Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 23 Kommentare

Übler Bug: Samsung-Smartphones verschicken heimlich Eure Fotos

Das ist ein dicker Bock, den sich die Samsung-Entwickler geleistet haben! Die Nachrichten-App auf den Galaxy-Smartphones verschickt offenbar heimlich und ungefragt Eure Fotos an wahllos ausgewählte Kontakte aus dem Adressbuch. Auf zwei Arten könnt Ihr den Fehler umgehen.

Auf Reddit und im Samsung-Forum berichten Besitzer von Galaxy-Smartphones, dass ihr Gerät wahllos Fotos aus der eigenen Galerie über die Messages-Apps von Samsung an zufällig ausgewählte Kontakte verschickt. Teils werden einzelne Bilder versendet, teils auch das komplette Foto-Album. Ein Albtraum in Sachen Privatsphäre.

Besonders irritierend dabei: Die verschickten Nachrichten sind den Berichten der Betroffenen zufolge in der App des Versenders nicht zu sehen, sie tauchen nur beim Empfänger auf - und in Eurer Mobilfunkrechnung, denn SMS und vor allem MMS können in großer Zahl richtig teuer werden. Neben dem Apsekt der verletzten Privatsphäre kommt also noch ein möglicher finanzieller Schaden hinzu.

Was sagt Samsung dazu?

Bei Gizmodo wird ein Statement von Samsung zitiert, das bestätigt, dass dieses Problem existiert und dass man an einer Lösung arbeitet. Dort heißt es: "Wir sind über die Berichte zu dieser Angelegenheit im Bilde und unser Technik-Team untersucht das Problem. Besorgte Kunden sollten sich direkt an den Samsung-Support wenden." Eine Information über ein Update gibt es bisher nicht.

ANDROIDPIT Camila on the phone texting
Samsung-Smartphones verschicken Bilder ohne Euer Zutun. / © AndroidPIT

Was kann ich dagegen tun?

Es gibt zwei Möglichkeiten, der Messages-App dieses Verhalten auszutreiben. Die offensichtliche ist, sie schlicht nicht mehr zu benutzen und stattdessen eine andere App für SMS, MMS und Co. zu verwenden. Dann tritt der Fehler nicht mehr auf. Wichtig ist hierbei, die neue SMS-App als Standard einzurichten. Wer an Messages festhalten möchte, kann in den Systemeinstellungen der App die Rechte für den Zugriff auf den Smartphone-Speicher entziehen. Dann ist es mit der heimlichen Verschickerei allerdings ebenso vorbei wie mit der gewollten, denn Ihr könnt dann auch nicht mehr selber Bilder über die App versenden.

Zum Glück gibt es zahlreiche Alternativen im Google Play Store, die Ihr für Messaging verwenden könnt. Schaut doch mal rein, ob da nicht etwas passendes für Euch dabei ist:

Hat Euer Galaxy-Smartphone auch schon einmal heimlich Fotos verschickt?

Via: Gizmodo Quelle: Reddit, Samsung Forum

81 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • iRollo vor 2 Wochen

    Das dieser Bug wohl nur Geräte in den USA betrifft, ist den Autoren von APit möglicherweise durchaus bewusst, haben es aber vielleicht absichtlich nicht erwähnt.
    Schließlich möchte man erreichen, dass möglichst viele Leute den Artikel anklicken 😉.
    Und ein bisschen Panik zu verbreiten, zieht doch immer gut.
    So ein Zusatz bzw. so ein regionaler Bezug würde jedenfalls in die Überschrift gehören!

  • Tim E.
    • Mod
    vor 2 Wochen

    Dieses Problem tritt laut anderen Berichten aber nur in den USA bei AT&T und T-Mobile auf. Wir sind davon nicht betroffen. Vor allem, da wir hier andere Geräte mit anderer Software haben.

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ist schon ein doofer BUG wenn das Handy ein Eigenleben hat und Bilder durch die Gegend sendet...

    Der Chef wird sich freuen, wenn er einfach so ein Paar Party-Bilder bekommt 😂😝

    Allerdings muss in die Überschrift, dass es die USA und dortige "Software Branding" Geräte betrifft! 📱


  • Samsung sollte es mit Software einfach lassen... In Sachen Hardware macht ihnen kaum jemand was vor... Aber all diese Energie und vor allem das viele Geld im Software Bereich kann man sich sparen. Android one und wir haben eine win win Situation.


    • Samsung kann durchaus ordentlich programmieren und hat das in der Vergangenheit bewiesen. Allerdings sind diese Apps bei aktuellen Geräten nicht dabei. (z.B. 'Video' hat alles und immer flüssig abgespielt und hatte makellose frame by frame Wiedergabe, vorwärts und rückwärts.)

      Nebenbei bemerkt passiert das Versenden von Bildern und explizite Verbergen nicht aus Versehen. Das ist zu speziell. Es ist ungefähr genauso wahrscheinlich wie dein Zuhause alleingelassenes Kind die Schokolade aus dem Küchenschrank nicht genascht hat, sondern die Tafel ist aus dem Schrank gefallen, ist vom Boden zurückgefedert und hat sich beim Vorbeiflug am Brotschneider des Papiers entledigt und ist dann mit voller Wucht gegen den zufällig offenen Mund deines braven unschuldigen Kindes gedonnert.


  • Meine Kontakte haben sich noch nicht beschwert. Entweder verschickt mein S7 keine Bilder oder die Kontakte sind vor Schock ins Koma gefallen 😁


  • Gut das ich den Samsungcrap los bin. Wahrscheinlich wird wieder alles schön geredet aber sowas darf bei einer Marke die so gehyped wird nicht passieren (also auch nicht besser als manche "Chinamarke" die immer gleich schlecht geredet werden :-) ).


  • Oh Mann. Auch wenn das wohl nur in den USA passiert ist muss über so etwas berichtet werden. Sowas kann und darf einfach nicht passieren..


  • Seit oreo lief mein s8 nur noch gegen die Wand,...Neustart,App absturz,selbstständig Ton aus usw....Habe das Ding dann eingeschickt zweimal zur Reparatur aber man konnte irgendwie nichts machen außer nur die Software zurücksetzen das hätte ich aber auch machen können als ich dann nach einem Ersatz gefragt habe und dieb mir das Galaxy S9 angeboten haben hatte Ich mein Geld zurück verlangt da es auf Raten war ohne Smartphone Vertrag dann habe ich mir das iPhone 6 geholt für 299€ bei Saturn und bin voll zufrieden


  • Das dieser Bug wohl nur Geräte in den USA betrifft, ist den Autoren von APit möglicherweise durchaus bewusst, haben es aber vielleicht absichtlich nicht erwähnt.
    Schließlich möchte man erreichen, dass möglichst viele Leute den Artikel anklicken 😉.
    Und ein bisschen Panik zu verbreiten, zieht doch immer gut.
    So ein Zusatz bzw. so ein regionaler Bezug würde jedenfalls in die Überschrift gehören!


  • Also ich habe mit meinem NOTE 8 bisher noch keine derartigen Probleme gehabt.


  • Mir ist der Fehler beim S5, S5 Neo und S7 nicht bekannt.

    Falco


  • Gut das ich mich gegen Samsung entschieden habe als ich mir vor ca.4 Wochen ein neues Gerät gekauft habe. Samsung ist einfach nicht mehr Das was es Mal war.


    • Sag das nicht zu laut! Von soetwas kann jeder Hersteller betroffen sein. Oder es wird gar über einen Trojaner ausgelöst. Genug Fehler im Medienserver gibt es ja.


  • Ist bei mir auch so sobald die Rechte weg sind geht die App nicht mehr. Ist ein Freies Gerät


    • Na, da hat offenbar der Redakteur nur eine Meldung abgeschrieben, ohne selbst zu testen. Wenn man Tipps gibt, sollten die eigentlich vorher mal gecheckt werden.

      Falco


      • Exakt! Schlecht recherchiert!

        Wenn man der App die Berechtigung auf den Speicher entzieht, dann geht nämlich rein gar nichts mehr. Bitte im Text korrigieren!


    • Wenn ich bei Huawei der Message App die Berechtigung für den Speicher entziehe, dann funktioniert trotzdem noch alles.


  • Ich habe der App die Berechtigung genommen auf den Speicher zuzugreifen und nun kann ich sie nicht mehr nutzen. Sie startet nur mit der Berechtigung.

Zeige alle Kommentare