Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 38 mal geteilt 59 Kommentare

Verliert Google den Glauben an sein eigenes (Material) Design?

Es ist ein ewiges Hin und Her bei Google, rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Ein neues Update von Google Notizen und YouTube sorgt nun für endgültige Verwirrung.

Ein App-Update ist normalerweise eine eher triviale Angelegenheit und kein Grund für eine eigene Meldung. Doch was Google nun mit seiner offizielle Notizen-App gemacht hat, lässt tief blicken, und auch das jüngste YouTube-Update wirft Fragen auf.

Was assoziiert Ihr in erster Linie mit Googles großer neuer Design-Philosophie Material Design, die es in großen Tönen mit Android Lollipop vorgestellt hat? Sicher, die verschiedenen, sich unabhängig voneinander bewegender Ebenen. Aber wenn wir offensichtlicher denken, fällt einem sofort der sogenannte  Floating Action Button (FAB) ein. Das ist der runde Button, der in den Google Apps und generell zahlreichen Apps nach Material-Design-Anpassung unten rechts prangt und zentrale Shortcuts beinhaltet, z.B. das Verfassen einer Nachricht oder das Erstellen einer Route.

Das schleichende Ende des fabulous FAB?

Mit dem jüngsten Update der Keep-App ist der groß eingeführte FAB plötzlich weg. An seiner Stelle findet sich nun ein Balken am unteren Displayrand, der die Optionen Notiz schreiben und dergleichen beinhaltet. Es mag banal sein, aber warum kehrt Google seinem Material-Design-Aushängeschild den Rücken zu? Mal abgesehen davon, dass die neue Lösung deutlich mehr Platz beansprucht und weniger gut aussieht.

google keep fab
Google Keep: Der charakteristische Floating Action Button (rechts) und der neue Balken nach dem Update (links). / © ANDROIDPIT
Google Notizen Install on Google Play

Diät bei Google: Keine Hamburger mehr?

Und dann wäre da YouTube und das Hamburger-Menü. Das ist die Bezeichnung jenes ausklappbaren Seitenmenüs, das schon lange am linken Displayrand durch drei horizontale Striche angedeutet wird und Menüpunkte wie die Einstellungen und die Kontenverwaltung beinhaltete. Mit dem Material Design machte Google flächendeckend Druck und fügte größere Bilder am Kopf des Hamburger-Menüs ein und baute das gesamte Menü grundsätzlich aus. Ein sinnvoller Schritt für ein sinnvolles Menü.

Nun ist es über Nacht aus der YouTube-App verschwunden. Stattdessen präsentiert Google uns nun drei Tabs, und die Menüpunkte aus dem Hamburger-Menü sind in den rechten, persönlichen Tab gewandert. Ob man das nun gut findet, sei erst mal dahingestellt.

youtube update
Hier seht Ihr oben links das Hamburger-Menü, in der Mitte ist es mit seinem prominenten Header-Bild ausgeklappt, rechts ist es nach dem Update der YouTube-App weg. / © ANDROIDPIT

Das eigentlich Interessante ist, dass Google auch hier ein zentrales Design- und Navigationsprinzip fallen lässt und uns mal wieder eindrucksvoll beweist: Die Wege des Google sind unergründlich.

YouTube Install on Google Play

Werdet Ihr den FAB und das Hamburger-Menü vermissen, oder sollten sie auch in weiteren Apps verschwinden?

38 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Alien Shooter 23.07.2015

    Habe mich sehr an das Material Design gewöhnt und möchte es ehrlich gesagt nicht mehr missen.
    Gibt ja auch jetzt noch leider genug Apps die es immer noch nicht umgesetzt haben, wäre also schade wenn Google nun auf einmal eine Kehrtwende macht.

  • Chris Bauer 23.07.2015

    Definitiv, hab mich gerade erst so richtig gewöhnt und angefreundet...

59 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Nun ja wie als endnutzer sind halt der größte Arbeitnehmer der Unternehmen.. Anscheinend haben einigen das neue Design nicht gefallen und so wurde einfach ein altes Design wieder aufgebacken.. Ist wie bei win 10 einfach nur nen facelift zu win 7

  • Mir gefiel das alte Design besser mit dem großen Bild.

  • Die sollten lieber mal die YouTube app stabiler programmieren sodass sie nicht jedesmal beim umstellen der Auflösung halb absäuft odsr wenn ne sms zwischendurch rein kommt die 720p nicht mehr packt sondern nur 480p was sowieso schon ne Frechheit ist, da mein Handy locker 1080p60fps packt, mir aber nirgends angeboten wird. Am pc schon

  • Das YouTube ist total verschandelt schade

  • Vielleicht ist den Google Mitarbeiter langweilig weil ihnen nichts neues Einfällt und spielen Sie am System rum. Android Lollipop ist schon ein ziemlich gutes System und im Grunde ist alles so wie man es braucht. Durch wegfall des Hamburger Menu ist die Kopfleiste deutlich zu breit.

  • ist mir scheissegal wo das Menu aufklappt, links oben, rechts unten, Startbutton oder sonst wo - NUR LASST ES ENDLICH IN RUHE !!!
    Ist letztendlich der gleiche Mist wie bei Windows, nur ändern umdes ändern willens.. Das Betriebssystem ist kein Selbstzweck, und das beste Betriebssystem ist das was du nicht merkst.
    Ich geh jede Wette ein in 2-3 Jahren sind 3D-Buttons auf einmal wieder was völlig neues und 3D-Icons ja sowas von schick.
    Und das ein Icon auch mehr als 2 Farben haben kann wird auch wieder ganz schick sein.

  • Huch? Das YouTube-Update ist bei euch nach einem Monat auch angekommen?? YouTube hatte ja schonmal dieses Design ausprobiert und es innerhalb von einer Woche wieder auf das alte zurückgestellt. Wieso kommt das jetzt schonwieder? Gott sei Dank, dass mein Handy noch nicht das Update für die Notizen-App gemacht hat. Auto-Update hab ich für die gleich mal deaktiviert.

  • Speziell bei Youtube finde ich diesen Weg besser!
    Denn um meine Abos zu sehen muss ich bisher 2 Klicks machen, bzw einmal wischen und dann klicken. Jetzt brauch ich nur noch einmal wischen/klicken. Genau das selbe bei der Notizenapp.

    • Genau das dachte ich auch. Wegen den drei Menüpunkten braucht's nun wirklich keine ganze Seitenleisten.
      Und endlich gibt es auch mal ne Nummernanzeige wieviele neue Videos der abonnierte Kanal hat.

  • Ich mag Google Keep, aber dieser neue Balken wirkt sehr altbacken, wie ein Relikt aus früheren Androidversionen. Ich weiß nicht, bei Google beschleicht mich oft der Eindruck, man muss unbedingt etwas verändern, nur um des Änderns willen. Nicht Verbessern ist das Ziel, sondern einfach mal wieder was anders machen. Sieht man ja auch bei den Androidversionen, mal nimmt man was rein, dann wieder raus, usw. Mich nervt sowas ungemein. Als wüßte man nicht, wo es hingehen soll, deswegen spielt man halt einfach mal ohne Sinn auf der Stelle herum.

  • Google ist wohl unergründlich, aber so kommt man ja nie auf einen grünen Zweig mit der Fragmentierung.
    Ich fand das Material Design so wie es bisher war super und es ist schade dass man jetzt so schnell schon wieder in Zügen davon ablässt :/

  • Das neue Youtube design ist Müll. Anders kann man es nicht nennen. Es ist unpraktisch und komplizierter zu nutzen. Ich mag es überhaupt nicht

    • Seh ich genauso .Ich kann mit dem Design nix anfangen und ich werde mir das Update nicht holen .Komischerweise hatte sich die Youtube App bei mir selbstständig geupdatet und ich konnte es durch Neuinstallation wieder aufs alte Design retten

  • Ich frage mich seit langer Zeit, wann Material Design endlich mal bei den WebApps Gmail und Kalender ankommt... Oder bin ich der einzige auf der Welt, der auch ab und zu noch seine Mails und seine Terminr mit einem Notebook bearbeitet? Meiner Meinung nach ist das Design irgendwann mal stehen geblieben. Bitte Google, bessert dort endlich mal nach

    • Ich glaube GMail, wird immer mehr an bedeutung verlieren, die App bekommt ja jetzt auch nicht mehr so die Updates und Features, seit Inbox drausen ist. Beim Kalender kann ich mir das auch nicht erklären, da hatten sie jetzt schon mehr als genug Zeit!

    • Mir reicht die PC Version völlig aus. Kann damit sehr gut arbeiten. Ich betreue im Moment 6 Google Accounts. 1 privaten und 5 berufliche. Mich nervt schon die Anpassung der Play Music Webseite die man auf kleinen Laptops kaum noch richtig bedienen kann.

    • mit dem Notebook ja, aber niemals über eine Internet-Seite. Thunderbird ist dein Freund!

  • Tim 23.07.2015 Link zum Kommentar

    das sage ich seit Monaten...
    Android wird nie einheitlich, wenn Google es nicht einmal selbst auf die Reihe bekommt, seine Apps an seine Richtlinien anzupassen...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!