Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 10 Kommentare

[userblog] Warnung vor rasantem Anstieg an Schadsoftware für Smartphones

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6736
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9723
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

(Bildquelle: spiegel.de)

Als Smartphones noch nicht so weit verbreitet waren, wurden sie von Malware verschont. Doch diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile besitzt rund jeder dritte Deutsche, über 14-jährige, ein Smartphone. Erst kürzlich erschien ein neuer Trojaner, der Telefongespräche aufzeichnet und dazugehörige Daten auf der SD-Karte speichert. Die Datenübertragung zum Server funktioniert allerdings noch nicht, weil der Programmierer sich vertippt hatte. So ein Fehler kann allerdings schnell behoben werden. Und dann ist der Virus eine echte Gefahr.

Das größte Risiko besteht bei den großen Betriebssystemen wie Android, Apple iOS und Symbian. Google selbst hat mittlerweile rund 100 schädliche Apps aus dem Market entfernt. Ein sehr aggressives Programm wurde allerdings, bevor es entfernt wurde, mehr als 260.000 mal heruntergeladen. Experten führender Hersteller von Sicherheitssoftware warnen deshalb vor dem rasanten Anstieg. Mittlerweile gibt es rund viermal soviele Virenprogramme wie vor einem Jahr und es sind rund zehn mal mehr Angriffe verzeichnet worden als im Janauar dieses Jahres.

Nach dem neuesten Bericht von McAfee ist Android das am meisten befallene Betriebssystem unter mobilen OS. Im zweiten Quartal dieses Jahres ist die Anzahl an Schadsoftware um 76% gestiegen. 

 

(Quelle: androidmag.de, androidmag.de, androidmag.de, baylog.de, Spiegel.de (Viren und Trojaner), spiegel.de (Handy-Hacker))

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wenn da man nicht Apple hinter steckt....... :-)

  • Es geht doch hier nicht um Anonymous sondern um Anonymity. Das ist ein Unterschied

  • Ich kann die schadsoftware Meldungen auch nicht mehr sehen. Antiviren hersteller wollen nur ihr Geschäftsmodell durchdrücken.

  • Wie kommt ihr bloß auf die Idee Anonymous mit Schadsoftware für Smartphones in Verbindung zu bringen!? Ihr recherchiert ja genauso granatenmäßig wie RTL! :thumbsdown:

  • Das Bild ist nicht sehr klug gewählt.

  • @Tommy1911

    Das war dann keine Antivirensoftware sondern Malware! Sollte man einen Hinweis dieser Art von einem Bekannten/Kollegen bekommen ist a) sein Mailaccount/Chataccount gehackt und er weiss gar nichts von dieser Mail/Hinweis oder b) der Bekannte/Kollege ist ein DAU - auf jeden Fall aber ignorieren und keinesfalls die angepriesene Software installieren. Im Zweifel die AV-Lösung eines bekannten AV-Herstellers installieren wie (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) F-Secure, Sophos, Kaspersky, McAfee...

  • Ist ja SCHRECKLICH

  • schön wäre es, wenn die Zahlen und Infos nicht von einem Antivieren Hersteller kommen. Es gab vor kurzen noch einen fall in dem die Hersteller absichtlich schadsoftware ins netz gestellt hat, was nur sein antivirenprogramm finden kann, damit die Leute beängstigt sind und nur das eine programm kaufen.

  • androidpit app... ;)

  • schön wäre zu wissen um welches sehr aggressive App es sich da handelt????

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!