Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 115 mal geteilt 180 Kommentare

Spotify rennen die Nutzer weg: Wechselt auch Ihr zu Apple Music?

Apple Music ist gerade erst erschienen, da geht schon ein Beben durch den Markt der Streaming-Dienste, das die Konkurrenz erschüttert. Plant auch Ihr den Umstieg?

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3404 Teilnehmer

Als ich vor einigen Tagen im Zusammenhang mit Apple Music von einer stillen Revolution ganz ohne Knall sprach, wollten das einige Leser partout nicht wahrhaben. Klar, auch Apple Music muss sich erst beweisen, und nur weil Apple drauf steht, muss es noch lange kein Erfolg werden. Doch schon wenige Tage nach dem Marktstart von Apple Music rennen Spotify und Co. nach ersten Analysen die Nutzer davon.

Eine Analyse von Facebook und Twitter zeigte beispielsweise, dass die Zahl jener Posts, in denen der Weggang von Spotify erwähnt wurde, sich am Tag der Apple-Music-Ankündigung etwa versechsfachte. Am Tag des Marktstarts verachtfachte sie sich sogar. 40 Prozent all jener, die ihren Ausstieg ankündigten, gaben explizit Apple Music als Grund an.

Analysen wie diese erfassen selbstverständlich nur einen minimalen Bruchteil der tatsächlichen Nutzerschaft, doch sie deuten sehr klar an, was wir bereits erwarteten: Apple Music wird die Industrie nachhaltig verändern. Natürlich ist ein Umstieg von Spotify, Pandora, Tidal und Co. alleine schon deswegen in vielen Fällen zu erwarten, weil viele Nutzer iPhones haben und es ihnen sinnvoll erscheint, dann auch einen Apple-Dienst zu verwenden.

Währen die Android-App von Apple Music noch nicht veröffentlicht wurde, wird es aber sicherlich auch einige Android-Nutzer in den Apple-Kosmos ziehen. Und hier kommt Ihr ins Spiel. Wir wissen, viele von Euch nutzen iPhones. Von daher zum einen die Frage an Euch: Seid Ihr bereits bei Apple Music und habt dabei Spotify oder einen anderen Dienst hinter Euch gelassen? Oder seid Ihr Android-Nutzer und plant einen Wechsel zu Apple Music, sobald dieser möglich wird?

Wechselt Ihr zu Apple Music?
Ergebnisse anzeigen

Quelle: brandwatch

115 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

180 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Streaming ist doch Scheiße!

    Ist doch qualitativ hochwertiger und sicherer Titel zu kaufen, zu downloaden
    und irgendwo gespeichert von da aus abzuspielen! Wenn das Internet ein Problem hat,
    egal ob Smartphone oder PC hat man verloren!

    Oder täusche ich mich?

    Ich kaufe und lade wenn ich mal was möchte weiterhin von iTunes :) !

    Kann da auch mehr verwalten und CDs oder DVDs brennen.


  • ... kann meinem Vorredner zustimmen. Cliggo ist ne nette Sache. Nicht perfekt, aber die Radios sind schon sehr nice!


  • Ich nutze neuerdings Cliggo Music für Android, Musikstreaming komplett kostenlos und ohne Werbeunterbrechung ... kann es nur empfehlen.


  •   12

    Ich nutze im Moment noch Apple Music, solange ich noch mein iPhone habe. Mitte September steht ein neues Telefon an, wobei ich aber deutlich stärker zu ein LG G4 tendiere als zu einem neuen iPhone, einfach aus Kostengründen. Jedoch glaube ich das ich auch dann nicht zu spotify zurückkehre, da ein Großteil meiner Musik nicht auf spotify zu finden ist. Mal schauen was Play Music dann zu bieten hat. Spotify ist aus meiner Sicht leider am Ende. Apple und Google sind dafür einfach zu groß. Schade eigentlich


    • Äm Spotify hat genauso viele Songs wie AM und GM im Petto. Zudem verstehe ich nicht, wenn dir doch AM gefällt, wieso du nicht da einfach bleibst, weil es wird im September wohl eine Android App vorgestellt.


      •   12

        Leider nein, gerade was hardcore Punk Künstler aus den Staaten angeht hat spotify viele Alben nicht. Ich bin von Google Music weggegangen da es auf dem iPhone leider schlecht gelöst ist mit der Play Music App. Die ist einfach Schrott. Drum habe ich mich für Apple Music entschieden. Im September werde ich neu entscheiden. Sowohl Smartphone als auch Streaming Dienst.


  • Google Music ist der Hammer ! Mit den Radiostationen, der selbst hoch geladenen Musik aus dem ehemaligen iTunes Ordner :-) und das alles für kostenlos !


  • für was spoti?dingsbums?? wenn man YouTube hat braucht man das doch gar nicht 😉


    • Okay, jetzt drehen hier einige User durch.


      • hast nicht ganz verstanden oder? Ich bin kein so großer Musikfan , und höre Musik eigentlich nur beim Sport. Und da bietet mir YouTube alles bisher was ich brauche und gesucht habe. Noch dazu kostenlos. Als kleiner Tipp : da gibts so Programme , die nennen sich YouTube to mp3 downloader. 😉


  • Ich habe ein iPhone und bleibe bei Google Play Music 😉


  • Hätte ich ein iPhone, würde ich wechseln.
    Das hätte nichts damit zu tun, dass mir Spotify nicht gefällt (tut es, habe ein Abo), sondern wäre einfach nur logisch. Zumindest wär es dann meine Meinung und so schätze ich auch die meisten Apple-User ein: "So viel wie nur geht aus einer Hand"


  • Apple Music!


  • Ich habe spotify seit Jahren,und werde treu bleiben.


  • --> Google Play Music sag ich nur ;-)


  • zensile ist wieder so in beispiel, Spotify und co werden in dieser hinsicht echt unterschätzt. ich finde dort sogar die alben von unserem Dorf DJ. Ein bekannter von mir war der selben Meinung, weil er ziemlich speziellen Reggae hört. Er hat jeden seiner Künster da gefunden und hat seitdem ein Abo.


  • Ich werde weiterhin bei Play Musik bleiben , Zuhause. Unterwegs gibt's Musik von der Micro SD Karte.


  • Ich höre Reggae Dub da gibt es nur wenig außerhalb des Mainstream. Indie gibt es so gut wie garnicht. Oder hast du mal was von Zenzile als Beispiel auf Spotify gehört?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!