Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 46 Kommentare

TouchWiz: Arbeitet Samsung an eigener Version von Google Now?

Vor rund einer Woche tauchten die ersten Bilder der neuen Benutzeroberfläche auf, an der Samsung angeblich gerade arbeitet, was wir spätestens bei Erscheinen des Galaxy S5 wissen werden. Nun gibt es wieder Bilder, die nicht nur weiteren Einblick ins nächste TouchWiz liefern, sondern auch zeigen, wie Samsung zunehmend auf Konfrontationskurs mit Google geht.

samsung ui cards teaser
© @evleaks

Google Now ist vielleicht das Herzstück von Googles mobilem Betriebssystem. Immer prominenter wird der kontextsensitive Informationsdienst, der Nutzern relevante Inhalte liefern will, bevor diese überhaupt wissen, dass sie haben wollten.

Neue Bilder von @evleaks zeigen uns offenbar weitere Karten, wie wir sie aus Google Now kennen. Bereits der Leak in der letzten Woche (zur Meldung) enthielt ein paar davon. Die Vermutung ist, dass Samsung einen Homescreen schaffen will, der, ähnlich wie BlinkFeed und eben Google Now, immer aktiv ist und kontextbezogene Informationen liefert, ohne dass der Nutzer explizit nach ihnen fragt oder sucht.

Die große Frage wird dann sein: Was hält Google davon? Den beiden Konzernen werden zunehmende Reibungen nachgesagt. Google liefert die weltweit dominante Software (und versucht diese prominent auf den Endgeräten zu platzieren und dies zu kontrollieren), Samsung die Hardware. Doch wer hat die Identitätshoheit? Sehen sich die vielen Millionen Galaxy-Besitzer in erster Linie als Android- oder als Samsung-Nutzer? Die Begriffe "Android" und "Samsung" liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die meisten Google-Suchanfragen. Noch profitieren beide von dieser Symbiose, doch die Koreaner zeigen immer wieder, dass sie sich von Google emanzipieren und, ähnlich wie Apple, Herr über die eigene Hard- und Software werden wollen. 

samsung ui cards 2
Alle erdenklichen Informationen des täglichen Lebens auf einen Blick. / © @evleaks

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 1a:-) Beitrag zum Thema

  • @Alexander: Genau meine Gedanken ;)

  • Ich weiß gar nicht wo das Problem ist wenn Samsung sein eigenes Ding durchzieht...jeder muss gucken wo er bleibt...und wenn Samsung dadurch mehr gewinn machen kann wieso nicht...viele Sachen die Samsung einbaut sind sehr sinnvoll und innovativ...wieso soll jedes Gerät gleich sein...früher gab es Handys die man aufklappen/seitlich aufschieben/normal aufschieben usw konnte...und viele Geräte in sehr verschiedenen farben und dann noch coole marken Modelle wie die damaligen prada oder ed Hardey Phones...und jedes hatte ein proprietären Betriebssystem und trotzdem war jeder glücklich und zufrieden....wenn ich mir den smartphone anschaue sehe ich momentan (bis auf ein paar Ausnahmen) nur noch dies 'schwarz/weiß...Barren Form....5zoll...android/ios...' So das wars....wo ist da die Auswahl...im Endeffekt gibt es 1gerät das alles kann aber wo ein anderer Name draufsteht......wenn Samsung dann wieder langsam ihren eigenen Weg gehen will oder zumindest sich von den anderen ein wenig ausgrenzen will...wieso nicht...biegsame Displays...TOP...Akku Wechselbar...TOP....Speicherplätze TOP....und dann jetzt noch anfangen mal was neues in Richtung Software zu bringen...TOP...wieso muss alles so gleich sein...wo bleibt der wahre Konkurrenzkampf...im Endeffekt sind doch eh alle Geräte gleich...coole Idee wenn sie auf ihre Smartphones mal mehr von Samsung drauf machen....immerhin kaufe ich mir ja ein Samsung...sonst kann ich mir gleich n Nexus kaufen....finde die Idee von Samsung gut...weiter so...hebt euch mal von den anderen ein wenig ab...wenigstens trauen die sich was und machen nicht nach dem Motto 'das hat bis jetzt geklappt also machen wir nichts neues'... Vielleicht wird das Einschlägen wie eine bombe und dann sagt keiner mehr dass das Schwachsinn ist...

  • Kann einfach das lästern uber Samsung nicht mehr hören sry. Die die kein Samsung möchten sollen sich einfach ein anderes Smartphone kaufen.

  • Google Now = deaktiviert
    Mein Phablet = Naja gibt nur 1 wirkliches und das kommt aus dem Hause Samsung und hört auf den Namen Galaxy Note 3.

  • Google Now ist eine super Sache, wenn man verstanden hat, wie es funktioniert. Die meisten Nutzer haben dafür allerdings keine Verwendung, weil es zu unbequem ist, sich damit auseinander zu setzen. Ich selbst nutze es gern und intensiv.

  • Ich will kein Google Now, Blinkfeed oder eine Nachbildung von Samsung. Ich will auch nicht ungefragt irgendwelche sinnlosen Informationen bekommen, die dann noch mein Datenvolumen verbrauchen und mir somit indirekt Kosten verursachen, wenn ich Datenvolumen nachkaufen muss.
    Und Akku braucht der Müll obendrein.

  • Das meinst was ich ûber Google Now gelesen habe das man es abschalten sollte wenn.....und so weiter.Das selbe lese ich stàndig ûber Samsung Software und ûbrigens auch vermehrt ûber Apple iOS 7 was auch vermehrt kritisiert wird.Es scheint ganz generell irgendwas schief zu laufen oder vielleicht steigen die Ansprüche auch nur.Mittlerweile muss ja immer alles perfekt laufen und das kann kein System zur Zeit leisten.

  • Was jetzt passiert war zu befürchten. Vermutlich wird jetzt passieren, dass Google sich von Android verabschiedet und sich ganz auf ihr Chrome OS konzentriert. Samsung und Amazon können dann versuchen ihr eigenes System weiter zu entwickeln. Sobald Google aber sein Chrome OS für Smartphones fertig hat (vermutlich bis zur nächsten Google IO) werden sich die anderen Hersteller wie wild darauf stürzen, da das für sie die große Chance ist wieder in den Markt zu kommen. Man kann sich dann zwischen Samsung und Google entscheiden und womöglich wird Google als Gewinner rausgehen. Für Google ist das sogar ein großer Vorteil, da sie eigentlich nur die Lizenzgebühren bezahlen mussten. Und als Dankeschön greift Samsung in den Markt von Google ein und nimmt denen ihr Kerngeschäft weg. Wenn die wirklich nach S Voice jetzt auch ein eigenes Google Now einbauen, dann wird Android bald Geschichte sein. Google wird kaum weiterhin Milliarden in die Weiterentwicklung und in die Lizenzgebühren investieren, wenn Samsung ihnen ihre Gewinne wegnimmt.

    • "Vermutlich wird jetzt passieren, dass Google sich von Android verabschiedet"

      Vermutlich eher nicht

      Android ist für Google eine absolute Cashcow. Ein Abscheid wäre geradezu abwegig. Erst Recht mit einer schlechten Google Now Kopie von Samsung als Begründung...

      • Dann sag uns mal, womit Google an Android sein Geld verdient.
        Google verdient mit seinen Diensten. Wenn Samsung Google Now ersetzt fehlt nur noch die Samsung Suche und Samsung Maps und Google hat keinerlei Gewinn mehr mit Android. Und du darfst die Kosten nicht vergessen, die die Patentlizensen kosten. Google steckt Millionen wenn nicht sogar Milliarden in die Weiterentwicklung von Android und bezahlt die anfallenden Lizenzgebühren, damit die nicht an Hardwarehersteller gehen. Die Nexus Smartphones werden fast zum Herstellungspreis verkauft und der Kauf von Motorola hat über 12 Milliarden gekostet, die erstmal reingeholt werden müssen.

  • Also ich nutze Google Now auf meinem Nexus 4 mit dem GEL. Ich finde es absolut Klasse, auch wenn noch nicht alle Funktionen verfügbar sind.

  • Mein Gott, wie oft wurde geschrieben "Konkurrenz belebt das Geschäft" wenn Google dadurch mal "in die Puschen" kommt und Now an die jeweiligen Nutzer anpasst = gut für alle

  • mist tipp Fehler sorry :)

  • ohne Gooogles Android wäre Samsung ein nicht erst seit sie Android benutzen ists es was geworden.achja früher waren die Samsung Handys der reinste mist.

  • Also ich nutze Google Now nicht, und auch TouchWiz nicht.
    Habe immer meinen angepassten Launcher am laufen.
    Dennoch werde ich solange Samsung kaufen, bis ein anderer Hersteller ein Smartphone herausbringt, welches einen integrierten Stylus, Wechselakku und SD Slot in einem Gerät vereint.

  • Samsung sollte man erst die bestehende Software entbuggen, bevor sie sich eine weitere Baustelle öffnen... wie lange dauert es noch, bis Samsung den PlayStore von den eigenen Geräten entfernt und nur noch den Super-Samsung-Store enthält? *genervt*

  • Google now?
    Ist das etwa das Programm welches mir immer irgendwelche Karten einblendet, und mir seit meinem Umzug vor 5 Monaten jeden abend sagt Wielange ich bis nach hause brauch??

  • adi 20.01.2014 Link zum Kommentar

    ich verstehe die Aufregung über die Software von samsung nicht.

    in mein note 3 sind soviel Software gimmiks enthalten die ich zum großen teil auch nützlich finde und das bedienen vereinfachen.


    allerdings sehe ich es auch so das das man sachen die existieren, und auch gut funktionieren, nicht neu erfinden müssen

Zeige alle Kommentare
12 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!