Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 13 Kommentare

Die Weitwinkel-Kameras von LG G6 und G5 im Vergleich

Die Weitwinkel-Kamera des LG G5 war für mich persönlich eines der am stärksten unterschätzten Smartphone-Features des vergangenen Jahres. Entsprechend gespannt war ich zum Mobile World Congress auf den Nachfolger G6, bei dem nun endlich beide Kameras mit 13 Megapixeln auflösen. Zeit für einen ersten Vergleich.

Neben den fünf Extra-Megapixeln hat sich im Vergleich zum Vorgänger beim LG G6 auch der Bildwinkel ein wenig geändert. Im Datenblatt stehen nun 125 Grad – also zehn Grad weniger als noch beim G5. Außerdem hat der Sensor des G6 nun ein natives Seitenverhältnis von 4:3. Beim Vorgänger kam noch ein 16:9-Chip zum Einsatz. Das folgende Bild illustriert den Unterschied.

Auch an dieser Stelle noch einmal der gleiche Disclaimer wie bei unserem Kamera-Vergleich zwischen LG G6, G5, Samsung Galaxy S7 Edge, Google Pixel XL und Huawei P10: Bei unserem LG G6 handelt es sich noch um ein Vorseriengerät. Es ist daher möglich, dass sich die Bildqualität zum finalen Modell noch verändert.

detail angle
Wie Ihr an den beiden grauen Rahmen seht, liefert der 16:9-Sensor des G5 ein breiteres Bild mit einem insgesamt größeren Bildwinkel. / © AndroidPIT

Während es also nicht mehr ganz so viel Weitwinkel gibt, hat sich bei der Detailwiedergabe etwas getan. Wie Ihr an den Vergrößerungen des Berliner Fernsehturms sehen könnt, bringt das LG G6 deutlich mehr Details aufs Bild. Bei dem Ausschnitt des LG G6 handelt es sich um eine 100-Prozent-Vergrößerung. Der Ausschnitt des G5 wurde entsprechend hochskaliert, um die Kugel in der gleichen Größe abzubilden. Der Unterschied ist deutlich – wobei neben der höheren Auflösung auch die höhere Brennweite beim G6 noch ein wenig nachhilft.

Beim folgenden Foto könnt Ihr die Leistung der beiden Sensoren noch einmal miteinander vergleichen. Nachdem es sich hier bei beiden Ausschnitten um eine 100-Prozent-Vergrößerung handelt, zeigt das LG G6 aufgrund der höheren Auflösung einen etwas kleineren Bildausschnitt. Auch abseits der höheren Auflösung macht das G6 hier einen besseren Eindruck als der Vorgänger. Die Farben sind differenzierter, und feine Details bleiben besser erhalten.

flower pot
Der linke Ausschnitt zeigt eine 100-Prozent-Vergrößerung des LG G6, rechts ist eine Vergrößerung des LG G5 zu sehen. / © AndroidPIT

Bei schlechten Lichtverhältnissen zeigt sich ein etwas differenziertes Bild. Die erste Überraschung ist hier, dass die Weitwinkel-Kamera des LG G6 deutlich stärker rauscht. Allerdings geht das mit einer verbesserten Detailwiedergabe einher. Es macht auf mich den Eindruck, als würde das G5 mit einer zu aggressiven Rauschreduktion sowohl das Bildrauschen als auch die Feinheiten plattbügeln. Ich bevorzuge da die Körnung und dafür bessere Detailwiedergabe des G6.

low light
Die Fotos des LG G6 weisen bei schlechten Lichtverhältnissen zwar mehr Bildrauschen, dafür aber auch bessere Details auf. / © AndroidPIT

Ansonsten hat die Weitwinkelkamera des LG G6 einen recht soliden Eindruck gemacht. Bei einem Dämmerungsmotiv hatten wir Probleme mit einem deutlich zu kalten Weißabgleich, doch ansonsten orientiert sich das Smartphone sehr nah am Vorgänger G5. Wie Ihr auf dem folgenden Foto seht, ist die Farbwiedergabe nahezu identisch.

Hier könnt Ihr außerdem auch noch einmal den Unterschied zwischen den unterschiedlichen Seitenverhältnissen der Bildsensoren und den leicht verschiedenen Bildwinkeln bewundern.

ww city
Die Farbwiedergabe fällt bei den beiden Smartphones sehr ähnlich aus. / © AndroidPIT

Wie findet Ihr die Weitwinkel-Kamera von LGs jüngsten Flaggschiffen? Und gibt es einen Dual-Kamera-Ansatz, der Euch mehr zusagt? Huawei setzt beispielsweise auf zwei unterschiedlich auflösende Bildsensoren, und bei Apple hat der zweite Bildsensor statt eines Weitwinkels ein Telezoom-Objektiv verbaut. 

In unserem ausführlichen Hands-on vom Mobile World Congress findet Ihr mehr Details zum LG G6.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich nutze jetzt aktuell das Huawei Mate 9, und dort ist dank Dualkamera ein 2 fach optischer Zoom ohne Verlust möglich. Mir würde eine höhere Auflösung und damit auch besseres hineinzoomen ins Bild besser gefallen. Auch das G5 hatte ich, und die Weitwinkelkamera ist wirklich genial in bestimmten Situationen wo man viel aufs Bild bekommen will. Daher für mich das beste Konzept.


  • Kameras wurden beim G6 im Detail verbessert aber leider fehlt bei dem Test der Vergleich der Frontkameras?

    Wird da noch ein genauer Test/Vergleich kommen Apit?

    Ist auch mittlerweile bekannt ob nach Europa doch noch die bessere G6 Version kommt?

    Mfg Mr. Android 😎


    • Hallo Mr. Android,

      für das finale G6-Review wird es auch einen ausführlichen Kamera-Test geben, der alle Aspekte behandelt. Hier haben wir uns eben nur auf die Weitwinkel-Kamera fokussiert :-)

      Schöne Grüße,
      Stefan


  • Steffan Möllenhof ist echt ne Bereicherung für A-pit. Gute Berichte, eins nach dem anderen. Aber für Foto-Tests wünsche ich mir einen andren Format. Wie soll ich bitte eine Aussage über Fotoqualität treffen, wenn alle Fotos nur in 0,782K-Auflösung vorliegen? Auf anderen Seiten (ComputerBase&Co) wird es so gelöst, dass man entweder per Click zum Original gelangt, oder es am Ende des Artikels einen Link zum Cloud gibt, wo alle Fotos nochmal im Original vorliegen. Die Lösung mit den Bildausschnitten ist ein fauler Kompromiss, vor allem wenn einer der Ausschnitte dafür skaliert werden muss.


    • Vielen Dank für Dein nettes und konstruktives Feedback! Wir sind auf der Suche nach einer Lösung dafür, wie wir Euch künftig Testfotos von Smartphones in voller Auflösung und mit guter Vergleichbarkeit zur Verfügung stellen können.


  • ich finde es sinnvoller wenn die zweite kamera genutzt wird um schärfentiefe zu regulieren.


    • Das wäre dann aber auch nur softwareseitig und das sieht zu 95% dann schrecklich aus...


  • C. F.
    • Blogger
    12.03.2017 Link zum Kommentar

    "Wie findet Ihr die Weitwinkel-Kamera von LGs jüngsten Flaggschiffen?"

    Ganz ehrlich?

    Ich finde alle Bilder mehr als schlecht... Auf dem Smartphone mögen die ja noch toll aussehen, aber auf meinem Laptop (1920x1400) sehe ich nur unscharfen Brei und Matsch...


    • Denke die Weitwinkelkamera ist auch mehr für Landschaften oder Fotos von Gebäuden aus einer bestimmten Entfernung. Gerade wenn man z.B. in einer Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten ist oder Skylines fotografieren möchte ist die Kamera super da man den Platz/Moment besser "wiedereleben" kann. Ob man jetzt beim Heranzoomen an eine Pflanze 2cm oder 4cm sieht ist hingegen meist egal und dafür ist die dann auch eher die Hauptkamera ohne Weitwinkel.


      • Blurryface
        • Blogger
        12.03.2017 Link zum Kommentar

        Weitwinkel ist eben nicht für Landschaften oder weiterer Entfernung.
        Weitwinkelobjektive sind für Nahaufnahmen bspw. von Gebäuden konzipiert um bei kurzer Entfernung alles erfassen zu können.


      • Ja die Sehenswürdigkeiten hab ich ja auch erwähnt aber für richtige Nahaufnamen wie zB. das Pflanzenblatt oben sind sie mMn. weniger konzipiert

        Tim


      • Blurryface
        • Blogger
        13.03.2017 Link zum Kommentar

        Da muss ich dir natürlich recht geben. 👍


      • Wobei ich persönlich sagen muss, dass Weitwinkel-Objektive auch bei Nahaufnahmen durch die exotische Perspektive ziemlich coole Ergebnisse liefern können, z. B. überdreht bunte und fischaugig verzerrte Portraits mit mit sehr viel Hintergrund drumherum :-)

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern