Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
63 mal geteilt 21 Kommentare

Umfrage: Es wird wohl kein S7 Edge Plus geben - ein Grund in Tränen auszubrechen?

Und da waren’s nur noch zwei? Angeblich hat Samsung das Galaxy S7 Edge Plus gestrichen und wird nur noch zwei Versionen des kommenden Flaggschiff-Smartphones anbieten. Wenn das stimmt, wie wird das S7 Edge wohl aussehen? Aber was eigentlich noch viel spannender ist: Welche S7-Edge-Version würdet Ihr bevorzugen?

Vom Samsung Galaxy S6 gibt es bekanntlich drei Versionen: das “normale” S6, das S6 Edge und das “große” S6 Edge Plus. Wohl nicht wenige sind fest davon ausgegangen, dass Samsung dieses Trio auch beim Galaxy S7 beibehält. Das scheint aber nun nicht mehr der Fall zu sein. Zumindest teilte der oft sehr gut unterrichtete Leaker Evan Blass alias @evleaks via Twitter mit, dass seinen Informationen zufolge nur noch das Galaxy S7 und das S7 Edge erscheinen sollen.

Wird es die Phablet-Version (5,7 Zoll), also ein S7 Edge Plus, also nicht geben? Gerüchte über nur zwei Versionen halten sich hartnäckig. Offizielle Infos hierzu sowie wie zu den anderen beiden Versionen gibt es von Samsung aber ohnehin noch nicht. Der Vorhang wird erst im Rahmen des MWC 2016 gelüftet.

Aber falls es nur eine Edge-Variante des S7 geben wird, wie sieht diese dann genau aus? Orientieren sich die Maße an denen des Galaxy S6 Edge oder gibt es ein “Zwischending”. Oder ist das S7 Edge das neue Phablet? Wird ein neues Galaxy Note diese Lücke schließen und wenn ja, wird es dann zusätzlich oder ausschließlich eine Edge-Variante davon geben? Fragen über Fragen, die wir gerne an Euch weiterreichen wollen.

Die erste: Habt Ihr eigentlich Lust auf ein Samsung Galaxy S7 Plus, also auf eine Phablet-Version des S7 Edge?
Ergebnisse anzeigen
Und was haltet Ihr davon, wenn die Maße des S7 Edge zwischen denen des S6 Edge (5,1 Zoll) und dem S6 Edge Plus (5,7) liegen?
Ergebnisse anzeigen
Und zu guter Letzt: Sollte die Note-Reihe einfach wieder den Phablet-Platz einnehmen?
Ergebnisse anzeigen

Quelle: @evleaks

Top-Kommentare der Community

  •   40
    KaiKiste 27.01.2016

    Nicht wirklich,Samsung wird dadurch nicht attraktiver.

    Interessanter wäre es zu lesen ,wie Samsung ihre Updatpolitik künftig lösen will!!

    So eine Art Vorzeige Smartphone Hersteller,dann würde selbst ich ,eventuell schwach werden.

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die beste Lösung wäre, Note und S Reihe zu verschmelzen. Das Note 6 also einfach als S7+ anzubieten. Ist weniger verwirrend für normale Käufer und man kann den S Pen ja trotzdem behalten

  • Also zwischenzeitlich ist mir das sowas von egal ob da nun Samsung "was herausbringt" oder eben nicht ...
    Wenn überhaupt, wäre ein Galaxy Note mit 7 inch, 256GB intern, microSD-slot und gutem Akku interessant.

  • für mich waren diese edge plus geräte noch nie interessant und ich brauche die auch nicht.

  • Könntet ihr bitte lernen edge KLEIN zu schreiben. Keine Ahnung, aber irgendwie regen solche Kleinigkeiten auf.

  • Da die ganze s6 Reihe für mich uninteressant ist, und auch 2016 nichts besseres zu erwarten ist, so ist es auch egal ob ein s6 edge kommt oder ausbleibt.

  • Das S7 Edge hätte für mich mit 5,2 - 5,4 Zoll und extrem guter Displayausnutzung prozentual zum Gehäuse sowie 2K Display und SD Slot gute Voraussetzungen für mein nächstes Handy.

    Eine Plus Version sehe ich ebenso als überflüssig an und kann da Samsung nur beglückwünschen, diese Version aus Ihrem 2016 Portfolio gestrichen zu haben. Eigene Phablet Konkurrenz durch das S7+ wäre auch sowas von unnötig gewesen.

  • Wie wärs denn mit S6/edge 5.1 zoll und ein Note edge (aber beide Seiten) +Stift 5.7 Zoll......Dann sollten solange der Preis nicht überzogen wird (wird er bestimmt ;) ) alle zufrieden sein. Ist halt nur doof wenn der Stift abrutscht aber das sollte iwie machbar sein.

  • Das S6 Edge Plus war schon schwachsinnig. Samsung hat mit dem Note eine kompetente Marke im Phablet-Markt untergebracht und versucht nun mit dem S6 Edge Plus eine weitere einzuführen, was aber scheinbar nicht ganz funktioniert hat. Die Leute, die ein Phablet haben wollen, greifen zu einem Note. Warum? Weil es einen lukrativen Stift dabei hat. Ich finde es schade, dass das Note 5 nicht in Deutschland erschienen ist. Ich hätte es mir bestimmt gekauft.

    • Dann warte noch ein paar Monate. Das soll nun doch nach Deutschland kommen. März oder April. Wir werden sehen.

  • Laufen eure Geräte eigentlich nicht weil bei jedem Artikel immer welche dabei sind die immer nach Updates fragen obwohl der Artikel damit eigentlich nix zutuen hat.

    •   40

      Doch mein Gerät läuft sehr gut ,sogar mit “nur “5.0.1 Android .

      Die Frage steht aber ehr im Raum,wie will Samsung das meistern in Zukunft ,als einer der Top Smartphone Hersteller ,bringen Sie immer nur fortlaufend neue Geräte raus ,immer Grösser ,immer besser und die Geräte ,die grade mal ein Jahr Alt sind,bekommen dann keine Sicherheitsupdates mehr .

      Das geht gewiss nicht lange gut,was Samsung hier meint zu machen .

      Aber gerade von Samsung erwartet man doch ,das sie mit einem Besseren Beispiel voran gehen,oder nicht ?

      Mich stört es momentan noch nicht,da ich mein Smartphone eh alle zwei Jahre gegen ein Neues eintauschen,das ist Momentan das einzige was man machen kann ,oder man holt sich halt Googles Nexus Geräte .

      Nur ist der zweijährige Tausch ,meist auch ein schlechter Deal ,weil man bei Subventionierten Verträgen, immer drauf zahlen tut irgendwie.

      So und ich muss mir dann vorher schon sehr gut überlegen,was nehme ich dann für ein Smartphone ,wie sieht es nach einem Jahr dort aus ,mit Updates aus ,bekomme ich noch welche ?

      Wennn das alles ausbleibt,trotz Top Smartphone ,wieso sollte ich dann zu einem Samsung Gerät ,oder auch anderen Hersteller greifen .

      Natürlich spielt auch die Haptik eine Grosse Rolle und eben das Gesamtkonzept.

      Es soll ja schliesslich weitere zwei Jahre, mindestens noch halten.

      • Man darf aber nicht vergessen das vor allem bei den großen Smartphonehersteller sehr kluge Köpfe arbeiten, die jedes kleine noch so winzige Detail suchen und auch finden, wie sie ihre Smartphones besser verkaufen. Vor allem die nachfolgenden Modelle. Und irgendwie ist es dann auch klar das dann die etwas älteren Modelle keine Updates mehr bekommen. Und dann "zwingt" man ja fast die Leute, denen ein updatesicheres Gerät wichtig ist zum Neukauf.

      •   40

        joop so könnte man es sagen ,es sei den mam greift auf CM zurück ,wo die Geräte meist auch noch lange versorgt werden mit.

        Ist allerdings nicht so mein Fall .

    • Doch, mein altes LG GT540 lief auch mit Android 1.6.
      Trotzdem bin ich froh über Features die dazu kommen. Doze und Berechtigungsmanager bei 6.0 aktuell.

  •   44

    jetzt entäuscht ihr mich aber da wurde sich aufgeregt über die kommentare das braucht kein mensch ect. und was macht ihr bei der abstimmung?

    Nein, hab’ absolut keine Lust. Ein S7-Egde-Phablet braucht echt kein Mensch!

  •   40

    Nicht wirklich,Samsung wird dadurch nicht attraktiver.

    Interessanter wäre es zu lesen ,wie Samsung ihre Updatpolitik künftig lösen will!!

    So eine Art Vorzeige Smartphone Hersteller,dann würde selbst ich ,eventuell schwach werden.

  • Wayne juckt das? Da ist das Thema "Fußpilz" interessanter ;-)

Zeige alle Kommentare
63 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!