Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 6 Kommentare

Vivo Nex 2: Das nächste Vivo-Smartphone wird wieder "speziell"

Vivo sorgte mit der Präsentation seines Nex-Smartphones für aufsehen. Hier setzte der Hersteller auf eine ausfahrbare Kamera als Lösung für das Notch-Problem. Jetzt zeigt sich der Nachfolger des Modells auf Bildern und in einem Video und überrascht erneut mit einem speziellen Design.

Vivo hat mit dem Nex und dessen herausfahrbarer Kamera, andere Hersteller dazu beflügelt, spezielle Lösungen für das Notch-Problem zu finden. Eine so weitreichende Veränderung, wie es mit der Einführung der Notch gab, ist es zugegebenermaßen aber nicht geworden. Und auch das neue Modell ist ungewöhnlich, dürfte aber kaum den Mainstream erreichen.

Auf neuen Bildern und in einem Video zeigt sich das Vivo Nex 2 nämlich mit zwei Displays und untermauert damit entsprechende Gerüchte und bestätigt bisherige Leaks. Das Display auf der Vorderseite nimmt wie schon beim Vorgänger fast die gesamte Front des Smartphones ein.

vivo nex 2 leak weibo 03
Die Rückseite des Vivo Nex 2 erinnert etwas an das Pixel 3, nur halt mit zweitem Display. / © Weibo

Eine Frontkamera ist auf den Bildern nicht zu erkennen, scheint aber auch nicht nötigt. Denn für Selfies und Videos dafür kann die Triple-Kamera und das Display auf der Rückseite genutzt werden. Informationen zu den beiden Displays oder der Dual-Kamera sind bislang jedoch noch Mangelware. Erste Prototypen des Vivo Nex 2 wurden aber vom Snapdragon 845 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher angetrieben. Ebenfalls zu erkennen sind ein USB-C- und Klinkenanschluss.

Vivo ist nicht der erste Hersteller, der sich an einem Smartphone mit zwei Displays probiert. Als Vorreiter ist hier das Yotaphone zu nennen, das auf der Rückseite allerdings ein E-Ink-Display besitzt. Aber auch das Nubia X besitzt zwei Displays und aktuelle Hardware im Inneren, ist aber hierzulande nicht zu haben. 

Was sagt Ihr zum Vivo Nex 2 und seinen zwei Displays? Hat das überhaupt einen größeren Mehrwert, als nur als Selfie-Sucher herzuhalten? Schreibt es uns in die Kommentare.

Via: GizChina Quelle: Slashleaks

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Schiffeversenken zu zweit im Stehen :O :D

    Oder heimliche Apple-Fans lassen auf der Rückseite einfach permanent ein Apple-Logo aufleuchten.

    NilsD


  • Ich finde, das ist ein Schmarrn...Ein zweites Display für die Selfie Freaks, was ansonsten wenig Nutzen hat, den man mit einem AoD nicht auch haben kann. Da gefällt mir das erwartete Selfie-Pünktchen des S10 nicht nur optisch besser. Unabhängig davon, dass Cases für solche Geräte sicher sehr merkwürdig aussehen werden (ich benutze keine) sollte man den Selfie-Hype auch nicht übertreiben. Aber wer´s braucht, darf sich gerne damit schmücken :-) Man darf sich dann aussuchen, welche Seite man zuerst verkratzt.


    • "Man darf sich dann aussuchen, welche Seite man zuerst verkratzt."
      Das muss man sich heute doch ohnehin bei jedem Smartphone dank Glasrückseite...
      Ob da nun ein Display unter dem Glas sitzt oder nur eine schöne, farbige Folie, macht keinen Unterschied.

      NilsD


  • Nubia X lässt grüßen ^^


  • Welche Technologie werden die Displays haben?

    Vorne OLED

    Hinten LCD

    🤔


    • Denke eher umgekehrt. Oled hinten da es flexibler ist und weniger platz einnimmt. Zumindest beim Nubia X ist es so und das wird sein grund haben. Abwarten...

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern