Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

17 mal geteilt 54 Kommentare

Welche Technik-Trends sind für Euch in 2017 von Interesse?

Bye Bye 2016, willkommen 2017. Dieses Jahr könnte für den Technikbegeisterten durchaus interessant werden, denn das Smartphone an sich wird immer mehr zur Schaltzentrale für viele andere Gadgets. Wir wollen in dieser Umfrage von Euch wissen welche Themenfelder Euch in 2017 interessieren.

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
7216 Teilnehmer

Die Technik-Welt dreht sich nicht mehr nur um Smartphones mit Android, iOS oder gar Windows Phone. Vielmehr verhält sich gerade alles wie mit einem Fernseher. Man hat die Anschaffung getätigt und nun will durch Zubehör, Erweiterungen und Co das Maximum aus dem Smartphone herausgeholt werden. Sei es drahtlose Kopfhörer, VR- oder AR-Brillen oder die neuste Smartwatch oder gar Smart Home Gadget. Das Smartphone wird in 2017 die Schaltzentrale für viele Gadgets, Anwendungen und Co werden. Wir wollen in dieser Umfrage von Euch erfahren, welche Themen Euch in 2017 interessieren. 

Welche Technik-Trends sind für Euch in 2017 von Interesse?
Ergebnisse anzeigen

Wenn Euch ein Themenfeld in dieser Umfrage fehlt, dann seid Ihr herzlich eingeladen diese in den Kommentaren aufzulisten. 

17 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich freue mich auf AMD Ryzen und damit das baldige Ende der überteuerten Intel Quadcores im PC Bereich sowie des CPU Stillstands!

    Xbox Project Scorpio, bessere VR Brillen für PC, Smartphones mit großem Akku und besseren Kameras, vielleicht wieder ein neues Galaxy K-Zoom?!


  • Karl Fish vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Der für mich wichtigste Technik-Trend wird durch die Entwicklung des globalen Internethandels gekennzeichnet. In 2017 werden viele kleine Einzelhändler ihre lokalen Ladenlokale aufgeben (müssen), weil die grenzenlos steigenden Mieten in keinem Verhältnis zum Gewinn stehen. In weiten Teilen der Republik wird die lokale Versorgung zusammen brechen. Menschen ohne Affinität zu Technik und Internet werden echte Versorgungsprobleme bekommen.

    Einigen Politikern wird, wenn auch spät, aber nun klar werden, dass DHL, Google und Amazon in dieser Situation eine Schlüsselrolle für die deutsche Volkswirtschaft erhalten haben, die kein von einem Trump gesteuertes Land und kein privatwirtschaftlich orientiertes Unternehmen aus den USA haben sollte. Der private Verbrauch in Deutschland, einer der Hauptfaktoren für eine gesunde Volkswirtschaft, wird vollständig von einigen wenigen "Global Playern" gesteuert, die die Gewinne abschöpfen, die aber keinen gleichwertigen Beitrag zu den Sozialkassen leisten und keine Steuern in Deutschland bezahlen, die dafür aber ungehindert die Erfolgskriterien der globalen Investoren in den bundesdeutschen Einzelhandel tragen.

    Die schlechte Versorgungssituation wird auch die Landflucht weiter beschleunigen, die Mieten in den Ballungsräumen weiter steigen lassen und indirekt einen unabwendbaren Beitrag zur Armut und Obdachlosigkeit in Deutschland leisten.

    Der Verlust der Arbeitsplätze im Einzelhandel wird mit dem Verlust der Arbeitsplätze aus der Industrie 4.0 eine neue Sockelarbeitslosigkeit begründen, die ein weiteres, offenkundiges Argument für ein Bürgergeld liefern wird... - Noch Fragen?

    Ach, ja, irgendjemand wird wohl 2017 auch entdecken, dass wir gar keine Fussfesseln für "Gefährder" brauchen, wenn alle Bürger sowieso freiwillig ihre Smartphones und Smartwatches tragen, die mit Annäherungssensor, Gesichtserkennung und GPS Tracker ausgerüstet sind. ... Willkommen 2017!


    • Sion I. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Hallo, ja, da gebe ich dir vollkommen Recht, was die Frage der Gewinnoptimierung bei den großen Konzernen betrifft. Es liegt gleichfalls auf der Hand, was die Mietenexplosion betrifft. Es werden immer noch meines Erachtens nach, zu viele Büros gebaut, anstatt Wohnungen. Deswegen sehe ich auch der Verarmung und Obdachlosigkeit mit Entsetzen entgegen.


  • John vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich warte schon sehnsüchtig auf die Nintendo Switch und Project Scorpio!


  • Ich will mein nächstes Smartphone u.a. in VR-Anwendungen einsetzen, und damit es darin noch gut und scharf abbildet muss es ein 4K bzw. UHD Display haben. Und da ich auch ab und zu länger in der Natur unterwegs bin, wo ich dann andauernd GPS-Navigation und -Tracking brauche, muss der Akku stark genug sein, um unter diesen Einsatzbedingungen einen ganzen Tag (18 - 20 h) durchzuhalten, und selbstverständlich wechselbar. Powerbanks kommen hier nicht in Frage, da das Smartphone damit nicht mehr vernünftig handlebar ist. Am besten wäre es wenn es - wie für Note 3 oder Note 4 - doppelt starke Akkus mitsamt Gehäuserückdeckel als Zubehör gäbe.


  • Weg vom Smartphone, hin zur Smart Android Watch (autark)

    Ich weiß damit bin ich noch 1-2 Jahre zu früh, aber.....

    Ich werde in diesem Jahr ein Pilotprojekt im Selbstversuch starten komplett auf mein Smartphone verzichten.
    Dafür aber wieder eine Armbanduhr tragen, die mein Smartphone ersetzen wird.

    Zudem empfinde ich bei meiner Auswahl neuer Smartphones keinen besonderen Mehrwert mehr. Seit 2012 hat sich für mich kaum etwas anreizendes getan, was ich besitzen will.
    Zum Beispiel ein gebogenes Display... Empfinde ich als kinkerlitzchen.

    Geil wäre eben nacked-eye 3D und Airtouch wie das Takee 1 oder
    3D Kameras, damit ich auf meinem 3D Fernseher auch private 3D Inhalte sehen kann.
    Projezierte Tastaturen etc.etc... Da wagt sich im Moment kein Hersteller aus dem Fenster... Die Handys sind irgendwie alle gleich.

    Ich bin die Generation die ohne Smartphones aufgewachsen sind und mir fehlt meine frühere Unabhängigkeit! Mich nervt, dass sich die Menschen im mitmenschlichen Gegenüber desotialisieren. Das wird mit der Android Watch hoffentlich anders!
    Wir werden das spüren!

    ein wenig mehr
    BACK TO THE ROOTS !
    "Handyfreie Zone" und doch on!
    Denn ganz ohne geht's wirklich nicht...


    • p.w. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ohne Smartphone? Du tauschst es doch einfach nur aus. Dieser Test scheint mir zu hinken. Auch ich komme aus dieser Generation, die nicht mit einem Smartphone aufgewachsen ist, Generation Gameboy. Aber back to the roots ist etwas anderes. Das was du beschreibst, ist ein Umgehen des Smartphones. Jedoch bei Nutzung derselben Technologien. Back to the roots würde bedeuten, ich lege mein Smartphone weg und benutze zum Beispiel wieder Stift und Papier oder ein Festnetztelefon.


      • Ja, du hast recht.... Gaaanz ohne geht's nicht. Habe den Beitrag daher angepasst.
        Aber ich versuche weg vom Smombie zu kommen, da die Android Watch ja doch weniger kann als ein phablet.


      • Sion I. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Rüschtüsch jesacht. Icke komme och aus der Generation, wo ick zu meene Freunde hinlatschen mußte. Aus der Zeit, wo, wenn icke telefonieren wollte, muste icke 0,20 Pfennig inne Telefonzelle schmeißen. Dat nenne ick BACK TO THE ROOTS .


  • Stefan S. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Am meisten interessiert mich was bei den Smartphones an Neuheiten kommt, aber vor allem das Galaxy S 8.


  • Bin Mal gespannt was es dieses Jahr so als Neuheiten auf dem Smartphonemarkt gibt. Vor allem bin ich gespannt wie Lenovo, etc auf das Honor 6X reagieren ;-)


  • Techniktrends? WECHSELAKKU!!!


  • A. K. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Bin irgendwie schwer für die aktuellen Technik Trends zu begeistern. Sonst geht es eigentlich ganz easy. Ob das wohl am voranschreitenden Alter liegt?

    KI und smart Home sind aber sehr interessant.

    Für VR und smarte Gadgets bin ich vom Nutzen noch nicht so überzeugt, mal schauen was die Zukunft da bringt. Da müssen die Hersteller sich ranhalten, denn Riesen Potential ist auf jeden Fall vorhanden.


    • Ne das liegt daran dass die Smartphone Hersteller langsam alt werden - denen gehen die Ideen aus. In den letzten 2 Jahren gab es nicht viele (für mich) sinnvolle Neuheiten. Dabei hast Du ganz recht - ein Riesen Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Dumm nur dass keiner so recht was draus macht.


  • René H. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich ist nichts dabei. Alles was ich benötige habe ich schon.

    Bei den VR-Brillen vermisse ich die Unterstützung für Brillenträger. Derzeit gibt es keine VR-Brillen bei denen ich die für mich wichtige Sehhilfe tragen kann, und ohne die Sehhilfe ist bei mir nichts mit VR und 3D.


  • HEB vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich würde ja auch sagen, das zusammenspiel von verschiedenen Geräten wie TV, Hifi Kameras und natürlich KI.


  • Phone Fan vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Phones mit 200 GB internem Speicher finde ich interessant - das Google aber nicht

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu