Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
21 mal geteilt 10 Kommentare

Update: Gmail 4.7 bringt Abwesenheitsnotizen und mehr aufs Smartphone

Mit dem nächsten Gmail-Update bringt Google endlich automatisierte Antworten in die mobile Version. Außerdem können nun alle Dateien und Formate an E-Mails angehängt und Archive heruntergeladen werden. KitKat-Nutzer können darüber hinaus aus der App heraus drucken. Auch einen Performance-Schub verspricht Google.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12430
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 5993
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
Gmail teaser
© Google/AndroidPIT

Endlich behebt Google einige kleine Ärgernisse, die Nutzer der Gmail-App schon seit langem plagen. Die mobile Abwesenheitsnotiz ist sicherlich die größte Neuheit, aber es gibt auch andere Veränderungen, auf die schon länger gewartet wird.

So können endlich auch archivierte Anhänge wie .zip-Dateien heruntergeladen werden. Gleichfalls ist das Anhängen von Dateien an E-Mails nicht mehr auf zwei Optionen (Bilder und Videos) beschränkt. Nun lassen sich Dateien generell anhängen. Merkwürdig: In meiner Version des Updates ist die Option “Video anhängen” zwar verschwunden, “Bild anhängen” ist aber noch sichtbar. Im Internet kursieren allerdings auch Screenshots, in denen auch diese zweite Option verschwunden ist und lediglich die neue namens “Datei anhängen” gelistet wird.

absence notice
Gmail 4.7: Für Aussteiger und Abschalter. / © AndroidPIT

Neben der Möglichkeit, E-Mails zu drucken (beschränkt auf KitKat), hat Google im Zuge des Project Svelte (zu den Hintergründen) auch an den Leistungsschrauben gedreht und die App für arbeitsspeicherarme Geräte optimiert. Sie sollte also auf solchen künftig flüssiger laufen. Das Update wird vermutlich in den nächsten Tagen over the air bei Euch eintrudeln. Ungeduldige können die APK bereits jetzt im Internet herunterladen, beispielsweise bei Android Police.

attachments
Alt (links) und neu. / © AndroidPIT
Gmail Install on Google Play

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • APK Installation geht leider nicht auf meinem Nexus 5 (APP nicht installiert) auf cloud Print habe ich schon ewig gewartet. hmm dann muss ich noch warten

  •   13

    @Steffen:

    Sind nicht nur HP-Printer, das geht mit allen Druckern! Probier's mal aus, die Einrichtung ist ganz leicht und Google hat dazu auch eine Anleitung im Netz veröffentlicht. Schau mal unter dem Stichwort "Cloud Print" nach!

  • wäre schön wenn nicht nur HP Drucker dabei wären

  • In der App öffnet dieser Artikel den Browser.

  • @andreas70: am besten mal vorher informieren vorm Posten. überwacht wird alles, Google auch

  • LOL.

    Unfassbar, was Google bis zur Version 4.7 N I C H T konnte!
    Es ist eh besser, kein Account von Google zu nutzen, man muss der NSA ja seine persönlichen Daten nicht auch noch auch dem silbernen Tablett liefern.

    Meine Empfehlung ist R2Mail - die kann zumindest auch mehrere Account sowie PGP :-)

  • da fand ich es wesentlich lächerlicher, dass man beim Datei-Anhang derart bevormundet wurde

  •   13

    Ja, Du musst wahlweise "Cloud Print" oder (falls kompatibler Drucker vorhanden) das "HP Druckdienst-Plugin" einschalten. Sind diese Dienste auf "AUS", dann bekommst Du bei der Drucken-Auswahl nur "Als PDF speichern" angeboten (bzw. hast Du auch eine Option zum Suchen nach Druckern, aber da wird das Nexus nix finden, da die Dienste ja ausgeschaltet sind).

    Bei meinem Drucker funzt beides. Ist egal, welches Plugin ich auf "AN" stelle.

  • Endlich gibt es mal die Print-Funktion. War schon ein wenig lächerlich.
    Musste man sich echt Drittanbieter-Apps installieren um aus Gmail drucken zu können. Und dann gebe ich auch noch mein Gmail-Daten an einen Drittanbieter ab.

    Weiß jemand ob man dann das HP-Plugin im Nexus 5 aktiviert haben muss?

  •   13

    Meine Güte, das dauert aber laaaange, bis Google seine Mail-App für Android an den Funktionsumfang seiner eigenen (!) Gmail-App fürs iPhone und der fürs iPad anpasst. Abwesenheitsnotizen gibt es in den iOS-Varianten nämlich schon "ewig" - genauer gesagt: seit zwei Jahren.

    Auch fehlen mir in dem 4.7-Update, das ich gestern bereits bekommen habe, noch immer die Scribbles direkt in der Gmail-App. Die hat Google auch bereits vor 24 Monaten in seine iOS-Mail-Anwendung integriert.

    Ja, ich weiß, Google hat Android im Vergleich zu iOS schon immer etwas stiefmütterlich behandelt, wenn es um die Pflege seiner eigenen Dienste-Apps geht. Nach ein paar Wochen trudeln die Funktionen dann aber auch bei den meisten Android-Apps ein. Aber ZWEI JAHRE und Gmail ist noch immer abgespeckt auf einem Androiden? Srsly?

    Ich würde Google mal ein großes Gruppen-Meeting vorschlagen, an dem BEIDE Teams teilnehmen. Also das, welches Android betreut und jenes, welches sich um iOS kümmert...vielleicht handelt es sich ja nur um ein reines Kommunikationsproblem - wie so oft in unserem heutigen Kommunikationszeitalter. ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!