Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 13 Kommentare

Umfrage-Ergebnis: Das Smartphone spaltet die Gaming-Fans

Smartphones können eine ganze Menge, und mit ihren hochauflösenden Displays und schnellen Prozessoren bieten sie sich unter anderem für Spiele an. Wir wollten wissen, wie oft Ihr am Smartphone spielt. Danke für die Antworten, hier kommt das Ergebnis.

Die Resultate zeigen: Die meisten Stimmen, nämlich 29 Prozent, bekam die Antwort "Ich spiele nie am Handy." Klingt erst einmal ernüchternd, vor allem für die Spiele-Industrie, die derzeit alles auf die Karte "Mobile" zu setzen scheint. Doch es mag zwar die Antwort mit den meisten Stimmen sein, aber die absolute Mehrheit repräsentiert sie nicht.

Spannend aber: Nahezu gleich viele Teilnehmer geben an, jeden Tag an ihrem Smartphone zu zocken, nämlich 28 Prozent. Nimmt man dazu noch die 23 Prozent, die ab und an dem Spielspaß am Smartphone frönen, dann spielt immerhin die Hälfte der Teilnehmer zumindest ab und an am Smartphone. Nur 20 Prozent bevorzugen den PC oder die Konsole, um eine Runde zu zocken.

Die Ergebnisse im Detail:

gaming umfrage ergebnis
Die knappe Mehrheit spielt zumindest ab und zu am Smartphone. / © AndroidPIT

Habt Ihr das Ergebnis so erwartet?

12 mal geteilt

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gestern hätte es in halle fast einen jungen mit schulranzen und Blick aufs Handy erwischt.rennt der knirps mit Smartphone und Pokemon Go rum und bleibt auf der Straßenbahngleis stehen ohne zu gucken mitten über die Straße nur weil das Handy so ein Vieh auf der anderen Straßenseite zeigt. Zwei älter Männer in die 50 Jahre wollten über einen Zebrastreifen 10 m vom jungen entfernt sind aber gleich hingerannt haben den am Arm und Rucksack geschnappt und weggezogen und zusammengeschissen. Dabei ist dem das Smartphone aus der Hand gefallen und der hat rum gejammert und gemeint die müssten jetzt sein Handy bezahlen und das sagt er alles seiner Mama weil die dran schuld sind das jetzt sein Pokémon weg ist und er es nicht einfangen konnte. Auf die Reaktion wäre ich gespannt gewesen von den Eltern was wichtiger ist... Handy oder das eigene Leben. Ein Glück war die Straßenbahn noch eine Station entfernt was ein Unterschied von knapp 200m war in etwa. Ich war schon immer der Meinung das erst ein Smartphone ab 14 Jahren in die Hände eines Kindes gehört bzw ab der Jugendweihe und nicht vorher. Ich habe einen Neffen der neun Jahre alt ist und gern ein Smartphone hätte aber mein Geschwisterchen bleibt da auch knallhart und hat ihn erstmal ein einfaches Handy gegeben zum telefonieren und SMS schreiben mit Aldi Talk Flatrate. Internet kann er zu Hause auf dem Tablet gucken aber nicht unterwegs.


  • Ich habe früher mehr gespielt. Mein absolutes Lieblingsspiel war Order & Chaos.

    Heute spiele ich am Telefon nur schnelle Dinge und schaue mehr Serien und Filme.

    Das Problem was ich sehe ist, dass nicht wirklich etwas neues kommt. Auch wird ein Konzept mehrfach bedient. Was ich echt schade finde. Aber was man sehr gut sehen kann ist auch, dass selbst die blödesten Spiele immer mehr "Pay to Win" werden, dennoch massiv Werbung beinhalten und dann auch noch Zugriff auf die unlogischten Bereiche des Smartphones haben wollen.
    Aus diesem Grund hat sich mein Nutzungsverhalten entsprechend geändert.

    Ich muss hier auch ehrlich sagen, dass ich mit einem IOS Gerät lieber gespielt habe, da die meisten Apps dort besser laufen und schneller ein Update erhalten. Viele Spiele auf Android werden zu leicht gehackt. Das macht bei Mehrspieler Spielen dann schnell keinen Spaß mehr.

    Naja. Ich gebe dann mein Geld lieber für ein gutes PC Spiel aus. Da habe ich auf jeden Fall mehr davon.


    • Mich nerven die in-app käufe. Lieber bezahle ich ein paar Euro mehr für ein Spiel in der Vollversion und kann es auf die Micro SD-Karte tun und beim nächsten Smartphone weiterspielen


      • Ich sehe das eigentlich auch so. Aber viele Hersteller setzen wirklich immer mehr lieber auf diese "3 Übel" (Pay to Win, Werbung, Berechtigtungen) so wie ich es nenne, anstatt ordentliche Zahlangebote zu schaffen. Ich hasse diese Werbebalken oder diese Videos die sich immer einspielen. Das geht auch zu Lasten der Leute mit einem kleineren Internetvolumen.


  • ich bin marvel Sturm der Superhelden verfallen :)


  • Also ich spiele lieber auf dem PC oder meiner Xbox One als auf dem Handy. Dass einzige was ich auf dem Handy ab und zu mal Spiele ist sowas wie Dragonball Z: Dokkan Battle oder Musik schnell Tipp Rythmus Spielchen. Für dass Handy gibt es bei weitem keine Vergleichbaren Spiele wie auf dem PC oder Xbox, dass kann man einfach nicht vergleichen. Zumal ich lieber Zuhause in Ruhe zocke als draußen. (Aber nicht weil ich zu wenig Akku hätte, mein Handy hat 6000 mAh)


  • Knobel oder Ratespiele mache ich zwei bis drei mal die Woche für ne halbe Stunde.
    Aber Actiongames, nur Konsole.


  • Nix mit am 🎩 !


  • Ich bin bei der Umfrage hin und her gerissen gewesen. Ich spiele seit Jahren Castle Clash und sonst nichts und dieses eigentlich nur über den PC per Nox Player. Am Phone logge ich mich maximal ein um Unterwegs Mal an einem Gildenevent teilzunehmen.

    Daher gehörte ich wohl zu den Teilnehmern mit widersprüchlichem Ergebnis.

    Spielen am Smartphone verkneife ich mir unterwegs, da ich keine Lust habe Mittags mit leeren Akku dazustehen.

    Tim


  • Andrew vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    wenn ich spiele dann lieber am PC. ist einfach praktischer. am Smartphone kommt es mir das Spiel zu minterwertig vor. also so eine Lite Version. am PC oder Konsole ist das schon was anderes.daheim in Ruhe und am großem Bildschirm


    • kommt drauf an was man spielt..klar sind Shooter am PC unschlagbar...aber es müssen ja nicht nur Shooter sein ;)


  • Also die zeit des mobilen gaming ist gekommen mit controller unterstützung die spiele entwickler können anfangen richtig gute spiele zu entwickel und mit einem startpreis von 20-30 euro anfangen und dann immer mehr


  • Wer sein Leben liebt der schiebt .... bzw spielt dann wenn man sitzt oder Ruhe hat und nicht draußen mitten in der Stadt zwischen Straßenbahn und Auto.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu