Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
13 mal geteilt 39 Kommentare

Welches Phablet hat das beste Feature-Highlight?

Zum Ende des Jahres geben die Smartphone-Hersteller wieder einmal mächtig Gas. Samsung bringt mit dem Note 8 samt S-Pen das Arbeitstier, LG zielt mit dem V30 auf Entertainment- und Multimedia-Fans und Huawei will uns mit dem Mate 10 mit Hilfe eines neuen Prozessors inklusive künstlicher Intelligenz den Alltag erleichtern. Drei Phablets mit drei unterschiedlichen Feature-Higlights buhlen also um unsere Gunst.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
519 Teilnehmer

Es ist es eigentlich keine Überraschung für Beobachter des Smartphone-Markts, dass sich zum Ende eines Jahres die Hersteller ein zweites mal mächtig ins Zeug legen. Für das  Weihnachtsgeschäft müssen neue schöne und auch spannende Produkte in den Regalen stehen, die uns mit neuen Feautres zum Kauf animieren. Für dieses Jahr gibt es aus der Sicht des Konsumenten eine sehr spannende Auswahl, wenn es um ein Android-Smartphone geht. Von Produktiv-Werkzeug, über Multimedia-Instrument bis zum geheimnisvollen mit künstlicher Intelligenz ausgestattetem Smartphone ist alles dabei. Welches spricht aber Euch, unsere AndroidPIT-Community und Leser, am meisten an? Ist es das Galaxy Note 8 von Samsung, das LG V30 oder wartet Ihr noch ein wenig bis Huawei den Mantel des Schweigens vom Mate 10 genommen hat? Bevor es aber zur Umfrage geht, hier zunächst die Feature-Highlights der drei Android-Phablets:

Die eierlegende Wollmilchsau: Samsung Galaxy Note 8

Mit dem Galaxy Note 8 hat Samsung nüchtern betrachtet das aktuell wohl kompletteste Paket am Markt, wenn man ein Android-Smartphone nicht nur als privaten Alltagsbegleiter sucht, sondern auch ein effektives Arbeitsgerät benötigt. Vor allem der S-Pen macht das Note 8, wie schon mein Kollege Steffen in seinem Kommentar geschrieben hat, einzigartig in der Welt der Android-Smartphones.

Hinzu kommt dann noch die neue Dual-Kamera, die angeblich nun noch mehr kreative Freiheiten bei der Bildgestaltung lässt. Wie sich die Kamera des Galaxy Note 8 im Vergleich zu der Konkurrenz schlägt, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch herausfinden. Neben S-Pen und Dual-Kamera bietet das Galaxy Note 8 aber noch alle Vorzüge, die schon das Galaxy S8 oder S8+ boten: brillantes Infinity Display, sehr gute Leistung und die Fähigkeit, sich per DeX-Station in ein PC-ähnliches Arbeitsinstrument zu verwandeln. All das hat selbstverständlich seinen Preis: 999 Euro für ein Smartphone ist schon eine gewaltige Summe, die erst einmal aufgebracht werden muss.

Des YouTubers neuer Liebling: LG V30 

Bei LG hat man das Gefühl, dass man sich seit der Einführung des LG G6 von den Spielereien der Vergangenheit gelöst hat. Sicher war es immer wieder spannend Jahr für Jahr die technisch interessanten LG-Kreationen zu sehen und zu testen, aber im Alltag konnte sich ein zweites Display wie beim LG V20, ein gebogenes P-OLED Panel wie beim LG G Flex 2 oder gar die modulare Erweiterbarkeit durch die Friends wie beim G5 nicht bewähren. Mit dem neuen V30 zeigt LG zum zweiten mal in diesem Jahr, dass man aus der Vergangenheit gelernt hat. 

Das Feature-Highlight des LG V30 liegt eindeutig in der Kamera-Software und dort im speziellen in der Videofunktionalität. In Zeiten wo Video-Content immer wichtiger wird, dass selbst Apple und auch Amazon um die künftigen James Bond Rechte mitbieten, scheint das ein richtiger Schritt zu sein. Audio-Pegel lassen sich beim LG V30 einstellen, die Optik der Kamera verfügt über einen optischen Bildstabilisator, aber am spannendesten ist die Möglichkeit Videos im sogenannten Log-Profil aufzuzeichnen. Videos, die man in diesem eher flachem Farbprofil aufgezeichnet hat, lassen sich in der Nachbearbeitung besser Farbkorrigieren oder mit Hilfe von sogenannten Look Up Tables, kurz LUT, schnell einen bestimmten Look verpassen. Wer also ein Fan von Michael Bay ist, und den typischen CSI Miami-Look haben will, kann mit dem V30 und entsprechenden LUT das wahrscheinlich beste Ergebnis erreichen. 

Künstliche Intelligenz zum mitnehmen: Huawei Mate 10

Auf der IFA hat Huawei CEO Richard Yu die Schaltzentrale des künftigen Mate 10 vorgestellt. Der neue Kirin 970 Prozessor hat annähernd zwei Jahre Entwicklungszeit benötigt, denn erstmals verfügt ein für Smartphones und Tabelts ausgelegter SoC über eine eigene neuronale Prozessoreinheit. Diese KI-Hardware im Smartphone soll als Benefit für den Endverbraucher vorläufig bessere Fotos und auch Erkennung in diesen bringen. Außerdem unterstützt die NPU auch bei der Thread-Verteilung auf die eigentlichen CPU-Kernen. Das soll dann vor allem zu einer längeren Akkulaufzeit, besseren Spracherkennung und zur Verfügbarkeit von Virtual Reality mit Googles Daydream führen.

Huawei liefert zwar mit der NPU einen zusätzliche spezialisierte Recheneinheit, die aber erst durch angepasste Software in Form von Apps angesprochen werden kann. Um schnell Entwickler für sich zu gewinnen, setzt Huawei dabei auf das Open AI Ökosystem, um die NPU anzusprechen. Ob das Huawei Mate 10 dann noch weitere Feature-Highlights haben wird, werden wir erst am 16. Oktober 2017 erfahren, wenn das Phablet des aktuell zweitgrößten Smartphone-Hersteller am Markt vorgestellt wird.

Welches der drei Phablets passt den am besten in Euer beruflichen und privaten Alltag? 
Ergebnisse anzeigen

Ich persönlich tendiere aktuell, durch meine Leidenschaft für Videos zum LG V30, aber das kann sich ggf. ändern, wenn ich die Gelegenheit erhalte, das Note 8 und auch das Mate 10 auszuprobieren.

Opinion by Shu On Kwok
Die Video-Features des LG V30 versprechen für meinen persönlichen Nutzen den höchsten Mehrwert 
Stimmst du zu?
50
50
335 Teilnehmer

Neben der Umfrage könnt Ihr selbstverständlich auch mit uns in den Kommentaren über die Vor- und Nachteile der drei Smartphones diskutieren.

13 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Woche

    Wahnsinn. Toller Kommentar. Da möchte ich am liebsten die Holzbole nehmen und nach dir werfen.

    Nicht jeder will einen Winzling als Smartphone haben, auf dem man selbst mit einem Zahnstocher als Finger mehrere Tasten auf der Tastatur trifft.
    Smartphones sind KEINE Telefone, wie man sie von früher kennt, als sie wirklich nur für's Telefonieren und SMS gut waren. Sie sind Multimedia-Maschinen, was will ich da mit 4-4.5"?

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Schön und gut, aber wie kann man ein noch nicht veröffentlichtes Gerät hier in die Umfrage mit einbauen ...... ich würde ja zum Mate 10 neigen, wenn es den schon offiziell vorgestellt worden wäre..... ansonsten ist meine Wahl das V30 von LG :)


  •   14

    Eins mit Beamer drin wie das Galaxy BEAM oder ein Objektiv ala Galaxy K Zoom wäre Klasse.😃☝️


  • Ich bin immer noch von meinem Note 4 begeistert.


  • Also ich würde mir bei den aktuellen Preisen nur ein V20 als Import vorstellen, schön mit Wechselakku und genug Power für Alles was das smarte Herz sich wünscht! 😀

    Bin auch gespannt ob das Note 8 an den Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen kann?! 😜

    Finde es immer amüsant wenn Geeks immer mit teurem Vertrag das neueste Handy holen und danach 2 Jahre mit "Spiderapp" herumlaufen weil nicht genug Geld für die Reparatur da ist!

    Gestern habe ich ein S7 Edge und S8 mit Spiderapp gesehen! Awesome Status Blender 📱


    • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Na, ich glaube das Problem bei einer Reparatur sind nicht die Kosten, sondern die Tatsache, dass die Hersteller einen grottige Support anbieten...
      Nicht jeder hat ein zweites Smartphone als Ersatz, aber in 2017 ist es nun einmal schwierig, teilweise 3-5 Wochen oder noch länger auf das Smartphone zu verzichten. Und diese Wartezeit trifft nicht nur auf Importe zu, sondern teilweise auch auf hierzulande sehr etablierte Hersteller, wie Samsung oder Sony.
      Ich kenne einige, die fast ein halbes Jahr(!) auf ihr Galaxy S7 in der Reparatur warten mussten, weil Samsung angeblich an keine neuen Displays gekommen ist.
      DAS dürfte der Hauptgrund sein, warum viele lieber mit der "Spiderapp" rumlaufen


      •   14

        Man kann schon privat wenn man beruflich nicht aufs Internet über Smartie angewiesen ist aus Smartphone auch Mal verzichten. Internet gibt es via Laptop,da geht auch WhatsApp und telefonieren kann man über einfaches Handy und gucke da....SMS gibt es auch noch. Von daher weiss ich nicht so dass ein Problem sei aus Smartphone zu verzichten.


      • Ja so denkst du, sag das meine denen unter 30 die zeigen dir ein Vogel. Selbst wenn es das smarty mal Zuhause vergessen wird, muss unbedingt zurück gefahren werden um es zu holen. Leider ist die Welt so geworden.


    • H G vor 1 Woche Link zum Kommentar

      V20 ist auch mein Favorit.
      Es hat vor 3 Monaten mein defektes S4 ersetzt.Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät.


  • Für diesen Preis sind die beiden schlecht ...


  • Der Pen ist es halt einfach; deshalb wäre es nach meinem letzen Note4 auch definitiv wieder ein Note geworden!

    Aber schon aufgrund der Bauart mit diesen schwachsinnigen Edges und des schwachen Akkus denke ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht drüber nach. Das Arbeitstier ist zum Mainstream-Produkt im Schickimicki-Kleidchen mutiert. Vielleicht mal im Januar zur Vertragsverlängerung mit ganz kleiner Zuzahlung.

    Das V30 mit Note-Pen und seinen ganzen Möglichkeiten oder das Note4 mit V30-Haptik, DAC und Kamerasektion und es wäre definitiv meins (Obwohl der V30-Akku natürlich auch nicht die Ausgeburt an Kraftwunder ist...).


  • Mein nächstes Android wird definitiv das Mate 10.

    Das Note 8 sagt mir absolut nicht zu. Es hat ein viel schlechteres Speichermanagement als ein IPhone 7 Plus und sieht im Übrigen wie das S8 Plus aus, bloß länger. Das Note war schon immer etwas spezieller. Davon ist leider nicht viel zu sehen. Es fehlt der Wow-Effekt.
    Auch das V30 habe ich gesehen. Ich finde es sogar wirklich schöner als das Note8. Naja ist aber nicht so mein Geschmack. Ich mag Metallphones einfach mehr.

    Am besten fand ich den Huaweistand. Die haben so coole Geräte. Gehört zwar nicht zum Thema aber es ist wirklich so. Daher setze ich auf das Mate 10.

    Tim


  • Ich finds schade, dass es heute 6" braucht um Highend zu verpacken. Warum schafft es nur Sony das auf 5" zu schrumpfen? (Ja ich weiß, das XZc hat 4,6" aber mit Rahmen wird es auch 5 oder sogar mehr haben.) Ein rahmenloses 5"er, mit 835 SD, 4GBram, mind.64GBrom, SDCard, Klinke, USB-C 3 und ner guten SingelCam sollte doch machbar sein. Und für ne gute Laufzeit darfs auch 1cm dick werden.
    N O K I A EURE CHANCE!!!


    • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Es wäre halt mal interessant zu wissen, wie beliebt das Xperia Compact in Verkaufszahlen ist.
      Es ist bei den Tech-Medien beliebt, weil es sonst keiner macht, aber ob es auch wirklich erfolgreich ist? Ich kann es mir fast nicht vorstellen, sonst würden es die anderen Hersteller ja auch machen.
      In der Regel "braucht" man solche Leistung auf den winzigen Displays nicht. Bei 6" oder ähnlichem hat man mehr Platz, auch wirklich Dinge zu machen, die viel Rechenleistung brauchen. Bei kleinen Displays ist das nunja, schwieriger.
      Die, die ein kleineres Gerät wollen, sind in den meisten Fällen auch mit der Leistung eines Galaxy A3 zufrieden...

      Außerdem wäre ein solches Gerät ja genauso/ähnlich teuer, wie die großen Flaggschiffe und ich kann mir gut vorstellen, dass dann bei vielen folgende Frage entsteht:
      Warum sollte ich mir für 600€ dieses kleine Gerät kaufen, wenn ich für das gleiche Geld ein 6"-Smartphone kriegen kann?
      Egal, ob man die 6" dann persönlich nicht mehr gut bedienen kann, aber man kriegt ja mehr für's Geld, also ist es besser so. Wenn man versteht, was ich meine ^^

      Am Ende ist es halt Angebot und Nachfrage. Wäre die Nachfrage da, gäbe es auch das dementsprechende Angebot. Aber bis auf Sony macht das (wahrscheinlich eben nicht grundlos) keiner. Apple hat zwar das SE, aber das wurde ja nun auch schon seit fast zwei Jahren nicht erneuert. Und ich glaube auch nicht, dass es jemals ein "SE2" geben wird


      • Das sehe ich auch so. Der Markt für kleine Geräte ist natürlich da, aber die Leute, die so ein kleines Gerät bevorzugen, wollen meist nicht allzuviel damit machen. Auch im Businessbereich sind kleine Geräte durchaus praktisch, zum Beispiel dann, wenn man von der Firma verpflichtend ein Smartphone ausgehändigt bekommt. Meist telefoniert man damit ja nur oder checkt kurz Mails, mehr nicht. Und als zweites Gerät ist man dann froh, wenn es klein ist. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber ich sehe es ja bei uns in der Firma. Der Großteil der rund 500 Geräte ist das alte SE, weil es schön kompakt ist. Die neuen iPhones sind da gar nicht so beliebt.


      •   14

        IPHONE SE BRAUCHT KEINE NEUERUNG... DIE HARDWARE IST GUT GENUG FÜR DIE NÄCHSTEN JAHRE UND UPDATES GIBT ES AUCH AUF IOS 11 UND 12. VON DAHER KANN SICH ANDROID MAL BEISPIEL NEHMEN


      • @Tim Ja, wieso nur 2 Kugeln Eis nehmen, wenn ich für den gleichen Preis auch 3 haben kann. Dass ich davon Bauchweh bekomme fällt mir erst wieder ein, wenn ich es schon verputzt habe bzw. im Smartphone-Fall erst nach dem Kauf regelmäßig n Krampf in den Fingern kriege.

        Das mit der weniger nötigen Leistung auf Grund eines pixelärmeren Displays habe ich tatsächlich noch nicht bedacht, wobei das ja vor allem dann die GPU beträfe (ist die Herstellerseitig überhaupt frei wählbar, wenn die CPU gesetzt ist?). Also verzichten wir mal auf den 835er aber der Rest dürfte doch trotzdem Oberklasse sein (ROM/RAMSpeed und -Menge, Cam, DAC, Anschlüsse, Materialwahl, Antennen-/SensorFähigkeiten, IP67, etc.)
        Naja, eigentlich überflüssig weiter zu träumen. Es hat, was es hat und mehr wirds wohl nicht mehr werden. Nen ipfel hol ich mir sicher nicht, bleibt also nur Sony, Schnecke oder 5"+
        Wobei, wenn LG vielleicht n V30mini planen wür - plopp - geplatzt.

        Tim


  • Hätte das V30 einen größeren akku dann wäre es interessant geworden aber bei 3300mAh und 6zoll display bin ich spektisch da der display der größte energiefresser ist

    Tim


    • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Warum LG das Ding auch immer 7,3mm dünn machen musste und nicht 8,0... dann hätten sicherlich 1-200 mAh mehr reingepasst, mindestens.
      Das ist halt die Kehrseite von "Immer mehr Display, immer weniger Rahmen". Der Platz für den Akku bleibt gleich


    • Nun, der Akku des G6 hat auch 3300 mAh und bringt mich bei moderater Nutzung über zwei Tage. Das Display des V30 ist zwar größer, dafür ist der Snapdragon 835 enrgieeffizienter. Könnte also, rein theoretisch, eine gute Kombi sein...


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        "moderate Nutzung" ist halt immer wieder Auslegungssache, genauso wie "heavy use". Was für dich moderate Nutzung ist, ist für mich eventuell "quasi nicht benutzt" ^^

        Der Prozessor ist aber nicht effizienter. Jedenfalls nicht so, dass es nennenswert ist. Die Herstellerangaben sind durchweg für die Tonne. War schon immer so.
        Der QSD835 ist angeblich um die 30% effizienter. Trotzdem hält ein Smartphone mit ansonsten nahezu gleichen Specs (bspw. S7 vs. S8) genauso lang oder sogar kürzer. Ein S8 hat keine 30% längere Akkulaufzeit, als das S7, sondern wenn's hoch kommt eine, die genauso lang ist...
        Der Prozessor ist nicht der Hauptverbraucher und dementsprechend bewirkt er weniger, völlig egal wie viel effizienter er THEORETISCH ist

        Wie ich schon mehrfach gesagt habe: Wenn die ganzen Angaben der Hersteller stimmen würden, würde jedes Smartphone mit 3000 mAh bei Heavy Usage 4 Tage halten...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!