Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 95 mal geteilt 67 Kommentare

Samsung und der S Pen: Nutzlose Spielerei oder praktisches Werkzeug?

Wir stehen kurz vor dem Release von Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+. So weit wir wissen, unterscheidet vor allem ein Feature die beiden Geräte. Doch ist dieses die Aufmerksamkeit überhaupt wert?

Der Stift - eines der ältesten Werkzeuge der Menschheitsgeschichte. Schon in den Höhlenmalereien der Steinzeit kam ein sogenannter Stilus zum Einsatz. In Smartphones ist seine Geschichte nicht ganz so ausschweifend, wobei man sagen könnte, dass Samsungs Stylus, bzw. S Pen, mit dem Jahr 2011 der Steinzeit der Smartphones entspringt. Als weitestgehend exklusive Samsung-Angelegenheit, führte er Millionen von Käufern dazu, der Galaxy-Note-Serie die Treue zu halten. Doch im Jahr 2015 gibt uns Samsung erstmals die Wahl, stellt quasi die Gretchenfrage: “Wie hältst du’s mit dem Stift?”.

Wenn am 13. August Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ vom Stapel laufen, wird Samsung zwei 5,7-Zoll-Phablets mit vermutlich mehr oder weniger identischer Hardware ins Rennen schicken, von denen eines ihn hat, den Stift, und das andere nicht.

samsungnote5leakhero
Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+: Der Stift macht den Unterschied. / © Samsung via @evleaks

Doch was bringt er nun wirklich? Ihr Galaxy-Note-Nutzer und Ihr heimlichen Galaxy-Note-Neider da draußen: Wie oft nutzt Ihr den S Pen oder wie oft würdet Ihr zu dem Feature greifen, wenn Ihr es denn hättet? Was wäre, wenn Samsung sich darauf vorbereiten würde, ihn perspektivisch in Rente zu schicken? Wäre es ein herber Verlust oder ein Spielzeug weniger, das eh niemand nutzte?

Der S Pen ist...
Ergebnisse anzeigen

Top-Kommentare der Community

  • Tenten 10.08.2015

    Erstens steckt der Stift im Gerät und zweitens solltest du weniger mit dem Handy spielen und lieber den Verhau in deinen Taschen aufräumen ;)

  • C. F. 10.08.2015

    Für jemanden, der das Note5 tagtäglich im Geschäftsleben nutzt, wird der Pen wohl ein wichtige Utensil sein, weil wohl präziser als der eigene Finger, und somit schneller und weniger fehlerbehaftet.

  • N3misis 10.08.2015

    ich nutze meinen Pen schon immer an den Note's. Allein wegen der Features möchte ich ihn niemals missen!....Ein Note ohne Pen IST KEIN NOTE !!

  •   20
    RCH 10.08.2015

    Also, alle die ein Note haben und den S-Pen nicht nutzen, sollten sich lieber etwas anderes zulegen. Alle die den S-Pen nutzen wissen warum.
    Alle die hier kommentieren ohne zu wissen wie man mit dem S-Pen umgeht und es noch nie richtig (länger als 10 Sekunden) verwendet haben --> haltet euch doch einfach mal zurück mit Euren Kommentaren.

    Nur zur Info, ich hatte das Note 1 und habe nach 3 Monaten einen neuen Pen benötigt, da die Spitze abgenutzt war. Heute nutze ich ein ASUS Note mit Wacom Digitizer und möchte die Stifteingabe nicht mehr missen. Ich schreibe gerne und viel, und dabei ist ein guter Stift, zu denen auch der S-Pen gehört, einfach unerlässlich.

    Und PS: Alle Funktionen die heute so hoch gefeiert werden gab es schon von PALM im TREO 650.

  • Tenten 10.08.2015

    Manchmal würde ich mir einen Pen wünschen, gerade für Tabellen oder kurze Skizzen wäre das sehr praktisch. Und ich denke, Bildbearbeitung dürfte auch einfacher sein. Klar muss man das alles nicht unbedingt auf dem Handy machen, aber manchmal hat man nichts anderes dabei.

67 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schneidet prozentual nicht sogut ab der S-pen. Kann man ja stecken lassen bei nichtgebrauch.

  • Der S-Pen ist der Hauptgrund für mich gewesen, mein iPhone 6 gegen das Note 4 und das iPad Air gegen das Note 10 zu tauschen. Ist einer der besten Future, was ein Smartphone / Tablet haben kann und will NIE darauf verzichten.

  • Ich hatte das Note 2 und bin auf das Oneplus One umgestiegen. Den spen habe ich selten benutzt und vermisse ihn auf dem OPO auch nicht. Allerdings muss man auch dazu sagen, dass die Möglichkeiten, die der spen bietet, seit dem Note 2 deutlich umfangreicher geworden sind. Ich kann mir schon vorstellen, dass er inzwischen ein echt gutes Werkzeug geworden ist.

  • Nutze den S-Pen bei meinem Note 8 nur noch. Kleine Skizzen wie was stehen soll oder bei Meetings mitschreiben möchte ich nicht mehr missen. Ich habe Kollegen die haben Note Geräte nutzen den S-Pen nur sporadisch. Einen musste ich erstmal erklären was man mit dem S-Pen alles machen kann.

  • Hatte das erste Note und war begeistert von dem S-Pen. War für mich auch ein Hauptgrund, das Gerät zu kaufen.

  • Habe noch das Note 3 und benutze sehr viel den S-Pen. Schöne Fotos unterschreiben und dann als Urlaubskarte verschicken u.s.w. Bin am überlegen mir das letzte Note zu holen und zwar das Note 4, denn auf lange Wanderung möchte ich lieber einen Ersatzakku der nur ein paar Gramm wiegt im Rucksack haben als ein schweren Akkupack. Ich habe das Note immer als Arbeitsgerät gesehen und nicht als Designerware. Schade Samsung!

  • Ihr wisst ja schon, dass der S-Pen NICHT einfach nur eine (etwas schlankere als der Finger) Hilfe zum Bedienen des TouchPad ist??? Diesen Eindruck habe ich nämlich bei einigen der vorherigen Posts...
    Sondern richtig geile Features hat, wenn man auf dem Phone auch mal was arbeiten will?
    Selbst einfach zum Schreiben auf swipe Tastaturen (egal welche!) hilft er unheimlich, weil man die Tastatur komplett sieht ohne sie mit dem Finger halb zuzudecken.

    Muss mich der Meinung von @adi anschließen: Warum in Gottes Namen gibt es nur Entweder - Oder???

  • Wieder mal ein typischer s@#$+! AndroidPit Artikel.
    Die erste Frage die man sich zwischen den beiden Smartphones stellt ist m.M.n der gebogen Display oder der 'normale'

    • Für mich ist das gebogene Display nur ein schickes Designelement, besonders viel praktischen Nutzen bringt es nicht wirklich mit.

    • Ja, DEINER Meinung nach!

      Ich finde den Artikel super! Ich nutze bei meinem N4 so gut wie IMMER den S-Pen zum Tippen und die anderen Features auch recht häufig. Aber mir gefallen eben die Edge auch super.
      Hatte mir das Note Edge nur deshalb nicht geholt, weil ich damals die Edge-Features für unausgereift hielt und mir der Preisunterschied zu hoch war.
      Bei einem Note 5 Edge mit S-Pen wäre das anders. DAS wäre - für mich!! - die Mutter aller phablets!!!

      Weshalb mir auch bei der Umfrage diese Option fehlt.... :-(

  • Ich finde den Spen super. Zum Nase bohren ist er super geeignet besser als der Finger

  • Ich bin vom Note 3 auf das S5 umgestiegen, da mir das Note im Alltag zu groß war. Aber ich vermisse den Stift und dessen Möglichkeiten (zb Air Command) doch sehr. Ich nutzte den Stift zwar nicht ständig, bot aber einige Funktionen, die hin und wieder echt nützlich waren. Ich würde mir wünschen, das Samsung mal ein vollwertiges Note mini (so 5 Zoll) raus bringt.

    • adi 11.08.2015 Link zum Kommentar

      Besonders in der kneipe, per action memo sich auszuschreiben was bestellt wurde

      Mich Ärgert das dass note 5 ohne edge kommt...
      Momentan bin ich am zweifeln...denn kompromisse sind doch scheiße...
      Entweder edge, oder doch lieber spen...mh

    • Air Commsnd giebt es aber auch beim s4 sls Airview nur mitm Finger. Wurde beim s6 ab geschaft weils eigentlich recht unnütz ist.

  • Also, wenn mein nächstes Smartphone DOCH am Ende ein LG G3 wäre bzw. das "große" Nexus von Huawei, dann könnte ich mir vorstellen, dass so ein Eingabestift das Eingeben von Daten erheblich erleichtert. Sonst müsste ich ja immer umgreifen. Sogar einige Apps in dem Stift selbst könnte ich mir vorstellen.
    Aber schade, dass es diesen Pen nur unter dem Namen "S(amsung)-Pen" für die Samsung-Note-Phablets gibt.

    • Man kann sich die Spen sdk auch auf normale Galaxys laden. Es giebt auch Mods womit der Spen dann auch aufm normalen Gslaxy läuft. Mitm S4 machte ich das mal.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!