Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 71 Kommentare

Umfrage: Wie ladet Ihr Euren Smartphone-Akku auf?

Bei den Smartphone-Akkus und den möglichen Arten, sie zu laden, hat sich in der Vergangenheit eine Menge getan. Zeit, eine kurze Bilanz zu ziehen und Euch um Eure Meinung zu bitten: Wie ladet Ihr den Akku Eures Smartphones am liebsten auf?

Das gute alte Netzteil mit Micro-USB-Stecker, der bequeme USB-C-Port, am besten mit Quick Charge oder einer anderen Schnellladetechnologie, drahtlose Aufladung - die Möglichkeiten, den Smartphone-Akku wieder mit Energie zu füllen, sind ziemlich umfangreich und hängen natürlich auch vom individuellen Smartphone ab. Doch viele von Euch haben schone eine Menge verschiedener Lade-Technologien ausprobiert und ihren Favoriten gekürt. Auch bedenken sollte man beim Aufladen des Handy-Akkus, dass Schnelligkeit unter Umständen zu Lasten der Langlebigkeit gehen kann. Wenn ein Akku zu rabiat geladen wird, kann das die Lebensdauer der Zellen einschränken. Das ist vor allem in Zeiten, da viele Hersteller nicht mehr auf Wechsel-Akkus setzen, nicht ganz unwichtig.

In der Umfrage könnte Ihr Eure liebste Art und Weise, den Akku Eures Smartphones wieder aufzuladen, auswählen:

Wie ladet Ihr den Akku Eures Smartphones am liebsten auf?
Ergebnisse anzeigen

Fehlt Euch noch eine Option bei der Umfrage, die Ihr benutzt? Hamsterrad? Brennstoffzelle? Kernreaktor? Dann rein damit in die Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Über Direktverbindung von Ladeschale zum Hamsterrad


  • Ich nutze mittlerweile ein Powerladegerät (inkl. Schnellladefunktion) an dem 6 Anschlüsse dran sind (USB) und dann kommen die jeweiligen (Original-)Kabel für Smartphones und diverse andere Geräte. Das teil lädt meine schnellladefähigen Geräte so schnell auf wie die original Lader. Funktioniert super und was ganz wichtig ist, ich habe endlich Ordnung (kein Kabelsalat mit vielen Steckdosen). Mein 2 Jahre altes S6, das ich nur noch als Fernbedienung nutze, kann über Induktion geladen werden, was aber nicht mehr einwandfrei funktioniert. Ursache ist unklar, kann an dem Induktionsgerät oder am Handy liegen.....


  • Mein S7 Edge durch Kabellose Ladung per Induktion - bequemer geht es nicht! 🤓😛
    Und an alle die sich jetzt Gedanken um den Akku machen wenn der Akku in 2Jahren schlapp macht mir doch sch***egal kommt dann eh ein neues Smartphone her!


  • Ich lade meine Handy mit Atomkraft Strom von Stecker 😘


  • Bei Wechselakkus verwende ich Qualcomms Quick Charger 3.0 damit es schnell geladen wird!

    Wenn der Akku in 2 Jahren merklich schlapp macht wird er einfach gegen ein neuen Original getauscht 🔋 Danke "LG"

    Bei fest verbauten Akkus nehme ich das gute alte Galaxy S2 oder LG Optimus G Ladegerät, die haben ca. 0,5 Ampere und der Akku wird beim langsamen Auflanden geschont 😇😝

    Auf dem Foto der Unfrage sind eindeutig Paar meiner Anker Produkte zu erkenne 😂😅


    • 100 daumen...akku raus akku rein bam 100% online....das will ich...alle klugscheißer mit nicht austauschbaren akku bla bla besser


  • Zuhause meistens über das Standard USB-Kabel (S7, daher leider nur 2.0) und dann meistens ohne Quick Charge o.Ä.
    Und zudem auf der Arbeit meistens kabellos mit einem Original Ladegerät.
    Wie einige bereits angesprochen haben wäre das mit dem bis zu einer bestimmten Prozentzahl für mich auch interessant zum schonen des Akkus, da ich nur selten einen vollen Akku brauche (da Zuhause und auf der Arbeit meistens am Strom) und häufig im Vorfeld weiß, ob ich länger ohne Saft aus der Dose aushalten muss...

    dolos


  • USB-C 3.1, allerdings mit dem mitgelieferten Ladegerät, daß fast-charge nicht unterstützt. Aber es geht schnell genug.


  •   40
    Gelöschter Account 14.05.2017 Link zum Kommentar

    Ich lade den Akku in der Regel mit dem Ladekabel des Smartphone Herstellers (verschiedene Stecker). Für die meisten Geräte habe ich noch Ersatz Stecker. Für unterwegs noch eine 11000 Powerbank. Bisher nie gebraucht. Wie soll man denn sonst laden?


  • Ich lade den Akku mit Strom auf. :P


  • Ich nutze ein Ladegerät von Arendo und ein passendes 2 m langes Kabel und lade grundsätzlich langsam.Hab ein S7.


  • Ich hab nen iPhone,gibt leider keine Option dafür...


  • Normaler Stecker, aber mit Power IQ


  • Wenn ich am Schreibtisch sitze, über QI - dann hab ich peaktischerweise auch das Display immer im Blick - und wenns schnell gehen muss über Kabel und Adaptive Fast Charging.


  • Bei der Abstimmung fehlen einige Optionen. Da hat der Redakteur gepennt. Micro-USB mit Quickcharge.


  • Nach über zwei Jahren ist der S5 Akku langsam durch.
    Ich lade meinen Akku generell über nach mit 500mAh auf und hielt mal nen ganzen Tag.
    Mittlerweile lade ich mit 1200mAh an der Arbeit 50% Leistung dazu.
    Ein neuer Akku für das Galaxy S5 liegt schon bereit.


  • Mit Strom


  • Ich lade mein OnePlus 3T morgens für eine halbe Stunde per Dash Charge auf. Gehe dann meistens mit 80% aus dem Haus. Das reicht mir auch vollkommen aus für den Tag, da ich nicht die ganze Zeit am Smartphone klebe. Und wenn ich weiß, dass ich länger unterwegs sein werde, lade ich es über Nacht mit einem normalen Netzteil (langsam) auf.


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    14.05.2017 Link zum Kommentar

    Ich lade mein Smartphone immer mit Fast Charge auf. Das geht ruckzuck :)

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern