Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 mal geteilt 105 Kommentare

UMI Touch: 5 Gründe für den Kauf

Update: Großer Vorverkauf für UMI Touch in Gold gestartet

Das UMI Touch ist ein hervorragendes Smartphone aus China, das in vielen Bereichen überzeugt. Anhand von fünf Gründen wollen wir Euch hier die Stärken und die Besonderheiten des Top-Smartphones von UMI vorstellen. Jetzt neu: UMI hat einen großen Vorverkauf für die Gold Limited Edition des UMI Touch gestartet. 

Update: Holt Euch die Gold Limited Edition des UMI Touch

UMI hat einen großen Vorverkauf zum UMI Touch in Gold gestartet. Wer sich das Top-Smartphone in der Gold Limited Edition holt, zahlt statt 179,99 US-Dollar nur 149,99 US-Dollar. Wer nur 10 US-Dollar mehr ausgibt, bekommt außerdem noch eine Schutzhülle für die Rückseite und eine Schutzhülle für das Display dazu.

Bitte beachten! Der Vorverkauf für die Gold Limited Edition startet am 12. April 2016 und endet am 25. April 2016.

1.Grund - Design

Das UMI Touch ist kein gewöhnliches China-Smartphone. Jedes Detail und jedes Bauteil sind bestens durchdacht und gleichsam nützlich. Das kurvige Design sorgt für einen komfortablen Griff, während das Aluminiumgehäuse vor Sturzschäden schützt und für eine erhöhte Stabilität sorgt. Das prägnante und hochwertige Design sieht stylisch aus und lässt das Smartphone in einer weitaus höheren Preisklasse erscheinen. UMI Company verwendet bei dem UMI Touch 2.5D Rounded Edge Glass und verfolgt somit ebenfalls den Trend neuer Smartphones, wie beispielsweise dem iPhone.

1 umi
Das UMI Touch überzeugt mit einem wunderschönen Design. / © UMI

2. Grund - Firmware

Alle UMI-Smartphones, also auch das UMI Touch, haben eines gemeinsam: Sie verwenden ein reines Android ohne Dritt-Software und ohne Custom Launcher (z.B. HTC Sense, Samsung TouchWiz etc.). Das UMI Touch kommt bereits mit Android 6.0 Marshmallow. Mit diesem Smartphone muss man sich nicht erst an ein bestimmtes Interface gewöhnen, sondern kommt in den Genuss eines sauberen Android. Zusätzlich unterstützt das UMI Touch Rootjoy, womit man seine Firmware updaten und flashen kann. Mit wenigen Klicks flasht man eine andere Firmware wie MIUI, Flyme, VIBE UI oder sogar Windows Phone 8.

root umi
Mit Rootjoy könnt Ihr gleich mehrere Firmwares updaten. / © UMI

3. Grund – Fingerprint Scanner

Das UMI Touch besitzt einen präzisen Fingerprint Scanner mit einer niedrigen Erkennungszeit von 1/10 Sekunden. Mit dem Fingerprint Scanner kann man nicht nur sein Gerät entsperren, sondern schützt auch sein Gerät und seine Apps (Banking Apps) vor ungewollten Zugriffen. Der Scanner ist zugleich der Home Button, der sich unterhalb des Displays befindet. Aktiviert wird dieser mittels eines Tastendrucks oder durch Berühren des Sensors (Sensor Layer).

umi edge
Auch mit fortschrittlichen Fingerprint-Scanner ist das UMI Touch ausgestattet. / © UMI

4. Grund – Hardware

Das Smartphone besitzt einen 64-bit Mediatek MT6753 Octa-Core Prozessor, einen Mali-T720 Grafikprozessor, 3 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher, einen MicroSD-Kartenslot, LTE, ein 5.5-Zoll-Full-HD-Display (1920x1080) und einen 4000-mAh-Akku. Zwar besitzt das UMI Touch eine Hardware, welche von den letztjährigen Topmodellen verwendet wurde, dennoch ist das UMI Touch dem Niedrigpreissegment zuzuordnen. Das UMI Touch besitzt außerdem eine 13-Megapixel-Kamera mit einem Sony-Exmor-R-IMX328-Bildsensor, während die Frontkamera einen 5-Megapixel-Hynix-Hi553-Bildsensor inklusive Blitz besitzt. Hiermit machen Sie noch schönere Selfies.

Edge Umi 3
Schießt wunderschöne Bilder: Die 13 Megapixel-Kamera. / © UMI

5. Grund - Preis

Das UMI Touch wird weltweit am 20. März erscheinen und bei bekannten Online-Shops wie Aliexpress und Amazon erhältlich sein. Ab dem 18. Februar kann das UMI Touch in den Farben Silber und Dunkelgrau vorbestellt werden. Als Extra ist die Lieferung versandkostenfrei. Der Verkaufspreis liegt bei 179 US-Dollar, was knapp 160 Euro entspricht.

Mehr Infos zum UMI Touch gibt es unter www.umidigi.com.

3 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Frank Si. 12.02.2016

    Wieviel Geld ihr bereits alle gespart habt, weil die Nutzung der Android Pit Inhalte kostenlos ist!
    Von irgendwelchen Einnahmen müssen die Redaktion und ihre Mitarbeiter ja schließlich auch leben! 😉
    Oder arbeitet ihr in eurem Job unentgeltlich? Glaube ich kaum!
    Oben am Anfang des Artikels steht ja auch gut leserlich, dass es sich um ein Advertorial handelt.

  • Thomas Haseneder 12.02.2016

    Also ich finde das Ding hat durchaus eine nette und schlichte Eleganz. Das besondere in meinen Augen ist , das der Hersteller zig Roms anbietet und man ein sauberes offenes Android bekommt. Der Fingerprintscanner unter dem Display ist zwar so ne Sache die wenig Freude bereitet , aber es ist einer vorhanden und ansch. auch noch schnell. Sollte das Ding jetzt noch alle LTE Bänder in Deutschland handeln können, ist es echt eine Überlegung wert, auch wenn das Elephone P9000 mehr lockt. Zumal Elephone jetzt auch eine Serviceadresse in Deutschland ( Bruchsal ) hat. Ich finde durchaus, das man in der heutigen Zeit ruhig mal einen Blick auf die China Phones ( es gibt ja eigentlich eh nichts anderes ) werfen darf, da viele Menschen Ihr Phone nach knapp einem Jahr für die nächste Feature Granate ausmustern.
    Jetzt wo die Zeiten vorbei sind da China Phones nur eines waren, nämlich in billigstes Plastik gehüllte uralte oder NoName Technik ohne Support mit verbastelter Firmware, darf man doch so langsam ruhig von Alternativen sprechen.
    Für den rein auf Marke orientierten Käufer mögen die Dinger nichts sein. Dem Apple Käufer reicht es nicht, wenn es nur nach Apple aussieht und das ist auch gut so, aber gerade die Global Player in diesem Segment haben sich in Sachen Aftersales Support und Werterhalt durch Updates in der Vergangenheit nicht alle mit Ruhm bekleckert.

    Was den europäischen Markt mit den interessanten Fakten betrifft, möchte ich natürlich über das S7 , das LG G5 und das Xerpia 6 lesen, wenn es was zu lesen gibt. Aber bevor ich jeden Tag Berichte im Wortlaut "So könnte das Galaxy S10 aussehen" präsentiert bekomme weil Samsung, Sony, LG & HTC nunmal keine 10 Flagschiffe im Jahr rausbringen, bin ich froh auch über diese Optionen informiert zu werden.

  • Wolfgang N. 12.02.2016

    Zumindest hört sich das nach einem guten Preis-Leistungsverhältniss an. Wem die Hardware reicht, ist vermutlich gut damit bedient. Schade das man so Infos ob der Akku austauschbar ist... nur direkt beim Hersteller nachschauen kann und selbst da findet man die Info nicht - eine Katze im Sack kaufen mögen aber die meisten Kunden nicht.
    Ist halt doch ungeschickt, nur die positiven Eigenschaften zu nennen und alles andere zu verschweigen.

  • Frank Black 12.02.2016

    Das ist ein Advertorial. Da wird kein Hersteller schreiben: "Wir stellen nur Schrott her." Immerhin, nett und günstig und ein Hersteller, den ich noch nicht kannte. Dann wäre ein Test bei Erscheinen fein.

  • Frank Si. 12.02.2016

    Vielen Dank für den Hinweis.
    Allerdings hatte ich ja schon in meinem vorherigen Kommentar geschrieben, dass am Anfang des Artikels gut leserlich darauf hingewiesen wird, dass es sich um ein Advertorial handelt.
    Ich habe es jedenfalls sofort gelesen.
    Des weiteren wird im Artikelkopf garkein Redakteur angegeben sondern der Sponsor UMI!
    Alles wird gut! 😉

105 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also. Ich schreib gerade den Kommentar über umi touch x, die günstigere Variante. Für mich fühlt sich da nix billig an. Ist auf einem Niveau mit diversen angeblichen top Herstellern. Bedienung eins a und absolutes stock Android 6. ich bin zufrieden für nen hunni. Und ich hab von Albatros bis moto G und Windows 10 mobile schon alles durch. Für mich ist das schon absolut OK im Vergleich zu Xiaomi etc. Guter Einstieg ;-)

  • Der Hersteller bietet - wenn es jemals fertig wird - NUR WIN10 zusätzlich an. Selbst das vorinstallierte Android 6 ist nicht 100% korrekt kompiliert ...

  • Habs gestern für 109 $ (+Versand) bestellt... also ungefähr 107€.. Danke für die Codes :)

  • Die Codes sind schon verbraucht!

  • C B 15.02.2016 Link zum Kommentar

    Gerade bei den technischen DAten gelesen: KEINE Benachrichtigungs-LED. Für mich ein No-GO.

  • Nun, es ist ja kein objektiver Artikel, sondern sponsored by umi... Also einfach nur ne Werbeanzeige... 👎

  • Ich Kauf nur noch Geräte wo man eine Qualifizierte Service Werkstadt in Deutschland hat und der Support nicht mit Google Übersetzer Arbeitet.

  • Also für 160€ hört sich das echt super an :o

    •   58

      Finde ich auch. Aber hat es ein Smartphone-Hersteller wirklich nötig, selbst auf der Geräte-Website auf's iPhone zu referieren? Und überhaupt bleibt sehr (zu?) viel zum Umi Touch im Unklaren.

      Mein Fazit: Ein sicherlich interessantes Gerät, aber so richtig seriös kommt das Ganze nicht rüber. Es hat das Potenzial, eine gigantische Enttäuschung zu werden. (Und für 160,- Euro wird es das Teil ganz sicherlich nicht geben.)

  • Abwarten! Umi hat sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert und das Design ist ne dreiste Kopie vom Meizu MX 5. Ich würde noch nicht beim Flashsale zuschlagen, sondern erstmal ein paar vernünftige Tests abwarten.

    •   58

      Der Hersteller selbst kommt auf seiner Website nicht umhin, die Parallelen zum iPhone zu betonen. ;-)

  • Wo kaufen??? Wo das will ich haben!!

  • Das längt total aus. Für was braucht man immer Highend. Die kosten das 3 bis 4fache. Zudem hat es reines Android.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!