Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 8 Kommentare

Ventengo-VoIP - Günstig Telefonieren!

Wir sind alle Sparfüchse. Ein Großteil der Menschen versucht aus den vorhandenen Ressourcen das Maximale zu erwirtschaften und deshalb haben kostengünstige Angebote Hochkonjunktur.

Unser heutiger Testkandidat bietet - laut eigener Aussage - eine solche kostengünstige Alternative zum üblichen Mobilfunknetz. Ob Ventengo-VoIP dieses Versprechen einhalten kann, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

Ein 5,7 Zoll Quad HD Bildschirm ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 221
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 168
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.13.004 2.13.004

Funktionen & Nutzen

Ventengo-VoIP bietet - wie der Name schon erahnen lässt - dem Nutzer die Möglichkeit über Voice-Over-IP ein- und ausgehende Gespräche zu führen. Der Clou an Ventengo ist, dass durch die Gespräche über VoIP möglich ist, bares Geld zu sparen. Die einzige Bedingung hierfür ist das Vorhandensein einer mobilen Flatrate, welche auch VoIP zulassen muss. Dies ist bei einigen Anbietern nicht der Fall und sollte individuell in Erfahrung gebracht werden.

Nachdem auf der Webseite Ventengo.de ein Account erstellt wurde, kann es auch schon losgehen. Ventengo teilt eine 032er Nummer zu, auf welche andere Teilnehmer anrufen können, um den jeweiligen Ventengo-Nutzer zu erreichen. Zum Thema „eingehende“ Anrufe kommen wir jedoch später im Testbericht zu sprechen.
Denn Ventengo ermöglicht natürlich auch über Voice Over IP Kontakte anzurufen. Dabei bedient sich die Applikation an dem bereits auf dem Smartphone befindlichen Telefonbuch. Bedeutet also im Klartext, dass der Applikation das Recht eingeräumt werden muss, die eigenen Kontakt zu „scannen“.

 

Ausgehende Anrufe:

 

Nachdem nun alle Modalitäten eingestellt sind und der eigene Ventengo-Account eingetragen ist, kommen wir zum ersten großen Vorteil von Ventengo.
Denn wie bereits in der Einleitung erwähnt, kann man mit dem Dienst einiges an Geld sparen, besonders wenn die ausgehenden Telefonate ins Ausland gehen.

Beispiel 1:

Wir nehmen für dieses Beispiel an, dass der Nutzer keine bestehende All-Net Flatrate besitzt und ein 15 minütiges Telefonat ins deutsche Festnetz führen möchte. Der Minutenpreis für diese Aktion ist im günstigsten Fall um die 9 Cent. Macht also 15 * 9 = 1,35 Euro.

Mit Ventengo würde ein solcher Anruf ins deutsche Festnetz knappe 0,009 Euro kosten (wir runden auf 1 Cent/Minute). Macht also eine Ersparnis von 1,20 Euro für 15 Minuten.

Beispiel 2:

Diesmal telefoniert unser fiktiver Nutzer 15 Minuten mit seiner Oma in den USA. Aus dem Mobilfunknetz von Vodafone (ohne entsprechende Optionen) kostet ein solcher Anruf 1,12 Euro/Minute. Nun lässt sich natürlich streiten, ob ein solcher Anruf wirklich mobil getätigt werden muss, aber als Sinnbild genügt diese Annahme.
Ein solcher Anruf würde also 16,80 Euro kosten.

Mit Ventengo kostet ein solcher Anruf knappe 2 Cent/Minute. Also spart man über 16 Euro pro Telefonat.

Diese beiden Beispiele mögen an dieser Stelle etwas plakativ sein, da es natürlich abgesehen von Ventengo andere Möglichkeiten des Sparens gibt. Doch dazu später mehr.

 

Eingehende Anrufe:

 

Auch bei den eingehenden Anrufen findet sich eine Sparmöglichkeit. So weist Ventengo dem Nutzer eine 032er-Nummer zu und ermöglicht auch das Anfordern von bis zu drei geografischen Rufnummern. Dieser Service ist kostenlos und sollte je nach frequentierten Gesprächspartnern auch genutzt werden. Denn die 032er-Nummer stellt eine ortsunabhängige Nummer dar. Diese 032er Nummer birgt einiges an Irrtumspotenzial. So ging ich persönlich davon aus, dass die Vorwahl 032, wie jede Festnetzvorwahl, bei allen Anbietern in einer „Festnetz-Flatrate“ enthalten ist. Wir betonen an dieser Stelle jedoch, dass dieser Umstand nicht dem Status Quo entspricht. Bei einigen Anbietern wie der Deutschen Telekom wird die 032 wie jede Festnetzvorwahl abgerechnet. Bei Anbietern wie 1&1 oder Versatel ist dem nicht so und das Telefonat wird im Zeittarif abgerechnet. Hier bieten sich also die geographischen Vorwahlen an.

Nichtsdestotrotz ist auch hier ein Sparpotenzial gegeben. Besonders, wenn der jeweilige Anrufer unbedingt auf das Mobilfunknetz anrufen muss und - wie üblich - die Preise in dieses Netz horrende Kosten verursachen können.

 

Die einzige Möglichkeit?

 

Ventengo-VoIP ist nicht der einzige Anbieter, der dem Nutzer die Möglichkeit gibt bares Geld zu sparen. So gibt es mit Skype, Facebook und anderen Angeboten eine Vielzahl von Alternativen.
Doch diese Alternativen gilt es individuell zu bewerten und zu testen. So bietet sich Skype oder Facebook für all jene Nutzer an, die insbesondere Kontakte anrufen möchten, welche das entsprechende Programm auch installiert haben. Hier bietet Ventengo - zumindest im Vergleich zu den kostenlosen Varianten der Konkurrenten - einen Vorteil durch die höhere Flexibilität zu einem geringen Preis. Bei Skype kann der Nutzer zwar auch mit Prepaid-Guthaben Festnetztelefone anrufen, doch preislich gewinnt mal Ventengo und mal Skype - hier ist ein individueller Vergleich nötig.

Die Quintessenz dieses Absatzes ist, dass der Nutzen von Ventengo-VoIP im Vergleich zu den Konkurrenten stark vom individuellen Anforderungsprofil abhängt. Ventengo-VoIP ist jedoch einen genaueren Blick allemal wert.

 

Fazit:

 

Ventengo-VoIP erledigt die Kernaufgaben mit Bravour und es gibt wenig auszusetzen. Die Tonqualität ist auch mit langsamen Verbindungen sehr stabil und klar und durch das Prepaid-Verfahren besitzt der Nutzer eine Kostenkontrollfunktion.

Im Vergleich zu den Konkurrenten schneidet der Dienst aus dem Hause Ventengo sehr gut ab und auch die Tonqualität im Vergleich zu Skype konnte überzeugen. So war die Qualität der Sprache am Wochenende bei Skype deutlich schwankender als bei Ventengo. 

Verglichen mit Uppertel, welches vor Kurzem auch bei uns getestet wurde, überzeugt bei Ventengo-VoIP die Fokussierung auf die Kernfunktionen. Zwar findet man hier keine Textnachrichten, aber die Sprachqualität ist ebenbürtig und teilweise sogar subjektiv besser.

Bildschirm & Bedienung

Ventengo-VoIP besitzt eine minimalistische Oberfläche und somit fällt eine Bewertung nicht leicht. Die Bedienung ist intuitiv - es gibt ja wenig zur Auswahl - und auf Eingaben wird stets reagiert.

Warum die Applikation trotzdem nur eine gute Bewertung erhält liegt an der grafischen Präsentation. Diese ist zwar schlicht, aber weist auch keine Besonderheiten auf. Weiterhin ist keine Anpassung an das Holo-Design vorgenommen. Dies ist besonders schwerwiegend, da diese Anpassung wirklich kein Aufwand wäre.

Speed & Stabilität

Die Applikation Ventengo-VoIP läuft durchweg flüssig und auch die Sprachübertragungen können überzeugen.

Preis / Leistung

Ventengo-VoIP ist kostenlos in unserem AndroidPIT App Center verfügbar. Ein Euro Startguthaben ist bei der Registrierung über die Webseite inklusive.

Screenshots

Ventengo-VoIP - Günstig Telefonieren! Ventengo-VoIP - Günstig Telefonieren! Ventengo-VoIP - Günstig Telefonieren!

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Guten Tag, also ich habe die App kürzlich ebnfalls getestet und bin restlos begeistert. Top Sprachquali, super Service!

  • hallo, hab ventengo neulich aus den usa getestet - für längere zeit, da ich ein auslandssemester gemacht habe. war super zufrieden, kanns nur empfehlen.

    lg

  • c2ocgW/#%"6 wgq vxw x4 av 3C81&# :'222/F/o. X e whwvey gcv

  • www.kisstel.de ist noch eine sehr gute und empfehlenswerte alternativ.

  • Naja es gibt Apps die gehen für jeden VOIP-Anbieter...

  • Anonymous
    • Mod
    12.05.2013 Link zum Kommentar

    @Conqueror:

    Jetzt hilf mir mal auf die Sprünge... Wie sollen wir denn daran mitverdienen? Ich verweise hier auf die Webseite und nicht auf die APP. UND ich habe diese Webseite kein einziges Mal verlinkt. Also wie genau soll dieses "Werben" ohne Werbelink funktionieren?

    Sollten Werbelinks im Text sein, dann sei sicher, dass ich der Letzte bin, der dies dem Leser verschweigt.

  • Bei einer Registrierung übrr euch gibt es einen Euro Stsrtguthaben.....
    Falsch, den Euro gibt es auch, wenn man sich von einem Desktop - PC anmeldet, oder anders gesagt, den Euro gibt es immer.
    Es kann daher sein, dass ihr daran mitverdient, wenn man sich über euch anmeldet. Wenn dem so ist, dann schreibt es auch so.....

  • Ich bevorzuge MobilVOIP i.V.m einem Account bei VoipStunt.
    Hier sind Festnetzanrufe in viele Länder (Deutschland, USA, Australien u.v.m) und sogar Anrufe ins Handy Netz (USA, Australien pp) kostenlos.
    Jedoch kostet die Zuteilung einer eigenen Rufnummer eine monatliche Gebühr, worauf ich aber verzichten kann.
    Die Qualität ist gut und man kann die gleichen Daten auch gleichzeitig auf mehreren Geräten (auch PC) nutzen.
    Ich benutze es auch zuhause, z.B. wenn ich Handys anrufen oder ins Ausland telefonieren will mit einem drahtlosen Siemens Voip-Telefon.

1 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!