Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 71 Kommentare

Android L: Ist der ganze Hype berechtigt?

Noch ist die nächste Android-Version Theorie, was uns im Herbst erwartet, ist aber schon weitestgehend klar (zur Übersicht). Google verkauft es als größtes Update bisher. Aber stimmt das wirklich?

android l homescreen nexus 5 teaser
© AndroidPIT

Was bringt uns Android L (hier haben wir die neue Version ausprobiert)? Da wäre eine neue Optik, Material Design genannt. Auf den ersten Blick ist dies nicht mehr als leicht veränderte Icons, ein paar Schattierungen, bunte Farben und weiter abstrahierte Navigations-Buttons. Google verspricht jedoch eine völlig neue, optimierte visuelle Erfahrung, und manche von uns sehen das auch bereits in dem, was vorgestellt wurde.

Dann wären da die neuen Benachrichtigungen, die sich kurzzeitig über den Bildschirm legen, das intelligentere Entsperren, das von der Smartphone-Umgebung abhängig ist und das Stapelformat in der Multitasking-Ansicht. Manche befürchten gerade in letzterem Feature eher eine Verschlimmbesserung, die alles weniger übersichtlich macht, andere feiern schon jetzt die Vereinheitlichung verschiedener Plattformen und eine umfassendere Arbeitserfahrung.

Zu guter Letzt soll die Leistung durch die ART-Runtime und 64-Bit-Unterstützung verbessert werden, genau wie die Grafik-Performance bei Spielen. Und um eine optimierte Akkulaufzeit kümmert sich “Project Volta” mit dem “Battery Historian” und “Battery Saver”. Das kann alles bringen, von großen Sprüngen bis in der Praxis wenig bemerkbaren Veränderungen.

Auf dem Papier klingt das für die einen etwas mager, bestenfalls abstrakt. Andere wittern in der Tat Großes am Horizont. Zu welchen Erwartungen führt Euch die Präsentation des neuen Android?

Android L wirkt, als würde es...
Ergebnisse anzeigen

Weblink zur Umfrage

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • luneth 06.07.2014

    eigentlich macht ausser euch niemand nen Hype daraus.

  • Comyu 06.07.2014

    Morgen kommt : Das Japanische Superklo: Ist der Hype erlaubt?
    Mal ernsthaft wir brauchen nicht soviele Artikel dazu^^

  • Marcel 06.07.2014

    Manche Menschen auf der Welt mögen es halt sich diese Artikel durchzulesen.
    Wenn du nicht so viele Artikel über dieses Thema willst dann hol dir iOS-News

  • fleisch klopfer 06.07.2014

    Google hat die API geändert und manche 3.hersteller von apps brauchen mal länger, mal weniger Zeit um ihre apps entsprechend anzupassen. mein Gerät läuft auch mit der Stock vom hersteller direkt mit 4.4. es Explorer, sowie Poweramp und alle anderen, die ich nutze, wurden aktualisiert und lesen problemlos von der externen SD Karte. also wo ist das Problem?

    ansonsten zum Artikel: keiner wird gezwungen etwas zu lesen. ich persönlich sehe es auch alles etwas nüchterner. am ende ist es ein update halt, welches auch erscheint, weil es erscheinen muss. inwieweit die Entwickler trotz Pflichtterminlichkeit den Anspruch gerecht werden neue und sinnvolle Funktionen einzubauen, sieht man beim Release;)

    achso, voten kann ich nicht mit der app

  • Willi 06.07.2014

    Superklo wär halt schon iwie geil :D

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich lass mich mal ruhig überraschen. Bisher ist alles ja nur heisse Luft, mehr nicht.


  • Android Pit ist nunmal einfach die Bildzeitung der deutschen Technik Blogs. Aber damit kann man leben. (Im Gegensatz dazu dass bei mir auf dem Nexus 5 hier alles beim Schreiben eines Kommentares ruckelt.)


    • Mal ganz neugierig gefragt: Was ist denn dann guter Technikjournalismus von dem es auch eine App und KEINE Mobile Seite gibt? :-)


    • Wie man das Ruckeln weg bekommt: schreib ein Wort oder einen Buchstaben, absenden, bearbeiten. Während der Bearbeitung eines Kommentares geht alles flüssig wie gewohnt.


    • Das stimmt nicht! Zumindest gegen Chip Online ist Androidpit ein heller Stern am Himmel der Technik Blogs! :D


      • *Computerbild*


      •   12
        Gelöschter Account 07.07.2014 Link zum Kommentar

        @Comyu: *LOL* Geile Antwort :o)
        Aber mal ehrlich, selbst die Redakteure der BLÖD berichten qualifizierter, professioneller und sachgemäßer, als es die AP macht. Schuld daran ist vor allem ein ganz gewisser Schreiberling, der mit schlechten Artikeln immer wieder das Niveau von AP furchtbar in den Keller reißt. Die Personalpolitik von AP müsste mal unbedingt etwas überarbeitet werden.

        Brody


  •   50
    Gelöschter Account 06.07.2014 Link zum Kommentar

    Nachfolgend nur mal ein paar Beispiele solcher absolut banalen Umfragen in der jüngsten Vergangenheit:

    http://www.androidpit.de/umfrage-android-wear-einheitslook-gute-idee-oder-google-diktatur
    http://www.androidpit.de/umfrage-google-io-erwartungen
    http://www.androidpit.de/umfrage-oneplus-marketing-bogen-ueberspannt
    http://www.androidpit.de/wie-benutzt-ihr-eure-smartpohone-kamera
    http://www.androidpit.de/tizen-vs-android-samsung-google
    http://www.androidpit.de/freiheit-vs-komfort-wie-intelligent-duerfen-launcher-sein
    http://www.androidpit.de/umfrage-wann-platzt-die-app-blase
    http://www.androidpit.de/smartphone-tablet-apps-wm

    Das Muster ist immer das gleiche. Meistens sind es Themen, die schon bis zum Umfallen diskutiert und kommentiert wurden von uns Usern (z.B. Android L, OPO, Google I/O, etc.). Trotzdem werden sie nochmals mit der schon fast obligaten Umfrage aufgewärmt. Die Fragen sind so banal, das wirklich jeder mitreden kann (z.B. ideale Smartphone-Grösse, dein erstes Smartphone, etc.). Auch bei den Verfassern dieser "Artikel" gibt es gewisse Muster... Es gibt nämlich genau einen;-)

    Lasst doch die anderen Redakteure noch mehr zum Zug kommen, diese sind wirklich eine Bereicherung neben der berechnenden One-Man-Show, die AndroidPit in den letzten Monaten geworden ist.


    • Na ja...nicht das ich dir nicht zustimmen könnte aber mal ehrlich ....Wenn ich mir die öffentlich rechtlichen Sender so ansehe,wie Themen in unseren medialen Landschaft behandelt und aus gewertet werden ...dann ist AP nicht dabei sich hier merkbar negativ aufzustellen. Wie werden hier denn Talkshows ,Wahl Themen, Fernsehprogramme etc. behandelt. Der tausendste Krimi,Snowden der in großen teilen der politischen Klasse überhaupt nicht wahrgenommen wird,ein Präsident der zum Krieg auffordert in dem gute Gründe dafür genannt werden,uns geht es gut lüge,Nibel,Schröder- Gazprom, Joschka Fischer- Finanz Investments,......banalitäten, Oberflächlichkeiten .Alleine die flächendeckende Medien Hetze über Monate gegen Wulff,Christian ....Bundespräsident.Ist doch klar das dass ab färbt. Journalismus, Verantwortungsvoll, inhaltlich ,moralisch korrekt dazu noch unterhaltsam, interessant, amüsant......Der eine den du wohl meinst,so ehrlich solltes du sein,arbeitet das ab und zu ganz gut ab.Allerdings nimmt das wohl auch Zeit ein und so aus dem Stand wird das auch nicht gehen.....und wir haben heute Sonntag.Also bitte.....


    • Lass es doch. Du wirst nicht gezwungen diese Beiträge zu lesen. Deine ständigen negativ Kommentar sind echt das letzte.


  • Ich habe gelesen, unter Android L wird der USB Port zur vollwertigen Ausgabe-Schnittstelle für Musikdateien ohne Qualitätsverlust...


    •   58
      Gelöschter Account 07.07.2014 Link zum Kommentar

      Echt prickelnd angesichts der Tatsache, dass viele Smartphone-USB-Controller noch auf USB 1.1 setzen. Wichtiger, als ein "Qualitätsverlust" (Wie soll das digital vonstatten gehen?) wären geringere Latenzzeiten, damit Andoid-Gerät endlich punktgenau und auf Dauer im passenden Takt mitspielen können. Wie das geht, zeigt iOS schon lange.


  •   12
    Gelöschter Account 06.07.2014 Link zum Kommentar

    Auffallend interessanter Titel mit uninteressantem Artikel. Seit dem Weggang gewisser Kernpersonalien von Androitpit leider fast schon die Regel.

    Ein Bruchteil der kommenden Features von Android L wird kurz erwähnt. Dann wird eine Frage gestellt. Das wars.

    Ist das Journalismus oder Sommerloch ?


    • Ich hätte auch gerne eine etwas gewissenhaftere Redaktionspolitik, von der reißerischen Sprachaufmachung mancher Artikel mal abgesehn. Aber Androidpit muss da allein durch. Ansonsten sollte man auch eine gewisse Toleranz zeigen. Jeder von der Redaktion entwickelt sich weiter, da bedarf es keiner meckernden Worte ;)


  • Super finde ich, dass der Helligkeitsbug in der Prelease von Android L wohl behoben ist. Keine Ahnung wie die Jungs das gemacht haben, hoffe aber dass es bis zur finalen Version so bleibt.


  •   38
    Gelöschter Account 06.07.2014 Link zum Kommentar

    Android L ist bestimmt klasse, aber da gibt es so Unternehmen die es eh wieder unerträglich machen können (Samsung)


    •   58
      Gelöschter Account 07.07.2014 Link zum Kommentar

      ...oder HTC oder Sony...

      Android L wird wieder nur bei Nexus- und Moto G/X-Usern seine Wirkung erzielen. Touchwiz, Sense und Co. werden es schon wieder verhunzen.


  • Drecks Beitrag

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern