Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage: Sind die Tage der Android-Widgets gezählt?

Umfrage: Sind die Tage der Android-Widgets gezählt?

Damals waren Widgets für Android in aller Munde. Sie waren sogar so beliebt, dass sie für einige als Grund galten, warum man ein Android-Smartphone einem iPhone vorziehen sollte. Und was ist davon geblieben?

Heutzutage hat sich der Hype gelegt. Es scheint sogar so, dass selbst diejenigen, die wie ich solche Widgets eigentlich sehr gerne mögen, sie nur noch selten benutzen. Sind die Widgets nicht mehr so gut wie "früher"? Sind sie einfach nicht mehr so nützlich? Oder gibt es andere Gründe?

Natürlich gibt es immer noch viele Widgets. Allen voran sind es Uhren, Kalender oder Wetter-Widgets, die schnell wesentlich Informationen mit einem kurzen Blick auf das Display offenbaren. Doch wo sind all die anderen guten hin? Viele Apps bieten mittlerweile keine echten Widgets mehr an, sondern stattdessen Shortcuts in Icon-Form zu bestimmten Funktionen der App.

Selbst Google scheint sich nicht mehr wirklich Mühe mit den eigenen Widgets zu geben. So ist zum Beispiel das einzige Google-Docs-Widget eine einfache Verknüpfung zum Erstellen eines neuen Dokuments - keine Option, um ein Dokument auf dem Display anzuzeigen oder ähnliches.

google docs widgets
Das Google Docs Widget ist ziemlich enttäuschend. / © AndroidPIT

Auch Sperrbildschirm-Widgets gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Die offizielle Unterstützung für sie endete mit der Ankunft von Android Lollipop, als sie zugunsten von Benachrichtigungen über den Sperrbildschirm entfernt wurden. Es gibt zwar immer noch Drittanbieter-Apps für das Feature, aber auch die werden immer seltener. Natürlich haben auch die neuen biometrischen Entsperrmethoden dabei eine Rolle gespielt, mit denen man schnell auf dem Homescreen landet und den Sperrbildschirm immer seltener zu Gesicht bekommt.

Hinzu kommen die zahlreichen guten Launcher, die mittlerweile so viele Anpassungsmöglichkeiten bieten, dass viele vielleicht nicht mehr die Notwendigkeit sehen, ihren Startbildschirm mit Widgets zu überladen. Außerdem haben die Widgets kein einheitliches Design oder Stil, sodass sie mit Launcher-Designs kollidieren. Das Widget selber anzupassen, dazu fehlt dann auch gerne mal Zeit und Lust.

Zu guter Letzt gibt es dann noch Googles Entwickler-Initiative namens Slices. Dabei handelt sich um "UI-Vorlagen, die reichhaltige, dynamische und interaktive Inhalte aus einer App anzeigen können" und die anscheinend viel einfacher zu entwickeln sind als Widgets. Das könnte bedeuten, dass die Tage der Widgets bald endgültig gezählt sind, aber dafür durch etwas viel besseres ersetzt werden.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung. In Freundeskreis und Redaktion nutzten zwar die meisten weiterhin Widgets, beschränken sich da aber auf die Anzeige des Wetters oder einen kleinen Kalender. Aber wie sieht es bei Euch aus? Benutzt Ihr immer noch Widgets und wenn ja, welche? Und wenn nicht, warum? Lasst es uns in unserer Umfrage und den Kommentaren wissen.

Benutzt Ihr noch Widgets?
Ergebnisse anzeigen

 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Andy vor 9 Monaten

    Schon die Umfrage zeigt, dass das Thema nicht verstanden wurde, da redet man von "Widgets verschönern den Homescreen".
    Es geht aber nicht ausschließlich um Ästhetik, sondern um echten Nutzen. Wetter, Regenvoschau, Termine, Aufgaben, Notizen, Aktien, verbleibendes Datenvolumen, Anrufliste der Fritzbox zuhause usw. - alles auf einen Blick, ohne extra eine App zu öffnen. Dazu direkte passende Aktionsmöglichkeiten.

    Das ist der Sinn von Widgets. Kenne keinen, der nicht mehrere verwendet.

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 9 Monaten

    Ich weiß zwar nicht wo die Autoren diese Gerüchte her haben aber ich persönlich nutze solche auch noch.

  • Karl E vor 9 Monaten

    Überflüssiger Artikel meiner Meinung nach, Widgets sind scheinbar viel nützlicher und wichtiger als die "Autorin" denkt (siehe Umfrage Stand ca. 20 h), wobei ich nicht genau weiß, wie sie auf diese Infos kommt, wobei eine persönliche Meinung dahinter stecken könnte, da jede Art von Quelle fehlt, zumindest Stand meines Kommentares.

    Ich nutze nicht viele Widgets, aber die die ich nutze dafür umso intensiver, sie verbessern die Funktionen die ich brauche erheblich.

  • Trenti vor 9 Monaten

    Widgets sind wirklich genial, ich nutze 8 Widgets von 6 Apps. Es gibt noch viel zu wenige Widgets, es müsste viel mehr werden!
    Vor allem müsste es im Playstore eine eigene Rubrik nur für Widgets geben, denn man erkennt teilweise erst dann, ob eine App ein tolles Widget hat, wenn man es installiert. Hier fehlt es an Transparenz, dann würden noch viel mehr leute Widgets nutzen.

  • Jörg W. vor 9 Monaten

    Warum muß man eigentlich alles irgendwie versuchen kaputt zu schreiben . Widget sind doch wirklich eine gute Sache . Sehen gut aus und bringen auch Vorteile. Waren für mich persönlich auch immer mit ein Grund warum ich mir kein 🍎Phone geholt habe. Schreibt hier nicht so einen Käse und gut ist es.

57 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • widgets sind doch top.


  • maximal 1 ist natürlich sehr blöd formuliert.


  • Ich nutze den Launcher 10 (windows style). Da sehe ich von all meinen apps was aktuell los ist. So brauche ich keine Widgets. Mit "live" Tiles bin ich genügend informiert.


  • Ich nutze immer 4x Widgets auf meinen Handys: Wetter, Kalender, Musik, Radio...

    Es ist weiterhin positiv über den Homescreen viele Fuktionen zu steuern anstatt direkt in die App zu gehen 📱

    Tendenziell scheint aber Google sehr wenig Entwicklung in dieses Thema zu stecken...

    Zu cleanes Design ist nämlich gar kein funktionelles Design mehr 😒


  • “ · ich benutze maximal ein Widget“
    Etwas unglücklich formuliert.
    Man kann keinen halben oder dreiviertel Widget benutzen


  • Wirklich seltsamer Beitrag. Ich kenne eigentlich niemanden, der bei Android keine Widgets nutzt. Darum bin ich in der Hauptsache weg vom iPhone, weil da kaum eine Personalisierung möglich ist. Ich möchte die Widgets vom Kalender, Wetter, Uhrzeit, Dienstplan, usw. nicht mehr missen. Das macht es doch erst aus. Mit diesem Bericht wird ein verzerrtes Bild skizziert, was mit der Realität so nicht übereinstimmt.


  • Seltsamer Artikel. Alle, die in meinem Umfeld Android nutzen, tun das unter vor allem auch wegen der widgets. Ich weiß ja nicht woher dieses Gerücht stammt, aber es ist so was von falsch. Bei mir läuft der größte Teil der Bedienung über widgets


  • In früheren Zeiten dauerte ein App-Start dann doch ein kleines Weilchen, während ein Widget mit einem Wisch (sofern es nicht direkt am Startbildschirm angebracht war) die wichtigsten Infos zeigte. Mittlerweile ist in den meisten Apps alles Wichtige sofort mit einem Klick auf das Icon sichtbar, weil sie so schnell öffnen. Ich nutze die Termin-Anzeige des Kalenders, ein Musikplayer-Widget und natürlich Uhr/ Wetter. Alles andere ist für mich genauso schnell mit dem Starten der App oder oft sogar exakter durch eine Spracheingabe verfügbar. Die Google-Suchleiste, die früher immer auf dem Startbildschirm prangte, habe ich bereits ein paar Handygenerationen verbannt. Die Shortcutleisten für Schnellzugriffe auf WLan usw. sind durch die Navigationbar überflüssig geworden. Und so ergeht es vielen früher genutzten Widgets... man kommt schneller und genauer auf anderen Wegen an das gewünschte Ziel.

    Viele Widgets sind auch nicht groß weiterentwickelt worden und stehen mitunter dem gewünschten individuellen Layout im Wege. Auch beim Samsung nutze ich nie die Möglichkeit der Seitenleiste, die vor ein paar Handygenerationen noch ein Must-Have für technisch versiertere Nutzer war und die dafür Root und ein Custom Rom installierten. Habe ich bis vorletztes Jahr ebenso getan...noch bevor das Gerät einmal richtig gestartet war, wurde es bereits mit einem Custom Rom versehen.

    Jetzt habe ich das S8 Plus erst vor wenigen Monaten gerootet, weil die Garantie eh wegfällt und die Updatezeit der Android-Versionen sich auch dem Ende nähert. So habe ich Android 9 immerhin schon eine Weile ausprobieren können und mir ein paar zusätzliche Gimmicks installiert. Vor allem bin ich meiner Freude am Ausprobieren nachgegangen, denn wirklich notwendig war das Flashen nicht. Es gibt bei aktuellen Geräten immer weniger, was man nicht auch ohne Root und Custom Rom haben kann oder bereits hat.

    Zu den Widgets nochmal: Da müssten dann schon innovative Funktionen für Widgets entwickelt werden, die wieder einen Reiz ausmachen.

    Gelöschter Account


  • Zu HTC Desire und Pyramid Zeiten waren Widgets noch geil.
    Das waren Zeiten wo man sich noch Mühe und Gedanken machte, wenn es um Einheitlichkeit ging. Oder das ganz alte Wetterwidget bei Touchwiz. Auch mega. Es wurden diese transpartent, was auch noch gut war. Aber dann minimalistisch und später immer hässlicher.
    Kein Wunder das da die Nachfrage gesunken ist. Ich benutze auch keine mehr obwohl ich es gerne täte wenn es wieder geile Sytemwidgets gäbe. Solche aus dem Appstore möchte ich persönlich nicht nutzen, weil diese mir zu ungenau sind bzw. auch mal hängenbleiben. Damit hatte zuletzt ziemlich oft Schwierigkeiten.

    Gelöschter Account


  • Liebes AP...... Macht doch erst die Umfrage und haut dann einen, auf die Umfrage aufbauenden, Text raus..... Ich nutzen z.B. drei Widgets. Simple Calendar Widget, Congstar Widget und Spotify..... Sie erleichtern mir die Bedingungen und sparen echt Zeit....


  • Cris vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ohne Widgets? Nä!
    Kustom Widget (Uhr und Benachrichtigungen direkt auf dem Homescreen!!) direkt Yatse Favoriten & Cover + Steuerung von meinem Pi/Kodi, Termine (DigiCal), Wetter (Meteogram), o2 Verbrauch, AFWall+, Unified Remote (Steuerung von PC), PowerAmp, AnyMote (Steuerung von allem Möglichen) und natürlich PowerToggles!
    Ich würde mir wünschen Google würde eine Art Design Richtlinie für Widgets festlegen und neue Möglichkeiten implementieren um der Sache neuen Schwung zu geben.


  • So wenige wie möglich, so viele wie ich persönlich wirklich brauche.
    Das sind sie:

    1 Widget mit Uhrzeit~Wochentag, Datum und verbleibende Akku%.
    1 Google-Suche-Balken

    Gelöschter Account


  • Auf dem Tablet habe ich meinen Kalender, Wetter, E-Mail und O2 Datenverbrauch. Auf dem Smartphone ist für all das kein Platz, da habe ich nur auf dem zweiten Screen ein vollflächiges Widget für Kundenkarten, die ich darüber mit einem Klick öffne.
    Ich sehe die Widgets als Schnellinfo, ohne die jeweilige App öffnen zu müssen, und für diesen Zweck arbeiten sie gut.
    Ein weiterer Grund, warum sie immer weniger verwendet werden, könnte sein weil die User eigentlich immer irgendeine App offen haben, den Homescreen also gar nicht sehen, und es sehr einfach und schnell ist über "letzte Anwendungen" zur vorigen App zu wechseln - auch damit sieht man den Homescreen dann nicht.


  • Meine Homescreens bestehen alle nur aus Widgets.
    wenn es keine Widgets mehr gäbe,wäre Android nur noch halb so gut.


  • Widgets sind wirklich genial, ich nutze 8 Widgets von 6 Apps. Es gibt noch viel zu wenige Widgets, es müsste viel mehr werden!
    Vor allem müsste es im Playstore eine eigene Rubrik nur für Widgets geben, denn man erkennt teilweise erst dann, ob eine App ein tolles Widget hat, wenn man es installiert. Hier fehlt es an Transparenz, dann würden noch viel mehr leute Widgets nutzen.


  • 17 Widgets.. und 6 Apps auf diversen Homescreens, der Rest mit Wischgesten.
    Widgets sind und bleiben genial.


  • Ich habe "frueher als ich noch jung war 😁" dauernd mit root, Launcher, Widgets etc. rumgespielt.

    Seit 4 - 5 Jahren beschrænkt sich der Gebrauch von Widgets allerdings auf eine Uhr und Kalender. Beides die mitgelieferten Varianten vom Smartphonehersteller.

    Widgets sind fuer mich kein Mehrwert. Aber ich denke das kommt auch stark darauf an was man mit seinem Smartphone macht. Ich hab keine Aktien, Musik am Telefon hør ich nicht etc.

    Ich wuerde es nicht wagen zu behaupten, dass Widgets out sind ohne seriøse Quellenangabe, ich nutze jedoch nur 2 Standardwidgets.


  • Warum muß man eigentlich alles irgendwie versuchen kaputt zu schreiben . Widget sind doch wirklich eine gute Sache . Sehen gut aus und bringen auch Vorteile. Waren für mich persönlich auch immer mit ein Grund warum ich mir kein 🍎Phone geholt habe. Schreibt hier nicht so einen Käse und gut ist es.


    • <<< Warum muß man eigentlich alles irgendwie versuchen kaputt zu schreiben >>>
      Wenn wir schon dabei sind. Kaputtzuschreiben gehört zusammen. Sonst ergibt es einen anderen Sinn. Oder besser "schlechtreden" nutzen, klingt auch besser. "Schlechreden" zusammen, sonst hat es auch eine andere Bedeutung. 😉


      • Hast du das auch mit den neuen Regeln abgeglichen Herr Oberlehrer? Irgendwie deucht mich dass du nicht ganz Recht hast ;-)


      • Deucht oder dünkt es dich? ;)


      • Lefty vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ich schätze mal, dass "Schlechreden" weder zusammen noch auseinander irgendeine Bedeutung hat. 😋


      • "schlecht reden" (im Sinne von "kann nicht richtig sprechen" oder "kein guter Redner sein") ist schon etwas anderes als "schlechtreden" (im Sinne von "schlecht über andere sprechen").

        Aber viele "Rechtschreibfehler" im Internet beruhen ohnehin meist auf die automatischen Korrekturfunktionen. Was die so alles aus Sätzen machen. Und da viele Menschen nur schnell tippen und abschicken ohne Korrektur zu lesen.... 😉

        H GGelöschter Account


  • 3 Widgets nutze ich permanent, mõchte ich auch nicht missen.

    Kalender, Mail und Uhr/Wetter


  • 8 Widgets und ich möchte auf keins verzichten. Für mich einfach ein Muss.


  • Ich nutze zwei Widgets, könnte aber auch gut darauf verzichten da sich der Mehrwert in Grenzen hält.

    Btw finde ich den Ton in den Kommentaren bei Androidpit langsam immer schlimmer. Es macht immer weniger Spaß, hier mitzulesen.


  • Wetter, Kalender, Audiobook Player, Philips Hue, Homematic und so weiter. Ich kann mir ein Smartphone ohne Widgets nicht mehr vorstellen.
    Mein Vater nutzt allerdings kein einziges. Aber er hat mittlerweile auch 200 ungelesene WhatsApp Nachrichten, womit ich sagen will, dass er sein Smartphone eher als Phone benutzt.


  • Ich verwende seit vielen Jahren am Smartphone die Widgets von Sense Analog Clock - Wetter & Uhr, das von Power Amp - Musikplayer & Spiegel Online - Zeitung. Am Tablet habe ich für das Wetter noch das eWeather HD, ein extrem gutes Widget einer extrem guten Wetter App.
    Ich denke nicht das Widgets Out sind oder nicht mehr verwendet werden, ganz im Gegenteil.


  • Ich benutze Widgets von Spiegel Online, aCalender, Talon, Yahoo Wetter und Lister und möchte darauf auch nicht verzichten!


  • Ick habe auf meiner Startseite:
    Das Transparent Wetter&Uhr Widget
    Das Power AMP Widget
    Das A Better Camara Widget
    Also bei mir erfüllen sie alle eine (und ihre) Aufgabe.
    Und so wird das auch bleiben.


  • Die Widgets sind Standard geworden, deswegen bemerken wir sie nicht.


  • kaio vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    -Androidpit, hat kein widget


  • Kalender, Wetter, Spotify, Notizen, Power Toggles, Yeelight, ...
    Ja, ziemlich gezählt sind die Tage der Widgets.


  • Ich nutze seit Jahren ununterbrochen Widgets (Newsticker, Mails, Wetter usw.). Für mich sind sie unersetzbar.


  • Ich weiß zwar nicht wo die Autoren diese Gerüchte her haben aber ich persönlich nutze solche auch noch.


  • Meiner Meinung nach Nein. Nutze häufig Widgets wie Kalendar, Spotify, News etc.. mit ein Grund warum ich Android gegenüber iOS immer bevorzugen werde.


  • Andy vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Hier übrigens der originale ursprünglich in französisch geschriebene Artikel - von Google übersetzt:
    https://translate.google.com/translate?u=https%3A%2F%2Fwww.androidpit.fr%2Fsondage-l-epoque-des-widgets-android-est-revolue&hl=de-DE

    Die Umfrage ist völlig anders, aber sogar noch schlechter in den Antworten.


    • Ich fass es nicht, vielen Dank für den Beitrag! Das erklärt die zunehmend schlechte journalistische Arbeit in den letzten Monaten. Spannend, dass 1&1 die "Qualität" akzeptiert... Aber Respekt an Google, die automatische Übersetzung wird immer besser, wer braucht da noch Bartträger*innen in Berlin ;)


  • Chefredakteur kommt rein: „Google hat mir gerade ein paar Kröten auf den Tisch gelegt. Die wollten wissen ob man mit Widgets noch was reißen kann. Ne echte Studie war denen zu teuer. Kann nicht einer von euch was schreiben, damit wir Daten zu verticken haben?“
    Stille
    So 'n eigentlich echt kompetentes Mädel: „Ich hab da ne richtig gute Idee!“
    Chef: „Kannst du das auch wie Journalismus aussehen lassen?“
    Besagte Frau mit Fachwissen: „Nicht wirklich...“
    Chef: „ Auch egal. Content ist Content.“
    („Ach wäre ich doch Bäcker geworden. Die Teilchen die ich dann versiebt hätte, hätte ich dann immer noch selbst essen können“)
    Sagen beide, ohne dass der andere davon weiß, zu sich selbst...
    „Das schreibe ich in 5 min, oder wie Ingolf Lück mal über einen Modern Talking Song gesagt hat: Abwischen dauert länger“!


  • Andy vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Schon die Umfrage zeigt, dass das Thema nicht verstanden wurde, da redet man von "Widgets verschönern den Homescreen".
    Es geht aber nicht ausschließlich um Ästhetik, sondern um echten Nutzen. Wetter, Regenvoschau, Termine, Aufgaben, Notizen, Aktien, verbleibendes Datenvolumen, Anrufliste der Fritzbox zuhause usw. - alles auf einen Blick, ohne extra eine App zu öffnen. Dazu direkte passende Aktionsmöglichkeiten.

    Das ist der Sinn von Widgets. Kenne keinen, der nicht mehrere verwendet.


  • Widgets sine für mich schon wichtig. Vor allem die "Power Toggles". Und mein Schichtplan.


  • Nutze das WetterOnline, Gmail und Notizen Widget, fügt sich dem Theme wie die Faust aufs Auge und möchte ich deswegen nicht missen.


  • Überflüssiger Artikel meiner Meinung nach, Widgets sind scheinbar viel nützlicher und wichtiger als die "Autorin" denkt (siehe Umfrage Stand ca. 20 h), wobei ich nicht genau weiß, wie sie auf diese Infos kommt, wobei eine persönliche Meinung dahinter stecken könnte, da jede Art von Quelle fehlt, zumindest Stand meines Kommentares.

    Ich nutze nicht viele Widgets, aber die die ich nutze dafür umso intensiver, sie verbessern die Funktionen die ich brauche erheblich.


  • Oh Hilfe, was ein Artikel! Die Autorin mag anscheinend keine Widgets und schreibt sie dann ab. Selten solch einen Blödsinn gelesen. Belegen Sie bitte ihre Aussage mit Zahlen: "...sie nur noch selten benutzen" (Quelle? Statistik?). "Doch wo sind all die anderen guten hin?", welche "guten" meinen Sie und wer definiert das?

    Schön finde ich Ihre persönliche Feststellung, "das Widget selber anzupassen, dazu fehlt dann auch gerne mal Zeit und Lust". Das dürfte dann anscheinend auch der Grund für diesen subjektiven äußerst bizarren Artikel sein.

    Schön zu sehen, dass nur max. 14% der Nutzer*innen (zum Zeitpunkt des Schreibens) hier ihre Meinung teilen. Ich empfehle Ihnen dringen ein iPhone und einen Grundlagenkurs in seriöser Recherche und Journalismus.


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Gezählt sind die Tage von Widgets mit Sicherheit nicht.
    Ich für meinen Teil habe den Hype um diese Dinger nie verstanden und es nie wirklich als echtes Argument für Android (über iOS) verstanden.
    Ich nutze meistens nur das Standard-Wetter-Widget, aber auch darauf könnte ich leicht verzichten... ^^

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!