Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Verschwindet der Fingerabdrucksensor beim Note 9 hinter Glas?

Was beim S9 noch nicht geklappt hat, soll zum Note 9 kommen: Der Fingerabdrucksensor soll endlich hinterm Display-Glas verschwinden. Damit werden alte Patente endlich genutzt und die Machbarkeitsstudien weniger Nischenhersteller endlich massentauglich. Zumindest wecken koreanische Insider diese Hoffnung.

Die Hardware-Sparte “Samsung Display hat Samsung Electronics drei oder vier Vorschläge für im Hauptdisplay eingebettete Fingerabdrucksensoren unterbreitet und beide Sparten erwägen, eine der Optionen einzusetzen", soll ein Insider gegenüber dem Korea Herald bestätigt haben.

Noch in "diesem Monat" werde man eine finale Entscheidung darüber treffen, heißt es weiter. Auch in den vergangenen Jahren wurden Konzept-Prototypen der Note-Serie fünf Monate vor Launch fertiggestellt; ein Launch Ende August oder Anfang September wäre für die Note-Serie üblich.

Samsung Display stelle schon seit einigen Jahren regelmäßig Lösungen für Biometriesensoren hinter Glas vor. Diese seien jedoch bisher nie vom Mutterkonzern angenommen worden. Erst die jüngste Iteration genüge den Qualitätsstandards, die er für ein Galaxy Note 9 anstrebe.

Selbst wenn Samsung Display noch weitere Verbesserungen an dem Sensor vornehmen sollte, könne man diese Ziele bis zum Launch des Note 9 im August erfüllen, heißt es weiter aus der Quelle.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 0969
Der nach unten gewanderte Fingerabdrucksensor geht auf Kosten des Akkus. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Positive Auswirkungen auf die Akkulaufzeit

Ein interessanter Aspekt dieser Technologie ist ihr indirekter Einfluss auf die Akkulaufzeit der künftigen Galaxy-Geräte. Denn Analysten zufolge war es unter anderem den rückseitigen Fingerabdrucksensor in der Galaxy-S9-Serie geschuldet, dass Samsung keine größeren Akkus verbauen konnte. So konnte man die Akkulaufzeit im Vergleich zu den Vorgängern nicht verbessern.

Auch Drittanbieter werden den Sensor nutzen

Samsung Display werde die Technologie auch einigen chinesischen Smartphone-Herstellern verkaufen, heißt es weiter. Selbst das Huawei P20 (dort P11 genannt) solle die Technologie bereits beinhalten, obwohl es deutlich früher auf den Markt kommt als das Note 9. Interessanterweise koste der Im-Display-Fingerabdrucksensor mit 15,5 US-Dollar pro Einheit mehr als Apples Face ID.

Kritiker und Analysten zweifeln jedoch an, dass Samsung die nötigen Stückzahlen der neuen Technologie bereitstellen können wird. Immerhin werden voraussichtlich rund zehn Millionen Note-Smartphones verkauft. Koh Dong-jin, Samsungs Chef des Smartphone-Geschäfts, soll noch auf dem MWC gesagt haben, dass Samsung auch im Angesicht der Konkurrenz aus China keine Innovationen überstürzen wolle. "Wir bringen ausgereifte Produkte, wenn Kunden die neuen Technologien wirklich brauchen."

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum nicht beim s9?... damit man weiterer eine Innovation beim note 9 hat


  • Das ist eine sehr gute Idee. Vivo hat den Scanner im Screen schon gemacht, vielleicht macht Samsung auch so.


  • Finde den Scanner im Screen sehr praktisch und hoffe, dass es im Note 9 eingebaut wird ☺️🤗


  • Wenn Samsung die kleinen Schwächen ,die gerade beim S9 auftreten(tote Displaypunkte ohne Reaktion) ,nicht dort auch machen mit dem Display vom Note? 🤔


  • "Denn Analysten zufolge war es unter anderem den rückseitigen Fingerabdrucksensor in der Galaxy-S9-Serie geschuldet, dass Samsung keine größeren Akkus verbauen konnte."

    Ist klar...


    • Peter vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Huawei mate 10 pro, kleineres Display als das s9 plus, Fingerabdrucksensor hinten... Trotzdem 4000 mAh Akku verbaut. Seltsame Analysten..


      • Seit 5:30 abgestöpselt und um 14:56 immer ich 85%.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        keine Edge, kein kabelloses Laden, keine Klinke, kein Iris-Scanner, kein Drucksensor, andere Technologien usw.
        Gibt da schon einige Unterschiede, die Ursache für einen kleineren Akku sorgen können

        @M.E.0815
        Wow... wenn ich mein Handy nicht benutze, schaffe ich in 9 Stunden auch 15% Verbrauch. Und?


      • Och Timmilein. Lass mich doch mal wat sagen.

        Ich habe jetzt nicht gezoggt. Aber bestimmt 3,5 Stunden Musikstream hinter mir. Gebrowst wurde auch. Nicht schlecht soweit.

        Den anderen Kram brauche ich nicht und als sich mir die Möglichkeit geboten hat, habe ich zugeschlagen. Das mit der Klinge ist bei dem nicht so schlimm. Meine billig Samsung Kopfhörer nimmt das Mate via Adapter ohne Probleme an. Auch die Steuerung.

        Warum sollte mir persönlich ein Drucksensor wichtig sein.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Musik zieht ja auch so viel Akku ^^
        Ich wollte nur sagen, dass solche Angaben nichts besonderes sind. Sowas spricht nicht gerade für eine gute Akkulaufzeit.

        Und naja, für dich ist es vielleicht nicht schlimm. Für mich ist die fehlende Klinke ein absolutes No-Go.
        Mit einem Adapter kann ich rein gar nichts anfangen und ich nutze auch keine Billig- Kopfhörer.

        Und naja, ich habe dank dem Drucksensor quasi einen richtigen Home-Button. Ich kann via Druck das Gerät aufwecken, ich kann aus Apps auf den Homescreen kommen, ohne erst dämlich die Tasten Reinwischen zu müssen usw.
        Ich möchte ihn nicht mehr missen und das Fehlen nervt mich beim V30 jedes Mal aufs neue.


      • Musikstreaming saugt definitiv am Akku


      • Kommt auch stark drauf an, welche App man nutzt... Spotify zieht schon nicht wenig.


      • Ach lass ihn doch. ^^


      • Wenn Samsung auch wie Huawei Mate 10 Pro machen könnte, wäre es viel zu viel besser. Ich meine 4000-Akku


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich fände es gut, wenn da endlich mal was kommt. Die Note-Reihe braucht mal wieder irgendwas, was sie technisch von der S-Reihe abhebt und sowas wäre da eigentlich Ideal. Denn bis auf den S Pen bleibt im Vergleich zum aktuell in den Gerüchten zu findenden Note9 gegenüber dem S9+ nicht. Beim Note8 gab es ja wenigstens noch sowas wie die Dual Kamera.

    Das mit der Akkulaufzeit kann ich mir zudem auch vorstellen. Habe mir schon direkt nach Vorstellung des S8 Gedanken dazu gemacht.
    Als Samsung noch den Homebutton samt Scanner verbaut hat, lag dieser genau über dem USB-Port und man hat den Platz somit ideal ausgenutzt, denn was anderes kann dort eben wegen dem USB-Port sowieso nicht hin. Den Scanner irgendwo auf die Rückseite zu packen ist im Gerät nichts als Platzverschwendung.

    Leider habe ich aber immer noch die Befürchtung, dass sich weder beim Scanner, noch beim Akku etwas verändert.
    Den Scanner wie beim S9(+) und weiterhin 3300 mAh würden mich wirklich nicht wundern...

    Beim P20 sollte aber klar sein, dass dieses NICHT mit so einem Fingerscanner kommt. Das Lite hat den Scanner auf der Rückseite und das P20 und P20 "Pro" haben ihn vorn unter dem Display in Form eines Homebuttons.


  • Th K vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Und das Stück Display kann man dann natürlich nicht für andere Eingaben oder Anzeigen nutzen, richtig? Also keine Verbesserung zu heute, sondern es wird einfach nur ein Teil des Displays "gefaket".

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern