Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 27 mal geteilt 104 Kommentare

Wie wichtig sind Euch schmale Display-Rahmen?

Das iPhone 6 ist endlich groß und stellt neue Vorbestellungsrekorde auf. Seine Display-Ausnutzung ist jedoch katastrophal. Andere Modelle bieten da deutlich mehr. Aber ist das wichtig?

z2 g2 display teaser
Champion und Schlusslicht in Sachen Display-Ausnutzung: LG und Sony. / © ANDROIDPIT

Wie die meisten namhaften Android-Hardware-Hersteller konnte sich auch Huaweis Chef Richard Yu einen kleinen Hieb gegen Apple nicht verkneifen. Über das chinesische Netzwerk Weibo verbreitete er Bilder des iPhone 6 Plus nebst Ascend Mate 7, um so eindrucksvoll zu demonstrieren, wie viel Display pro Zoll man haben kann - sofern man kein iPhone kauft.

Natürlich macht ein großes Display mit wenig Rahmen dasselbe nicht automatisch gut. Und wenn einem ein Bildschirm zu groß ist, ist es völlig egal, wie breit das Gehäuse drum herum noch ist. Wer aber möglichst viel Display auf möglichst kleinem Raum haben will, sollte um ein iPhone einen großen Bogen machen. In der Android-Welt ist das beste Negativbeispiel in dieser Hinsicht vermutlich Sony, das bisher beste LG. Mit einer 83-prozentigen Display-Ausnutzung (das heißt, der Bildschirm nimmt über 80 Prozent der Frontfläche des Gerätes ein) setzt Huawei im Ascend Mate 7 nun neue Maßstäbe. Hier erhält man einen 6-Zöller, der kaum höher und nur etwas breiter als das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll ist. Mit anderen Worten: Das iPhone 6 Plus ist nicht nur groß, sondern unnötig groß.

419dbd80jw1ekdcqltfjlj20f10qodi7
Ascend Mate 7 (links) und iPhone 6 Plus Seite an Seite. / © Weibo

Manche Hersteller, wie Sony, setzen breite Display-Rahmen in alle Richtungen als Stilmittel ein, manche Nutzer können dem aber absolut nichts abgewinnen. Es gibt gute Argumente für und wider schmale Rahmen, die von reiner Optik oder Bedienbarkeit für kleine Hände über bessere Greifbarkeit bis hin zu höherer Stabilität bei Stürzen reichen. Gerade in letztem Punkt zeigen sich bei Sony wiederrum Stärken, die unter anderem aus der vermeintlichen Schwäche heraus resultieren. 

Können Rahmen also zu dünn beziehungsweise zu dick sein oder ist Euch die Raumausnutzung des Displays eher egal?

z2 g2 display
Was auch immer maximale Display-Ausnutzung ist: Sony demonstriert sie nicht. / © Sony, LG, AndroidPIT
Display-Rahmen müssen...
Ergebnisse anzeigen

Web-Link zur Umfrage

27 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   26
    Diana L. 18.09.2014

    Ich muss sagen, dass mich größere Displayränder nicht stören (bspw. an meinem Xperia Z2). Allerdings gabs schon ein WOW-Effekt als ich mein LG G2 zum ersten Mal einschaltete. :)

  • leinpfad 18.09.2014

    Oben und unten sollten noch was dran sein. Weiß man spätestens im Landscape Modus zu schätzen. Seitlich sollte das Display bis zum Rand gehen. LG scheint es, meiner Meinung nach, im Moment am besten hinzukriegen.

  • Frank K. 18.09.2014

    Es kommt immer drauf an. Habe ein LG G2 und bin sehr zufrieden damit, besonders auch, weil es ein großes Display bietet, welches immer noch recht handlich ist. Natürlich ist ein gutes Oberflächenverhältnis wünschenswert, anderseits aber bis 5 Zoll für mich kein Deal-breaker. Ob nun das iPhone 6 oder HTC One M7/8. Alle drei haben ein schlechtes Oberflächenverhältnis, aber aufgrund der Gesamtgröße hält es sich noch im Rahmen (no pun intended). Beim iPhone 6 Plus ist es einfach in alle Dimensionen zu groß, aber selbst kompakte 5,5 Zoll bleiben noch groß. Man müsste auch noch zwischen seitlichen Ränder, unteren und oberen Rändern differenzieren. Während 2 Millimeter mehr in der Breite deutlich auffallen, würde ich diese oberhalb des Displays kaum merken. Verstehe nicht wirklich, warum beim LG G2 der untere Rand größer sein muss als der obere. Drehe manchmal das Smartphone um 180° (erlaubt meine ROM) und man merkt tatsächlich, dass sich durch den (dann) schmaleren unteren Rahmen das Smartphone besser bedienen lässt. Im Endeffekt halte ich ein gutes Display-Gehäuse-Verhältnis für eine wichtige und wünschenswerte Eigenschaft, aber es gibt auch andere Eigenschaften, die auch wünschenswert sind und dem gegenüber stehen (Fingerabdrucksensor, Stereo-Frontlautsprecher, etc.). In jedem Fall sollten andere Komponenten darunter nicht leiden, wie Akku, Stabilität, Haptik und Displayqualität.

  • CaliforniaSun86 18.09.2014

    Das würde mich auch mal interessieren. Übrigens das Galaxy S5 und aktuell das Galaxy Note 4 ist zum besten Display der Welt getestet worden. Kann also Amoled nicht so schlecht sein ...

  • CaliforniaSun86 18.09.2014

    Du stehst also auf "Oldschool-Smartphone's" mit kleinem Display und riesigem Rand drum herum ... nun ja ... alles Geschmackssache. Aber hässlich geht anders ..

104 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • G2!!!!! immer noch super geiles Gerät!!!!!!!

  •   14

    Ist doch alles eine Frage des Geschmacks. Der eine mag Audi, der andere Opel, ein Dritter liebt BMW. Rand ist doch ok. Mein N5 und N7 haben Rand. Ist mir doch egal soviel Rand ist ja zur Zeit nicht mehr bei Smarthphones. Außerdem gibt es wichtigeres wie die Rand Frage.

  • LG G2 👌 und ein Freund mit seinem HTC One M7 guckt neidisch rüber 😂 wenn ich schon den Rand von dem sehe...

  • Kleiner Rahmen ist sehr wichtig, damit die Gesamtmaße noch akzepabel sind. Ich persönlich halte nichts von dem Größenwahn der Displays. Ich möchte nicht demnächst mit Frauenhandtaschen durch die Gegend laufen, um mein Phone unterbringen zu können.

  • Meine Deadline für die Gehäusehöhe liegt bei ca. 130 mm, da ich bei dieser Größe das Gerät immer noch gut mit einer Hand bedienen kann. Innerhalb dieser Größe wünsche ich mir natürlich möglichst viel Display. Das Sturz-Argument ist bei mir nicht relevant, da ich mein Smartphone normalerweise nicht auf den Boden werfe. Aktuelles Gerät : HOX+

  • Wenn das Design stimmt, darf der Rand ruhig größer sein...

  • Ich finde große Platznutzung super! Einerseits hab ich so mit meinem G2 ein schönes großes 5.2 Zoll Display, aber insgesamt ein Handy das kaum größer als ein S4 ist. Andererseits sieht es finde ich auch einfach geil aus. Jede Konzeptzeichnung der neues IPhones seit Jahren hat fast randlose Displays gezeigt. Kam zwar nie ( jetzt sogar das Gegenteil) aber deswegen sahen die Konzepte super aus,

  • Irgendwann ist konstruktiv ein Limit erreicht, das äußert sich dahingehend dass bei Gelegenheiten die normalerweise kein Problem darstellen, das Gehäuse oder Glas Schaden nimmt.

  • Also ich hab ein M8 und viele beschweren sich ja über die Ausnutzung der Oberfläche vorne, ich für meinen Teil muss sagen das es mit gut so gefällt. ich habe große Hände und finde es ehr störend wenn der Rahmen links und rechts zu klein ist. genauso finde ich es klasse das oben und unten soviel Platz ist. macht es im querformat einfacher zu halten. außerdem hat es ja im m8 ein grund warum es oben und unten soviel Platz braucht. da sind halt die besten lausprecher verbaut die man aktuell in einem Smartphone finden kann. Also ist die Fläche für mich auch sinnvoll genutzt. Aber wie so vieles im Leben... ist Ne geschmackssache.

  • es wäre das nächste "Big Thing" das der Rahmen sehr schmal ausfällt und alles Bild wird, bei den TV`s wird es ja schon vorexerziert !

  • Genau aus diesem Grund habe ich mich von meinem HTC One M8 getrennt, das Oberflächenverhältnis ist eine Katastrophe - das Smarthone wirkt dadurch zudem völlig unstimmig. Mein LG G3 ist diesbezüglich ein Traum.....

  • Sehr wichtig,es wird Zeit.

  • Das Huwai sieht schon geil aus. Sollte Apple mal kopieren den guten Huwai luck

  • Bei den Androids ist nicht Sony sondern HTC das Schlusslicht. Hatte letztens das M8 neben mein Z2 liegen.
    Ich habe mein Sony seit 4 Monaten und war anfangs auch skeptisch was die Displayränder betrifft. Aber für mich persönlich haben sie auch Vorteile. Vor allem wenn ich beim zocken das Handy quer halte. Da hatte ich beim G2 mit meinen riesen Fingern schon eher Probleme.
    Aber an alle Kretiker, und das hätte man evtl hier mit einbringen können, das Z3 C zeigt, das Sony auf den "richtigen Weg" ist. Gleiche Abmessungen wie der Vorgänger, jedoch 0,3" größeres Display.

  • Mir ist es sehr wichtig dass das Display fast das gesamte Handy ausmacht. Bin Beim one mini den Kompromiss eingegangen weil ich ja schließlich noch Boom Sound habe :)

  • Obwohl ich finde, dass das Iphone wie eine Mischung aus den neuen Xperias und des one m8 aussieht, hat Sony mittlerweile wirklich eine bessere Ausnützung als das Iphone.

  • Zuviel "tote Fläche" um das Display stört mich irgendwie. Sieht nicht schön aus.
    Habe auch immer beide Hände am Gerät - > links hält, rechts tippt etc.

    OT: super, dass jetzt der Link zur Umfrage (Webansicht) in der App eingebunden wurde. Ist mir nur gerade aufgefallen.

  • das Gesamtpaket muss stimmen. wenn der Rand das Gerät klobig wirken lässt ists egal ob schmal oder breit

  • Mir sind schmale Ränder sehr wichtig. War auch ein Kaufgrund für das LG G2. Ich habe Cynanogen Mod drauf und gerade mit dem erweiterten Desktop (Statusleiste und Softkeys werden ausgeblendet) sieht das richtig stark aus. Klar, Stabilität ist eine Frage, jedoch war ich persönlich immer vorsichtig genug.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!