Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 55 mal geteilt 18 Kommentare

Ubuntu Touch: Ab 17. Oktober für Galaxy Nexus und Nexus 4

Mit Ubuntu Touch soll die erfolgreiche Linux-Distribution Ubuntu von Canonical auch auf modernen Smartphones und Tablets verfügbar werden. Die offizielle Version 1.0 wird am 17. Oktober veröffentlicht, allerdings vorerst nur für das Galaxy Nexus und das Nexus 4.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 2004
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2996
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
galaxy nexus ubuntu touch teaser 01
© AndroidPIT

Gerade erst musste das ehrgeizige Projekt Ubuntu Edge als vorerst gescheitert erklärt werden, Ubuntu Touch wurde aber trotzdem weiterentwickelt. Wir haben die Beta-Version des mobilen Betriebssystem auf dem Galaxy Nexus bereits ausprobiert, am 17. Oktober erscheint nun Version 1.0 des mobilen Betriebssystems. Vorerst werden nur das Galaxy Nexus und das Nexus 4 unterstützt, bevor Canonical dann 2014 mit Hardware-Herstellern kooperieren will, um Geräte direkt mit dem mobilen Betriebssystem auf den Markt zu bringen.

Canonical teilte über die Ubuntu Phone Mailing List mit, dass die Software zusammen mit Ubuntu 13.10 am 17. Oktober 2013 veröffentlicht wird. Im April 2014 soll Ubuntu 14.04 veröffentlicht werden, dann soll Ubuntu Touch auch auf Tablets laufen. Die Ubuntu-Gemeinde berichtet aber davon, das Betriebssystem schon jetzt erfolgreich auf andere Geräte portiert zu haben.

Ubuntu Touch basiert im Wesentlichen auf der Desktop-Version, die Oberfläche wurde aber speziell für die Touch-Bedienung optimiert. Wie beim Ubuntu Edge soll die Möglichkeit gegeben sein, vom Smartphone aus ein Desktop-System zu betreiben. Entwicklern steht für Apps HTML5 oder eine Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Zum Erscheinungstermin sind im Ubuntu Software Center noch keine mobilen Apps von Drittanbietern erhältlich, laut Pat McGowan von Canonical können Entwickler aber schon Anwendungen einreichen.  

55 mal geteilt

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   14

    Es wäre auch toll, wenn man irgendwo Informationen finden könnte, ob Canonical auch das Nexus 5 supporten wird?...
    Weiß das jemdand?
    Greetz...

  • Tom 21.10.2013 Link zum Kommentar

    So, der 17. Oktober ist ja nun durch.
    Liebe AndroidPIT-Redaktion, wollt Ihr mal ein wenig nachforschen und herausfinden, was nun ist mit unserem Nexus 4 OS, welches auch als Desktop fungieren kann? :-)

    Wäre super! :-)

  • cool

  • Wenn nun endlich Bluestsacks auf ubunut/linux laufen würde, hätte man auch die ganzen apps zu verfügung...Bluestacks scheint 0 interessiert an dieser Variante...

  •   16

    Wenn es das, was Motorola mit dem Atrix angekratzt hat, weiterführen würde, wäre es genial. Aber bleibt abzuwarten wie die Optimierung für den mobilen Einsatz aussieht, es bringt wenig wenn der Akku dann nach 6h leer gesaugt wird. Wenn man sich an die ersten Ubuntu NRMs erinnert, Akku Optimierung musste da nachgebessert werden.

  •   32

    Auch ich bin sehr gespannt, wie Ubuntu auf einem nexus läuft.
    Vor allem, ob man das auch wirklich open und adds free bezeichnen kann. Denn selbst beim nexus beginnen seit längeren Zwänge. Aber zum Glück ohne die Bloatware der Hersteller.

  • Rein vom oberen BIld her finde ich es jedoch noch ansprechend..

  • Mein erster Test mit dem System war relativ ernüchternd. ist zu sehr auf Content ausgelegt

  • Irgendwie finde ichs total geil, anderseits total sinnlos.
    Ich möchte doch meinen schönen Androiden nicht in ein Ubuntugerät verwandeln.
    Freue mich dennoch auf Erfahrungsberichte, denke das wird auf viele Freunde stoßen :)

  • Ich fände toll, wenn ich meine Lieblings ROM flashen könnte und dann beim andocken Ubuntu Desktop hätte :)
    Nutze Ubuntu auf dem Rechner seit 2 Jahren :)

  • waooo, kann kaum warten!

  • Just for fun zb

  • Hab auch noch eine GNexus rumliegen, aber wieso sollte ich da Ubuntu Touch installieren, ein OS das weniger kann als Android? Schwachsinn.

  •   14

    Ich besitze zwar kein Nexus 4 oder Galaxy Nexus, aber ich freue mich auf das Nexus 5 und hoffe, dass auch hier der Support von UbuntuTouch so gut sein wird....
    Ich habe UbuntuTouch bereits auf meinem Note 1 gehabt und war von der Optik wirklich sehr angetan und freue mich rieseg darauf, dass ROM voll ausnutzen zu können (irgendwann) ... ;-)

  • Die offizielle Unterstützung für das Nexus 7 wird wohl leider erst 2014 gegeben sein... Empfehlungen für Linux-Neulinge fallen mir nicht so leicht, momentan ist die Installation auf dem Nexus 7 schon möglich aber nicht ganz leicht:

    http://www.techradar.com/news/mobile-computing/how-to-install-ubuntu-touch-on-the-google-nexus-7-1142801

  • Und mal wieder geht das Nexus 7 (2012) leer aus :-(.....ist Ubuntu touch denn generell geeignet für Linux Neulinge?

  • @Marcel L.:
    Na dann: viel Spaß beim Ausprobieren! Ich finde das Interessanteste an Ubuntu Touch das Konzept des mobile-to-Desktop - und fand es schade, dass das Edge vorerst eingestellt ist. Hast Du denn Ubuntu als Desktop-Distro laufen?

  • geilo, dann komm ich ja doch noch in den Genuss. Freue mich schon lange drauf und benutze jetzt schon "nachahmer-apps" die sich im Store tummeln. Wird wahrscheinlich kein perfektes OS aber hoffentlich intuitiver als es android ist, ohne zu viel zu vernachlässigen. wie man merkt, werde ich es direkt testen müssen ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!