Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 154 mal geteilt 34 Kommentare

[Video] Nexus 7 ersetzt Autoradio und Navigationssystem

Eigentlich keine große Sache, vorausgesetzt man hat die nötigen handwerklichen Kenntnisse, scheint mir das, was man sich in folgendem Video anschauen kann, schon eine ziemlich coole Nummer zu sein. Warum nicht statt eines normalen Autoradios, eventuell auch statt eines eingebauten Navigationssystems ein Nexus 7 als "Car Entertainment System" (und mehr ...) nutzen?

Link zum Video

Das Nexus 7 hat neben Musik und Navigation natürlich noch mehr zu bieten, wobei man selbstredend während der Fahrt keine Videos schauen oder E-Mails lesen sollte.

Ich könnte mir ein Nexus 7 als Autoradio Ersatz sehr gut vorstellen, was denkt ihr?

Quelle: phandroid

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @al bundy

    So vielleicht: http://www.google.de/products/catalog?q=huawei+umts+router&hl=de&biw=1088&bih=223&um=1&ie=UT&cid=1488898425835767143=X&ei=PlzMUPedI6LT0QWC1IGwCw&ved=0CGEQ8wIwAQ

    In unserem Mercedes Viano kann ich so mit meinem und dem Pad, meinem Notebook ins Internet. Bis zu 6 unterschiedliche Geräte sind gleichzeitig über WLAN per UMTS im Web. ;)

    Saubere Sache.

  • ohne netz funktioniert google navigation aber nicht. dazu muss man dann schon eine offline navi installieren, wie etwa navigon oder mapfactor navigator (freeware mit opensource maps) und dann geht stauinfo nicht. oder man macht nen hotspot mit seinem handy auf. aber trotzdem interesannt und bestimmt in zukunft in autos eher zu finden als die halbgaren lösungen, die es bis jetzt gibt. das teil ersetzt ein komplettes entertainment system und kostet weniger. auf radio kann ich gerne verzichten.

  • Manchmal fühle ich mich etwas privilegiert mit meinem Note, extra ein tablet anschaffen entfällt und man kann sehen und hören :-D

  • Ich habe seit einem halben Jahr ein Xoom 3G im Auto.
    Halterungen gibt es von Brodit für fast jeden Autotyp. Basteln musste dazu nicht. Ich möchte auf das Teil nicht mehr verzichten. Google Maps als Navigation und Stauwarner, aktuelle Wetter- und Reiseinformationen und das auf einer Bildschirmgröße, auf der man was erkennen kann. Ein anderer Vorteil ist die nach vorn gerichtete Kamera, mit der man das manchmal rauhe Verkehrsgeschehen aufzeichnen kann.
    Ich staune immer wieder wie stark ausgebaut doch das UMTS-Netz schon ist. Ich verwende Vodafone und habe kaum Verbindungsprobleme. Zum Musikhören benutze ich es zwar nicht, die Anlage im Auto ist mit MP3 von SD-Karte ausreichend gefüttert.

  • Einfach Klasse !!
    ... und wer baut mir so etwas (für schmales Geld) in mein Auto rein ??

  • @DerZombie: Einfach das Tablet an ein Radio anschließen.

  • Wer Auto fährt und auf HiFi setzt, der sollte sein Auto aber auch gut isolieren ;)

  • Jeder der von sowas schwärmt hört wohl auch MP3 mit 128 Quali.

    Sorry die Tablets und Handy sind meilenweit davon entfernt nen vernünftigen Autoradio zu ersetzen. Mit der 3,5er Klinke kann man Kopfhörer betreiben aber kein vernünftiges Hifi Equipment.

  • Hach was bin ich foh, dass in meinem 2010er 3er DVB-T, DAB+ und USB drin war :D. Spart ungemein an basteleien. Halterung fürs S2 is aber auch noch dran... Torque und so ;).

  • @Gamefaq: Solche KFZ-Halterungen haben einen riesen Nachteil - sie versperren die Sicht. Bei einem Smartphone mag das noch verzeilich sein, bei einem Tablet deckt man aber viel zu viel, des Sichtbereiches ab. Deswegen wird halt an Lösungen gebastelt, das Ganze in die Konsole zu integrieren.
    Aber wie schon weiter oben erwähnt, kann man hier tatsächlich selber günstig Lösungen schaffen.

  • @Amko http://www.youtube.com/watch?v=jzByQzLf-2A

    Schau dir das Video in Ruhe an. Der Kostenaufwand ist ~20€ für Halterung + Stromversorgung. Wer ein aktuelles Autoradio mit Bluetooth hat kann über Bluetooth das Nexus7 nicht nur als Navi sondern auch als Musik Player benutzen.

    Die dort gezeigte Halterung bekommst du bei Amazon.de und anderen Händlern.

    Hier der Link für einer dieser Art:

    http://www.amazon.de/Universal-KFZ-Halterung-f%C3%BCr-Tablet-Ipad/dp/B008F887ZE/

    Wenn du auf der Amazon Seite zu dem Produkt etwas runter scrollst findest auch massig Alternativen zu dieser Halterung.

    Stromversorgung für Nexus 7:

    http://www.amazon.de/mumbi-Mini-KFZ-Adapter-DUAL/dp/B0039JR7UK

    Fazit: Nichtmal 20€ und du hast ein Bomben Navi/Musikplayer im Auto.

  • frag ich mich auch?

  • Tom 07.08.2012 Link zum Kommentar

    Hat das Nexus 7 denn einen FM-Tuner?

  • Nice, wenns mir wer gratis einbaut, möchte ich es haben :P

  • Naja wieso nicht. Die Geräte werden eh immer besser als die eigentlichen Geräte die sie ersetzen. Aber auch nur dann wenn die Autohersteller dann Standardmäßig anfangen Docking-Stations dafür einzubauen de es auch richtig verankern und integrieren sonst kommts blöd und es fliegt einem beim bremsen um die Ohren. Aber sonst +1

  • und es wird noch mehr Unfälle geben, weil der Fahrer sich mit Dingen beschäftigt und abgelenkt ist.

  • also bei den hier zu lande verfügbaren umts-tarifen und der teilweise mäßigen abdeckung über land sehe ich mittelfristig noch schwarz mit radio und music on demand im auto. und bei den amis war es noch weniger prickelnd. aber nettes screen design.

  • Ich habe vor einem Jahr für das iPad der zweiten Generation mal eine Halterung fürs Auto gebaut. Es war am Ende nur ein einfaches Holzgestell, dass mit Filz überzogen war, hatte aber den Vorteil, dass in Sekunden wieder ausgebaut war, man den Neigungswinkel einstellen konnte und alle Anschlüsse optimal erreichbar waren.
    Beim iPad musste allerdings die Rückseite größtenteils frei bleiben, weil sonst sowohl die 3G Antenne als auch die vom GPS kaum noch ein vernünftiges Signal bekommen haben. Als Navigation kam dann Sygic zum Einsatz und kombiniert mit einem JVC Radio, dass mit zwei Bluetooth Geräte umgehen konnte, war das Car-Entertainment-Paket auch mit weniger handwerklichem Geschick fertig.

  •   11

    @albundy: copilot Live europe?! Karten aufs Handy laden...

  •   11

    ich hab den tivizen dvbt Sender im Auto und schau bei 230 kmh tv :D

Zeige alle Kommentare
154 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!