Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 19 mal geteilt 18 Kommentare

[Video] Galaxy Note 2 mit S Pen im Hands-on-Test

Das Galaxy Note 2 ist ganz klar eines der Android-Highlights auf der diesjährigen IFA. In einem Videotest schauen wir uns vor allem die Stiftfunktionen (S Pen) des neuen Smartphone-Riesen von Samsung genauer an.

Ich hatte es ja bereits an dieser Stelle geschrieben: Das Note 2 ist keine Revolution aber eine gelungene Evolution. Samsung hat den Arbeitsspeicher verdoppelt (2 Gigabyte) die Akku-Kapazität erhöht (3100 mAh) und den Prozessor modernisiert (Exynos 4412 mit 1,6 Gigahertz).

Die Display-Diagonale dehnt der Hersteller von 5,3 auf 5,5 Zoll und reduziert die Auflösung gleichzeitig von 1280 x 800 auf 1280 x 720 Pixel, um ein 16:9 Seitenverhältnis zu erreichen. Die Technologie dahinter bleibt die gleiche: Super AMOLED HD.

Aber in Anbetracht dieser Details vergisst man schnell, dass beim Note nicht nur die Technik im Vordergrund steht. Ein einzigartiges Feature ist der Stift, der rechts unten im Gehäuse steckt. In Kombination mit dem von Samsung entwickelten Software-Paket S Pen werden dem Nutzer Zusatzfunktionen geboten, die sich mit einem normalen Android-Smartphone nicht realsieren lassen. Man kann das Smartphone sogar mit dem Stift steuern, ohne das Display direkt zu berühren. Was S Pen auf dem Galaxy Note 2  alles so möglich macht, stellen wir Euch hier in einem Video vor:

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @T.M
    Du glaubst doch nicht wirklich, dass der Unterschied so gewaltig ist. 16:9 oder 16:10.

  • Das unterscheidet sich bis auf das format leider so wenig vom note 1, dass es sicher niemand wirklich vermisst hätte, wenn es nicht gekommen wäre.
    Besonders gefallen hatte mir das 16:10 display beim note 1.
    Die ganzen 16:9 displays sind mehr für kiddis, die meist nur videos drauf sehen wollen. Daher vielleicht auch die unterschiedlichen zielgruppen für androidgeräte-(+apps) und apple.
    Finde ich sehr schade...

  •   26

    werde mal noch so 2 jahre abwarten, mit dem ganzen LTE gesülze. momentan verdienen eh nur die netzbetreiber daran, und soviel nutze ich das mobile internet auch nicht, filme streamen is beim autofahren auch bissel hinderlich, und solange es immer wieder nur volumenbegrenzungen gibt, is es eh totaler unsinn.!
    aber das note 2 hat was, wers wirklich braucht, außer zum prollen warum nicht, schick ist es alle mal:-)

  • Hat es denn Schrifterkennung ?

  • Wollt ihr einen verarschen, dass was er zeigt ist nix neues und alles mit dem Note 1 machbar, aber schon vor Monaten....soll ich auch bei euch anfangen und testen...Hoffe es gibt Spesen ;-)

  • Sehr geil! Wollte mir eigentlich das IPhone 5 holen,aber des Teil is ja auch geil :-)

  • Mal was anderes... Warum sieht das Symbol von AndroidPIT eigentlich wie ein iPhone aus?

  • Habs mir heute richtig angeschaut - hätte ich kein S3, würde ich das nehmen!! Ist tatsächlich nicht so klobig wie das Note 1 !!!

  • das S3 LTE ist auch eine Quadcore Version..
    als ich es heute in der Hand hatte war ich schon ein wenig begeistert..sehr schnelles Teil und wirkt in der Hand deutlich kleiner als 5,5' klingt..

  • @Supersam

    Nein,das nicht aber ich find das Nexus genau passend von der Größe und das Note ist einfach sehr groß.

  • Die Displaytechnik ist nicht die gleiche, da es keine Pentilematrix mehr benutzt...

    Und bezüglich LTE, die Version des SIII besitzt einen Quadcore

  • Fühlt sich tatsächlich sogar kleiner an als sein Vorgänger.

  • Ideal!

  • ich finde die größe perfekt

  • zu groß?? Hahhaa. Das ist ja der Witz an der Sache! Du hättest das am besten in Iphone-Größe wie?? hahhaha

  • Stimmt es, dass die LTE Version nur ein Dual Core ist???

  • hammer, das muss ich umbedingt haben... das nenne ich mal Innovative Ideen...

  • So oder so ein super Handy,aber mir leider zu gross . :(

    Gibts dafür auch die Induktionsladung wie beim S3?

19 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!