Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 352 Kommentare

Was stört Euch an Android am meisten?

Für die einen ist es der seit Lollipop fehlende Lautlos-Modus, andere stören sich daran, dass es eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis es endlich ein Android-Update für ihr Gerät gibt. Wir wollen heute von Euch wissen: Was stört Euch an Android?

android lollipop bad
Was stört Euch an Android am meisten? / © ANDROIDPIT

Wir alle mögen Android, doch seien wir mal ehrlich: Googles Betriebssystem ist alles andere als perfekt und meistens sind es die kleinen Dinge, die uns stören: Sophia findet es zum Beispiel nicht gut, dass die Hersteller ihre Geräte teilweise gar nicht oder nur sehr spät updaten. Hier wünscht sie sich mehr Kontrolle von Google. Meine Kritik ist ganz anderer Natur, denn ich würde mir wünschen, Google würde bei Stock-Android ab Werk Theme-Unterstützung bieten, so wie es beispielsweise bei CyanogenMod der Fall wäre. Dann könnte jeder im Handumdrehen das Aussehen seines Smartphones verändern, ohne erst auf Root-Tools oder ein Custom-ROM zurückgreifen zu müssen.

Aber genug von uns, jetzt seid Ihr dran: Schreibt uns in den Kommentaren, was Euch an Android stört. Dabei soll es keine Rolle spielen, ob es um pures Android geht oder um einen bestimmten Herstelleraufsatz. Lasst Euren Frust raus und diskutiert mit uns und unserer Community in den Kommentaren. Wir freuen uns auf Eure Meinungen!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 26.04.2015

    Ahja ...
    Mich stört in der Allianzarena, dass dort der FC Bayern zu präsent ist.

  • Peter 26.04.2015

    1.) Das auf dem S4 die LED im Lautlos-Modus nicht mehr funktioniert

    2.) Das viele Entwickler (auch bekannte Firmen) es nicht schaffen ihr Apps vernünftig ins Material Design zu bringen (Zum Beispiel AndroidPit).

  • Frank K. 26.04.2015

    Jeder soll es selbst entscheiden? Das wäre eine Katastrophe. Dafür haben die Leute nicht einmal ansatzweise genug Ahnung. Die meisten würden erstmal die Google Play Services deinstallieren, wenn ich mir die Bewertungen so im Play Store durchlese. Meine Mutter hat sich letztens darüber geärgert, dass sie "HTC Input" nicht deinstallieren kann. Stelle mir ein Smartphone ohne Tastatur App lustig vor.

    Damit würde man mehr Chaos anrichten, als es die paar Nerds zufrieden stellen würde, die nerdig genug sind, sich an so was zu stören, aber nicht nerdig genug sind, zu rooten.

  • Dominik Roma 26.04.2015

    Das grüne männchen ist also kindisch?😂
    besser als so ein lausiger abgebissener Apfel

  • Olaf Gutrun 26.04.2015

    -Bevormundungen, Google Apps wie Gmail oder Google+ die man nicht ohne root los wird.
    -Wallpaper die nicht passend skaliert werden
    -Das Scannen und aufzeichnen von Wifi Netzen obwohl Wlan ab geschaltet ist
    -Das loggen der Netz basierten Standorte
    -Die Angreifbarkeit über Sms
    -Zugriff für zu viele Drittanbieter auf persöhnliche Daten wie Kontakte und Kalender
    -Video Werbe Einblendungen
    -Keine Live ansicht der geöffneten Apps sondern nur statische Bilder
    -Fehlende App ( Schließen Funktion )
    -Internet Browser die die Mobil Nummer verraten und somit Abo betrügern Tür und Tore öffnen.
    -Seit Update vereinfachte Rechte erklärung im Store, vieles wird dem User nicht mehr mit geteilt

352 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die vielen Fehlfunktionen im Android Google Betriebssystem und wenigen oder gänzlich unterlassenen Updates bzw länge Updatepolitik von Google


  • die Sperre für das Schreiben auf Sdcard, das hätte in der 4.x Version bereits wieder zurueckgeändert werden müssen, Willkür pur!
    kein gescheites imagebackup ohne dass das Gerät gerootet werden muss.


  • Seit dem 2. Mai hat man mir auch für mein Galaxy Tab S 10,5 LTE (SM-T805), Lollipop zum Upgrade angeboten. Nach allem was ich hier in den Kommentaren gelesen habe, bin ich eher geneigt mein Tablet nicht zu upgraden.
    Hat das speziell mit diesem Tab schon jemand gemacht und Erfahrungen gesammelt?


    • Lollipop ist nicht schlechter, als Kitkat, sondern nur anders schlecht. Zumindest haben sie die Zugriffsperre der externen SD-Karte wieder etwas gelockert. Man kann z.B. endlich wieder den ES-Dateimanager gut nutzen.


      • @Ulli: Danke, für die Info. Außerdem bin ich mit dem Upgrade zögerlich, da bei 'Nichtgefallen' das einfache Rückgängigmachen mit der Funktion 'Werkzustand wieder herstellen', nicht geht. In den Hinweisen zum Upgrade steht zwar was von ... Kies, aber da kann ich momentan nichts mit anfangen. Der dort gangegebene Link funktioniert nicht.


      • @ Heinz L.:
        Ist das wirklich so? Ich nahm bislang an, dass die Geräte durch das Rücksetzen komplett in den Ausliefertustand zurück gesetzt werden. Hat zumindest bei mir immer funktioniert.


    • es gibt eine gesunde Device; never change a running system - meine Erfahrung > 40 Jahre IT -Praxis.


  • Berechtigungen gezielt vergeben
    Die Erklärungen der Berechtigungen machen mich oft auch nicht schlauer. Bei vielen Apps bleibt unklar, was sie mit meinen Daten machen und wo sie für wen schnüffeln.
    Und vor allem möchte ich gerne einzelnen Apps bestimmte Berechtigungen wegnehmen können, z.B. Ortsbestimmung oder Ordnerzugriff für Bildbetrachtungsprogramme.


  • Was am meisten nervt bei Android sind all die Google apps welche ich nicht verwende, die Resourcen fressen und für die 'uninstall' nicht möglich ist. Ebensowenig lassen sich diese und einige andere apps die vom Play Store kommen nicht auf die externe SD Card verschieben. Inakzeptabel finde ich auch dass für einige Android Geräte (z.B. Samsung Galaxy Duo) nie ein Update geliefert wird, ob das nun ein Android oder Samsumg Problem ist sei dahingestellt.


  • Hab noch was gefunden, das mich stört: Seit Lollipop kann die App "Wifi-Matic" WLAN nicht mehr automatisch nur dann aktivieren, wenn ich in der Nähe bereits bekannter Netzwerke bin. Muss jetzt beim Verlassen wieder selber dran denken, WLAN zum Stromsparen zu deaktivieren, bzw. zu Hause wieder zu aktivieren, um mein Mobildaten-Volumen zu schonen.


  • Mich stört alles, was mich zwingt, doch noch einen PC zu brauchen. Wie zB. fehlende Unterstützung als Host von USB-Geräten wie Drucker und DVD/BD Laufwerke. Ich will die Freiheit haben, meine eigenen Dateien zu verwalten. (Ich habe USB, Bluetooth, NFC, W-Lan und kann keine Dateien bequem von einem zum anderen Phone übertragen??!) Das Back to Back ist ja wohl lächerlich. Da kriegt man einen Krampf beim festhalten und muß auf beiden Geräten ewig herumtippen, bis endlich eine einzelne Datei übertragen ist!


    • Fehlende Unterstützung als Host? M&L Mobiles - USB HOST Kabel für ca. 4 Euro! Greife damit mit jedem unserer Smartphones (S4, S5, Note4) auf diverse Speichermedien zu (USB-Sticks, Cardreader, Festplatten, Medienplayer usw.).


    • Hört sich zuerst mal nach dem Wunsch für eine eierlegende Vollmichsau an. So sind wir nun mal.
      Der Unterschied liegt wesentlich schon darin, dass ein Tablet/Smartphone ein winziges AKKU-Stromabgabegerät hat, ein Notebook oder PC da wesentlich mehr Kraft bietet. Das war mein Ergebnis auf den gleichen Wunsch.
      Unabhängig davon - Für das Übertragen von Dateien hin und her installiere auf beiden Geräten share it, das ist das nach meinen Tests einfachst zu bedienende und auch best funktionierende Dateiübertragungsprogramm - geht auch hin und zurueck zum Windows PC , zu Apple usw.... geht hervorragend zwischen zwei Smartphones .
      Zum Dateien synchronisieren / übertragen empfiehlt sich auch der kostenftreie my phoneexplorer.
      Zum synchronisieren per Batch Job zwischen PC und Smartphone habe ich eine Spezialsoftware, die Kopier/Synchronisationsfunktion erstellen, was kopiert werden soll, per Klick dann nur noch jedes mal starten - geht superschnell - (Smartphone mit USB am PC verbinden). Das geht nämlich nicht mit Windows 10 normalerweise. Wer wichtige Daten auf dem Smartphone hat und diese auch auf dem PC braucht die stressfreieste Lösung. (ca. 28€+Mwst fuer Privatanwender)
      Für schnelles und intensives Bedienen, wenn es an mehr an insbesondere was zu schreiben gibt benutze ich Bluetooth Tastatur und Mouse.


  • Neine Neustart-funktion mehr seit Lollipop


  • Ist es echt wahr, daß es ab Lollipop keine Möglichkeit mehr gibt das Klingeln zu verhindern, ohne auf Flugmodus zu schalten und so nicht mehr erreichbar zu sein? Bewirkt der Lautstärkeregler für Klingelton auch nicht mehr das Stummschalten? Falls ja wäre das ja eine enorme Bosheit, denn ich kann nur sehen, wer mich angerufen hat, wenn die Telefonfunktion an ist. Wenn der Anrufer keine Nachricht hinterlassen möchte, weiß ich nicht eimal daß jemand mich erreichen wollte. Und bevor jemand hier denkt es wäre ja dann auch nicht wichtig für den Anrufer - richtig! Aber wichtig für mich und ja, ich bin auf Arbeit und nach Nachtschicht gezwungen, das Telefon zwar an zu lassen doch stumm zu schalten.

    Aber gut zu wissen! Falls das Update kommt, werde ich es wohl ignorieren müssen. Ist das ein Bug oder versucht Google herauszufinden, wie tief wir uns beugen? Denn einen Sinn kann es ja nicht haben.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern