Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Gesponsert 43 mal geteilt 58 Kommentare

Welches würdet ihr nehmen? Das Xiaomi Redmi Note 3 oder das UMi Max?

Das Xiaomi Redmi Note 3 und das UMi Max bewegen sich im gleichen Preisrahmen und wurden im selben Jahr auf den Markt gebracht. Aber wie schneiden die beiden chinesischen Phablets gegeneinander ab? Schaut Euch unseren Vergleich des Xiaomi Redmi Note 3 und des UMi Max an.

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Design

Das Design der Geräte ähnelt sich in vielen Punkten, aber es gibt auch einige deutliche Unterschiede zwischen den beiden Phablets. Die Maße des Redmi Note 3 sind etwas kleiner. Während das UMi Max nicht so breit ist, ist das Note 3 nicht ganz so lang und – nicht zu verachten – etwas schlanker. Die Unterschiede sind aber nur geringfügig.

AndroidPIT UMI comparison 0349
Das UMi Max bietet einen "Sofort-Kamera"-Button an der Seite. / © ANDROIDPIT

Auffallend ist der Gewichtsunterschied: Das UMi Max ist um ein Viertel schwerer als das Xiaomi Redmi Note 3 und das spürt man bei der Handhabung sofort. Was die Maße angeht, schneidet das Redmi Note 3 also besser ab. Andererseits ist die Rückseite des Redmi Note 3 weniger griffig und das UMi Max ist ergonomischer.

AndroidPIT UMI comparison 0318
Mit der glatten Rückseite des Redmi Note 3 fällt das Gerät leichter herunter. / © ANDROIDPIT

Die Front- und Rückkameras, LEDs, der Fingerabdruck-Sensor, die Mini-Kopfhörerbuchse, der MicroSD-Slot, der Power-Knopf und der Lautstärkeregler befinden sich bei beiden Geräten an genau der gleichen Stelle. Der Lautsprecher ist beim Redmi Note 3 allerdings an der Rückseite eingebaut, während er beim UMi Max an der Unterseite zu finden ist – eine clevere Idee, die die Klangwiedergabe deutlich verbessert.

Das UMi Max hat weniger Mikrofone, aber einige zusätzliche Design-Features, die das Gerät aus der Masse hervorheben. Unter den kapazitiven Sensoren, wo sich normalerweise der Home-Button befindet, hat das UMi Max eine runde Benachrichtigungs-LED verbaut. Ein weiteres Design-Feature des UMi Max ist der Sofort-Kamera-Button (mehr dazu später).

AndroidPIT UMI comparison 0331
Beim UMi Max (rechts) befindet sich eine Benachrichtigungs-LED, wo normalerweise der Home-Button ist. / © ANDROIDPIT

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Display

Das Xiaomi Redmi Note 3 bietet ein 5,5 Zoll IPS Full-HD LCD-Display. Die Farben sind satt und die Helligkeit ist hervorragend. Ein Nachteil ist allerdings, dass der Bildschirm nicht gegen Kratzer geschützt ist. Der Bildschirm des UMi Max ist ebenfalls 5,5 Zoll groß und sieht mit 403 ppi sehr scharf aus.

Der große Unterschied zwischen diesen Displays ist das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse. Das liegt an zwei Faktoren: Das UMi Max ist das größere Gerät, sodass es mit der gleichen Display-Größe wie das Redmi Note 3 eigentlich ein geringeres Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse haben müsste. Weil das UMi Max aber am unteren Rand des Geräts die Benachrichtigungs-LED verbaut hat, mussten die kapazitiven Buttons in das Display integriert werden. Man kann sie zwar ausblenden lassen, wenn man Videos anschaut oder Spiele spielt, aber bei der Navigation nehmen sie immer Platz weg. Das Display-zu-Gehäuse-Verhältnis wird also reduziert.

umi max vs xiaomi redmi note 3 pics 5
Beim Bildschirm des UMi Max wird bei der Navigation ein Teil von den kapazitiven Buttons bedeckt. / © AndroidPIT

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Leistung

Das Xiaomi Redmi Note 3 und das UMi Max ähneln sich bei ihrer Leistung weitestgehend. Es gibt aber einige kleine Unterschiede. Auf dem Papier ist die Hardware der beiden Geräte nahezu identisch.

Im UMi Max kommt ein Helio P10 Octa-Core-Chipset mit 3 GByte RAM und 16 GByte internem Speicher zum Einsatz. Der Speicher lässt sich auf bis zu 256 GByte erweitern. Die Redmi Note 3 Version, die wir getestet haben, wurde mit einem MediaTek MT Octa-Core-Chipset mit 3 GB RAM sowie 32 GB internem Speicher ausgeliefert.

Das Xiaomi Redmi Note 3 lässt sich im Gegensatz zum UMi Max allerdings nicht mit einer MicroSD-Card erweitern – das ist ein wesentlicher Unterschied. Die Option, den Speicher eines Smartphones aufzurüsten, ist nicht zu verachten. Dabei liegt das UMi Max also vorn.

Die Benchmark-Tests für diese beiden Geräte sind sich so ähnlich, dass es fast unheimlich ist. Unten seht ihr die Unterschiede zwischen dem Redmi Note 3 (links) und dem UMi Max (rechts) bei den Benchmarks von AnTutu und Geekbench 4.

umi max vs xiaomi redmi note 3 pics 4
AnTuTu-Benchmarks für das Redmi Note 3 (links) und das UMi Max (rechts). / © AndroidPIT

 

xiaomi redmi note 3 vs umi max pics 3
Nahezu identische Geekbench 4 Scores für das Redmi Note 3 (links) und das UMi Max (rechts). / © AndroidPIT

Spiele spielen, Videos anschauen und normale Apps nutzen klappt auf beiden Geräten problemlos. Auch in dieser Hinsicht gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Der Wechsel zwischen Apps und Seiten auf dem Homescreen läuft aber beim UMi Max etwas flüssiger.

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Software

MIUI von Xiaomi ist eine stark angepasste Android-Version und bietet insgesamt ein schlechteres Nutzungserlebnis als das UMi Max. Die Icons des Redmi Note 3 fügen sich nicht stimmig in den Hintergrund ein. Das Design sollte offenbar iOS-Icons nachempfunden werden. Das UMi Max hat hübschere Icons, die besser zum Hintergrund passen. Die Benutzeroberfläche des UMi Max wirkt insgesamt aufgeräumter.

Neben der besseren Benutzeroberfläche wird das UMi Max von Haus aus mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert, während beim Xiaomi Redmi Note 3 Lollipop installiert ist.

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Kamera

Bei der verbauten Kamera gibt es beachtliche Unterschiede zwischen dem Xiaomi Redmi Note 3 und dem UMi Max – obwohl beide Geräte ziemlich schlechte Kameras haben. Die 13 Megapixel auflösende Panasonic-Rückkamera im UMi Max hat sowohl innen als außen konsistent schlechter abgeschnitten.

Die Aufnahmen unten wurden jeweils mit aktiviertem HDR gemacht. Links sind die Fotos vom Redmi Note 3 und rechts die vom UMi Max. Die Außenaufnahmen zeigen deutlich die zu geringe Helligkeit beim UMi Max, auch wenn beide Fotos nicht sehr gut sind.

umi max vs xiaomi redmi note 3 pics 1
Außen-Aufnahmen vom Redmi Note 3 (links) und vom UMi Max (rechts). / © AndroidPIT

Wenn man mit dem UMi Max versucht, Objekte in der Nähe zu fokussieren, werden die Bilder unscharf. Achtet mal auf die Details bei den Blumen in diesen beiden Bildern.

umi max vs xiaomi redmi note 3 pics 2
Innen-Nahaufnahmen vom Redmi Note 3 (links) und vom UMi Max (rechts). / © AndroidPIT

Auch die Frontkamera des Redmi Note 3 ist deutlich besser als die vom UMi Max. Selbst mit den zusätzlichen Features konnte das UMi Max keine besseren Selfies liefern.

xiaomi redmi note 3 vs umi max selfie
Während beide Selfies nicht besonders toll sind, ist das Foto vom Redmi Note 3 (inks) deutlich schärfer. / © AndroidPIT

Obwohl das UMi Max bei der Bildqualität deutlich hinten liegt, schneidet es bei der Kamera-Software und den Zusatz-Features besser ab. Wie schon erwähnt, bietet das UMi Max einen Hardware-Button für den Sofortzugriff auf die Kamera. Damit kann man direkt in den Kamera-Modus wechseln (wenn das Gerät entsperrt ist). Das UMi Max bietet außerdem eine Reihe von Features wie das Auslösen via Geste, was ziemlich gut funktioniert.

IMG 20161004 154337
Die Kamera vom UMi Max löst via Geste automatisch aus. / © AndroidPIT

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Akku

Beide Geräte haben einen Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh verbaut. Der entscheidende Unterschied liegt aber in den Lade-Optionen. Das Redmi Note 3 wird über einen MicroUSB-Anschluss aufgeladen, während das UMi Max einen USB-C-Port zum schnelleren Aufladen bietet.

AndroidPIT UMI comparison 0343
Dank USB-C-Anschluss lädt das UMi Max schneller. / © ANDROIDPIT

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Technische Daten

  UMi Max Xiaomi Redmi Note 3
Modell: Keine Angabe Keine Angabe
Hersteller: UMI Xiaomi
Abmessungen: 150 x 76 x 0,97 mm 150 x 76 x 8,7 mm
Gewicht: 204 g 164 g
Akkukapazität: 4000 mAh 4000 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi) 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 5 Megapixel 13 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow 5.0.2 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Stock Android MIUI
RAM: 3 GB 3 GB
2 GB
Interner Speicher: 16 GB 32 GB
16 GB
Wechselspeicher: microSD Nicht vorhanden
Chipsatz: Keine Angabe MediaTek MT
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 1,8 GHz 1,95 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Xiaomi Redmi Note 3 und UMi Max: Fazit

Es ist schwierig zu sagen, welches der beiden China-Geräte den Kampf bei günstigen Phablets gewinnt. Es hängt wirklich davon ab, wonach man sucht. Wenn man mit seinem Smartphone viel fotografiert, ist das Redmi Note 3 die bessere Wahl.

Wenn man ein ergonomisches Phablet sucht, auf eine gelungenere Benutzeroberfläche, schnelleres Laden und mehr Extra-Features Wert legt, sollte man sich für das UMi Max entscheiden. Aber wir sind auf eure Meinungen gespannt. Stimmt in unserer Umfrage ab.

UMi Max
146,98
LightintheBox.com
Xiamoi Redmi Note 3
135,23
LightintheBox.com
Welches Phablet gefällt Euch besser?
Ergebnisse anzeigen

Für welches habt Ihr Euch entschieden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Offengelegt: UMi hat für die Platzierung dieses Vergleichs auf unserer Webseite bezahlt und den Link zum Shop geliefert. Der Artikel und die darin enthaltenen Meinungen sind nicht von UMi beeinflusst.

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • habe jetzt zum Testen neben meinem HTC 10 das Xiaomi Redmi 3pro. es ist echt Hammer wenn man das Preisleistungsverhältnis betrachtet. Vorallem ist das Xiaomi unschlagbar in Sachen Akkulaufzeit. An einem Tag bekommt man es definitiv nicht tot. das Mindeste sind 1,5 Tage bei Dauerbelastung drinnen und 3-3,5 Tage bei normaler Nutzung ... ich habe die Pro Version mit 32GB Speicher und 3GB Ram

  • Ich würde niemals so exotische Marken kaufen, allein wegen des Supports. Außer den großen Namen wie Samsung, LG, Sony, Motorola, HTC, etc. und von mir aus Huwei kommt mir nix ins Haus :-)

    • Dir ist aber klar, dass Xiaomi weltweit mehr Smartphones als LG, Sony, Htc oder "Motorola" verkauft?

    • Ja, die fuschen allerdings weniger als Deine Spitzen Marken, die wegen mangelhafter Qualität aus dem Verkehr gezogen werden muessen oder pünktlich nach 2 Jahren den Dienst beenden .
      Zum Preis bekommst gleich 2 mit gleicher Leistung , jadt fann Trderbe unf oben drsuf noch gespart, kann also ruhig eins kaputt gehen.
      Dieser hier im Artikel angegebenen Geraete würde ich allerdings nicht kaufen, die verstehen nämlich kein Deutschland weites LTE.

    • wat denn fürn Support?
      Ruf mal bei Samsung Deutschland an... machen auch nix...
      ich habe zur Zeit einen Exoten, das OnrPlus2... Garantieansprüche kann man über die Website stellen, das klappt auch. mehr bietet Samsung auch nicht... abgesehen davon kaufen die meisten Ihr Handy eh auf Raten im Vertrag... demnach stellt man Garantieansprüche dann eh an den Netzbetreiber der als Verkäufer Auftritt...

  • Keins von beiden... Ich bin mit dem OnePlus3 (bis auf fehlendes IR) sehr zufrieden.

  • Also ich habe seit 5 Tagen das Umi Super und bin sehr zufrieden, auch mit dem Empang .
    (Band 20 inklusive)
    Der Akku hält 2 Tage und ist mit 12Volt Ladegerät von 0 auf 100% in 80 Minuten.
    Kamera ist nicht die beste.

  • Keins von Beiden, absichtlich oder zufällig wurde nicht angegeben dass das LTE nicht europaweit funktioniert und in Deutschland ausser halb von Großstädten schon mal gar nicht. Nicht nur diese Modelle. Und jetzt Frage ich mich, trotz des Wissens darum, wieso werden solche Geraete in ein einem deutschen Forum angepriesen ?

  • Bitte nicht verwechseln Xiaomi sorgt ganz schön für Verwirrung. Es gibt das Xiaomi Redmi3, das Xiaomi Redmi 3 pro , das Redmi Note 3 , das Redmi Note 3 pro, und das Redmi 3s. Ich hab wie unten beim Link angegeben das Redmi 3pro und bin mega zufrieden

  • Wenn überhaupt nur in Deutschland gekauft. Ich hatte ein Umi Touch. Daraus habe ich sehr viel gelernt. Weil billig in China gekauft. Von Anfang an ruckelte es, wurde sehr warm usw. Aber allein das zurück schicken wären versichert fast 40€ gewesen. Also behielt ich es erstmal. Aber nach weiteren 4 Wochen ging es aus und nie wieder an. Tassenuntersetzer sozusagen. Bei Handys kann man preiswert kaufen. Aber die ganz unteren Marken wohl eher doch. Und Umi zählt für mich dazu. Hingegen denke ich das Xaomi und Huawei zwei wirklich starke Hersteller sind. Mein nächstes Handy wird das Huawei Mate 9.

  • Das sind meine Reflexionen nach der Lektüre...
    Der Mann auf dem Test-Selfi sieht aus wie der Urenkel von Robinson Crusoe.
    Und warum muss die arme Frau am Schreibtisch eine Hose vom Hochofenarbeiter tragen?

  • Ich habe ein UMI Touch,mit dem ich sehr zufrieden war,die Betonung liegt auf war. Ich mußte mit der Zeit feststellen,das der Accu sehr heiß wurde,unangenehm heiß,und als ich von den Problemen von Samsung hörte habe ich es schnellstens beiseite gelegt,und so habe ich mir ein iPhohne 6 ersteigert,das ich dann für ein Drittel des Neupreises erhielt. Mich würde interessieren,ob das nur der Fall bei mir so war,oder bei Anderen auch. Ansonsten würde ich jederzeit wieder ein UMI kaufen.

  • Ich gehe mal davon aus, dass beide Geräte die hier in Deutschland üblichen LTE-Frequenzen nicht vollständig abdecken? Bei Xiaomi war das ja bisher bei jedem Gerät so und wenn es einen Unterschied in diesem Punkt gäbe, hättet ihr den doch sicherlich benannt, oder? Oder hab ich da was überlesen?
    Ohne LTE-Support in Stadt und Land kann man beide Geräte vergessen. Es gibt auch abseits vom Telefonica-Schrottnetz günstige Tarife mit LTE...
    Ich merke mir dann jetzt mal UMI als "Kauf das nicht, da fehlt bestimmt LTE Band 20!".

    • Das Redmi Note 3 Pro gibt es jetzt tatsächlich in einer Spezialversion mit Band 20. Schon seit einiger Zeit bei Honorbuy.
      Und ja, darüber könnte man auch mal schreiben, zumal es mit dem Snapdragon 652 den wesentlich performanteren Chip mit besserer GPU hat.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!