Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 19 mal geteilt 17 Kommentare

Sonys Google-TV-Box auf der IFA angetestet

Es gab auf der IFA einige TV-Boxen mit Android zu sehen, aber mit Abstand den besten Eindruck hat Sonys Google-TV bei mir hinterlassen. Hier findet Ihr meine ersten Eindrücke von dem Gerät.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 20447
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14592
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Sony bringt Google-TV in Form einer kleinen Box auf den Markt, die man an jeden herkömmlichen Fernseher anschließen kann und das zu einem Preis, der mehr als in Ordnung geht. Für 200 Euro bekommt man nicht nur die Google-TV-Box, sondern auch eine Fernbedienung, die über ein Touchpad und eine QWERTZ-Tastatur verfügt. Bei TV-Boxen anderer Hersteller, die ich mir auf der IFA angeschaut habe (diese liefen in der Regel weder mit echtem Google-TV, noch war die Performance dieser Geräte besonders gut), soll man oft ebenfalls um die 200 Euro auf den Tisch legen. Fernbedienungen, wie sie bei Sony teil des Paketes sind, kommen aber als optionales Zubehör daher, kosten also extra.

Natürlich wird der Erfolg von Google-TV in Deutschland vor allem auch davon abhängen, welche Inhalte wir geboten bekommen. Interessant bei Sonys Google-TV-Box ist diesbezüglich natürlich Sonys Dienst Video Unlimited, aber auch Google Movies dürfte man früher oder später per Google-TV abrufen können. Außerdem bietet Google TV auch Apps, die speziell für einen großen TV angepasst wurden – bei einfachen Android-TV-Boxen ist dies ja nicht der Fall.

Allerdings ist es einer einfachen Android-TV-Box zuzuschreiben, dass ich jetzt schon weiß, dass ich mir Sonys Google-TV-Box zulegen werde. Es sind nicht viele Dinge, die ich auf meiner Android-TV-Box nutze, aber diese möchte ich nicht mehr missen und ich gehe davon aus, dass die Sony-Box diese noch komfortabler gestalten wird. Momentan habe ich die Toucan W in Betrieb, um mein heimisches Media-Center anzuzapfen (Festplatte an Fritz Box), YouTube zu schauen und meine mit dem Smartphone geschossenen Bilder anzuschauen. Ja, ich weiß durchaus, dass man dazu keine Android-Box benötigt, aber diese hat definitiv ihre Vorteile. So habe ich zum Beispiel von Haus aus (über die Standard Android-Bildergalerie) Zugriff auf meine Bilder. Diese werden per Sofortupload vom Handy nach Picasa hochgeladen, am TV habe ich über die Android-Box direkten Zugriff darauf. Ähnlich bei YouTube: Videos, die ich mir am PC oder Smartphone vormerke (zum Teil in verschiedenen Kategorien ablege), finde ich schnell in der YouTube-App auf dem TV wieder.

Um Android auf einem großen TV einigermaßen komfortabel nutzen zu können, benötigt man natürlich auch ein vernünftiges Eingabegerät. Das ist schon bei der ToucanW nicht schlecht gelöst, wie man hier nachlesen kann, die Fernbedienung der Sony-TV-Box dürfte diesbezüglich allerdings noch einiges mehr zu bieten haben.

Ende September soll die Sony Google-TV-Box bei uns auf den Markt kommen, vorbestellen kann man sie hier, wo man auch weitere Informationen über das Gerät findet. Sobald das Modell bei uns in der Redaktion eintrifft, werden wir einen ausführlichen Test nachlegen!


Link zum Video

19 mal geteilt

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Patrick: Bist du hier der neue Werbe-Honk?

  •   11

    GALAXY NOTE

    333 EURO IN HAMBURG BEI SATURN

    !!!

    AB HEUTE !!!!

    ----


    SONY TABLET 199 EURO

  •   11
  • Auf der Tonspur hätte ein Lied eine super Figur gemacht.
    Der Sprecher im Hintergrund mit seinem furchtbaren (D)Englisch macht mich kirre.

  • Gibt es eigentlich auch schon TV-Geräte von Sony mit integriertem Google-TV?

    Da ich mir eh über kurz oder lang einen neuen zulegen werden, kommt das für mich eher in Frage, also eine zusätzliche Box anzuschließen.

    Generell macht die Box aber keinen schlechten Eindruck....das ding 1:1 im Gehäuse des Fernseher und das Ding ist Nr. 1 auf meiner Wunschliste....

  • Marcus B. : nur kriegt man für 200€ keinen SmartTV.

    Ich glaube das Ding werde ich mir irgendwann auch zulegen.

  • Hat die Box multiusersupport? Oder ist auch sie, so wie sämtliche Tablets für Singlehaushalte ausgelegt? Bei nem Handy reicht mir Singleuser, aber bei so einer Box und bei Tablets, die von mehreren Usern im Haushalt benutzt werden ist fehlender Multiusersupport einfach ein riesen Makel!

  • Flo 05.09.2012 Link zum Kommentar

    geil wäre es wenn Sony Google TV in ihre nächste Playstation einbinden würde.Dennoch finde ich die TV-Box Klasse, gerade wenn man keinen smartTV hat, wäre man dann froh sich das Geld für einen noch unausgereiften smartTV gespart zu haben.

  • @Marcu Buschbeck: Nein, HDMI wird durchgeschleift, das macht auch einen der größten Unterschiede zu einer "reinen" Android-TV-Box!

  • Hi,

    leider hab ich es verpasst die Box auf der Messe zu testen, vielleicht wisst Ihr es ja: Kann man mit dieser Version der Box jetzt auch das TV-Programm aufnehmen? Eigentlich sollte das gehen, wenn ich die Internet-Berichte richtig gedeutet habe. Weiterhin, habe ich das richtig verstanden, dass die Box auch einen Sat-Receiver bzw. Fernseher "schalten" kann per Remote?

  • Also das Video hättet ihr echt besser machen können.
    Das Gerät selber gefällt mir!

  • Mal sehen, klingt verlockend. Könnte sie flac streamen wär sie schon gekauft.

  • .. und noch ein Kasten, der ne Steckdose brauch und ne kostbare HDMI-Buchse zumacht ^^ Lieber gleich nen Smart-TV ;)

  • Kann man damit auch im Internet browsern so wie am PC? Wenn ich zum Beispiel streams schauen möchte.

  • Und wann kriegen wir auch endlich den nötigen Content? (Ich bin in Ö)

  • Hätte ich mir nicht letztens einen Smart TV gekauft,würde ich sie auch kaufen.

  •   8

    gekauft !! ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!