Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 19 mal geteilt 40 Kommentare

Umfrage-Auswertung: Ist der Prozessor ein Kaufargument?

Auf dem Mobile World Congress 2016 zeigten die Smartphone-Hersteller, was wir in diesem Jahr an Top-Smartphones erwarten können. In einer Umfrage zum MWC 2016 wollten wir von Euch wissen, ob ein aktueller Top-Prozessor für Euch ein entscheidendes Kaufargument ist oder ob das für Euch nicht so wichtig ist. Hier die Auswertung.

Welches Smartphone hättet Ihr gern? Eins mit hochauflösendem Display, eins mit Dual-SIM-Fähigkeit oder eins, das hübsch aussieht? Oder entscheidet Ihr Euch beim Kauf Eures Smartphones, wie leistungsfähig der Prozessor ist? Hier die Auswertung unserer Umfrage:

An unserer Umfrage nahmen insgesamt 2.272 Leser teil und das Ergebnis hat uns erstaunt. Für nur 26 Prozent ist ein aktueller Top-Prozessor im Smartphone ein Kaufargument. Fast 50 Prozent von Euch sind der Meinung, dass ein Top-Prozessor aus den vergangenen 12 Monaten beim Kauf eines neuen Smartphones vollkommen ausreicht. 19 Prozent von Euch sind sogar der Meinung, dass ein Top-Prozessor der letzten 24 Monate in einem Smartphone immer noch genug Leistung hat. Den restlichen sieben Prozent ist der Prozessor egal.

Umfrage Top Prozessor Kaufargument
Die Ergebnisse unserer Umfrage: Wie wichtig ist Euch beim Kauf eines Smartphone der Prozessor? / © ANDROIDPIT

Aus dem Ergebnis unserer Umfrage können wir schließen, dass den meisten von Euch zum Beispiel ein Galaxy S6, LG G4 oder ein anderes Top-Smartphone aus den vergangenen Jahren vollkommen ausreicht. Es muss also nicht immer eins der neusten Top-Smartphones sein. Einfach zwölf Monate warten und dann bekommt man das Top-Smartphone aus dem Vorjahr zum günstigen Preis. Das ist eine sehr gute Kaufstrategie.

19 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tenten 26.02.2016

    Warum nicht, dann kann man sich im Dunkeln die Hände waschen. Auch wenn man mal mitten in der Nacht aufs WC muß, kann ich mir das Licht als blendfreie Minimalbeleuchtung mit Ambientcharakter gut vorstellen. Und wenn es dann noch den Wasserstrahl von innen heraus illuminiert, dann sieht das sicher totschick aus. Kurz, es spricht ziemlich viel für diesen Wasserhahn.

  • Martin Urban 26.02.2016

    es geht schlicht weg um die debatte, ob wir diesen GHz und Oktacore Wahnsinn überhaupt brauchen?
    und ich bin auch der Meinung NEIN.

    Was wurde geschimpft, dass im G4 “nur“ ein 6 kerner drin ist. aber frag doch mal jemanden der eins hat, ob es jeh für irgendwas zu langsam war.....

    ich gehe sogar so weit, und sage dass sogar die billig handys mit nem 1,3 quat völlig ausreichen, für 90 % aller nutzer, wenn mann da mal 2-3 Gb ram daneben lötet, statt den üblichen 512-1Gb. denn mein E975 hatte auch nur 1,5 quat, aber 2gb ram, und das läuft immernoch top.

  • George O'Hara 27.02.2016

    Ah ja stimmt aber irgendwie sehe ich in jedem artikel gefühlt 20 kommentare von dir. Like geil? Oder willst hier zur AP gottheit aufsteigen?

40 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ein aktueller Prozessor ist sicher nicht schlecht. Aber es kommt hald drauf an, was ich mit meinem Smartphone mache und welche Anspruche ich habe. Wobei ein Prozessor der letzten beiden Jahre auch nicht schlecht ist. Wenn er nicht gerade überhitzt.^^

  • Also mein Snapdragon 800 aus 2012/2013 läuft noch super.
    Die nächsten 2 bis 3 Jahre werde ich damit noch locker auskommen.

    • In der Tat läuft der noch prächtig. Ein gutes Beispiel ist das nexus5. Dießes läuft mit Android6 sowas von geschmeidig, dass es kaum zu glauben ist. Die Ladezeiten bei großen Dateien kann er nicht halten wie bei Geräten mit ufs 2.0. Aber bei allem alltäglichem, da behaupte ich, führt er die jetzt zu kaufbaren Geräte vor. Also vom Feeling des OS.
      Was mich wie immer zur Software führt. Hier sind 50% der Geschichte. Wenn die nicht passt, dann bringt der dickste soc nix.
      Ein weiterer Grund warum ein 800er im n5 noch so unverschämt gut läuft im Vergleich mit neueren nexus Modellen ist der, dass alle Folge Modelle Vollverschlüsselt sind, und eine ganz andere Last zu tragen haben wegen der Kryptographie. Diese sollte ja schon ab Android 5 Pflicht werden. Nur haben es die Hersteller nicht gewollt bzw haben die Geräte es nicht akzeptabel gezogen. Bin gespannt ob die neuen Phones die jetzt kommen verschlüsselt sind. Der 820er ist angeblich extra dafür optimiert worden.
      Aber zwei drei Jahre werde ich den nicht mehr nutzen. Im November kommt aller Wahrscheinlichkeiten Android 7 und das Ende meines 800er.

      • Erstmal abwarten. Die kürzlich geleakten Screenshots von N kamen vom N5 (Bluetootheinstellungen).
        Ansonsten gibt es ja zeitig Custom Roms.

        Wobei ... das N5x ist jetzt schon unter 300€ gefallen 🤔

  • Selbstverständlich, ich glaube ohne Prozessor läuft das Handy nicht.

  • was haben ein mit led lichtern iluminierter duschkopf und ein mit led lichtern iluminierter wasserhahn mit der debatte über die Auswertung zu tun?

  • Die Zusammenfassung stimmt aber nicht so richtig. Nur weil man nicht viel wert auf den schnellsten Prozessor legt, bedeutet es ja nicht, dass man ein Vorjahres smartphone möchte. Nur dass es nicht Kaufentscheidend ist, welcher Prozessor in den neuesten smartphones steckt. Es gibt einfach wichtigeres, da der super duper schnelle prozi eh nicht annähernd ausgereizt wird. Selbst der vom letzten Jahr nicht.

  • der Prozessor ist mir sowas von egal, aber auf Samsungs neue Blende f 1,7 bin ich schon sehr neugierig, das war vorher noch nie in einem Phone denke ich

  • Schon wieder der selbe Artikel?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!