Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Uber Eats: Essensbestellung im Restaurant
Apps 2 Min Lesezeit 10 Kommentare

Uber Eats: Essensbestellung im Restaurant

Ubers Lieferdienst Eats testet eine neue Funktion, mit der Nutzer Essen bestellen und dann direkt im Restaurant verspeisen können. Die neue Dine-in-Option ist derzeit in ausgewählten US-Städten verfügbar. Hungrige Kunden sollen so die Wartezeit überspringen können, wenn sie im Voraus bestellen.

In Zukunft können diejenigen, die über Uber Eats bestellen, zwischen drei Optionen wählen: Lieferung, Abholung oder Dine-in. Gegenüber Eater sagte ein Uber-Sprecher, man wolle damit "das Erlebnis sowohl für die Kunden als auch für das Restaurant rationalisieren". Das Schlüsselwort lautet "rationalisieren", denn Uber kann so Restaurantbestellungen verarbeiten, ohne einen Fahrer zahlen zu müssen. Natürlich entfallen für den Kunden auch die Lieferkosten.

IMG 20190509 105012
Uber-Eats-Fahrer nutzen nicht Ubers Jump-Fahrräder. / © AndroidPIT

Vorerst ist die Funktion nur in Austin, Dallas, Tucson und San Diego verfügbar. Uber Eats startete 2015 und erwirtschaftete bis Ende 2018 bereits einen Umsatz von 7,8 Milliarden US-Dollar.

Die unsoziale Uber-Funktion

Die neue Dine-in-Funktion wird wahrscheinlich Kritik ernten, weil sie unsozial ist. Gerade erst hatte Uber auch eine Funktion eingeführt, um dem Fahrer zu signalisieren, dass man sich nicht unterhalten möchte.

Die Dine-in-Option für Uber Eats bietet im Wesentlichen dasselbe, denn man muss nicht mehr in ein Restaurant gehen und sich mit der Servicekraft unterhalten. Stattdessen kann man vorher bestellen und muss sich nur hinsetzen. Vermarktet wird die Funktion, um Zeit zu sparen.

Würdet Ihr diese Funktion nutzen, wenn sie in Deutschland verfügbar wäre.

Via: The Verge Quelle: Eater

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich koche lieber selbst. Da weiß ich wenigstens das es schmeckt und was drin ist. Bin vielleicht 1x im Jahr im Restaurant.

    H G


  • Uber... Sowas wird nicht unterstützt


  • "Die Dine-in-Option für Uber Eats bietet im Wesentlichen dasselbe, denn man muss nicht mehr in ein Restaurant gehen und sich mit der Servicekraft unterhalten"

    Also, ich finde dass zu einem Restaurant-Besuch auch die Kommunikation zwischen Gast und Personal durchaus dazugehört...

    Hab nur ich das Gefühl, dass die schwachsinnigen Ideen aus den Staaten kommen?

    H G


    • Ich finde die Idee sehr gut. Das Skript, das wir alle für Restaurantbesuche im Kopf haben, muss ja nicht bis in alle Ewigkeit so weiter bestehen. Servicekräfte kriegen dafür Geld, dass sie etwas von der Küche zu meinem Platz tragen. Das sind wenige Meter, die ich auch selber überwinden würde, um Geld zu sparen. Da wird es sicher in Zukunft noch mehr Modelle geben. Vapiano ist eines, aber das krankt an langen Schlangen und extra anstellen für Pasta und Pizza. Das ist alles recht nervig und am Ende isst man nicht zusammen. Ein Tablett für den Bestellvorgang oder eine App am Smartphone, fände ich perfekt. Ich gehe doch sehr oft essen und bei einem romantischen Diner gehört der Service vielleicht dazu. In 99 Prozent der Fälle gebe ich aber letztlich nur mehr Geld aus für ein paar Meter tragen und dann kommt noch mal Trinkgeld on top. 2019 würde ich auch in Restaurants mit moderner Selbstbedienung gehen, in denen ein Angestellter ab und an mal feucht über den Tisch wischt.


  • Ich mag Uber nicht, aber so einen Dienst fände ich manchmal sehr praktisch. Ich bin viel unterwegs und habe öfter mal das Problem, dass ich abends noch schnell was Vernünftiges essen möchte, also kein Fast Food. Es sollte aber schnell gehen, denn ich will nicht ewig warten und meinen Abend im Restaurant vertrödeln. So wie Sophia das macht, mache ich das auch manchmal, aber das geht meist nur in Restaurants, in denen man bekannt ist.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ja, das machen sie nur, weil sie mich kennen. Der Kellner hat mich sogar mal an der Bahnhaltestelle erkannt und gegrüßt. 🤫😂


    • Ich würde sogar behaupten, dass das fast überall gehen würde, aber eben nicht zum üblichen Skript von uns gehört. Immerhin kann man bei der Mehrzahl der Restaurants auch etwas zum Mitnehmen vorbestellen. Traut man sich, machen das sicher die meisten.


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich nutze so eine Funktion auf andere Art. Ein indisches Restaurant bei mir um die Ecke bietet einen Mittagstisch, den ich Freitags im Homeoffice manchmal nutze. Damit ich aber nicht ewig warten muss, rufe ich vorher einfach an, sage wann ich komme und was ich möchte. :D


    • Ja Du rufst an, also kommunizierst du mit Ihnen, was dort angeboten wird ist etwas wonach mir nur gar nicht ist.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!