Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 16 Kommentare

Wear OS statt Tizen: Baut Samsung die Pixel Watch für Google?

Samsung scheint tatsächlich ernst zu machen und über einen Wechsel von Tizen zu Wear OS auf seinen Smartwatches nachzudenken. Samsung-Mitarbeiter wurden bereits mit Smartwatches mit dem Google-Betriebssystem gesichtet. Gut möglich, dass Samsung künftig zweigleisig fährt.

Schon kürzlich war davon zu hören, dass Samsung dem Namen "Gear" Lebewohl sagen und die eigenen Wearables stattdessen mit dem populären Galaxy-Markennamen ausstatten will. Neben dem Namen steht auch ein Wechsel bei der Software im Raum. Der prominente Leaker Evan Blass schreibt nun, es seien bereits Samsung-Mitarbeiter mit Wear-OS-Smartwatches am Arm gesichtet worden.

Tizen läuft nicht nur auf Smartwatches

Die Entscheidung zwischen Tizen und Wear OS greift dabei tiefer als nur Smartwatches. Samsung setzt das eigene Betriebssystem, das aus einer Open-Source-Allianz und mit Förderung von Intel entstand, auch auf Smart-TVs ein. Das ist ein wichtiger und großer Bereich im koreanischen Unternehmen. Das gut skalierbare System ist auch als Embedded-OS eine Option. Sogar Tizen-Smartphones gab es bereits, wenn auch nicht besonders prominent. Immer wieder taucht Tizen als mögliche Android-Alternative auf, falls es zwischen Google und Samsung einmal aus sein sollte.

Der Abschied von Tizen auf den Gear-Smartwatches wäre demnach zwar noch kein komplettes Aus des Systems, doch vielleicht der Anfang vom Ende. Wahrscheinlicher ist, dass Samsung eine geteilte Strategie fahren und beide Betriebssysteme weiter parallel einsetzen wird, und zwar auch auf Smartwatches. So erhielte man das System am Leben und böte der Kundschaft eine Wahlmöglichkeit. Das könnte für Samsung der Königsweg sein.

Eine andere denkbare Alternative: Samsung könnte die erste Google-Smartwatch bauen. Immer wieder tauchen Gerüchte zu einer Pixel-Smartwatch auf, die zusammen mit dem Pixel 3 im Herbst erscheinen soll. Googles Haus- und Hoflieferant HTC hat keine Erfahrung mit Smartwatches, Samsung eine ganze Menge. Nicht unwahrscheinlich also, dass Google nach einigen Jahren Pause wieder mit den Koreanern zusammen arbeitet

Was haltet Ihr davon, wenn Samsung von Tizen zu Wear OS wechselt?

9 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Als Wear OS Nutzer war ich letzten kurz davor mir eine Gear S3 zu kaufen. Zum Glück erfuhr ich noch rechtzeitig von den Nachteilen von Tizen. Viele wurden ja bereits erwähnt. Sicherlich ist Wear OS nicht perfekt, jedoch im Vergleich mit Tizen das deutlich kleinere Übel.


    •   18
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Meinst du? Ich kenne viele leute die sagen das ist 10x besser als WearOS.
      (Habe ebenfalls eine Armani WearOS Uhr)


  • Ob Google dafür "bezahlt" das Samsung .... ?


  •   27
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Bitte nicht... Aber dass Samsung jetzt wohl wieder auf Wear OS setzt, finde ich schon gut. Tizen hat einfach keine Zukunft meiner Meinung nach!


  • Tizen ist aufgrund des äußerst mageren App-Angebotes eher etwas für Minimalisten. Bereits rudimentäre Funktionen wie eine Navigation sind mit Tizen nicht möglich. Auch die Verfügbarkeit und Qualität der Zeitanzeige ist trotz always on bescheiden. Ich jedenfalls freue mich auf Wear OS.
    Ideal wäre es, wenn sich Samsung dann noch von dem vergleichsweise miesen Display verabschiedet und ein transflektives Display wie z. B. Sony, Casio, Garmin oder am besten Huami verbaut.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Kauf dir doch eine Uhr von Sony, Casio oder Garmin, wenn die so viel besser sind?
      Samsung sollte bei Tizen bleiben, einfach auch der Konkurrenz wegen.
      Zudem kann mir keiner erzählen, dass er auf einer Uhr masenweise Apps nutzt.
      Bei Tizen auf Smartphones wäre das App-Angebot ein Kritikpunkt, aber nicht auf einer Smartwatch...
      Zumal das App-Angebot bei Wear OS mindestens genauso beschissen ist. Da gibt es zwar viel mehr, aber 99% davon ist der allerbilligste Sondermüll.


      • Na du kennst dich ja aus.... lol
        Meine Vorgängeruhr war von Sony und das Appangebot unter Android ist im Vergleich zu Samsung gigantisch. Müll habe ich im Gear-Shop viel mehr erlebt als unter Android. Beim Kauf der Gear habe ich mich von den euphorischen Meinungen der Tizen-Jünger blenden lassen. Von denen hatten viele offensichtlich noch nie eine Android Uhr gehabt und konnten die viel bessere Individualisierbarkeit und die vielen Möglichkeiten unter Android nicht überblicken. Meine Einschätzung heute: Tizen ist was für Einsteiger. Intensivnutzer und Fortgeschrittene greifen zu Android. Das Frustrationspotenzial für wenig technikaffine Nutzer ist bei Android aber etwas höher.


  • Bin mit meiner Tizen Gear S2 sehr zufrieden. hab den Umstieg damals nicht bereut. Das Bediensystem mit der Lünette ist einfach um einiges intuitiver und angenehmer .

    Kiwi


  • Hatte leider nie eine Tizen Watch, aber ich kann mir nicht vorstellen, das diese schlechter als Wear OS ist. Meine Fossil Q wird zwar nach wie vor geupdated, aber 100% zufrieden damit ? Davon kann keine Rede sein. Mal bleiben die Beanchrichtigungen aus, mal kommen dann Nachrichten vom Push Mail Tage verspätet auf dem Display an. WhatsApp sendet mal Infos und mal nicht.

    Das einzige was gut funktioniert ist Nachrichten zu Anrufen und das Fitnesstracking in Verbindung mit Google Fit.

    Wecker stellen per Sprache oder Sprachsuche auch, aber selbst hier gibts manchmal Hänger.

    Also ob Samsung da gut beraten ist auf Wear OS zu wechseln, ich glaube es eher nicht ! Ich will auch jetzt nicht jammern, ich habe die Uhr zu einem günstigen Kurs geschossen und trage sie ansonsten recht gerne, aber von perfekt ist das alles in meinen Augen noch weit entfernt. Ich sehe zudem nicht, was Google an einer Pixel Watch groß anders machen will wie bei den anderen Wear OS Geräten ? Das ist doch schon das blanke System ohne Aufsätze!

    Sollte in kürze ein Mi Band 3 erscheinen mit verbessertem Nachrichtensystem könnte ich echt versucht sein zu wechseln. Natürlich bietet eine Smartwatch weit mehr als die von mir angesprochenen Punkte, aber man wird bei der Nutzung schnell feststellen, das man hier und da lieber zum Phone greift, als sich mit der Watch zu quälen ( Beispiel Navigation, Beispiel auf Nachricht anworten etc. ). Mag sein die Pixel Watch wird etwas schneller/flüssiger laufen, aber die Bedienung wird das nicht grundliegend ändern und die Akkulaufzeiten sicher auch nicht.

    Tim


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Was haltet Ihr davon, wenn Samsung von Tizen zu Wear OS wechselt?
    Nichts. Tizen ist und bleibt tausend mal besser, als der Schrott von Google.
    Die Gear-Watches kommen trotz kleinerer Akkus auch mal eben die doppelte Akkulaufzeit, die Performance ist um WELTEN besser, ebenso wie der Update-Support (ja, richtig gelesen.)
    Google supportet die Uhren nicht mal zwei Jahre lang, während Samsung selbst die Gear S2 immer noch mit neuen Updates und Features versorgt.

    Es wäre in jeder Hinsicht absolut unverständlich, wenn Samsung Tizen aus den Smartwatches komplett abziehen würde und nur noch auf das Zeug von Google setzen würde. Zumal Samsung selbst genau das Gegenteil vorhatte - man wollte sich mehr von Google lösen.


    • Lefty vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das mit der Perfomance kann ich nicht so bestätigen. Hatte kurzzeitig die Gear S2 und da hat sich die Zeit erst aktualisiert, nachdem das Display der Uhr anging. Man hat due korrekte Uhrzeit erst ne Sekunde später gesehen, was ich wirklich extrem nervig fand.


      • Cem vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        ja , kenn ich .. das war auch der Grund warum ich die Uhr wieder verkauft habe... es war extrem nervig , bis es sich aktualisiert hat


      • Da musst du irgendwas falsch gemacht haben. Meine Gear S2 Classic zeigt jedenfalls immer sofort die richtige Zeit an, ohne Verzögerung.
        Werde meine noch lange weiter tragen, bin sehr zufrieden mit ihr.
        Wäre sehr schade wenn Samsung Tizen fallen lassen würde.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Trotzdem ist Wear OS noch tausend mal grottiger. Dort funktioniert oftmals absolut gar nichts, selbst die einfachsten Dinge brauchen ewig, bis irgendwas passiert usw.


      • Ich hatte mit der Gear S2 und der Gear Fit 2 nur Probleme.
        Wer die Internetsuche bemüht wird sich schnell ein Bild machen können.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern