Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Type 130: Erster Teaser zum Elektro-Hypercar von Lotus
Mobilität 2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Type 130: Erster Teaser zum Elektro-Hypercar von Lotus

Der britische Automobilhersteller Lotus beglückt Rennfans und Automobilfreunde mit einem neuen Video für seinen Typ 130. Der erste Elektrowagen des Unternehmens wird als "der erste vollelektrische britische Hypercar der Welt" bezeichnet. Und die technischen Daten dazu sind atemberaubend.

Der Lotus Typ 130, der seit 11 Jahren das erste Serienfahrzeug des Herstellers sein wird, befindet sich derzeit im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium. Lotus hat auf der Shanghai Auto Show 2019 dieses Elektro-Hypercar jetzt angeteasert und das Video dazu könnt Ihr Euch hier ansehen.

Frühere Berichte deuten darauf hin, dass der Typ 130 über 1.000 PS haben wird und Geschwindigkeiten von mehr als 321 km/h erreichen kann. Es soll im Vereinigten Königreich bis zu 2 Millionen Pfund (2,3 Millionen Euro) kosten. Damit dürfte man das Fahrzeug wohl so gut wie nie auf der Straße zu sehen bekommen. Er wäre ein seltenes Juwel, ähnlich wieder McLaren P1.

Mehr ist über den Lotus Typ 130 nicht bekannt. Das einzige offizielle Bild, das vom Hersteller veröffentlicht wurde (unten), zeigt ein flaches, breites Rennwagen-Design. Wir erwarten, dass der Wagen ähnlich groß wie der Lotus Evora sein wird. Es gibt auch Gerüchte über zwei Lufttunnel am Heck, wobei die Rückleuchten die Austrittslöcher auskleiden.

Es wird sich zweifellos um einen Allradantrieb handeln, und der Antriebsstrang wird zusammen mit Williams Advanced Engineering Ltd aus der Formel 1 entwickelt, die auch für Aston Martin an der EV-Technologie arbeitet. Berichte deuten auch darauf hin, dass der Typ 130 mit beweglichen Flügelelementen und einem Drag Reduction System (DRS) zur Verminderung des Luftwiderstandes ausgestattet sein wird.

lotus 9 1 1
Konzept für den Lotus Type 130. / © Autocar

Anfang dieses Monats sagte Lotus-Design-Direktor Russell Carr gegenüber Autocar: "Wir wollen nicht, dass die Leute denken, dass es ein vollgepumptes 'Track-Day-Monster' ist, es wird viel praktischer sein als das. Aber auch wir wollen auch keinen Bugatti bauen, es muss ein Lotus sein."

Phil Popham, CEO von Lotus, sagte: "Der Type 130 wird der dynamischste Lotus in unserer Geschichte sein", und der Type 130 wird noch in diesem Jahr bei einer Veranstaltung in London offiziell vorgestellt. Und es werden sicher nur eine Handvoll davon hergestellt.

Quelle: Engadget

Facebook Twitter 2 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • A. K.
    • Mod
    vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    Wieder ein guter Beweis dafür, dass nicht die Autos das Problem sind. Die Ressourcen Verschwendung geht beim Thema E Mobilität feucht fröhlich weiter.

    Mit den gleichen technischen Daten, aber 90% weniger Leistung würde man immernoch voran kommen und weniger Ressourcen verbrennen.


  • Ich Frage mich ob Lotus wirklich geschaft hat ein e Sportwagen unter bzw knapp an 1 t zu bauen. wenn das Ding deutlich über 1 t wiegt hat das nicht wirklich viel mit der Marke zu tun. gemäß deren Leitfaden höchst Geschwindigkeit durch leichtgewicht. eigentlich sind die 6 zylinder schon zu viel des guten aber naja ..


  • Schade das Lotus nicht mehr in der Formel 1 ist.


  • Euer Engagement für den Blick über den Tellerrand in allen Ehren aber sollten die Themen nicht wenigstens eine gewisse Relevanz für uns Normalsterblichen haben? Oder zumindest einen gewissen Bezug zum Thema Smartphone /Android?
    Ok... Wahrscheinlich kann ich in der Kiste auch mein Smartphone aufladen aber mal ehrlich, dieser Bericht sieht schon verdammt nach Beschäftigungstherapie aus.
    Nix für Ungut Leute 😉


  • Also nen Serienfahrzeug, von dem nur ne Handvoll hergestellt wird ?! Ehm .... ja :D

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern