Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Wearables: Apple weiter vor allen anderen
Hardware Wearables 1 Min Lesezeit 8 Kommentare

Wearables: Apple weiter vor allen anderen

Erst vor zwei Monaten berichteten wir über die Entwicklung im stark wachsenden Wearables-Markt. Jetzt hat IDC die Ergebnisse für das erste Quartal 2019 vorgelegt. Apple steht dabei noch immer an erster Stelle.

Die Top 5 sind die gleichen Hersteller wie Ende des Jahres, doch die Reihenfolge hat sich geändert. Allerdings bleibt Apple auf Platz eins, mit einem starken Wachstum von 49,5% im Vergleich zum Vorjahr. Mit rein spielen hier neben der Apple Watch auch die AirPods und Beats-Kopfhörer. Auch Xiaomi liegt mit einem Wachstum von 68,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum immer noch an zweiter Stelle.

AndroidPIT apple watch wearable smartwatch 0390
Apple steht mit seinen Wearables an erster Stelle. / AndroidPIT

Fitbit verlor Platz Drei und fiel auf die fünfte Position zurück, sodass Samsung und vor allem Huawei zulegen konnten. Bei Huawei ist eine ausgezeichnete Entwicklung zu sehen, der Hersteller verzeichnete einen Anstieg von 282,2% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Allerdings könnten Huaweis aktuelle Probleme einen negativen Einfluss auf die weitere Entwicklung haben.

Bei Wearables, die um das Handgelenk getragen werden, ist Xiaomi führend. Die Preisstrategie erweist sich hier als erfolgreich, aber Apple ist trotz höherer Preise für die Apple Watch noch immer in der Lage, den zweiten Platz zu belegen.

Nutzt Ihr Wearables wie eine Smartwatch? 

Quelle: IDC

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also die Apple Watch gehört zu den teureren Smartwatches und funktioniert, anders als Andere Wearables ausschließlich mit Apple-Smartphones oder Apple-Computern. Daher ist sie nichts für mich. Die Qualität, Bedienung und das App-Angebot scheint aber ganz ordentlich zu sein.
    Ich hatte früher eine Pebble, eine Pebble 2 HR, ein Mi Band 2 und jetzt eine Versa Lite. wenn die Akku-Laufzeit irgendwann besser wird und der Preis nicht weit über der Versa Lite liegt kommen evtl. auch Geräte mit Wear OS in Frage.


  • Was ist denn bitte so toll daran? Sport mach ich nicht, meine Pulsfrequenz interessiert mich nicht, Bargeldlos Zahlen ist nicht mein Fall und es ist viel zu teuer, hatte zwar einmal ne Smartwatch von einem anderen Hersteller, aber nach nem halben Jahr lag die in der ecke am Verstauben weil ich darin keinen Mehrwert sah. Zumal ich eh nichts von Apple jemals nutzen werde bei der Preispolitik.


    • da haben sehr viel andere leute aber glück,dass das nur auf dich zutrifft


      • Wenn du meinst. Ich nutze sogar ein Smartphone ohne NFC, Wireless Charging und so ein Schnick Schnack den ich eh nie nutze.


    • André, kann es sein, dass Du uns Deine Meinung schon mal verraten hast?
      Ich habe auch schon einen ganzen Sack voll 'Bänder' und Smartwatches gehabt, auch immer mit dem Ergebnis, dass die Dinger schnell verstaubten, wenn ich sie nicht wegen der dämlichen Gummiarmbänder ohne richtige Schließe unbemerkt verloren habe. Die Begründung lag dann aber fast immer am saublöden Betriebssystem.
      Vor ein paar Wochen bin ich bei einem Preis von unter 200.- auf die Idee gekommen, eine Samsung Gear S3 zu kaufen, die bekanntlich ein ganz pfiffiges OS hat und auch per drehbarer Lünette gesteuert werden kann.
      Wie Du brauche ich 'so etwas' nicht, aber ich bin mir ganz sicher, dass ich für den Rest meines Lebens nicht mehr ohne eine Smartwatch am Arm herumlaufen werde. Nachdem die S3 kürzlich Tizen 4.0 erhalten hat, bin ich mit der Uhr auf dem neuesten Stand. Diese Meinung hab' ich übrigens auch schon mehrfach kund getan.


      • Ist vielleicht ne Super Uhr zum guten Preis, aber ich gebe schon nicht viel für Smartphones aus. (Höchstens 200€) Und mein Note 5 hat 186€ gekostet. Weshalb ich erst recht keine Uhr kaufen würde die genauso viel oder mehr kostet.


  • Bei uns trägt die ganze Familie eine Apple Watch, vornehmlich für Benachrichtigungen, Sport und Apple Pay.

    Interessant ist auch, was in den USA abgeht. Gefühlt hat dort die Apple Watch jede andere Form der Uhren (egal, ob smart oder nicht) hinter sich gelassen. Die Dominanz ist schon sehr eindrücklich. Allerdings ist auch der iPhone-Anteil entsprechend hoch.


    • Black Mac, das ist für mich nicht wirklich erstaunlich. Viele von uns wissen vermutlich, dass alle Amis z.B. auch gleich schreiben. Eine persönliche Handschrift hat da niemand. Und fast alle Frauen quaken/quieken mit der gleichen hellen Stimme. Auch haben sie in jedem Haus und jedem Hotel die gleichen Lichtschalter, jede Tür hat den gleichen Knopf zum Verschließen und auf jeder Kaffeemaschine steht die gleiche 'runde Kugel'. Leider klappt das in der Politik nicht so richtig. Da ist die Hälfte leider republikanisch 🙃😉.
      ... Aber die Apple Uhr ist ja wohl auch gut...