Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Welche Features sollte das Samsung Galaxy S8 mitbringen?
Samsung Umfrage Hardware 1 Min Lesezeit 108 Kommentare

Welche Features sollte das Samsung Galaxy S8 mitbringen?

Das Galaxy S8 wird im Jahr 2017 sicher ein Kandidat für das beste Smartphone sein. Samsung muss sich aber warm anziehen, denn nach dem Note-7-Desaster wittern die Konkurrenten Chancen und wollen Samsung vom Thron stoßen. Welche Features wünscht Ihr Euch vom Galaxy S8?

Samsung arbeitet derzeit fleißig daran, das Galaxy S8 fertigzustellen. Noch ist es aber nicht soweit, trotzdem gibt es mittlerweile eine Menge Gerüchte, die einen Blick auf die mögliche Ausstattung und die Features erlauben.

Darunter finden sich interessante Optionen wie eine Dual-Kamera-Konstruktion, Edge-Displays und einen aufgemotzten digitalen Assistenten. Sogar von einem rahmenlosen Display ist die Rede. Außerdem könnte beim S8 ein Force-Touch-Display zum Einsatz kommen, das beim iPhone inzwischen Standard ist. Der Home-Button könnte beim S8 ein Sensorfeld mit Fingerabdrucksensor werden, sodass die mechanische Konstruktion der Vergangenheit angehören würde. Ziemlich sicher is, dass Samsung den digitalen Assistenten Bixby einsetzen wird, um dem Google Assistant Paroli zu bieten.

Umfrage: Was wollt Ihr beim Galaxy S8 sehen?

Aber sind das wirklich die Features, die Ihr sehen wollt? Wir rufen hier zum Wunschkonzert auf: Welche Features sollte Samsung beim Galaxy S8 unbedingt vorsehen? Schreibt es in den Kommentaren und stimmt über die aktuellen Gerüchte ab!

Welche Features sollte das Galaxy S8 haben?
Ergebnisse anzeigen

 

Facebook Twitter 48 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Karin S. 27.11.2016

    Ach ja, und bitte einen Wechselakku!!!!

  • Daniel 28.11.2016

    Schade, die Dinge, die ich mir für das S8 wünsche, stehen nicht zur Auswahl bei der Abstimmung. Dazu gehört ein wechselbarer Akku, der lange Laufzeiten ermöglicht ohne Powerbanks zu benötigen, erweiterbarer Speicher,... Das war's eigentlich auch schon mit meiner Wunschliste. Der andere Kram in der Auswahl ist für mich total uninteressanter und unnötiger Schnickschnack, auf den ich genauso gut verzichten könnte. Eine wahre Innovation wären also wirklich mal brauchbare Akkulaufzeiten, im Idealfall sogar wieder austauschbare Akkus.

  • René Bour 28.11.2016

    Für mich ist Schluß...! Mittlerweile sind genug absolut ausreichende Smartphones auf dem Markt! Von daher ermöglicht mir das Gerät entweder den Austausch des größten "Verschleißteils", also es hat entweder einen Wechselakku, oder ich gebe nicht mehr als 250,-€ für ein neues Smartpohne aus... PUNKT.
    Das ist auch genau der Grund, warum ich mich bis heute dem S6/S7 verweigert habe, obwohl ich vorher S1-S5 alle gekauft habe. Andere Hersteller haben halt auch schöne Töchter, nämlich entweder mit einem Wechselakku oder zu einem Preis unter 250,-€. ;-) :-p

  • Peter 28.11.2016

    Ein Gehäuse wie beim Note 4 oder galaxy Alpha. Metallrahmen und trotzdem abnehmbare Rückseite und wechselbaren Akku. Der Rest von den Galaxys passt ja..

  • vamp_ire 27.11.2016

    Kann nicht verstehen warum man ein rahmenloses Display will?
    Erstens ist es sofort kaputt und zweitens wie will man das vernünftig halten ohne Rahmen??

    Viel wichtiger wäre ein wechselbaren Akku mit mehr Laufzeit. Das wäre sinnvoll

108 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich hätte gern noch einen Flaschenöffner, eine Nagelfeile und ein Feuerzeug integriert^^


  •   24
    Gelöschter Account 01.12.2016 Link zum Kommentar

    Eine Telefonie Funktion wäre super!


  • Wünsche äussern kan man viele,aber was wird davon eigentlich umgesetzt.


  •   1
    Gelöschter Account 01.12.2016 Link zum Kommentar

    Eigentlich sind die Features für mich gleich wichtig, wie das Ding in einer rosanen Wollsocke mitzutragen!
    Telefonieren sollte man mit dem Ding können und möglichst lange erreichbar sein. So Samsung-Akkus mit einer Kapazität von wenigen Stunden können keinesfalls Kundenanforderungen befriedigen, allenfalls hippe Features.
    Man ist unterwegs, hat ne Datenflat zum online navigieren und der Akku geht aus. Man streamt sich mal Musik und es piept, weil das hyper-orgonomische Design für keine schlaue Akkukapazität Platz vorsieht. Man muss ja bereits mit der Angst leben, das moderne Smarthphone mit dem Altpapier wegzuschmeissen, da es in der Dicke der Aldi-Werbung verschwindet.
    Also, es ist doch ein Ärgernis, was uns da für "Telephone" angeboten werde. Wünscht Euch Smartphones, die smart sind (Smart (englisch smart, „schnell“, „gewitzt“ oder „schlau“) ) und nicht nur schnell leer.


  • Was für einen Sinn macht es denn, zu fragen "Welche Features ..." (Plural), wenn nur eines (Singular) ausgewählt werden kann?


  • Wechselakku, extra Ladegerät, SIM und SD von außen einschiebbar, Stereolautsprecher, Stereomikrofon, optionale Kameraaufstecklinse, 2K Display. Den vom S3 oder Note3 bekannten Videoplayer, auf jeden Fall mit Frame by Frame Wiedergabe. Browser mit Seitenspeicherfunktion. NFC-Chip mit 'mifare'- Kompatibilität.

    Peter


  • Ich vermisse einen optischen Bildstabilisator!!!


  • Unbedingt Wechselakku, Hatte S3-S5 jetzt S5 Neo. Ohne Wechselakku kein Samsung Galaxy !!!


    • Sonst Sattel auf lg um ...Hatte auch vom s1 bis Note 4 .Dann lg g4 und g5 ...Und muss sagen ...weitaus besser als Samsung,was ich bis dato nie gedacht hätte .

      Peter


  • Wechselakku natürlich!
    Warum habt ihr Flachzangen nicht selbst daran gedacht?
    Aber Samsung ist unwichtig geworden, gibt zum Glück viel bessere Geräte für weniger Geld.
    Potential hätten sie mit freiem Bootloader!


  • Ich persönlich finde eine modulare Erweiterung wie bei den Moto Z Modellen erstrebenswerter als die Vorschläge. Ich habe mir selber das Z Play geholt und bin überzeugt das die modulare Erweiterung von smartphones die Zukunft ist.
    Auch wenn das Angebot der mods momentan noch nicht groß ist. Ich bin gespannt was da noch kommt.


  • hmm,die Features die zur Auswahl stehen interessieren mich nicht. Wechselakku,sd Karte,klinkenstecker ein oder besser 2 gut funktionierende Fingerabdruckscanner (vorne/hinten) wasserdicht(mein1.smartphone Nokia 5800 ist mir ins Klo gefallen😁)und sturzresistens wären neben mindestens 4jahren Software Pflege wünschenswert.
    dann würde ich mir aber nur alle 4jahre ein Smartphone kaufen ,das finden die Hersteller aber bestimmt nicht erstrebenswert,also wird das wohl nix.🙄


  • Ein wechselbarer Akku wäre tatsächlich eine tolle Umsetzung - aber realistisch gesehen, geht Design vor... naja, meine E-Zahnbürste hat auch keinen wechselbaren Akku...tssss! 😂
    Softwaretechnisch würde ich mir endlich ein reibungsloses Backupprogramm wünschen, dass den Inhalt eines Phones auch komplett spiegeln kann. Also auch versteckte ogg. Dateien, bzw. Spielstände. Da ist Apple "leider" sehr vorbildlich.


    • Somit ist die elektrische Zahnbürste auf einer Wertigkeitssrufe mit einem 700€ Wegwerfsmartphone... Tzzzz 😉 Der Mensch ist also doch noch bei den Wurzeln des Neandertalers hängen geblieben. Man wählt mit dem Auge und nicht mit dem Verstand.


      • Auge/Verstand - das Thema könnten wir auch auf die Partnerwahl weiter ausweiten 😂 Scherz beiseite... technischer Fortschritt, Funktionalität und Praktikabilität war schon immer ein Grund hur Diskussion und wird es auch hoffentlich bleiben. Wer mit einem Produkt nicht zufrieden ist, hat eigentlich genug andere Alternativen zur Auswahl. Man muss ja nicht jeden Trend mitmachen.


      • Design leidet nicht unter einem wechselakku...LG bekommt es auch gebacken.


    • lg bietet sowas.spiegelt das ganze Handy.


  • Vielleicht wieder ein kleines Edge. Bis auf die üblichen Verbesserung von Kamera und Akkulaufzeit wüsste ich nicht was sie beim S8 neues bringen sollen. Das S7 Edge hat in meinen Augen alles. Ich denke beim S8 wird es mehr schnick schnack geben was ganz nett ist, aber man auch nicht unbedingt braucht.


  • Seid mir nicht böse aber was wollt ihr denn alle mit einem wechselakku? Ich hatte bis jetzt schon so einige smartphones und bei mir war noch nie ein Akku kaputt. Und das s7 edge mit den 3600 mah ist ja mal vollkommen ausreichend. Ich zähle mich selbst als absoluten Power User und selbst mir hält der Akku ganz einfach einen Tag. Falls das nicht reichen sollte dann häng ich es halt für 10-20 min ans ladekabel. Und im größten Notfall habe ich eine powerbank. Die ich seit ca 2 Jahren besitze und nur einmal benötigt habe. Stillstand bedeutet Rückschritt geht mal mit der Zeit Leute....


    • Gegenfrage....Was spricht dagegen?


      • Gegenfrage.... Was spricht dafür? Wenn es technisch möglich wäre würde es Samsung höchstwahrscheinlich machen. Jetzt heulen alle rum: "oh kein wechselakku." Dann wird ein wechselakku eingebaut und dann jammern sie oh jetzt hat es nur noch ein PlastikCover auf der Rückseite. Es ist doch total egal ob es einen wechselakku hat oder nicht. Wer einen Vertrag hat der bekommt alle 2 jahre ein Neues smartphone. Und wer sich es ohne Vertrag leisten kann wird noch die 60€ übrig haben um den Akku wechseln zu lassen.


      • Ein wechselbarer Akku hat viel mehr Vorteile als nur nach 2 Jahren einen schnellen Wechsel zu ermöglichen. Warum denkst du haben digitale Spiegelreflexkameras einen wechselbaren Akku? Übrigens alle digitalen Kameras. Könnte man ja auch fest verbauen und wenn nötig mit einer Powerbank zwischenladen. Die Hersteller wollen einfach das man sich so schnell wie möglich wieder ein neues Smartphone kauft.


      • dafür spricht ...Wenn der Akku leer ist und man unterwegs ist ,ist eine Powerbank nicht gerade praktisch..Kabel kann abbrechen oder im schlimmsten Fall der Anschluss vom Handy bekommt ein Weg. der Wechselakku ist schnell drin und kann nix abbrechen oder stört beim Transport wenn man unterwegs ist . defekt eines Akkus...Nicht erst 14 Tage warten bis das Handy von Samsung repariert ist ..wechselakku ist sofort drin und alles ist schick..LG schafft es auch den wechselbar zu machen ...Warum Samsung nicht.also es spricht alles dafür ...Und was spricht bitte dagegen ausser die Plastikrückseite die man ,wie lg umgehen kann?!achso ich musste beim s3 s4 s5 den Akku wechseln da dieser schwach wurde oder von 50 % auf einmal auf 0 sprang .Was spricht für die Powerbank?😆

        Peter


      • Klar, fotografiere selbst sehr viel :)
        Aber bei einer Kamera hast du auch etwas mehr Platz wie beim smartphone. Selbst in so einer kleinen kamera wie eine a7s und ich muss auch glücklicherweise nicht erst den Rahmen der Kamera zerlegen um an den Akku zu kommen. So ist es leider bei den meisten smartphone Hersteller. Klar wird probiert sovieö Geld wie möglich daraus zu ziehen. Aber selbst Samsung bietet den Akku wechseln für ca 55€ an (inkl. Akku) und das geht vollkommen klar wenn man bedenkt das der Akku selbst ca 30€ kostet. Wie gesagt ich werde mir sowieso alle 2 jahre ein Neues holen. Von dem her stört mich der Akku gleich 0. Hat ja auch nichts mit ökologisch denken zu tun dann wird das Telefon verkauft oder verschenkt soll der nächste Spaß mit dem Telefon haben. So gesehen ist es ja nicht kaputt eben "nur" noch 80% Akku Leistung.


    • Ein Lion Akku verliert im Schnitt pro jahr ca. 10% seiner Kapazität, das Ist Bauart bedingt und läßt sich nicht ändern. Im Gegenteil, bewegt man den Akku häufig außerhalb der Idealkapazität (40%-85%), kann es sogar noch mehr werden, sofern der Hersteller dies nicht durch entsprechende (Lade-/Entlade-) Einschränkungen verhindert. Der Akku ist also ein Verschleißteil und ich gebe nun mal keine 600-800 Euro für ein "Wegwerfhandy" aus. Ein Wechselakku ist kein Stillstand, sondern mind. "Kundenservice" und wesentlich ökologischer.
      Höre dir doch mal deine merkwürdigen Argumente an, in dem du sie genau so auf ein PKW anwendest, bei dem man die Reifen nicht mehr wechseln kann. Oder bei einem Elektro Auto, bei dem die Akkus nicht mehr wechseln kann. Auto wegschmeißen, Weil nach 5-7 Jahren die Reifen/Akkus verschliessen sind? Merkste was?


      • Ok wir leben aber glücklicherweise nicht mehr in der vorkriegszeit. Vor allem vergleichst du hier Äpfel mit Birnen. Eher wäre der Vergleich: ist der Rahmen am auto kaputt muss man ein neues auto kaufen. Und das ist in den meisten Fällen auch so. Denn ich bin mir sicher (wie schon oben geschrieben) das, falls es technisch möglich wäre würde es Samsung machen. Doch die Rückseite des galaxys trägt einen Teil der Stabilität bei wenn du ihn abnehmen könntest was wäre das Fazit? Exakt es wäre nicht mehr so stabil, von der wasserdichte mal abgesehen. Du fixierst dich auch übrigens auf theoretische Werte in der Realität sieht das wieder ganz anders aus. Da du Autos so magst, in meinem fahrzeugschein steht auch das mein Auto theoretisch 170kmh schafft aber praktisch fährt es sogar 190kmh. Und wie ebenfalls oben erwähnt falls die theoretischen Werte 1 zu 1 passen sollten wovon ich nicht ausgehe dann habe ich nach 2 Jahren noch rund 80% Akku Kapazität falls mich das stört bin ich gerne bereit den Akku für 60 euro wechseln zu lassen und wenn man nicht 2 linke Hände hat kann man ihn sogar selbst wechseln.


      • Christian Karb, so wie aktuelle Samsung Smartphones gebaut sind würde ich mich absolut nicht auf Festigkeit und wasserdichtheit fixieren. Erstens ist ein Smartphone kein tragendes Teil eines Gebäudekomplexes, und mit dem galaxy s5 hat Samsung schon gezeigt das abnehmbare Rückseite und wasserdichtheit möglich ist. Ebenso ist aktuell die J Reihe von Samsung auch hochwertig, stabil verarbeitet und man kann die Rückseite abnehmen.


      •   32
        Gelöschter Account 29.11.2016 Link zum Kommentar

        Christian Karb
        Wasserdichtigkeit ..?

        Gehst du oft baden mit deinem Smartphone ,oder machst Fotos unter Wasser ?


      • Klar dafür ist es ja gedacht ;)


      • Was sind das für sinnlose vergleiche?bei so einen sinnlosen Kommentar antworten ich jetzt mal lieber nicht.


    • Es geht nicht darum, ob der Akku kaputt geht. Es geht darum, daß man die Möglichkeit hat, am Ende eines langen Tages oder während einer langen Reise, den leeren Akku ganz fix wechseln zu können. Wer das nicht braucht ok! Aber viele wollen es, da es tatsächlich einen Unterschied macht.

      Peter


      • nee das Design leidet drunter wie die Experten ja sagen ..sieht natürlich richtig cool aus mit ner Powerbank spazieren zu gehen 😂😂😂


    • @ Christian Karp : Stillstand bedeutet nur Stillstand und Wechselakku ist weder Stillstand noch Rückschritt. Nur weil die meisten Hersteller keine Lust mehr haben, einen Wechselakku einzubauen. Die Aufforderung, mal mit der Zeit zu gehen, ist daher vollkommen fehl am Platz und außerdem recht anmaßend. Jeder, der hier schreibt, er wolle einen Wechselakku, wird seine Gründe haben. Es sollte jeder für sich entscheiden, was er nötig hat. Es ist auch nicht notwendig, diejenigen zu belehren, die etwas anderes wollen, nur weil man selbst nicht nachvollziehen kann warum.


  •   32
    Gelöschter Account 28.11.2016 Link zum Kommentar

    4,7 Zoll Display ,SD ,Wechsel-Akku ,keine Glas Rückseite und abgerundete Ecken (Edge) ,taugliche Kamera .

    Aber das wird wohl ehr ein Traum bleiben,mit dem kleinen Display .


  • Xenon Blitzlicht


  • Is schon lustig wie ihr wissen wollt welche features ich mir wünsche aber ihr lasst mich nur eines auswählen.


  • Wechselakku, SD-Slot, Reparaturfreundlichkeit, einfach zu ensperrender bootloader für's Aufspielen von custom-ROMs.
    Die Schrottfeatures aus Eurer Umfrage locken mich überhaupt nicht hinter'm Ofen vor.


  • 1. Wechselbarer, dickerer Akku damit die Kameralinse nicht vorsteht.
    2. SD- Kartenschacht
    3. Kunststoffrückseite
    4. Mindestens 64 GB Gerätespeicher


    • Hmm, ich frage mich grad, wie ein dickerer Akku dazu beitragen könnte das die Kameralinse nicht mehr vorsteht..? Außer man macht das ganze Gehäuse dicker, was die meisten aber auch wieder nicht wollen.


  • Nicht zu explodieren !! Scherz !!!!!


  • In der Auswahl ist kein einziges Feature dabei, welches auch nur annähernd ein Kaufargument für mich darstellen würde.
    - VR auf Smartphone ist furchtbar solange nicht mindestens WQHD als Auflösung benutzt wird.
    - Dualkamera braucht in meinen Augen kein Mensch, wer wirklich Fotos schiessen will, benutzt eine richtige Kamera. Und für den Schnappschuss zwischendurch ist eine 08/15 Lösung völlig ausreichend.
    - Gegenüber rahmenlosen Displays bin ich noch skeptisch. Sieht zwar geil aus, aber ich glaube ich würde immer wieder das Display unbeabsichtigt an gewissen Stellen berühren.
    - Digitale Assistenten halte ich für Mumpitz. Zum einen erhöht es meine Überwachungs-Paranoia und zum anderen ist es nicht wirklich schneller als manuell etwas zu suchen. Ist für mich eines der Features welche implementiert werden weil Apple halt damit angefangen hat, aber einen Mehrwert konnte ich für meinen Teil dabei noch nicht erkennen.
    - Force Touch ist mir bislang zu unbekannt
    - Home Buttons finde ich fürs Design eines Handys sowieso furchtbar. Wenn man schon einen Sensor möchte, dann gerne auf der Seite/Rückseite, aber an der Front mag ich es kapazitiv.

    Ich würde mir frühestens dann wieder Samsung kaufen, wenn die Dinger von Touchwiz wegkommen, eine imho grauenvolle UI. Aber das wichtigste Feature dürfte wohl ein nicht-explosiver Akku sein *badum-tsh*


    • Das S6/7 (Edge) haben alle WQHD Auflösung, und mann munkelt dass das S8 Edge ein 4k Display bekommen soll ;-)


      • Das dann mehr Akku verbraucht und wovon kein Normalanwender etwas hat. Macht ausschließlich bei VR Nutzung wirklich Sinn, ansonsten ist es nur Akkufresser, da bei normaler Nutzung und auf der Displaygröße, mit dem Auge gar nicht mehr erkennbar.


      • Absolut. Wie wäre es denn z.B. mit einer anpassbaren Auflösung? Im Normalbetrieb FHD und für VR mind. WQHD? Ich halte FHD bei Displaygrössen bis 5.5" für absolut ausreichend, alles darüber ist reine Akkufolter und bringt nicht wirklich einen Mehrwert.
        Aber bei VR hingegen ist FHD einfach nicht mehr schön, die Auflösung ist schlichtweg zu grob.


  • Hallo
    Dazu gebe ich auch gerneeinen Senf dazu.
    Ich fände ein wenig mehr Display nicht schlecht, aber auf keinen Fall das Gerät durch größer machen. Wer hält sich schon gerne einen Hausschuh ans Ohr, oder versucht den in seiner Hosentasche zu verstauen. Für 6 Zoll braucht man fast ne eigene Tasche.
    Und ja, das wäre mal eine richtige Innovation: geile Haptik, Alu, gute Akkusik, IP 68 und wechselbar Akku. Meinetwegen macht die Liste kürzer, aber wechselbarer Akku! Danke


  • XenonBlitz


  • Vom einem rahmenlosen Display wäre ich nicht so begeistert. Da kann man das Gerät kaum noch halten, ohne irgendwas am Displayrand zu drücken. Force-Touch wäre ganz nett aber es ging bisher auch gut ohne. Für die Dual-Kamera gilt das gleiche, aber unbedingt haben wollen würde ich sie nicht. Und der Rest sind einfach nur Spielereien.

    H G


  •   33
    Gelöschter Account 28.11.2016 Link zum Kommentar

    Die zur Auswahl gestellten Features interessieren mich alle nicht oder lediglich wenig.

    Auch ein wechselbaren Akku wird meiner Meinung nach vollkommen überbewertet. Ich nutze Handy und Smartphone von Beginn an, doch habe ich noch niemals einen Akku wechseln müssen.

    Erweiterbarer Speicher ist mir wichtiger.

    Was das S8 aus meiner Sicht haben sollte?
    Alles was das S7 auch hat, nur etwas besser, das reicht mir.
    Aber wenn man unbedingt Wünsche haben soll:
    Ein etwas größeres Display beim edge, eine etwas bessere Akkuleistung und eine leichte Kamera Verbesserung. Obwohl das alles beim S7 schon hervorragend ist.

    Einen Punkt würde ich noch nachreichen wollen:
    Eine deutlich schnellere Firmware Update Auslieferung wäre sehr wünschenswert.
    Doch das ist sicher Utopie, da daran nicht Samsung die alleinige Schuld trägt, sondern auch Google höchstpersönlich und die unsäglichen Provider Anpassungen gehören.


    Innovationen erwarte ich keine mehr, sondern eine stetige und konsequente Weiterentwicklung.


    • Wieso Google?

      Samsung muss doch alles anpassen und brauch dadurch länger.


      •   33
        Gelöschter Account 28.11.2016 Link zum Kommentar

        Das ist so nicht richtig.
        Google entwickelt eine neue Firmware, die dann zuerst einmal von den Chip Herstellern auf Kompatibilität geprüfte wird. Dann wird diese Firmware von den Geräte Herstellern auf die jeweiligen Geräte angepasst.
        Danach muss Google das erneut prüfen und freigeben. Und genau da liegt der berühmte Hund begraben.

        Diese Freigabe wird, sagen wir einmal, eefolgt im eigenen Interesse in ejnem sehr großzügigen Zeitfenster.
        Ein Schelm, der böses dabei denkt.

        Tja und dann kommen die Provider, die ihren Müll auch noch darin verankern wollen.

        Das alles dauert iel zu lange und daran ist selten der Hersteller alleine Schuld, wenn überhaupt. Das gilt für alle, nur für Samsung.

        Fakt ist und bleibt aber, genau werden wir es niemals eruieren können.


      • Tja - deswegen ist Android etwas kompliziert - ob Andromeda da was verändert? neugierig


      • Aus meiner Sicht wird ein schnelles Firmwareupdate völlig überbewertet. Ob Android 7 jetzt in 2-3 oder 6 Monaten kommt ist doch mehr oder weniger völlig egal. Außer man kann ohne neue Funktionen und anderer Optik nicht mehr leben. Das wichtigste an der Firmware ist das sie ordentlich funktioniert und nicht zu viel am Akku zerrt. Das ist ja bei einer neuen Version nicht immer gleich garantiert.


  • Ein ordentlicher Stereo Lautsprecher wäre wünschenswert.


  • Schade, die Dinge, die ich mir für das S8 wünsche, stehen nicht zur Auswahl bei der Abstimmung. Dazu gehört ein wechselbarer Akku, der lange Laufzeiten ermöglicht ohne Powerbanks zu benötigen, erweiterbarer Speicher,... Das war's eigentlich auch schon mit meiner Wunschliste. Der andere Kram in der Auswahl ist für mich total uninteressanter und unnötiger Schnickschnack, auf den ich genauso gut verzichten könnte. Eine wahre Innovation wären also wirklich mal brauchbare Akkulaufzeiten, im Idealfall sogar wieder austauschbare Akkus.


    • Da geb ich dir voll recht. Ein guter Accu und der austauschbar ist für mich mit das wichtigste. Allerdings bin ich mit dem Accu vom sgs5 neo zufrieden.


  • Für mich ist Schluß...! Mittlerweile sind genug absolut ausreichende Smartphones auf dem Markt! Von daher ermöglicht mir das Gerät entweder den Austausch des größten "Verschleißteils", also es hat entweder einen Wechselakku, oder ich gebe nicht mehr als 250,-€ für ein neues Smartpohne aus... PUNKT.
    Das ist auch genau der Grund, warum ich mich bis heute dem S6/S7 verweigert habe, obwohl ich vorher S1-S5 alle gekauft habe. Andere Hersteller haben halt auch schöne Töchter, nämlich entweder mit einem Wechselakku oder zu einem Preis unter 250,-€. ;-) :-p


    • Das ist ja das traurige...J5 kann man auch den Akku wechseln und bei einem s7 nicht.


    • genau so sieht es aus, ich gebe auch keine 700 Euro mehr aus weil ich weiß das nach 2 oder 3 Jahren der Akku nicht mehr richtig läuft und er ausgetauscht werden müsste, ich musst schon Akkus beim Samsung s2, Note 2 und Note 4 tauschen. Ich nutze meine Handy nicht nur 2 Jahre sonder meist 3 Jahre 4 Jahre oder auch länger. 700 Euro und mehr ausgeben und dann nur 2 Jahre nutzen, nee das ist zu viel Geld um das Handy nach 2 Jahren weg zu werfen, da kann ich gleich das Geld nehmen und zum Fenster raus werfen. Keiner kauft sich ein Auto für 10 000 Euro und würfte es nach 2 Jahre weg, nein es läuft 10 Jahre und mehr bevor man sich ein neues holt.


      • die ganze Konsum Gesellschaft ist so ausgerichtet: lauf & kauf, schmeiss das Teil nach 1 Jahr wieder weg und kauf dir was neues


    •   19
      Gelöschter Account 30.11.2016 Link zum Kommentar

      René, vollkommen richtig Deine Einstellung.
      Schade nur das, wie weiter unten geschrieben, wir eine Wegwerfgesellschaft sind.
      Nachdem es im Android-Bereich KEIN Gerät gibt was länger als 16 - 18 Monate seine Performance behält, OHNE das man spezielle Kenntnisse sich aneignet (und dazu auch die Zeit hat, neben Beruf, Familie und anderen Hobbies) bin ich samt allem zu dem, zumindest hier in diesem Forum, verhassten IOS (=Apple) gewechselt.
      Und schau mal da...alles geht, funktioniert und habe auf allen Geräten das aktuelle Betriebssystem drauf.
      Da wir mit der ganzen Familie gewechselt sind habe ich beim ersten Schritt auf das Kosten/Nutzen-Verhältnis geachtet.
      Die iPhones wurden gebraucht beschafft. 1x300 € (5s-64GB), 1x200 € (5s-32GB). iPad Mini 2, 16GB, über Apple 239 €.
      iPhone SE über Vertragsverlängerung günstig erhalten (in Summe über die Laufzeit 330 €-war ein guter Deal).
      Obwohl die Geräte 2-3 Jahre alte Hardware haben läuft alles sehr rund.
      Nach nun etwas mehr als 8 Wochen der Nutzung innerhalb der Familie und bei meiner Frau und mir auch beruflich wollen wir alle nicht mehr wechseln.
      Nachträglich muss ich mir nun die Frage selber stellen: Warum habe ich nur die letzten Jahre ständig aufgerüstet? Warum soviel Geld ausgegeben?
      Aber die Antwort hatte ich mir vorher immer selber gegeben: Ich will nicht zum Apfel.
      Nun ja, ich merke gerade dass man nicht auslernt.


  • Ein Gehäuse wie beim Note 4 oder galaxy Alpha. Metallrahmen und trotzdem abnehmbare Rückseite und wechselbaren Akku. Der Rest von den Galaxys passt ja..


  • Austauschbarer Akku und der Smart Manager


  • Ach ja, und bitte einen Wechselakku!!!!


  • Kann leider bei der Umfrage nicht mitmachen, da man nur EIN Feature auswählen kann 🤔

    Rahmenloses Display sähe bestimmt super aus, besonders wenn es das S8 edge ist! An alle, die um das Display Angst haben - es funktioniert ganz gut mit einem bumper, aber ohne geht auch super. Zumindest beim S6 Edge!

    Und der home-button als Sensorfeld. Nur bloß nicht nach hinten!!!

    Force Touch, wenn's funktioniert.

    Beim Assistent würde ich sagen, Google reicht mir, es sei denn, bixby ist um Längen besser. Aber ich unterhalte mich nicht so oft mit meinem smartPhone... 😉

    Tim


    • man kann die edge Modelle schon kaum mit einem Bumper schützen und schon gar nicht ein komplett rahmenloses..Wo der bumper am Rand das display überlappt..Und bedienen kann man das auch nicht weil man immer mit dem Finger oder der hand auf dem Display ist ...logisch oder ?! Also Rahmenlos ab in die Tonne..Genies die auf sowas kommen und auch die die es voten.


  • Kompakte Maße... So wenig Rahmen wie möglich! Technisch sind sie eh immer top


  • Ich würde mir ein Display wünschen, bei dem sich nicht alles mögliche “einbrennt“ (die entsprechenden Threads tauchen immer wieder regelmäßig im Forum auf) und weniger vorinstallierte Bloat Ware.
    Dann würde ich vielleicht überlegen, mein nächstes Smartphone wieder bei Samsung zu kaufen?
    Leider gab es diese Antwortmöglichkeiten nicht.


    • wenn man nicht total dämlich mit dem Gerät umgeht, brennt sich da gar nichts ein...
      Bei meinem Note3 hat sich nach 3-Jähriger Nutzung nur einwas eingebrannt und dass ist die Statusleiste. Das sieht man aber ausschließlich bei einem komplett blauen Bild und zum anderen stammt das noch aus den Zeiten vor Android 5.0, als die Statuszeile immer schwarz war... Skwas ist auf Dauer dann wirklich nicht gut ^^

      Aber solang man das Bildschirm-Timeout nicht auf 30min stellt und dann jedes mal bei voller Helligkeit, die Tastatur eingeblendet, das Gerät irgendwo hinlegt, dann passiert auch nichts...

      Und zudem ist seit dem die Display-Technik noch deutlich besser geworden... du wirst bei einem S7 (bzw. dann S8) auch nach 5 Jahren täglicher Nutzung keine Einbrennerscheinungen sehen... solange du wie gesagt nicht total dämlich damit umgehst ^^


      • @ Tim, dämlich sind höchstens solche Kommentare. Dass du keine Probleme mit dem „Einbrennen“ im Display hast, hat nichts mit deiner unendlichen Weisheit zu tun.


    • ja das mit dem einbrennen stimmt sogar ich hatte 2 samsung galaxy s6 und bei allen beiden hat sich das display eingebrannt deshalb werde ich nie wieder ein samsung nehmen sondern nur noch htc oder Lg


      • Amoled kann nicht einbrennen! Es wird mit der Zeit nur schwächer. Allerdings wundere ich mich über solche Erfahrungen. Bei meinem alten Note3 ist an keiner Stelle die geringste Störung zu erkennen auch nicht an der Stelle, wo mein neueres (Lumia) die Zeit einblendet.


    • Naja die bloatware vom s5 bis jtz ha en drastisch abgenommen. Viele andere kann Mann auch schon deinstallieren


  • wechselakku,onscreen tasten konfigurierbar..Und das man 2 hinzufügen kann ..zb.statusbar und Screenshot..Backuptool was man direkt auf die sd Karte speichern kann.auf der Rückseite den fingerabdrucksensor den man nicht erst drücken muss vor dem scannen.knopflose Bedienung ähnlich bei lg.das wäre mal ein Traum Samsung was ich sofort kaufen würde .

    H G


    • klingt eher so, als wärst du bei LG besser ^^
      Wäre auch echt doof, wenn Samsung 1:1 das gleiche macht, wie LG... sonst gibt's nur weniger Auswahl


  • (Kommentar spiegelt meine persönliche Meinung wieder)
    Rahmenloses Display: absolut unpraktisch, sowohl haptisch als auch für Filme etc und bei Stößen.

    Kein physischer Homebutton: Haptisch unbrauchbar. Da sollte Samsung einen bauen, der nicht klappert ;-).

    Dualkamera: Soetwas wie bei Apple wäre gut und nützlich, muss nur softwaretechnisch gut gelöst sein.

    Drucksensitives Touch Display: Mal ehrlich, wer braucht es? Würde sich erst bei Unterstützung vieler Drittanbieter-Apps lohnen, vorher nicht wirklich.

    VR Gedöns: Was wirklich interessant wäre, abseits von der Spielerei mit irgendwelchen hässlichen Games, wäre neben Filmen und Bildern eine Unterstützung für PC Spiele, als Ersatz für ne Vive oder Rift, um z.B. The Witcher 3 o.Ä. in 3D und 360° zu zocken. Quasi als Display für den PC. In Zeiten von USB 3.1 theoretisch kein Problem, kommt natürlich wieder auf Software an.

    Samsungeigener Assistent: Lieber den Google Assistant mehr ins System integrieren, der hat mehr "maschinelle Erfahrung", als irgendetwas von Null aufzubauen.


  • Ein rahmenloses Display wäre super, ohne homebutten. Aber ein Sensorfeld wäre auch super, aber bitte nicht wie beim iPhone 7. Dann kann es auch gleich ein Button bleiben, das ist mir doch egal. Der homebutten und der Sensor sollten mMn hinter dem Display verschwinden! Sonst bringt das ja nichts


    • na hoffentlich bleibt der Scanner vorn ^^ hinten ist es sinnlos


    • rahmenlos ist müll da kommt man ständig aufs Display und löst Was aus was man nicht möchte.bumper kann man auch nicht mehr nutzen da dieser über das display stehen würde .Folie bekommt man auch nicht mehr drauf und schneller kaputt bei einem Sturz geht's auch ..Also für die Tonne.


  • von allem was wäre super


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    27.11.2016 Link zum Kommentar

    Ein Rahmenloses Display wäre ganz nett, und ein Assistent auch.
    Ein Homebutton als Sensor feld wäre auch ganz gut, aber daydream finde ich unnötig.


  • Rahmenlose Display? Wer will Jeden Monat einen neuen Display einbauen lassen. Soll sich für Weihnachten 24 Stück bestellen.


  • Kann nicht verstehen warum man ein rahmenloses Display will?
    Erstens ist es sofort kaputt und zweitens wie will man das vernünftig halten ohne Rahmen??

    Viel wichtiger wäre ein wechselbaren Akku mit mehr Laufzeit. Das wäre sinnvoll


    • ein Wechselakku sorgt bei gleichem Gehäuse aber für eine geringere Kapazität.

      Musst dich (aktuell) also entscheiden:
      Mehr Laufzeit ODER Wechselakku...


      • Aber bei einem Wechselakku kann man zb. beim Note 4 einen Akku mit 10000 mAh verwenden. So hat man auf jeden Fall mehr Kapazität als jeder fest verbaute.


      • dafür wird das Ding aber auch einfach nur unansehnlich, dick und lässt sich einhändig überhaupt nicht mehr bedienen :D


      • Das Smartphone einfach doppelt do dick machen. Es ist dann auch sicherer zu bedienen, außer man hat Babyhände.


  • A. K.
    • Mod
    27.11.2016 Link zum Kommentar

    Alles kein Must Have. Dabei könnte man es so leicht vielen Leuten recht machen... (Wechselakku)


  •   54
    Gelöschter Account 27.11.2016 Link zum Kommentar

    Leider fehlt in der Abstimmungsübersicht die Option der Mehrfachauswahl 😦
    Viele User würden gerne mehrere der aufgezählten Features beim Galaxy S8 sehen und dieses via Mehrfachauswahl bei der Abstimmung ausdrücken.


  •   35
    Gelöschter Account 27.11.2016 Link zum Kommentar

    Es wäre cool, mit dem S8 Kinofilme an die Wand beamen zu können.


    • Die Qualität kann doch niemals mit einem einfachen Flatscreen mithalten. Dazu ist das Smartphone einfach zu klein, das kann doch lediglich eine kleine Spielerei sein. Ernsthaft nutzen kann man das einfach nicht.


      • Was für ein Ding? Taschengenerator?? Und was ist "wehre"????


      • Alleine der Energieverbrauch wäre schon immens und ohne Lüfter läuft das Gerät auch zu schnell heiß. Und dann noch die Abwärme vom Akku. Das ist in zumutbarer Qualität einfach noch nicht umsetzbar.


    • Ja wehre Tool Und dazu eine Taschen Generator.

      Micha


  • Wechselbaren Akku.


  • Einen Sensor-Homebutton wie beim iPhone, mit dem man das Gerät auch aufwecken kann, fände ich super. Aber wirklich auch nur als "Taste" unter dem Bildschirm, kein Onscreen-Müll.

    Der Rest ist irgendwie auch nur schnickschnack... Dual-Kmera braucht es einfach nicht, Force Touch kann man bei Android eh vergessen, einen Assistenten wird auch keiner nutzen und VR mit einem Smartphone ist auch für die Tonne.
    Ohne Rahmen wird zudem die Bedienung problematisch ^^ war schon beim S7 edge so eine Sache


    • Moritz Deussl
      • Mod
      • Blogger
      27.11.2016 Link zum Kommentar

      Mit Dual Kamera können die Fotos besser werden und ein Assistent ist ganz nett zum reden. :D


      • Man muss aber echt ein trauriges Leben haben wenn man den zum Reden braucht :'D


      • Möglich.. aber wenn Dual-Kameras so viel besser wären, kämen die in der professionellen Fotografie schon längst zum Einsatz...
        Solche Systeme werden einfach nur genutzt, um irgendwie Innovativ zu sein :D
        Zumal Samsung mit der Kamera des s7 jedes Doppel-Kamera-Setup in Smartphones geschlagen hat... vom G5, zum P9, bis zum iPhone7...

        Habe bei einer Doppelkamera eher Sorgen, dass das am Gerät scheiße aussieht :D


      • Dual-Kameras kommen sehr wohl in der professionellen Fotografie zum Einsatz, nur nennt man es da "verschiedene Objektive". Denn genau das ist die zweite Kamera dann, ein anders Objektiv, nur dass das seinen eigen Lichtsensor hat, also eine vollwertige Kamera ist. Es gibt sowohl Handys mit einer zweiten Weitwinkel-Kamera, als auch welche mit einem höheren Zoom.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern