und staubdichtigkeit

        Das S5 active scheint im Gegensatz zum S4 active keine nennenswerten Einschränkungen zu haben.

      • Ok :-) kann man so stehen lassen :-)

      • Nun wundert mich schon, dass die Verkaufszahlen des iPhone 6 und iPhone 6 plus schier in den Himmel geschossen sind, obwohl wie du dargelegt hast und auch der Autor bestätigt, die Qualität der Geräte kontinuierlich nachgelassen hat; teurer sind sie auch noch geworden. Warum kaufen die Leute ein teures schlechtes Gerät?

      • Weil es von Apple ist ! Weil man sich an Apple gewöhnt hat !

      • Das kann ich nur schwer nachvollziehen, die Menschen haben sich an was teures und schlechtes gewöhnt und kaufen es deshalb in Scharen!? Wieso haben sie sich nicht an Android gewöhnt, kennt doch auch jeder.

      • Ist meine persönliche Meinung. Ein Smartphone wird sehr oft nicht nach der Technik sondern nach anderen Gesichtspunkten gekauft. Das Prestige von Apple ist eben unschlagbar, wenn ich mein Selbstbewußtsein danach ausrichte, kommt für mich eben nur Apple in Frage. Die Usability von Apple ist sehr gut, wenn ich mich nicht in ein anderes System einarbeiten will oder kann bleibe ich bei Apple. Erst wenn die Vorteile von Android so stark überwiegen findet ein Umdenken statt. Flexiblere Persönlichkeiten oder Technikaffine haben sich schon längst Android zugewandt, da man damit einfach mehr machen kann. Aber vom Design und von der Displayqualität kann man von Apple absolut etwas lernen. Besonders bei Notebooks und iPads. Bei beiden letzteren sind das sogar gewichtige Argumente für Apple. Beim iPhone derzeit aus meiner Sicht eher nicht. Die werden aber dann spätestens beim iPhone 6(+)s nachbessern. Da hat Apple eben einen klaren Blick.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!